Zweitkatze in welchem Alter?

D

destiny2606

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2015
Beiträge
18
Ort
München
Hallo.

Nachdem wir unsere beiden liebsten Kater verloren haben, haben wir nun einen Kater mit knapp 2 Jahren der jetzt allein ist. Wir wollen ihn nun aber nicht allein halten und wissen nicht so recht was jetzt am besten zu ihm passt. Eigentlich möchten wir ein Kitten auch Kater dazu tun ist das ratsam oder eher schlecht?

LG Denise
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Denise,

es wäre gut, wenn Ihr einen gleichaltrigen und charakterlich gleichen Kater aussuchen würdet.

Ein 2jähriger Kater spielt anders als ein Kitten und der Kater soll ja JETZT einen Gefährten zum spielen und raufen bekommen und nicht noch Monate warten müsesn, bis das Kitten ihm kräftemäßig gewachsen ist. :)
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Hallo Denise,

bitte kein Kitten! Das passt absolut nicht zusammen ;)

Dein Kater braucht einen gleichaltrigen Artgenossen, sprich im Alter von 1,5-3 Jahren. Natürlich sollte der Charakter auch sehr ähnlich sein.

Kennt dein Kater denn bereits andere Katzen? :)
 
D

destiny2606

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2015
Beiträge
18
Ort
München
Ja er kennt von klein auf Katzen. Er ist ein BKH der beim Züchter auch mit vielen Kitten aufgewachsen ist. Er ist auch noch sehr verspielt und wir dachten halt das ein Kitten mit der Zusammenführung besser harmonieren könnte.
 
N

Nicht registriert

Gast
Für den Kater macht ein gleichaltriger Kater mehr Sinn, weil dieser auch schon einen ausgeprägten Charakter hat und entsprechend ausgesucht werden kann.

Ein Kitten ist natürlich niedlich, für den Menschen.
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Ja er kennt von klein auf Katzen. Er ist ein BKH der beim Züchter auch mit vielen Kitten aufgewachsen ist. Er ist auch noch sehr verspielt und wir dachten halt das ein Kitten mit der Zusammenführung besser harmonieren könnte.

Nein, immernoch, kein Kitten als Spielkumpel :)

Ein gleichaltriger Kater kann deinem Kater alles bieten, was er braucht. Spielen, toben, raufen, ggf. gemeinsam kuscheln und putzen.

Dein Kater könnte mit einer Jungkatze nichts anfangen, außer das er genervt sein könnte.
 
D

destiny2606

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2015
Beiträge
18
Ort
München
Uns geht's nicht um den Kauf eines niedlichen kitten. Nur ist es schwer ab 1 Jahr einen Kater zu finden seiner Rasse. Die meisten werden ab diesem Alter zu zweit nur vermittelt. Wir haben unseren Samy von dem hier die Rede ist auch nur gefunden weil er nicht mehr als Deckkater genommen wurde. Ich Danke für eure Tipps und such nach nem Jungtier ab 1.5 Jahren. 1 Jahr alt wäre das dann auch ok?
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
38
Ort
Stuttgart
Ich würde auch zu einem in etwa gleichaltrigen Tier raten, frage doch mal den Züchter ob er nicht noch andere Züchter kennt, die im Moment ein in etwa gleichaltriges, kastriertes Tier abgeben würden.... und glaub mir so schwer isses gar nicht.... ;)
 
D

destiny2606

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2015
Beiträge
18
Ort
München
  • #10
Das ist schon richtig. Aber nach dem schweren Verlust den wir mitgemacht haben. Hätte mein Mann gern einen Kater der seinem verstorbenen ähnlich sieht. jeder geht damit anders um. Ich wollte keinen neuen Kater der meinem ähnlich sieht aber wie gesagt mit nem Verlust geht jeder anders um.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
38
Ort
Stuttgart
  • #11
Das ist schon richtig. Aber nach dem schweren Verlust den wir mitgemacht haben. Hätte mein Mann gern einen Kater der seinem verstorbenen ähnlich sieht. jeder geht damit anders um. Ich wollte keinen neuen Kater der meinem ähnlich sieht aber wie gesagt mit nem Verlust geht jeder anders um.

Na dann auf ins Tierheim oder zum Tierschutz da warten genug Kater auf ein neues zu Hause die passen könnten....

Klar, kann ich verstehen mit dem Kater, aber da kann es sein dass man lange danach sucht.....
 
Werbung:
A

Anita37

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 April 2015
Beiträge
12
  • #12
Nicht alle Katzen vertragen sich von Anfang an, deshalb ist es ein Risiko, einem älteren Tier eine ebenfalls erwachsene Katze als Kamerad zu geben. Bei Katzen - so ist meine Erfahrung - gibt es auch einen Babyschutz. Das bedeutet, dass ein beispielweise 12 Wochen altes Tier am Anfang wahrscheinlich einige Faucher und Brummer einstecken muss, mehr aber auch nicht. Es dauert natürlich einige Wochen, bis sich das ältere Tier an das Junge gewöhnt hat, und dann ist das Leben für eine Katze, die allein war, mit einem Artgenossen viel interessanter und schöner.
 
D

destiny2606

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2015
Beiträge
18
Ort
München
  • #13
Etwas verwirrt bin ich schon, da selbst mein TA empfohlen hat ein Kitten dazu zuholen...

Unser Samy ist ja auch noch jung überfordert dürfte er mit einem verspielten Kater nicht sein er ist ja auch beim Spielen unersättlich.
 
Strichpunkt

Strichpunkt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2015
Beiträge
489
Ort
Rheinhessen
  • #14
Etwas verwirrt bin ich schon, da selbst mein TA empfohlen hat ein Kitten dazu zuholen...

Unser Samy ist ja auch noch jung überfordert dürfte er mit einem verspielten Kater nicht sein er ist ja auch beim Spielen unersättlich.
Probier es einfach aus mit einem Kitten. Sei dir aber bitte vorher klar und kalkuliere mit ein, dass evtl noch ein zweites Kitten dazu kommt (kommen muss/wird) wenn sich der ältere Kater nicht (mehr) mit dem Kitten klar kommt und sich durch dessen Spielleidenschaft überfordert fühlt.
Kann gut gehen - deiner ist ja auch erst 2 Jahre - muss aber nicht.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.605
Ort
35305 Grünberg
  • #15
Nein, es gibt keinen Babyschutz.
Und bitte probiere nichts aus. Das ist ein schlechter Rat. :mad:
Hole bitte einen etwa gleichaltrigen Kater dazu. Die Rasse ist völlig egal, der Charakter sollte passen und ich würde von einem Tier immer abraten, welches dem verstorbenen optisch sehr ähnelt. Man vergleicht unbewusst zuviel.
Fährt ins nächste Tierhim oder gib hier ein Gesuch auf.
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
  • #16
Woher kommt eigentlich immer wieder das Gerücht mit dem "Babyschutz" ?
Es gibt bei Katzen keinen, bei Hunden gibts übrigens auch keinen Welpenschutz, höchstens im eigenen Rudel.
Was kann so eine kleine, 13-14 Wochen alte Katze, einem 2-jährigen entgegen setzen?
Wenn ihr Glück habt gibt es nur Stress für beide, wenn ihr Pech habt, gibt es ernsthafte Verletzungen.
 
Strichpunkt

Strichpunkt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2015
Beiträge
489
Ort
Rheinhessen
  • #17
Nein, es gibt keinen Babyschutz.
Und bitte probiere nichts aus. Das ist ein schlechter Rat. :mad:
Hole bitte einen etwa gleichaltrigen Kater dazu. Die Rasse ist völlig egal, der Charakter sollte passen und ich würde von einem Tier immer abraten, welches dem verstorbenen optisch sehr ähnelt. Man vergleicht unbewusst zuviel.
Fährt ins nächste Tierhim oder gib hier ein Gesuch auf.
Hallo Margitsina!
Ist nicht jede Zusammenführung ein Ausprobieren? ;)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #18
Bei Katzen - so ist meine Erfahrung - gibt es auch einen Babyschutz.

Gibt es nicht.


Probier es einfach aus mit einem Kitten. Sei dir aber bitte vorher klar und kalkuliere mit ein, dass evtl noch ein zweites Kitten dazu kommt (kommen muss/wird) wenn sich der ältere Kater nicht (mehr) mit dem Kitten klar kommt und sich durch dessen Spielleidenschaft überfordert fühlt.
Kann gut gehen - deiner ist ja auch erst 2 Jahre - muss aber nicht.

Und dann :confused: Dann hat evtl. das Kitten einen Spielkumpel und der 2 Jahre alte Kater nicht. Zumindest so lange nicht, bis sie sich irgendwann in ein paar Jahren altersmäßig gleichstellen.

Ich würde ebenfalls dringend dazu raten, kein Kitten dazu zu holen. Ein Kater ab ca. 1 Jahr bis ca. 3 Jahren wäre einfach die bessere Wahl. Wichtig dabei ist, dass die Charaktere ähnlich sind und zusammen passen.

Und ich würde auch keine Kätzin dazu holen. Die Spiele sind meistens zu unterschiedlich und keiner wäre glücklich. Lies hierzu doch mal dies. Amüsant geschrieben mit sehr vielen Infos über das unterschiedliche Verhalten.

http://haustierwir.blogspot.de/2011/06/katzen-kater.html

In diesem Blog sind noch mehr sehr informative Erfahrungsberichte ;)
 

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
2K
Sternchen210
Antworten
4
Aufrufe
3K
tibonnie
Antworten
14
Aufrufe
8K
Nadja mit Sammy
Antworten
6
Aufrufe
5K
Lommi67
Antworten
10
Aufrufe
7K
Katzenhilfe Zakynthos
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben