Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2018, 09:37   #3881
Lehmann
Erfahrener Benutzer
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 873
Standard

Nachtrag zu petplan ( die Rundum sorglos Variante, )

Meine Katze ist Freigängerin, ich habe sie im Feb 2017 versichern lassen, und es war ihr erstes Jahr als Freigängerin. Es handelte sich also um eine unerfahrene, leider aber super mutige Katze, die auch heute noch der Auffassung ist, dieser Planet gehöre ihr und alles Gefährliche ist interessant.

Im Dezember 2017 habe ich alle Rechnungen eingeschickt, es waren viele, teils kleine, teils grössere Verletzungen dabei und die Gesamtsumme belief sich auch knapp 1200€.
Ich hörte 2 Monate gar nichts, habe mich bei Puntobiz, die meine Versicherungsmakler sind, gemeldet, und sie gebeten sich zu kümmern. Kurz danach rief mich mein TA an, und fragte, was er bei petplan denn angeben soll, die hätten detailliert nachgefragt, was warum gemacht worden sei und ob schon Vorerkrankungen in der Richtung bestanden hätten ( die Katze war vorher absolut gesund, da Wohnungskatze und erst 1 Jahr alt ).

Vorerkrankungen bei Verletzungen, ja, ist klar
Da hatte ich den Papp offen, habe bei pp angerufen und gefragt was das soll, wenn die Katze jetzt irgendeine OP gehabt hätte, wäre diese Summe unter Umständen auch mal schnell zusammengekommen....

Es hat letztendlich 10 Wochen gedauert, dann haben sie mir allerdings die Summe komplett erstattet.
Geärgert habe ich mich trotzdem. Typisch Versicherung halt, zahlen soll der Kunde, nicht die Versicherung
__________________
Liebe Grüsse Elke



Seelenkater Lehmann
Lehmann ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.03.2018, 09:45   #3882
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ist ja echt unterschiedlich bei Petplan. Vierjährige Katze hat bis jetzt 4000€ gekostet. Innerhalb von 2 Wochen war das Geld immer auf dem Konto. Nachgefragt wurde nie, obwohl die letzte Geschichte schon recht speziell war. Darmabriss vom After.
Gekündigt wurde der Vertrag auch nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 10:16   #3883
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.256
Standard

wie ist es mit Auslandsaufenthalt, zahlen die andere Versicherung auch?

Ich bin bei der Allianz und bis 6 Monate Ausland sind wir abgedeckt.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 11:35   #3884
Niesi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Ort: Mittelhessen
Beiträge: 424
Standard

Zitat:
Zitat von Lehmann Beitrag anzeigen
Nachtrag zu petplan ( die Rundum sorglos Variante, )

Meine Katze ist Freigängerin, ich habe sie im Feb 2017 versichern lassen, und es war ihr erstes Jahr als Freigängerin. Es handelte sich also um eine unerfahrene, leider aber super mutige Katze, die auch heute noch der Auffassung ist, dieser Planet gehöre ihr und alles Gefährliche ist interessant.

Im Dezember 2017 habe ich alle Rechnungen eingeschickt, es waren viele, teils kleine, teils grössere Verletzungen dabei und die Gesamtsumme belief sich auch knapp 1200€.
Ich hörte 2 Monate gar nichts, habe mich bei Puntobiz, die meine Versicherungsmakler sind, gemeldet, und sie gebeten sich zu kümmern. Kurz danach rief mich mein TA an, und fragte, was er bei petplan denn angeben soll, die hätten detailliert nachgefragt, was warum gemacht worden sei und ob schon Vorerkrankungen in der Richtung bestanden hätten ( die Katze war vorher absolut gesund, da Wohnungskatze und erst 1 Jahr alt ).

Vorerkrankungen bei Verletzungen, ja, ist klar
Da hatte ich den Papp offen, habe bei pp angerufen und gefragt was das soll, wenn die Katze jetzt irgendeine OP gehabt hätte, wäre diese Summe unter Umständen auch mal schnell zusammengekommen....

Es hat letztendlich 10 Wochen gedauert, dann haben sie mir allerdings die Summe komplett erstattet.
Geärgert habe ich mich trotzdem. Typisch Versicherung halt, zahlen soll der Kunde, nicht die Versicherung

Habe auch über Puntobitz im Januar 2017 dort eine Versicherung abgeschlossen.
Ich musste dann bei Petplan aber direkt bei Versicherungsbeginn einen Nachweis meines TA über evtl Vorerkrankungen einreichen und hatte dann einen temporären Ausschluss auf alles, was den Darm betrifft. Konnte ich auch nachvollziehen und war daher ok für mich.

Als ich dann Ende letzten Jahres die gesammelten Rechnungen eingereicht habe, hat es glaube keine 2 Wochen gedauert, bis die Erstattung aufs Konto erfolgte.
Es sind allerdings auch keine größeren Sachen angefallen.

Finde es auch grundsätzlich nachvollziehbar, dass nach Vorerkrankungem gefragt wird. Ist ja bei anderen Versicherungen nicht anders (z.B. private Unfallversicherung, BU oder ähnliche).
Ich kann mir gut vorstellen, dass es in deinem Fall bei der nächsten Erstattung dann etwas flotter geht. Hoffen wir es mal - man weiß ja nie.

Geändert von Niesi (09.03.2018 um 11:40 Uhr)
Niesi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 12:36   #3885
Lehmann
Erfahrener Benutzer
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 873
Standard

Zitat:
Zitat von Niesi Beitrag anzeigen
Habe auch über Puntobitz im Januar 2017 dort eine Versicherung abgeschlossen.
Ich musste dann bei Petplan aber direkt bei Versicherungsbeginn einen Nachweis meines TA über evtl Vorerkrankungen einreichen und hatte dann einen temporären Ausschluss auf alles, was den Darm betrifft. .
Ja, finde ich auch. Ich wurde vor Abschluss des Vertrages nach eventuellen - nicht vorhandenen - Erkrankungen gefragt. Meine Katze war ein Jahr alt und kerngesund!
Warum man bei TA-Rechnungen, wo eindeutig !Verletzungen! als Behandlungsgrund angegeben waren, noch nach Vorerkrankungen nachfragt, erschliesst sich mir nicht...
__________________
Liebe Grüsse Elke



Seelenkater Lehmann
Lehmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 21:32   #3886
florinchen
Forenprofi
 
florinchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 2.586
Standard

Ich bin mit meinen beiden Katzen seit fast 7 Jahren bei der Uelzener (habe dadurch auch noch top Konditionen) und mit meinem Hund seit gut 1,5 Jahren bei der Petplan.
Obwohl die Petplan nur einen Bruchteil kostet, überlege ich momentan zu wechseln. Bei der Uelzener scanne ich die Rechnung ein und zwei Tage später habe ich das Geld auf meinem Konto. Ich habe 2016 beide Katzen in einer Münchener TK wegen FORL operieren lassen mit allem pipapo, zusätzlichem Blutbild und alles was es so gibt, kurzum: Leistungen die nicht krankheitsbedingt zwingend notwendig waren und die Uelzener hat bis auf 50€ alles gezahlt.
Bei der Petplan hingegen muss man jedes Mal ein Formular manuell ausfüllen, die Originalrechnungen per Post hinschicken und dann dauert es ewig bis man sein Geld bekommt, selbst bei geringen Beträgen.
Zudem wird alles in Frage gestellt („War das ausdrücken der Analdrüse ein kosmetischer Eingriff?“), daher würde ich mich mich nicht nochmal für die Petplan entscheiden.
__________________


Keine Zeit der Welt kann die Erinnerung an eine geliebte Katze aus dem Gedächtnis löschen und alle Fusselrollen der Welt schaffen es nicht, ihre Haare endgültig von deinem Sofa zu entfernen. (Leo Dworken)
Für immer im Herzen: meine geliebte Gini 15.08.1994 - 17.10.2010
florinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 15:03   #3887
Lehmann
Erfahrener Benutzer
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 873
Standard

Ich werde mir das auch nur noch dieses Jahr bei der petplan anschauen. Wenn die wieder so ein Theater beim Bezahlen machen, wechsele ich auch zur Uelzener ....
__________________
Liebe Grüsse Elke



Seelenkater Lehmann
Lehmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2018, 15:16   #3888
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.009
Standard

Nee ich schrieb da ja auch nur von der Petplan.

Dafür hab ich die Tage gelesen, soll die Helvetia auch die 5% Klausel wie die Uelzener haben?
Weil dann würde ich eher die Uelzener nehmen, die übernimmt wenigstens auch 100%.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 07:19   #3889
Cats maid
Forenprofi
 
Cats maid
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.671
Standard

Zitat:
Zitat von Cynti Beitrag anzeigen
Ich habe ebenfalls 4 Tiere, 3 Katzen 1 Hund, ich habe mich ebenfalls nur für eine OP-Schutzversicherung entschieden, da ich zu dem zeitpunkt schon ein Sparbuch angelegt hatte und mir auch die Vollversicherungen zu teuer waren.

Wobei das kann man so auch nicht sagen, meine Katzen sind nicht älter als 5, nd 2017 hatte ich gesamt ca 8-900€ Tierarztkosten, wäre also der Beitrag für 3 Katzen und ggf. Hund gewesen ..

Ich würde dazu tendieren, das man bei 4 Tieren je 1500€ haben sollte, ich denke, dann ist man schonmal gut abgesichert. Sofern man nicht jede Rechnung davon begleichen muss, sondern Rechungen bis 400-500€ so bezahlen könnte.
Danke für Deine Antwort.

Ich denke 1500 Euro sind quasi Minimum was man da haben sollte. Ich habe immer Sorge das mal alle 4 auf einmal krank werden, z.B mit irgendeinem Keim oder Parasiten und dann sind 1500 ratz fatz weg.

Unser Jüngster hat uns mal 1000 Euro in 24 Stunden gekostet. Als er notfallmäßig Sonntags in der Tierklinik behandelt werden musste (Diagnostik + stationären Aufenthalt, keine OP). Seit dem bin ich mehr als allermiert darüber, wie schnell hohe Kosten auf einen zu kommen können.

Im Moment wären 1000 Euro pro Katze da, aber wir sparen weiter. Das Geld ist ja nicht weg und wird konsequent von uns für nichts anders eingesetzt.

Bis auf das eine Mal hatten wir bisher auch echt Glück, das nichts Ernstes mehr passiert ist. Ich hoffe es bleibt so
Cats maid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 11:17   #3890
Niesi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Ort: Mittelhessen
Beiträge: 424
Standard

Eine Info für alle, die bei Petplan sind:
Gestern kam eine E-Mail über die Änderung der Zahlungsweise. Der Versicherungsbeitrag wird künftig nicht mehr rückwirkend, sondern im Voraus abgebucht.

„(...)
Diese Änderung bedeutet für Sie, dass Sie Ihren monatlichen Versicherungsbeitrag ab dem 16.04.2018 nicht mehr rückwirkend sondern vorschüssig bezahlen. Wir werden einmalig am 16.04.2018 einen zweiten monatlichen Versicherungsbeitrag von Ihrem hinterlegten Bankkonto einziehen.
(...)“
Niesi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
krankenversicherung, tierkrankenversicherung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tierkrankenversicherungen im Ausland kittyking Tierärzte 0 15.12.2014 19:34
Tierkrankenversicherungen Katzenstreuschlepper Sonstiges 0 21.02.2011 21:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:11 Uhr.