Zweitkatze für zugelaufene Katze?

  • Themenstarter Emmi2014
  • Beginndatum
E

Emmi2014

Gast
Hallo zusammen,

Im Herbst hat eine Bauernhofkatze beschlossen bei mir einzuziehen und lebt jetzt hier ganz glücklich denke ich. So bin ich unfreiwillig zur Katzenbesitzerin geworden, und freue mich auch darüber! Sie ist wirklich sooo süß!

Obwohl Freigängerin ist sie selten rausgegangen seit sie bei mir ist, das geht jetzt langsam wieder los wo das Wetter auch so schön ist. Statt dessen hatte ich den Eindruck dass ihr manchmal etwas langweilig war, sie hat zwar schön mit ihrer Stoffmaus gespielt und ich habe auch mit ihr gespielt, aber ich habe irgendwie den Eindruck dass da noch was fehlt :)

Wo sie herkommt hatte sie allerdings einen Katzenkumpel und kann da auch jederzeit wieder hin.

Was ich vermeiden möchte ist dass sie wieder auszieht wenn sie sich mit einer Zweitkatze nicht versteht. Gibt es da Erfahrungen, kann man irgendwie herausbekommen ob sie sich mit einer zweiten Katze verstehen würde?

Ich hab auch schon mal Vermittlungskatzen in meiner Gegend angeschaut, dabei ist mir aufgefallen, dass die Katzen entweder zu zweit vermittelt werden oder als Einzelkatzen. Passt ja eigentlich nicht zu dem was hier gepredigt wird.

Habt ihr Tipps für mich?

uAV6UX.jpg
 
Werbung:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
Frage vorab: Ist sie kastriert?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Was ich vermeiden möchte ist dass sie wieder auszieht wenn sie sich mit einer Zweitkatze nicht versteht. Gibt es da Erfahrungen, kann man irgendwie herausbekommen ob sie sich mit einer zweiten Katze verstehen würde?

Tja, Garantie gibt es nicht.
Aber wenn sie mit anderen Katzen zusammen war und noch jung ist, so hört es sich an, dann wird es wahrscheinlich gut gehen.

Versuch macht klug meine ich in dem Fall.
Probier es aus. :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.064
Ort
Mittelfranken
ich abonniere jetzt mal den Thread, damit ich ihn wiederfinde...
(endlich weiß ich, wie das hier geht)
 
Strichpunkt

Strichpunkt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2015
Beiträge
489
Ort
Rheinhessen
Hallo Emmi2014!

Versuche es einfach und habe aber Geduld. Ich möchte dir mal kurz unsere Erfahrungen schildern:

2002 hat sich unsere Mieze uns als Adoptiveltern ausgesucht, da sie aus einem Katzenhaushalt mit 2 Katern aus der Nachbarschaft kam und sich dort überhaupt nicht mehr wohlgefühlt hat. Nach Rücksprache mit den ursprünglichen Besitzern hatten diese nichts dagegen und freuten sich, dass sich ihre Katze bei uns so wohl fühlte.

Als sich dann Ostern 2010 ein verwilderter Perserkater bei uns vorübergehend einquartierte - Mieze war von diesem Besuch überhaupt nicht angetan - wuchs besonders in mir der Wunsch nach einer 2. Katze.

Einige Tage später zog dann eine damals 6 monatige BLH-Katze bei uns ein. Da Jule anfangs sehr schüchtern war hat sie sich meistens hinter irgendwelchen Schränken verzogen. So konnten beide Katzen den Kontakt untereinander weitestgehend vermeiden.

Mieze war Freigänger und da es ab dieser Zeit schon sehr warm war, war sie überwiegend draußen. Nur zum Fressen kam sie rein und auch da betrat sie nicht das Wohnzimmer, da ja hier die andere Katze residierte.

Als es dann Herbst und auch kälter wurde, war das Verlangen, in der warmen Stube zu schlafen doch größer. Und endlich - nach einem halben Jahr (!) kam sie dann auch wieder ins Wohnzimmer auf das Sofa zum schmusen, aber immer im Blick was denn die andere Katze tut.

Jule hatte wohl immer auf diesen Moment gewartet. Sie freute sich richtig, dass die alte Katze sie nicht mehr ignorierte.

Ja, und was soll ich sagen ... Es dauerte danach nicht lange, da lagen beide Katzen zusammen im Katzenkörbchen und schliefen! Wir haben uns alle sehr darüber gefreut.

Aber nun war es keinesfalls so, dass beide Katzen die dicksten Freundinnen wurden. Wenn Jule auf dem Weg zum Futternapf der Mieze zu nahe kam, wurde regelmäßig - und auch später noch - gefaucht. Mieze hat die 2. Katze toleriert, aber nicht mehr. Auch wenn sich Jule einfach neben dran gelegt hat, wurde dies so hingenommen. Mieze hätte sich im umgekehrten Fall nie selbst neben Jule gelegt.

Dennoch kann ich sagen, dass es funktioniert hat. Leider mussten wir aufgrund eines Tumors unsere Mieze Anfang Dezember 2014 einschläfern lassen. Jule hat sehr getrauert und immer nach der Katze gesucht.

Als auch unsere Trauer sich ein wenig gelegt hatte, haben wir uns entschlossen noch ein kleines Katerchen dazu zu nehmen. Dies verlief bis jetzt ohne weitere Schwierigkeiten.

Also nur Mut!;)
 
E

Emmi2014

Gast
Hallo Strichpunkt,

Vielen Dank für deine Erfahrungen! Hab das leider jetzt erst gesehen, ist mir irgendwie untergegangen.

Eure Mieze hat also wenn ich das richtig interpretiere, nicht wirklich einen Gewinn gehabt durch die zweite Katze, möglicherweise wäre sie lieber alleine geblieben, sehe ich das richtig?

Ich bin halt wirklich hin und hergerissen.

Zum einen möchte ich dass Emmi etwas davon hat, dass sie glücklicher ist als alleine bei mir, wobei sie ja Freigänger ist.

Zum anderen ist sie nicht sehr verschmust, ich bin nicht sicher ob das noch wird oder ob sie das einfach nicht will. Ich lasse sie natürlich. Für mich zum Schmusen überlege ich jetzt aber doch auch ob ich noch eine zweite Katze will.

Ich möchte das aber nicht auf Kosten von Emmi machen und nur tolerieren wär mir ein bisschen zu wenig für Emmi.

Am liebsten hätte ich eine zweite Katze mit der Emmi und ich schmusen können und wollen.

Wenn ich es jetzt einfach versuche und genau das nicht klappt, kann ich die zweite Katze aber auch schlecht wieder abgeben, es sei denn die zwei vertragen sich überhaupt nicht. Dann laufe ich aber Gefahr dass Emmi abhaut und gar nicht wiederkommt.

Hmmmmm, echt schwierig :confused:
 
E

Emmi2014

Gast
Hab jetzt mal ein Gesuch aufgegeben oder vielmehr eine vorsichtige Anfrage :cool:
 
E

Emmi2014

Gast
Wie meinst du das? Ich hab nur eine Katze :confused:
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
  • #10
E

Emmi2014

Gast
  • #11
Naja, ich hab unter den Gesuchen eins eingestellt für eine passende Katze für Emmi. Soll ich das hier auch nochmal einstellen?

Eine passende Katze habe ich noch nicht gefunden.
 
Werbung:
E

Emmi2014

Gast
  • #13
Richtig, das ist mein Gesuch. Hätte ich das hier verlinken sollen? Bin jetzt totsl verwirrt :confused:
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
  • #14
Richtig, das ist mein Gesuch. Hätte ich das hier verlinken sollen? Bin jetzt totsl verwirrt :confused:

Nein, aber dann wirds auch hier gesehen... wollte dich nicht verwirren ... ;) ... aber es gibt ja viele Gesuche ... nicht das es untergeht ...
 
E

Emmi2014

Gast
  • #15
Ok, danke! Dann schauen wir mal ob das bei meinen Ansprüchen was wird ;)
 
E

Emmi2014

Gast
  • #16
Hab gerade im Tierheim angerufen, die Dame mit der Vorkontrolle muss ich noch erwischen und dann schau ich mir mal die Miezen an....

Die Dame die ich erreicht habe, sagte dass sie nie eine langsame Zusammenführung machen, sondern die zwei zusammensetzen und dann einfach mal schauen.

Im Zweifelsfall kann ich ja trotzdem mal ne Gittertür einbauen, oder was meint ihr?

Jedenfalls hoffe ich dass die jetzt bald die Vorkontrolle machen, ich möchte das jetzt schon angehen!
 
E

Emmi2014

Gast
  • #17
Positive Freigänger Zusammenführung?

Ein anderes Tierheim sagte mir gerade, erwachsene Freigänger brauchen keinen Kumpel und lassen sich auch so gut wie nicht zusammenführen.

Ich finde relativ wenig dazu im Forum, haben das so wenige probiert? Einen Thread habe ich gefunden, da ist die Erstkatze wieder ausgezogen, aber die Erstellerin hat ihr Konto gelöscht.

Wer hat denn hier schon mal positive Erfahrungen gemacht?
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
  • #18
Hier z.B.:

http://www.katzen-forum.net/eine-katze-zieht-ein/180037-snoopy-ginger.html

Es gibt sicher einige Beispiele mehr. Auch Freigänger sind zusammenführbar. Ich denke es dauert halt etwas länger als bei Wohnungskatzen, die sich halt nicht unbedingt aus dem Weg gehen können. Hat dein Gesuch bisher was ergeben?

Mach doch einfach mal nen Thread mit der Fragestellung auf... hier wirds eher unter gehen - also Zusammenführung bei Freigängern
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
14
Aufrufe
1K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
K
Antworten
7
Aufrufe
720
Lehmann
Lehmann
E
Antworten
6
Aufrufe
3K
tigerlili
tigerlili
F
Antworten
42
Aufrufe
2K
Findus2703
F
S
Antworten
5
Aufrufe
520
BlackSquirrel
BlackSquirrel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben