Zweitkatze dazu holen?

S

smokytoky

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
1
Ort
Hanau
Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz neu hier und wollte mich zunächst einmal vorstellen. :)
Ich bin 20 Jahre alt, wohne in Hanau (nähe Frankfurt a.M) und habe einen Kater, Smokey der im August 3 Jahre alt wird.Gerne könnt ihr euch mal in meinem Profil Bilder von ihm ansehen :)



... so komme ich schon zu meinem "Problem":
mein Smokey ist seit er 8 Wochen alt ist bei mir und ist eine Wohnungskatze. Ich wohne noch bei meinen Eltern in einem großen Haus mit Balkon. Er hat genügend Platz und fühlt sich auch eigentlich pudelwohl. Er liebt unseren Keller und hält sich dort viel auf, wie auch gerne auf meinem Balkon, der direkt an mein Zimmer grenzt. Vor einer Woche kam eine Hündin aus Spanien zu uns, sie ist knapp 2 Jahre alt. Die beiden vertragen sich gut, allerdings ist mein Smoke ein richtiger Angsthase und seeehr vorsichtig. D.h meine Hündin ist ihm etwas zu stürmisch, sie freut sich immer so sehr wenn sie ihn sieht, und er springt meistens dann auf den Tisch und beobachtet die Sache lieber von oben.
Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir für ihn einen Spielkameraden zuzulegen.. Gerade, weil ich in 1-2 Jahren ausziehen möchte und dann eben nicht mehr in einem großen Haus wohnen werde, sondern mit Glück in einer 70m² Wohnung.. Da wäre er dann 8-9 Stunden alleine und das möchte ich meinem Schatz nicht antun. Allerdings ist meine Mutter gegen die Anschaffung einer 2. Katze.. Was meint ihr dazu? Sollte ich vielleicht nochmal versuchen mit ihr zu reden, oder einfach wirklich warten, bis ich ausgezogen bin? Ich habe dann ein bisschen angst, dass er "zu alt" ist für einen Neuankömmling, da er 1. andere Katzen nicht wirklich kennt und 2. er dann 4-5 Jahre (je nachdem) allein gelebt hat.:confused:

Wäre euch ganz dankbar für Antworten!

Liebe Grüße:pink-heart:
 
Werbung:
elativ

elativ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
267
..desto früher vergesellschaftet wird, desto einfacher geht es i.d.r., aber ein gut sozialisierter, nicht dominanter kater im ungefähr gleichen alter...das wäre schon einen versuch sehr wert...da würde ich an deiner stelle durchaus mit meiner mutter nochmal in den sachl. diskurs gehen :)

meine nachbarin hatte eine ähnliche problemlage, auch gleiches alter von etwa drei jahren beim erst-tier und die beiden sind mittlerweile unzertrennlich^^
 
Zuletzt bearbeitet:
*Coonie-Cats*

*Coonie-Cats*

Benutzer
Mitglied seit
28. August 2014
Beiträge
86
Ort
Dortmund
Mit 8 Wochen wurde er schon von seiner Mutter getrennt? Armer Kater, er hätte mind. 12 Wochen bei ihr bleiben müssen. :( Daher kann auch sein ängstliches Verhalten kommen.

Ich würde dir auch raten, nochmal mit deiner Mutter zu sprechen. Umso früher er einen Artgenossen bekommt, desto eher geht die Vergesellschaftung positiv aus. Wenn du zu lange wartest, kann es sein, dass er das Katzen ABC verlernt hat und nicht mehr mit Artgenossen klar kommt.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.910
Ort
35305 Grünberg
Einen Kater alleine zu halten geht überhaupt nicht. Lies dich mal ein.
Sowas ist kein artgerechtes Katzenleben. :mad:
Such umgehend einen passenden Kumpel im gleichen Alter, du hast deinem Kater schon 2,5 Jahre Einzelhaft zugemutet und er ist zu früh von der Mutter weg.
Übrigens von einen Haus in eine deutlich kleinere Wohnung umziehen , dass kann ganz schön eng werden für den Kater. Hat er jetzt Freigang?
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Hallo Smokytoky,

ich würde ihr auch eine Artgenossin gönnen. Das bereichtert so ein Katzenleben immens.

Und eine Vergesellschaftung ist auch später noch möglich - mit einer sehr sozialen Katze. Dazu würde ich mich mal auf den Pflegestellen der TS-Vereine umsehen. Die können sowas in der Regel gut einschätzen.

Wenn Du Dich dazu entschließen kannst, gibt es hier viele, die Dir gute Tipps zur Zusammenführung geben können. Ich würde mich jedenfalls für die Mieze freuen.
 
L

liah87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
138
Ort
Trier
Hallo zusammen, bin neu hier und wollte mal fragen wieviel katzen bei euch so üblich sind??
Habe zwei perserkatzen. Marley ist im November geboren und Daisy im letzten Jahr september..
Mittlerweile verstehen sich die beiden super, aber schmusen miteinander noch nicht so wirklich...
Nun ist es so das ich durch Zufall eine perser katze gefunden habe die so aussieht wie meine leider verstorbene liah...
Nun ist meine Frage ob es sehr verrückt wäre noch eine dritte dazu zunehmen?
Wir haben ca. 80 qm und die katzen dürfen überall sein...kletter Spaß ist auch vorhanden...
Denke das müsste vom Platz gehen oder?
Und sind die dann trotzdem noch schmusig mit ihren Menschen wenn es drei sind?Das die kosten etwas steigen ist mir bewusst, habe eine feste arbeit und die Tiere sind mein hobby und bleiben bis zum ende bei mir..
Vielleicht kann mir jemand eine gute und ehrliche Antwort geben..
Danke im vorraus..
 
L

liah87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
138
Ort
Trier
Hallo zusammen, bin neu hier und wollte mal fragen wieviel katzen bei euch so üblich sind??
Habe zwei perserkatzen. Marley ist im November geboren und Daisy im letzten Jahr september..
Mittlerweile verstehen sich die beiden super, aber schmusen miteinander noch nicht so wirklich...
Nun ist es so das ich durch Zufall eine perser katze gefunden habe die so aussieht wie meine leider verstorbene liah...
Nun ist meine Frage ob es sehr verrückt wäre noch eine dritte dazu zunehmen?
Wir haben ca. 80 qm und die katzen dürfen überall sein...kletter Spaß ist auch vorhanden...
Denke das müsste vom Platz gehen oder?
Und sind die dann trotzdem noch schmusig mit ihren Menschen wenn es drei sind?Das die kosten etwas steigen ist mir bewusst, habe eine feste arbeit und die Tiere sind mein hobby und bleiben bis zum ende bei mir..
Vielleicht kann mir jemand eine gute und ehrliche Antwort geben..
Danke im vorraus..
 

Ähnliche Themen

Ulbi94
Antworten
3
Aufrufe
416
Ulbi94
Ulbi94
A
  • Gesperrt
21 22 23
Antworten
442
Aufrufe
42K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
M
Antworten
21
Aufrufe
2K
tigerlili
tigerlili
K
Antworten
2
Aufrufe
882
Ayleen
Ayleen
K
Antworten
4
Aufrufe
2K
Kathi284
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben