Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.03.2018, 16:32   #3911
Saerchen
Erfahrener Benutzer
 
Saerchen
 
Registriert seit: 2017
Ort: Stuttgart
Beiträge: 124
Standard

Zitat:
Zitat von Frau Sue Beitrag anzeigen
Die Gefahr der Kündigung hast du bei den anderen Versicherungen auch. Da ist es halt ein Kündigungsrecht nach Schadensfall.
Wenn ich irgendwo einen Dreijahresvertrag abgeschlossen habe, kann mich der Versicherer nicht vor Ablauf der 3 Jahre wegen einem Schadenfall kündigen.
Saerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.03.2018, 16:40   #3912
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.674
Standard

Schau mal in die allgemeinen Bedingungen der Uelzener, Punkt 7.6
https://www.uelzener.de/formulare/do...6-241045410de1
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2018, 16:44   #3913
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 11.863
Standard

Die Uelzener benennt es nur explizit.

Ist aber vom Versicherungsgesetz her generell so geregelt. Dir kann also jede Versicherung nach Schadensfall kündigen:

__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2018, 17:19   #3914
Saerchen
Erfahrener Benutzer
 
Saerchen
 
Registriert seit: 2017
Ort: Stuttgart
Beiträge: 124
Lächeln

Okay, da habt ihr Recht und ich wieder was gelernt.

Kann mir aber trotzdem vorstellen, dass die "Hürde" größer ist bei einem Laufzeitvertrag als bei einem Vertrag der rechtlich jährlich neu beginnt.
Saerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 11:37   #3915
ellop
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 103
Standard

Hallo ihr Lieben,
dieser Tarifdschungel ist wirklich schwierig. Habe mir gestern die Tarife der Agila durchgelesen.
Ich bin total ratlos.

Zu mir: Ich habe seit 18 Jahren eigene Katzen, keine richtigen Freigänger, nur so Hofsitzer. Susu war eine "perfekte" Katze, fast nie krank, immer Kleckerbeträge, keine OP.
Feli war nur am Ende "teuer", da musste sie in die Tierklinik und hat mich 550 Euro gekostet und am nächsten Tag musste ich sie leider einschlafen lassen.

Nun ist es so, dass vermutlich zwei Katzen einziehen werden. Aktuell ist "Cater Leo" bei mir (ja, so heißt er, hihi), erst 10 Wochen alt. Wenn er gesund ist (wird in drei Wochen getestet), zieht auch umgehend noch ein Kätzchen ein.

Nun die Frage: Brauche ich eine Versicherung? Und wenn ja, was für eine und überhaupt, in welchem Umfang. Gibt es vielleicht eine Vergleichsseite, ähnlich wie Check24 *hihi*
Beide Katzen werden auch keine Freigänger, höchstens Hofkatzen oder Geschirrkatzen. Die Gefahren sind etwas "geringer"
ellop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 11:55   #3916
loewe_sechzig
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 16
Standard

Ich bin kurz davor die Petplan Plus Versicherung abzuschließen und habe eigentlich fast alle Fragen geklärt.
Nun habe ich mir mal die Versicherungsbedingungen durchgelesen und dazu eine Frage:

Artikel 811 e)
Die Meldung von Behandlungen über € 750,-
Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, den Versicherer bzw. Bevollmächtigten rechtzeitig vor einer Entscheidung durchzuführende Behandlung schriftlich (eventuell per Fax oder E-Mail) zu informieren, wenn die auszuführende Behandlung Kosten von mehr als € 750,- verursacht. Diese Mitteilungspflicht gilt jedoch nicht, wenn es nach dem Urteil des Tierarztes oder des Behandlers um eine Notbehandlung handelt. Der Versicherer bzw. Bevollmächtigte wird so schnell wie möglich, nach Möglichkeit am gleichen Tag, eine Meldebestätigung zur Kenntnis an den Versicherungsnehmer, oder in seinem Namen an den Behandler, übermitteln. Notbehandlungen oder Behandlungen von denen erwartet wird, dass die Gesamtkosten mehr als € 750,- betragen sind so schnell wie möglich nachträglich an Petplan zu melden.


Was genau bedeutet das?
Was genau ist eine Notbehandlung? Höchstwahrscheinlich nach einem Unfall und sobald sehr schnell gehandelt wird, das dürfte denke ich dann klar sein.
Aber wann muss ich das dann melden?
Jede OP, die geplant ist? Und melden heißt, ein einfacher Ein- /Zweizeiler über die Art und Termin der bevorstehenden Operation?

Hat er jemand Erfahrung damit oder kann eine Angabe dazu machen?
loewe_sechzig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
krankenversicherung, tierkrankenversicherung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tierkrankenversicherungen im Ausland kittyking Tierärzte 0 15.12.2014 19:34
Tierkrankenversicherungen Katzenstreuschlepper Sonstiges 0 21.02.2011 21:21

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:14 Uhr.