Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Tierärzte

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2006, 09:21
  #1
Stella
Inside Woman
 
Registriert seit: 2006
Alter: 37
Beiträge: 681
Standard man kennt uns :eek: darf ich dem TA sagen was zu tun ist?

Gestern am Telefon war es schon sehr witzig, dass der TA mich gleich so freundlich begrüßt hat als er meinen Namen hörte und sofort wusste worum es geht, aber da hab ich mir nichts bei gedacht...

Nunja, bis Andreas heimkam (er hat Stulmisan und Bactisel geholt was aufgrund großen Verbrauches in vier Tagen leer war):
der Tierarzt hat ihn gesehen, gegrüßt und dann sofort das Stulmisan geholt und ihm gegeben - das hab ich so mit ihrer Frau vereinbart
Und die TA-Helferin, die nichts vom Gespräch zwischen Andreas und dem Tierarzt mitbekommen hat, die hat mir Grüße ausrichten lassen

Unnötig zu erwähnen dass das Auto den Weg mittlerweile alleine findet, oder?

Sagt mal, geht es Euch auch so?

Und im Anhang noch ne Frage:
Kann ich dem TA einfach sagen, dass ich mal ein Blutbild anregen würde? oder ist das unverschämt? was darf ich denn überhaupt dem TA sagen - also meinem Hausarzt würde ich nix sagen, der wäre dann sauer, dem kann ich aber auch meine Beschwerden selber schildern
Stella ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.11.2006, 09:48
  #2
chilipepper
Erfahrener Benutzer
 
chilipepper
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 387
Standard

klar, kannst Du das.
Ich mach das jedenfalls so, nicht das ich dem arzt was vorschreibe, aber ich frage halt immer, ob er das nicht auch für sinnvoll halten würde und was er denkt. Und dann macht er das auch meistens.

Übrigens, mit meinem Hausarzt rede ich auch so. Wenn er das nicht abkann p.P.(persönliches Pech)
chilipepper ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 09:51
  #3
Katja2cv
Forenprofi
 
Katja2cv
 
Registriert seit: 2006
Ort: Mühlacker
Alter: 46
Beiträge: 1.511
Standard

Unser TA weiß immer alles über jeden Patienten. Das fasziniert mich total.
Ich bin ca. 2-3x im Jahr dort.
Diesen Monat war ich wieder da, und er hat sich nach der Schwalbe erkundigt, die ich im Sommer hatte.
Und ich war seither nicht mehr da.
Bin da jedesmal ganz platt, daß man soooo ein tolles Gedächtnis haben kann.

Und klar kannst Du Deinen TA bitten, ein Blutbild zu machen.
Katja2cv ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 09:56
  #4
Stella
Inside Woman
 
Registriert seit: 2006
Alter: 37
Beiträge: 681
Standard

ich hab halt immer Angst anzuecken gerade weil das so ein toller TA ist
will mich nicht mit ihm anlegen, der macht seinen Job echt gut und viel besser als die vier andren die wir mit verschiedenen Katzen (und auch mit dem Durchfall) schon kennenlernen "durften"...

naja, heute abend Termin, ich hoffe wir kriegen das zeitlich hin, und dann mal schauen was sie zu meinem Vorschlag sagen und zu der Idee was es sein könnte
Stella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 09:58
  #5
Brianna
Benutzer
 
Brianna
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bocholt
Alter: 43
Beiträge: 62
Standard

Mein Tierarzt und seine komplette Belegschaft kennt mich mit Namen und auch die meiner Katzen. Ist aber schließlich kein Wunder - bei vier Katzen (wohl eine absolute Ausnahme in meiner Stadt), von denen zwei chronisch krank sind.

Er grinst immer schon und führt seine Diagnosen bei mir sehr ausführlich aus, weil er mittlerweile weiß, dass ich mehr weiß als sonst mancher nicht Internet-geschädigte Dosi. Und ja, ich sage ihm auch öfter mal, dass ich diese und jene Untersuchung möchte oder einen Test.
Brianna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 10:41
  #6
Petra
Die Frau für alle Felle
 
Petra
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bochum
Beiträge: 8.800
Standard

Ich bin endlich, nach gaaaanz vielen "Reinfällen", mit unserem TA sehr zufrieden. Er geht auf die Fellnasen ein und erklärt mir alles ausführlich.

Da er der Arzt ist und ich "nur" Dosi, mache ich keine "Vorschläge", allerdings frage ich ihn regelmäßig, ob dies oder das wohl sinnvoll wär. (So zeige ich ihm deutlich, dass ich mitdenke, ihm aber voll vertraue und mir seine Meinung wichtig ist .)
Petra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 11:48
  #7
kleine66
Trägerin: Orden für Zivilcourage
 
kleine66
 
Registriert seit: 2006
Ort: kleve/ NRW
Alter: 53
Beiträge: 8.024
Standard

wenn ich beim TA reinkomme wird automatisch meine karte rausgeholt, bevor ich noch was gesagt habe. da kommt dann nur die frage welche katze ich diesmal dabei habe.

also ich bin mit meinen süßen ja in einer TK, das heißt es sind 5 verschiedene Ärzte da. aber alle kennen mich und meine katzies schon sehr gut. meist werde ich bei der anmeldung gefragt zu wem ich möchte, oder die machen das unter sich aus (wer halt die vorgeschichte besser kennt).
und sie untersuchen auch nicht nur den fellpopo den ich gerade dabei habe, sondern fragen auch immer nach wie es den anderen geht.
(als ich mit timi mal wegen seiner ZFE da war haben wir ewig lange uber luna und ihr kippfenstersyndrom gesprochen).

bei luna's schwangerschaft war es z.b. immer der chef selber der sie behandelt hat, als sie den unfall hatte war es immer die gleiche ärztin.

ich habe zu allen dort sehr großes vertrauen. mittlerweile wissen wir auch viel privates voneinander. ich weiß wo sie alle wohnen, das meine lieblingsärztin gerade urlaub macht weil sie umzieht und wer welche tiere zuhause hat. die ärzte wissen wiederrum z.b. das ich kein auto habe und versuchen mir möglichst zu helfen das ich nicht so oft jemanden zum fahren suchen muß.

wir unterhalten uns ganz normal, wenn ich fragen habe stell ich sie und ich bekomme immer tipps und antworten.
bin mir dort noch nie "dumm" vorgekommen oder hatte das gefühl das meine fragen sie nerven. und wenn ich untersuchungen machen möchte redet man darüber.
kleine66 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 14:54
  #8
Gordo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: am schönen Niederrhein
Alter: 46
Beiträge: 540
Standard

Bei uns ist es auch so, dass wir mit Namen begrüßt werden . Wir haben uns auch schon darüber gewundert, weil in diesem Jahr waren wir erst 2mal da und alle anderen im Wartezimmer werden immer nach den Namen gefragt

Das Blutbild würde ich auch irgendwie so "verpacken", dass er sich nicht auf den Schlips getreten fühlt, also einfach genügend Argumente dafür bereithalten, warum Du es für sinnvoll erachtest und ihn nach seiner Meinung fragen.
Gordo ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

nichts

« Vorheriges Thema: Impfen-Auszug - eine Unsicherheit | Nächstes Thema: Tierärztlicher Notdienst »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Will sie mir was sagen? Hanneli Unsauberkeit 7 03.05.2011 18:16
was will sie mir sagen? carrabean Verhalten und Erziehung 8 15.03.2009 00:20
... was will er mit sagen? Smoky Blue Die Anfänger 5 16.08.2008 14:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:43 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.