Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Tierärzte

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2019, 11:08
  #4111
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.315
Standard

Zitat:
Zitat von Cat_Bln Beitrag anzeigen
Wir mussten gar nichts nachweisen. Nur Alter, Geschlecht angeben, fertig...
Dito.
Aber dafür mussten wir auch 3 Monate vorlaufszeit machen, in derer nichts bezahlt worden wäre. (Außer Verletzung käme durch einen unfall) . so gewähren die wohl dass man nicht mit nem akut kranken Tier was abschließt.
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.07.2019, 14:10
  #4112
Vitellia
Forenprofi
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.260
Standard

Ok, danke

Dass wir die aktuell anstehende Behandlung aus eigener Tasche bezahlen müssen, dachte ich mir schon.
Vitellia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2019, 15:36
  #4113
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.979
Standard

Beim Leonard stand so einiges an u.a. auch eine Zahnsanierung und das Ziehen eines Zahnes. Ich hatte ihn mit Husten und danach schwerem Schlucken vor gestellt. Weitere Diagnose: Mykoplasmen und Staphylokokken positiv. Es folgten, da er in Narkose war, nochmal röntgen der Lunge (2 Aufnahmen), Endoskopie, Brochoskopie, großes Blutbild, Entnahme von Proben usw. Es wurde von der Uelzener alles binnen 3 Tagen komplett beglichen.

Beim Bruno war da jemand aufmerksam. Er nieste und "klang verschleimt" und die Diagnose war ein Infekt der oberen Atemwege. Das wurde nicht beglichen. Durch sein Asthma (Diagnose bestand zum Zeitpunkt des Abschlusses) sind Infekte der oberen Atemwege ausgeschlossen worden.

Nun bekam ich noch eine Rechnung vom Fremdlabor für das Antibiogramm, bakterielle Kultur und Keimdifferenzierung bezüglich Leonard. Das und die Medikosten reiche ich noch gesammelt ein. Ich vermute, dass auch das erstattet wird.

Geändert von engelsstaub (27.07.2019 um 15:38 Uhr)
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 11:47
  #4114
Vitellia
Forenprofi
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.260
Standard

Wir haben uns jetzt nach einiger Überlegung dazu entschieden, eine OP-Kostenschutz-Versicherung abzuschließen und ich werde für andere Kosten monatlich noch einen Betrag aufs Tagesgeldkonto überweisen.
Vitellia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 17:12
  #4115
Lillyrose
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 81
Standard

Hallo,

Waren heute mal wieder zur Kontrolle bei TA und er meinte das eine Zahnsanierung mal dringend zu empfehlen sei, auf meine Frage ob unser Kater denn auch Zähne lassen müsste meinte er , das sehe er dann erst wenn er in Narkose liegt daher.

Schon länger überlege ich eine Versicherung abzuschließen, aber soweit ich weiß deckt keine einzige das Thema Zahnsanierung ab.
Habe mit der Uelzener telefoniert, diese meinte eine reine Zahnsanierung nicht, sollte jedoch ein Zahn oder mehrere raus müssen dann wäre das unter OP-Versicherung möglich.

Hat da jemand Erfahrung mit oder weiß eine Versicherung die das abdeckt ?

Vielen dank
Lillyrose ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 17:22
  #4116
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.315
Standard

Zitat:
Zitat von Lillyrose Beitrag anzeigen
Hallo,

Waren heute mal wieder zur Kontrolle bei TA und er meinte das eine Zahnsanierung mal dringend zu empfehlen sei, auf meine Frage ob unser Kater denn auch Zähne lassen müsste meinte er , das sehe er dann erst wenn er in Narkose liegt daher.

Schon länger überlege ich eine Versicherung abzuschließen, aber soweit ich weiß deckt keine einzige das Thema Zahnsanierung ab.
Habe mit der Uelzener telefoniert, diese meinte eine reine Zahnsanierung nicht, sollte jedoch ein Zahn oder mehrere raus müssen dann wäre das unter OP-Versicherung möglich.

Hat da jemand Erfahrung mit oder weiß eine Versicherung die das abdeckt ?

Vielen dank
Ich bin bei der Agila und habe unter anderem ne op Versicherung. Mir wurde versichert, dass dentalröntgen und Zähne ziehen übernommen wird, da ja unter Narkose. Demnächst werde ich das machen lassen, dann kann ich hoffentlich bestätigen, dass sie such ihr Wort halten
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 18:50
  #4117
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.047
Standard

Naja, dass die Uelzener die Zahnsanierung so gar nicht übernimmt, stimmt so aber auch nicht

Du hast im Jahr eine pauschale von 100€ für Impfungen, Wurmmittel und eben auch Zahnsteinentfernung.
Wurmmittel wie Impfung braucht man ja gegebenenfalls nicht jährlich und hat dann die Summe für die Zahnsteinentfernung.

Wir hatten letztes Jahr bei einem unserer Kater Zahnsteinentfernung, Röntgen und eben die dazugehörige Narkose.



Obwohl alles in Ordnung war (und man uns das Röntgen daher auch als Vorsorge hätte auslegen können, was dann noch übernommen worden wäre) wurde alles komplett übernommen.
Da der Posten Zahnsteinentfernung unter 100€ lag (und wir die Pauschale noch komplett hatten), wurde auch die übernommen.

Bei der Vollversicherung wird bei der Uelzener im Falle einer Zahnerkrankung und anstehenden Extraktion, dann aber gesichert die Kosten übernommen.


Ansonsten immer Obacht bei einer reinen OP-Versicherung, wie OP überhaupt definiert wird. Das wird nämlich selten an der Narkose festgemacht (sonst könnte auch das Blutbild ja darüber abgerechnet werden bei einer nicht händelbaren Katze).
Viele Versicherungen setzen für eine OP voraus, dass Naht und Schnitt erfolgt.
Das passiert bei einer Zahnextraktion nicht immer. In so einem Fall wird die Extraktion dann nicht übernommen.
Frau Sue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 10:12
  #4118
Nicoletta1106
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1
Standard Welche Versicherung versichert auch chronische Krankheiten?

Hallo alle zusammen
Unser letzter Kater musste leider aufgrund von chronischer niereninsuffizienz eingeschläfert werden
Seit ein paar Monaten haben wir nun ein neues kleines Katerchen welches wir aus dieser Vorgeschichte her versichern wollen.
Nun zu meiner Frage:
Wenn ich meinen Kater jetzt versichere und es sollte sich im Laufe der Zeit eine chronische Krankheit entwickeln zahlt die Versicherung dann die Kosten (Medikamente, Untersuchungen, etc...)?
Und wenn ja welche ist da am Besten?
Nicoletta1106 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 11:37
  #4119
Boji
Erfahrener Benutzer
 
Boji
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 461
Standard

Zitat:
Zitat von Nicoletta1106 Beitrag anzeigen
Hallo alle zusammen
Unser letzter Kater musste leider aufgrund von chronischer niereninsuffizienz eingeschläfert werden
Seit ein paar Monaten haben wir nun ein neues kleines Katerchen welches wir aus dieser Vorgeschichte her versichern wollen.
Nun zu meiner Frage:
Wenn ich meinen Kater jetzt versichere und es sollte sich im Laufe der Zeit eine chronische Krankheit entwickeln zahlt die Versicherung dann die Kosten (Medikamente, Untersuchungen, etc...)?
Und wenn ja welche ist da am Besten?
Meine Kater sind bei petplan versichert und ich bin mit der Versicherung sehr zufrieden. Untersuchungen werden bezahlt, außer CT, MRT. Aber Röntgen, Ultraschall, Blutbild und auch Medikamente sind mit drin und man bekommt 80% der Kosten erstattet.

Was im Basis-Paket auch nicht mit drin ist sind Zahnbehandlungen. Dafür kostet die Versicherung für eine 1-2 jährige Katze aber auch nur 12,72 EUR im Monat. Je älter die Katze bei Versicherungsabschluss ist, desto teurer ist es.

Vor 4 Monaten ist ein einjähriger Kater bei meinen 2 Katern und mir eingezogen. Ich hab ihn direkt versichert. Er hatte eine Zahn-OP, die ich selbst zahlen musste. Dann hat sich aber herausgestellt, dass er einen Herzklappenfehler hat. Von den Kosten für Untersuchungen (Herzschall, Ultraschall, Röntgen, Blutbild) und die Tabletten, die er jetzt dauerhaft nehmen muss, wurden mir innerhalb von nicht mal einer Woche die 80% überwiesen. Insgesamt hab ich ca. 750 EUR für alles gezahlt und ca. 600 EUR wurden erstattet. An Beiträgen gezahlt hatte ich in den 4 Monaten gerade mal 60 EUR.

Auch bei meinem verstorbenen Kater, der Asthma hatte, war ich wirklich froh, dass er versichert war, denn mit all den Untersuchungen und Medikamenten kam ganz schön was zusammen.
Boji ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.11.2019, 11:38
  #4120
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von Lillyrose Beitrag anzeigen
Hallo,

Habe mit der Uelzener telefoniert, diese meinte eine reine Zahnsanierung nicht, sollte jedoch ein Zahn oder mehrere raus müssen dann wäre das unter OP-Versicherung möglich.

Hat da jemand Erfahrung mit oder weiß eine Versicherung die das abdeckt ?

Vielen dank
Op-Versicherungen wie zB bei der Agila zahlen die Zansteinentfernung mit Dentalröntgen nur dann, wenn auch mindestens ein Zahn extrahiert wird. Es müssen also Naht und Schnitt vorhanden sein. Wird also (wie bei unserem Tari) nur in Narkose geröntgt und Zahnstein entfernt und das Zahnfleisch behandelt, dann wird dies nicht übernommen - trotz Narkose.

Geändert von Cat_Bln (02.11.2019 um 11:39 Uhr) Grund: Tippfehler
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 11:53
  #4121
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.315
Standard

Zitat:
Zitat von Cat_Bln Beitrag anzeigen
Op-Versicherungen wie zB bei der Agila zahlen die Zansteinentfernung mit Dentalröntgen nur dann, wenn auch mindestens ein Zahn extrahiert wird. Es müssen also Naht und Schnitt vorhanden sein. Wird also (wie bei unserem Tari) nur in Narkose geröntgt und Zahnstein entfernt und das Zahnfleisch behandelt, dann wird dies nicht übernommen - trotz Narkose.
Das wurde mir aber definitiv anders von der Afila versichert.
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 11:57
  #4122
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Das wurde mir aber definitiv anders von der Afila versichert.
Ich hatte vorher nochmal angerufen (Tari hat eh ne Vollversicherung, die da aber noch nicht griff, aber unsere beiden brauchen auch bald so ne Behandlung, die haben die Op-Versicherung) und hab explizit nach Schnitt-Naht gefragt oder ob Narkose reicht, und sie hat mir den Absatz aus dem Vertrag vorgelesen und nochmal extra betont, dass definitiv eine Extraktion beinhaltet sein muss.

Als ich vorher mal hin gemailt hatte, hab ich aber auch gesagt bekommen, es wurde übernommen... da wissen wohl nicht alle genau Bescheid.
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 13:06
  #4123
tiggerchen
Forenprofi
 
tiggerchen
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2.522
Standard

Hallo zusammen,

hat derzeit auch jemand Probleme mit der Uelzener bzgl der Geldüberweisung?

Am 24.10. hatte ich eine RG hingeschickt, da kam als Rückantwort, das es wegen einer IT-Umstellung zu Verzögerungen von 2-3 Wochen kommen kann.

Naja also es sind nun 4 Wochen, und ich habe bisher immer noch keine Antwort und auch das Geld nicht, und solangsam brauche ich es auch.
Habe nun auch noch mal eine Email hingeschrieben, was nun los ist.
Da kam als automatische E-Mail, das es nun 4 Wochen dauern kann, bis ich eine Antwort erhalte.

Öhm... Ich kann mir nicht vorstellen, dass nun alle Kunden so ewig auf ihr Geld warten müssen?
Klar, IT kann große Probleme machen, sehe ich bei uns momentan auch. Aber irgendwie hätte ich jetzt trotzdem mal solangsam mein Geld.

LG
tiggerchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 14:18
  #4124
Katrin75
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von tiggerchen Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

hat derzeit auch jemand Probleme mit der Uelzener bzgl der Geldüberweisung?

Am 24.10. hatte ich eine RG hingeschickt, da kam als Rückantwort, das es wegen einer IT-Umstellung zu Verzögerungen von 2-3 Wochen kommen kann.

Naja also es sind nun 4 Wochen, und ich habe bisher immer noch keine Antwort und auch das Geld nicht, und solangsam brauche ich es auch.
Habe nun auch noch mal eine Email hingeschrieben, was nun los ist.
Da kam als automatische E-Mail, das es nun 4 Wochen dauern kann, bis ich eine Antwort erhalte.

Öhm... Ich kann mir nicht vorstellen, dass nun alle Kunden so ewig auf ihr Geld warten müssen?
Klar, IT kann große Probleme machen, sehe ich bei uns momentan auch. Aber irgendwie hätte ich jetzt trotzdem mal solangsam mein Geld.

LG
Ich habe vor einer Woche Rechnungen hingeschickt und auch diese Mail erhalten. Werde da Anfang nächster Woche mal anrufen.
Katrin75 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 15:05
  #4125
Papaya
Neuling
 
Papaya
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 10
Standard

Geht mir auch so. Ich habe auch vor knapp 4 Wochen Rechnungen per email Anhang hingeschickt und bekam ebenfalls die Antwort, dass es aufgrund von IT Umstellung bis Anfang November dauern kann. Bis jetzt habe ich auch kein Geld erhalten und wollte heute telefonisch nachfragen. Da hieß es nur, die Telefonnummer wäre nicht vergeben.

Bis jetzt konnte ich mich allerdings nie beklagen. Das Geld war immer spätestens 1 Woche nach Rechnungseingang auf meinem Konto. Ich hoffe, dass sie ihre Probleme bald in den Griff bekommen und alles wie gewohnt funktioniert .
Papaya ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

krankenversicherung, tierkrankenversicherung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tierkrankenversicherungen im Ausland kittyking Tierärzte 0 15.12.2014 19:34
Tierkrankenversicherungen Katzenstreuschlepper Sonstiges 0 21.02.2011 21:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:27 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.