Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Tierärzte

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2018, 10:59   #4006
Molly Pauly Liese
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 873
Standard

Wieso denkst Du, dass die Dich rauswerfen? Steht irgendwo ein Höchstbetrag in Deiner Police oder den AGBn? Wenn Du Dir Sorgen machst, Ruf doch einfach mal dort an und sprich mit denen. Die sind sehr nett und auskunftsfreudig.

Für mich ist das doch genau der Sinn einer Versicherung, dass die mit wenigen "Schadensfällen" für die mit vielen Kosten (die ja so schon gebeutelt genug sind) mit aufkommen. So funktionieren ja auch Menschenversicherungen, auf einem Solidar- und eben Absicherungsprinzip. Und dafür zahlst Du ja auch Beiträge, damit Du WENIGER Sorgen hast, nicht mehr. :-)

Geändert von Molly Pauly Liese (13.09.2018 um 11:02 Uhr)
Molly Pauly Liese ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.09.2018, 11:03   #4007
ellop
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 410
Standard

Ne, steht nirgends.
Aber es gibt halt diese Schauermärchen.

Klar, Versicherungen sind dafür da, einen zu schützen. Wenn man aber unwirtschaftlich wird, entsorgen die einen. Ist bei den Menschen ja auch stellenweise so.

Und Neo hat bisher mehr Kosten verursacht, als ich eingezahlt habe
Ich weiß ja nicht, wie das entschieden wird oder ob künftig Darmerkrankungen einfach ausgeschlossen werden - wobei das erst die zweite "hohe" Rechnung wäre.
ellop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 07:01   #4008
Naloane
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Bad Wurzach
Beiträge: 20
Standard

Guten Morgen Zusammen,

ich hab mich mal durch einen "kleinen Teil" durchgekämpft, aber es sind doch sehr viele Seiten hier :-)

Macht ihr Versicherungen "nur" OP oder Krankenversicherung auch? Ich bin mir da echt unschlüssig.

"Lohnt" es sich einen Vollschutz zu machen, oder reicht es einen OP Schutz zu machen und einfach ein paar Euros jeden Monat ins Kässchen zu werfen und davon dann die "normalen" TA Kosten zu zahlen, wie Zahnbehandlung, Impfung etc. ?

Was meint Ihr dazu?
Naloane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 12:42   #4009
A (nett)
Himbeertoni
 
A (nett)
 
Registriert seit: 2009
Ort: (S)paradies Katzachstan
Beiträge: 15.868
Standard

Zitat:
Zitat von Naloane Beitrag anzeigen
"Lohnt" es sich einen Vollschutz zu machen, oder reicht es einen OP Schutz zu machen und einfach ein paar Euros jeden Monat ins Kässchen zu werfen und davon dann die "normalen" TA Kosten zu zahlen, wie Zahnbehandlung, Impfung etc. ?

Was meint Ihr dazu?
Diese Frage an die Allgmeinheit zu stellen wird dich nicht auf den Pfad der Erkenntnis führen.

Ich habe für meinen Gurkentrupp den Rundum-Sorglos-Versicherungsschutz.
Ich hatte einen Oldikater der im Alter Krankenkosten im Wert eines gut ausgestatteten Mittelklassewagens hatte.
Auch bei meinem Sternchenkatzenmädchen bin ich mit dem Rundumsorglos-Paket finanziell sicher gefahren...sie war sehr krank, die Kosten hoch, allerdings verlief die Krankheit leider auch sehr progressiv.

Die beste Versicherung ist die, die man einzahlt und NIE in Anspruch nehmen muss.
Da ich hinsichtlich Diagnostik und Fachärzte ziemlich kompromisslos bin...und das kostet eben...fühle ich mich finaziell einfach sicherer damit.

Ich denke die Entscheidung wird von vielen Mitkatzenzusammenwohnern basierend auf bisherigen Erfahrungen getroffen.
A (nett) ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 13:23   #4010
Molly Pauly Liese
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 873
Standard

Zitat:
Zitat von Naloane Beitrag anzeigen
Guten Morgen Zusammen,

ich hab mich mal durch einen "kleinen Teil" durchgekämpft, aber es sind doch sehr viele Seiten hier :-)

Macht ihr Versicherungen "nur" OP oder Krankenversicherung auch? Ich bin mir da echt unschlüssig.

"Lohnt" es sich einen Vollschutz zu machen, oder reicht es einen OP Schutz zu machen und einfach ein paar Euros jeden Monat ins Kässchen zu werfen und davon dann die "normalen" TA Kosten zu zahlen, wie Zahnbehandlung, Impfung etc. ?

Was meint Ihr dazu?

Von persönlichen Erfahrungen gefärbter Bericht:

Ich bin heilfroh, dass ich eine Komplettversicherung abgeschlossen habe. Ich war auch davon ausgegangen, dass OPs die großen Kosten verursachen, aber da ich weder Ersparnisse noch Dispo zur Verfügung hatte, war klar, ich will mich für alle Eventualitäten absichern.
Meine beiden verstorbenen Katzen hatten nie eine OP, haben aber in zwei einzelnen Erkrankungen zusammen Arztrechnungen über 4.000€ gehabt. (Röntgen, schallen, stationäre Aufenthalte, Medikamente...)

Ich würde es auch davon abhängig machen, wie meine finanzielle Situation ist. Kann ich größere Summen aus Erspartem oder notfalls über Kredite wuppen, ist mein Einkommen über einen längeren Zeitraum gesichert oder nicht? Ich hab ständig Kurzverträge und die Versicherung bietet da die Sicherheit, die's beim Arbeitgeber für mich grad nicht gibt.
Und wenn ich die 35€ pro Monat so zurücklege, darf halt die ersten paar Jahre erstmal nix großes passieren. Wenn andere ein Polster haben, ist das aber sicher auch ne gute Lösung.

Geändert von Molly Pauly Liese (14.09.2018 um 13:26 Uhr)
Molly Pauly Liese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 17:26   #4011
andkena
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 195
Standard

Ich habe meine beiden jetzt bei der Allianz versichert.
Limit pro Tierarztbesuch 1000 Euro, Jahreslimit 10.000 Euro, 20%Selbstbeteiligung.
Monatsbeitrag 38,43.
Was ich gut finde, dass eine niedergelassene Agentur in meiner Nähe ist.
andkena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 17:48   #4012
Mautelix
Forenprofi
 
Mautelix
 
Registriert seit: 2012
Alter: 27
Beiträge: 4.303
Standard

Pro Tierarzt-Besuch oder pro Tier pro Besuch? Also 3.000€, wenn du mit 3 Katzen da wärst? Oder müsstest du mit allen einzeln gehen?
Mautelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 18:19   #4013
andkena
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 195
Standard

Mir wurde es so erklärt, dass es maximal 1000Euro pro Tierarztbesuch pro Versicherung sei, also da jede Katze einzeln versichert ist je Katze.
Die Police ist noch unterwegs zu mir, dann kann ich es ganz genau sagen.
andkena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 18:39   #4014
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.812
Standard

Pro Tierarztbesuch 1000€?
Nee das wäre sehr großzügig.
Das ist so nicht richtig.
Ich meine hier mal gelesen zu haben,dass die Allianz die Versicherungssumme pro Krankheitsfall auf 1000€ begrenzt und zwar für den gesamten Versicherungszeitraum bzw Lebensdauer des Tieres.
Sprich:
Hat deine Katze was am Darm und sind die 1000€ aufgebraucht,war es das...und zwar für immer.
Kannst dann nix mehr in Anspruch nehmen für diese Krankheit.
Lies dir das Kleingedruckte durch und widerrufe es zur Not.

EDIT
Habs gefunden!

Zitat:
Zitat von Cynti Beitrag anzeigen
@LadyZoey und Gadsenfreund

Da ihr beide über die Allianz nachdenkt, möchte ich einen für mich elementaren Punkt zum nachdenken erwähnen.

10.000€ übernehmen die.. Aaaber, pro Fall/Krankheit 1000€! nicht jedes Jahr, nein, einmal für diese Krankheit.. Heisst im Klartext, ist eure Katze irgendwann mit irgendwas chronisch krank, oder eine Krankheit zieht weitere Kosten hinter sich her, ist Ende Gelände.. für immer.. nicht nur bis nächstes Jahr..

Ich war schon kurz vorm Abschluss bei denen, als eine User(in) (Heirico Seite 363) das hier erwähnte und ich alles stoppte, um mir dies bestätigen oder widerlegen zu lassen seitens Allianz.. Es bestätigte sich. von daher waren die für mich erledigt..

Seite 376, Beitrag 3755 ist meine Tabelle zu finden.. Da sie von Mai 17 ist, könnte sich zwischenzeitlich schon wieder was verändert haben.

Geändert von CutePoison (05.11.2018 um 18:44 Uhr)
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 18:50   #4015
andkena
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 195
Standard

Danke für die Info, werde morgen direkt nachfragen.
andkena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 13:11   #4016
andkena
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 195
Standard

Es ist tatsächlich noch so, dass das Limit pro Versicherungsfall bei 1000 Euro liegt (OP 9000 Euro).
Bei meinen bisherigen Katzen wäre ich ungefähr damit hingekommen, hätte auch keine Versicherung gebraucht.
Allerdings haben meine jetzigen Katzen schon einiges an Kosten verursacht und sind erst sechs Monate alt, da hätte ich einerseits schon gerne eine Versicherung, aber darauf zu hoffen, dass ich die 1000 Euro nie überschreite, ist mir zu heikel.
Wäre diese Deckelung nicht, hätte ich das gemacht bei der Allianz, aber 20% Selbstbeteiligung und diese Deckelung, da bin ich raus, auch wenn ich verstehe dass sich die Versicherung vor hohen Kosten durch chronische Erkrankung schützen will.
Agila, Helvetia und Petplan sagen mir auch nicht so zu, bleibt jetzt noch Uelzener.
Oder ich lege ein Katzensparbuch an.
andkena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 13:58   #4017
Heirico
Forenprofi
 
Heirico
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hessen
Beiträge: 8.854
Standard

Jede Versicherung hat Vorteile und Nachteile.
Und ihr habt beide ein bisschen recht und unrecht.
Zb ist was am Darm nicht gleich was am Darm. Heute Durchfall und in 2 Jahren Durchfall ist nicht dieselbe Krankheit, deshalb nicht derselbe Versicherungsfall und deswegen nicht dieselben maximal 1.000 Euro.
Heirico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 10:48   #4018
hundefreund1982
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1
Standard Katzenversicherung ja/nein?

Hallo zusammen,

ich bin erst seit kurzem Katzen-Mama
und natürlich interessiert mich die Frage nach einer Versicherung auch sehr.

Schön, dass es hier diesen Thread gibt, werde ich mich mal durcharbeiten müssen

Aber eine Frage habe ich schon mal: Lieber direkt an eine Versicherung wenden oder an einen Makler? Im Internet findet man ja doch soooo viele Informationen

Vielleicht hat ja jemand schon so seine Erfahrung gemacht (egal ob positiv oder negativ). Bin ja für jeden Tipp dankbar.
hundefreund1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 18:37   #4019
Niesi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Ort: Mittelhessen
Beiträge: 508
Standard

Heute gabs Post von Petplan. Die Beiträge erhöhen sich ab Januar.
Ich finde den Sprung von monatlich 26,90€ auf 29,19€ ja nicht gerade gering...und das sind nur 5%. Die 15% für ältere Tiere finde ich schon recht happig, vor allem, wenn davon mehrere Tiere im Haushalt betroffen sind.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg DDC8CB42-507B-4DF2-9435-46B07E0B205B.jpeg (463,2 KB, 10x aufgerufen)
Niesi ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 20.12.2018, 19:24   #4020
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.694
Standard

Zitat:
Zitat von andkena Beitrag anzeigen
Es ist tatsächlich noch so, dass das Limit pro Versicherungsfall bei 1000 Euro liegt (OP 9000 Euro).
Bei meinen bisherigen Katzen wäre ich ungefähr damit hingekommen, hätte auch keine Versicherung gebraucht.
Allerdings haben meine jetzigen Katzen schon einiges an Kosten verursacht und sind erst sechs Monate alt, da hätte ich einerseits schon gerne eine Versicherung, aber darauf zu hoffen, dass ich die 1000 Euro nie überschreite, ist mir zu heikel.
Wäre diese Deckelung nicht, hätte ich das gemacht bei der Allianz, aber 20% Selbstbeteiligung und diese Deckelung, da bin ich raus, auch wenn ich verstehe dass sich die Versicherung vor hohen Kosten durch chronische Erkrankung schützen will.
Agila, Helvetia und Petplan sagen mir auch nicht so zu, bleibt jetzt noch Uelzener.
Oder ich lege ein Katzensparbuch an.
Ich bin auch bei der Allianz und zwar weil wir auch im Ausland, bis zu 6 Monate versichert sind. Nur ich werde es demnächst kündigen, denn wir hatten zwei Krankenheitsfälle und bis lang haben die es nicht bezahlt.
Begründung immer noch nicht da.
Ich bin bislang ohne allem gut gefahren, und werde es wieder so machen.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
krankenversicherung, tierkrankenversicherung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tierkrankenversicherungen im Ausland kittyking Tierärzte 0 15.12.2014 19:34
Tierkrankenversicherungen Katzenstreuschlepper Sonstiges 0 21.02.2011 21:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:55 Uhr.