Zylkene - Tipps, Erfahrungen

  • Themenstarter tiggerchen
  • Beginndatum
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.551
Hallo ihr lieben,

dadurch das Rendy so ängstlich ist, und sich jedes mal einmacht, sobald man die Box mit ihm bewegt, habe ich heute etwas über Zylkene gegoogelt...

Wenn ich einen Tierarzt besuch plane, oder nen Umzug ansteht, kann ich ihm dann Zylkene vorsorglich geben?
Wann fängt man am besten damit an?

Und wie lange sollte man sie geben?

Kann ich Lilly auch welche geben?

Und, wo kann man sie am besten Bestellen?

Freue mich über eure Antworten:)

Lg
 
Werbung:
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.551
Ist der Thread hier vielleicht falsch? :)
 
Gabipaule

Gabipaule

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. März 2014
Beiträge
443
Ort
Türkheim
Hallo tiggerchen,

meine beiden bekamen nach dem Einzug auch Zylkene, da Socke etwas arg verschüchtert und verschreckt war - wir wollten es ihr einfacher im neuen zu Hause machen :)

Meines Erachtens hat es bei uns schon geholfen.
Socke war entspannter unterwegs und nicht mehr sooo schreckhaft ;)
Aber wir haben es beiden Mädels gegeben... über... ich müsste lügen... ca. 3 Wochen? (ich weiss es nicht mehr ganz genau)

Bekommen hab ich Zylkene von unserer Tierärztin, aber soweit ich weiss, kannst Du das auch im Inet bestellen.
1x täglich das Pulver (wir hatten Kapseln) ins Futter geben!
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Aber Zylkene wirkt erst, wenn du es eine Weile gibst. Also ca. 1 Woche vorher damit anfangen, wenn was ansteht. Du kannst sie auch eine Weile danach geben.

Aber ich würde - wenn genügend Zeit ist - lieber das ganze von einer anderen Seite her versuchen und mit ihm üben.
Ihn an die Transportbox gewöhnen. wenn er dann ruhig reingeht und sich vielelicht auch mal reinlegt, die Türe schließen. Wenn das klappt, dann leicht hochheben und wieder absetzen usw.

Damit er nicht ganz soviel Panik hat. Das bringt ihm mehr als Zylkene.
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.551
Danke abraka! :)

Das reingehen, reinlegen, Türchen zu ist alles kein Problem. Da kann er auch 10 Minuten drin bleiben, solange die Box sich nicht bewegt.... Sobald ich sie hoch hebe, abstelle wieder hoch hebe, passiert das Malleur...

Beim Tierarzt wars genauso...
Nach der Behandlung haben wir uns noch unterhalten, er stand aber ganz ruhig aufm Tisch...
Hat nichts gemacht...
Dann Box hochheben, Box vorne zum bezahlen absetzten, Box hochheben, zack ists passiert... spätestens im Auto... :/

Im September stehen die Impfen an, daher möchte ich mich früh genug drauf vorbereiten :)

Und Lilly ist den jungs gegenüber ziemlich genervt manches mal... Faucht sie öfter an, und würde ihr das dann auch geben...

Rendy hat sogar als er aus der Box durfte, beim Tierarzt, erstmal eine ordentliche Portion Leckerchen gefressen....
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
auf deine Frage kann ich noch nicht antworten.....

ich habe gerade vor 3 Tage angefangen Pepe das zu geben, weil er nach der Behandlung (Augentropfen) vor 2 Wochen ganz ängstlich und misstrauisch wurde. Er ging gar nicht mehr ins Wohnzimmer weil er immer dachte, jetzt gibt's wieder Tropfen. Er ist aber sowieso ein ängstlicher Kater.

Ich öffne die Kapsel und mische das Pulver unters NF.
Bestellt habe ich es im Internet. Einfach gegoogelt, den günstigsten Anbieter rausgesucht und 30 Kapseln bestellt. Ich werde ihm jetzt die 30 Kapseln geben und mal schauen ob er sich verändert....
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.551
Wie geht es deinem Pepe?

Helfen die Zylkene?

Meine müssten heute endlich mal kommen...

Wie viel gibst du Pepe denn? Bzw wie viel wiegt er?
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
Hallo,

Pepe wiegt 4,7kg und bekommt morgens immer 1 Kapsel übers NF, ich öffne die Kapsel und streu es rüber. Ich habe die 75mg Kapseln.

Bisher ist noch keine großartige Veränderung zu merken.
Leider muß er seit Montag auch wieder Augentropfen bekommen und es ist diesmal viel schwieriger ihn zu "greifen/erwischen" um ihm die Tropfen zu geben. Er muß die 3mal am Tag bekommen.

Einmal hat er sich abends auf den Heizkörper gelegt, der Heizkörper war nicht an, das hatte er noch NIE gemacht :oha:

Das war bisher das einzige "anders" als sonst ohne Zyklene .
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Mein Kater bekommt als Dauermedikation Zylkene seit über einem Jahr. Das hat wirklich Wunder gewirkt, ich kann's nur empfehlen.

Wenn der Kater mehr als 5 Kilo wiegt 1x2 Kapseln (je 75mg, also 150mg) am Tag, bitte zusammen geben, nicht getrennt (also nicht eine morgens, eine abends). Da gibt es immer wieder Streitigkeiten. :rolleyes:

Je nachdem, wie dein Kater drauf ist, kannst du die Kaspel auch einfach wie ein Leckerlie werfen. Meiner mag es, er knackt die Kapsel und das Pulver drin schmeckt den Katzen. :)
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #10
Hallo,

Pepe wiegt 4,7kg und bekommt morgens immer 1 Kapsel übers NF, ich öffne die Kapsel und streu es rüber. Ich habe die 75mg Kapseln.

Bisher ist noch keine großartige Veränderung zu merken.
Leider muß er seit Montag auch wieder Augentropfen bekommen und es ist diesmal viel schwieriger ihn zu "greifen/erwischen" um ihm die Tropfen zu geben. Er muß die 3mal am Tag bekommen.

Einmal hat er sich abends auf den Heizkörper gelegt, der Heizkörper war nicht an, das hatte er noch NIE gemacht :oha:

Das war bisher das einzige "anders" als sonst ohne Zyklene .

Das ist für Zylkene ziemlich an der Grenze. Vielleicht braucht er zwei Kapseln am Tag (zusammen geben).
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.551
  • #11
Supi danke :)

Warte die ganze Zeit auf DPD :) Bin gespannt :)
 
Werbung:
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
  • #12
@ Kiu meinst Du wirklich :confused:....da Google ich doch nachher nochmal nach, auf meiner Verpackung ist kein Deutsch :confused: habe ich beim bestellen gar nicht gesehen

ich kann es ihm ja mal ab morgen so geben 2 Kapseln zusammen ins NF, so würde er die nie als Leckerle fressen, da ist er sehr eigen und wählerisch :(
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #13
@ Kiu meinst Du wirklich :confused:....da Google ich doch nachher nochmal nach, auf meiner Verpackung ist kein Deutsch :confused: habe ich beim bestellen gar nicht gesehen

ich kann es ihm ja mal ab morgen so geben 2 Kapseln zusammen ins NF, so würde er die nie als Leckerle fressen, da ist er sehr eigen und wählerisch :(

Ich würde es versuchen, dein Kater ist gewichttechnisch ja wirklich an der Grenze. Man kann die Kapseln auch in höherer Dosierung bestellen, dann geht das nicht ganz so in's Geld.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
  • #14
Kiu ich habe ihm heute morgen 2 Kapseln gegen mal sehen ob ich Veränderungen die nächste Zeit feststelle.

Welche mg Kapseln bestellst Du Kiu?


@ Apfelfrau toll das Deine Katze da so gut drauf reagiert , ich hatte für 30 Kapseln a´75mg ca 13€ bezahlt.
Sollst Du laut TA 1 oder 2 mal 75mg geben am Tag ? Nach den 14 Tagen.
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.551
  • #15
Bei 4,7 wäre es wirklich eine Überlegung ihm zwei Kapseln zu geben...

Habe nun gestern angefangen die Zylkene zu geben... Bin gespannt....

Der eine frisst die anstandslos auf :) knackt einmal die Kapseln und leckt das Pulver auch auf, was daneben gefallen ist :)

Lilly mische ich es unters Futter, und auch das wird super gefressen :)

Hoffe nur es hilft :(
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #16
Kiu ich habe ihm heute morgen 2 Kapseln gegen mal sehen ob ich Veränderungen die nächste Zeit feststelle.

Welche mg Kapseln bestellst Du Kiu?

Ich kaufe die 75mg und die 225mg (zum Aufmachen und dritteln, ich hab da so ein kleines Röhrchen). Ich kaufe sie meistens bei meiner TÄ, weil die mir einen super Preis macht. Ich schau aber auch immer mal im Internet, manchmal krieg ich sie da noch günstiger. :)
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.551
  • #17
Pepmaus, wie siehts aus? Helfen die Zylkene?

Gefressen werden die bei mir wirklich anstandslos, als obs das beste leckerchen wäre...

Es ist auch eine Veränderung eingetreten... Aber.... irgendwie... Weiß auch nich :D So ganz geheuer ist mir das nicht... Werde zwar die Packung noch zu Ende geben, aber dann nicht noch mal kaufen...
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
  • #18
Hallo tiggerchen :)

ich gebe Pepe 2 Kapseln a´75mg (seit 19.6.)

was sich geändert hat ist:
-er ist nachts ruhiger , sonst saß er manche Nächte gegen 4 Uhr bei mir am Bett und schaute mich an mehr nicht :rolleyes: das macht er gar nicht mehr , er schläft jetzt wenn ich um 5:30 aufstehe noch

-er ist bei uns im Garten mehr bei uns und den Mädchen, sonst ging er immer auf die Wiesen jagen und er geht mal zu unseren wilden Katzendamen und beschnuppert sie, das hat er sonst auch nie gemacht

:( - ängstlich ist er immer noch wenn er denkt ich will wieder Augentropfen geben kommt er nicht zu mir, so habe ich manche Tage nur abends die Möglichkeiten zu geben , obwohl er sie morgens mittags und abends bekommen soll

Ich habe jetzt noch mal 75mg 30 Kapseln bestellt und gebe sie ihm, wenn sich dann nicht ´s mehr ändert setze ich die Kapseln ab

Was hat sich bei Euch geändert ??????
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.551
  • #19
Rooney ist anhänglicher und schmusiger geworden... Ich sag mal, er entwickelt sich zur "mama-Katze"...
Er war sonst halt typisch Kater...

Lilly rennt eher hinter mir her und ist überall dabei... Er schmeißt sich nun direkt aufm Boden und rollt dann bis ich ihm den Bauch kraule...

Er lässt sich von Lilly nun unterbuttern, was ich auch nicht sooooo toll finde.... aber er lässt sie zumindet in Ruhe...

Rendy habe ich die Zylkene noch nicht gegeben, da ich momentan erstmal TB-Training mache...

Lilly hatte ich sie gegeben, das sie Rooney entspannter gegenüber tritt, weil Rooney auch mit ihr mal spielen will (Natürlich Katertypisch). Und sie schreit dann regelrecht rum...
Bei ihr habe ich überhaubt keine Veränderung festgestellt...

Habe es zwar nun anders gegeben, allerdings hatte ich mir etwas anderes erhofft...

Aber Zylkene sind leider kein Wundermittel...

Aber dann beruhigt es Pepe ja doch schon irgendwie, wenn er länger schläft?
 
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
  • #20
Ich bin derzeit auch am überlegen, ob ich Zylkene geben soll...

Seit knapp 4 Wochen haben wir eine neue Katze aus dem Tierheim. Unsere Hexe (5 Jahre) tut ihr zwar nichts, faucht sie aber immer an, sobald sie in ihre Nähe kommt, ab und zu bekommt Leni (die Neue) auch mal eine Ohrfeige, aber ansonsten sind sie friedlich. Nun bin ich am überlegen, ob ich Hexe auch Zylkene besorgen soll!?! Meint ihr, das könnte helfen, oder soll ich einfach noch abwarten, da Leni ja noch nicht sooo lange bei uns ist!?! Leni ist schon sehr zutraulich, liegt auch zu mir auf den Schoß etc. Sie hat auch keine Angst vor Hexe, nur wenn diese sie haut, haut sie natürlich ab, kommt aber kurz darauf wieder. Dennoch ist es nicht so, dass sie Hexe dauernd hinterher läuft und sie nervt. Die Faucherei passiert hauptsächlich, wenn ich am Futter richten bin für beide, sie fressen zur Zeit noch getrennt (zur gleichen Zeit, aber eine unten, eine im 2. Stockwerk, was auch prima klappt). Wenn ich Zylkene geben würde, soll ich es dann beiden Katzen geben, oder nur Hexe?

Als damals Hexe zu uns kam, hatte ich noch unseren Felix, einen alten, manchmal etwas brummigen Kater. Hexe war damals sehr ängstlich und Felix hat sie wirklich immer nur untergebuttert. Damals habe ich beiden Zylkene gegeben uns war der Meinung, dass es auch gut geholfen hat... Ob es wirklich an den Zylkene gelegen hat, oder einfach an der Zeit, kann ich so genau nicht beurteilen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Lirumlarum
Antworten
17
Aufrufe
257
Lirumlarum
Lirumlarum
M
Antworten
1
Aufrufe
321
HappyNess
HappyNess
Mary 86
Antworten
271
Aufrufe
32K
Mary 86
Mary 86
L
Antworten
13
Aufrufe
795
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben