Zweite Katze zieht zum Kater ein

J

jenn369

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2021
Beiträge
5
Ich habe folgendes Problem:
Ich habe mir einen kleinen Simba geholt. Er war nur 1,5 Wochen alleine bei uns, da haben wir auch schon die kleine Nala dazu geholt, damit er eine Spielgefährtin hat. Beide Babykatzen sind fast gleich alt (haben nur 1 Woche Unterschied) daher dachte ich sie werden sich schnell verstehen, habe mich leider auch nicht darüber informiert, wie man Katzen richtig zusammenführt und sie direkt von Anfang an zusammen gelassen. Unser Simba hat direkt angefangen sie anzufauchen und anzugreifen und sie war total ängstlich, daraufhin haben wir sie dann getrennt und immer Mal wieder langsam versucht die zwei zusammen zu lassen. Simba hat sich total verändert seit sie hier ist. Er will nicht mehr so viel kuscheln wie vorher und auch nicht mehr so wirklich mit uns spielen. Er beschäftigt sich lieber alleine. Es ist fast so als wäre er sauer auf uns, obwohl wir ihm trotzdem so viel Liebe schenken wie vorher. Außerdem flitzt er oft durch die ganze Wohnung und sieht aus als hätte er Angst. Mittlerweile sind die 2 seit 6 Tagen zusammen und kämpfen sehr viel miteinander (sie jagen sich gegenseitig), es ist schon besser geworden aber sie verstehen sich noch immer nicht gut. Ist es realistisch, dass sie sich überhaupt jemals verstehen? Und sollte man die beiden eher kämpfen lassen, solange es nicht zu heftig ist oder lieber trennen? Kann ich etwas bestimmtes tun, damit sich die zwei annähern? Wird Simba wieder der alte oder ist er traumatisiert von dieser Veränderung?
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
1.547
Es ist normal, das Simba sein Revier durch fauchen verteidigt.
Er wird sich jetzt mehr mit Nala beschäftigen, weil sie eine Kumpeline seiner Art ist, was für eine Katze eben wichtiger ist als der Mensch.
Kleine Katzen toben sehr viel und heftig. Kater spielen anders als Katzen. Kater raufen mehr, wärend Kätzinen mehr das Spiel Weglaufen und fangen spielen. Da könnte es zu Problemen kommen, wesshalb empfohlen wird, gleichgeschlechtliche Katzen zusammen zu setzen.
"Der Alte" wird er wohl nicht, aber glücklicher, da er nicht alleine leben muß ;)
 
J

jenn369

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2021
Beiträge
5
Danke für die Antwort. Die beiden jagen sich gegenseitig allerdings definitiv nicht spielerisch. Sie sehen beide ängstlich aus, machen einen Buckel wenn sie sehen dass der andere sie beobachtet, haben geweitete Pupillen und beißen sich so heftig dass einer von beiden aufschreit, faucht oder knurrt...wenn es zu heftig wird Klatsche ich in die Hände, die zwei gehen dann auseinander und greifen sich im nächsten Moment wieder an. Sollte ich die zwei räumlich trennen wenn wir nicht zu Hause sind oder lieber zusammen lassen? Kann mit irgendeiner Methode bewirken dass sie sich annähern (zusammen spielen, kuscheln,..)? Auch essen beide sehr wenig, Simba hat deutlich mehr gegessen als sie noch nicht da war..
 
M

Mrs. Marple

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2021
Beiträge
779
Manchmal verstehe ich es wirklich nicht, wieso informiert man sich nicht VORHER richtig und macht dann sowas ?
 
J

jenn369

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2021
Beiträge
5
Danke das weiß ich jetzt selber. Deine Bemerkung hilft mir aber auch nicht weiter.
 
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
1.329
Wie alt sind denn die beiden?
Nach deiner Schilderung würde ich ja eher an ältere Katzen denken, als an Kitten.

1,5 Wochen bei euch zuerst zuhause ist nun auch nicht allzu lange, um das gesichert als sein Revier zu betrachten.
Seit wann leben denn jetzt beide bei euch?
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
995
Normalerweise ist eine Zusammenführung in dem Alter einfacher als bei Erwachsenen.
Wenn das Kämpfen wirklich aggressiv ist, sollte eine Zusammenführung mit Gitter Tür laufen.
Wobei ich überlegen würde, das Mädel zurück zu geben oder passend weiterzuvermitteln und einen passenden Katerkumpel zu suchen.
Woher kommen die Süßen denn, wie alt waren sie beim Einzug?
 
J

jenn369

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2021
Beiträge
5
Simba ist jetzt 13 Wochen alt und Nala 11,5 Wochen. Simba ist seit dem 30.07. bei uns und Nala kam letzten Mittwoch, sind also jetzt seit 6 Tagen zusammen. Mittlerweile können sie auch in einem Raum ruhig schlafen ohne sich sofort anzugreifen aber sobald einer anfängt geht es los und hört nicht auf bis man die zwei trennt.. vom Charakter her sind sie wirklich fast genau gleich, weshalb ich eigentlich dachte dass sie sehr schnell miteinander klar kommen. Wenn Simba schläft geht Nala manchmal hin und fängt an ihn abzuschlecken, wenn er dann aufwacht geht das gekämpfe aber wieder los.
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
995
Könntest du vielleicht ein Video einstellen von den Kämpfen?
 
Cap&Cake

Cap&Cake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2021
Beiträge
299
  • #10
Ich vermute eher, du kannst das Spielverhalten nicht einschätzen. Buckeln, jagen, kloppen, gehört alles zum glücklichen Ausprobieren, was man so drauf hat. Lass sie spielen.
 
J

jenn369

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2021
Beiträge
5
  • #11
Einen von beiden abzugeben würde ich fast nicht übers Herz bringen. Kann es sein dass die 2 einfach noch Zeit brauchen? Wie lange dauert es normalerweise bis sich zwei Katzen annähern?
Ein Video kann ich gerne machen, aktuell schlafen beide ;)
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
1.547
  • #12
Bist du sicher, das es kämpfen ist? Geht es immer von Simba aus? Wenn Nala ihn abschleckt scheint ja keine absolute Abneigung zu bestehen.
Aber du schreibst, sie fauchen auch dabei. Irgendwie paßt beides nicht zusammen 🤔

Ja, Video wäre schön. Manche "Kämpfe" sind nämlich keine....
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
1.547
  • #13
Kann man nicht pauschal sagen ,wie lange es dauert bis sie sich aneinander gewöhnt haben
 
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
1.329
  • #14
Bei Kitten geht das eigentlich relativ schnell und wenn Nala ihn putzt , ist das eigentlich ein Zuneigungsindiz.

Vielleicht deutest du ihre Sprache wirklich falsch.

Wenn sie sich verstehen, dann bitte auch nicht ständig wieder trennen, damit verwirrst du sie eher. Das macht man eigentlich, um einen "Neuanfang" zu starten.

Bitte behalte im Blick, die beiden rechtzeitig kastrieren zu lassen, warst du bereits mit ihnen beim TA?
Wie sieht es mit den Impfungen aus?
 
Momodu

Momodu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
697
  • #15
Normalerweise regeln so Kleinteile das recht schnell, und man macht keine große Zusammenführung. Fauchen, etwas Kloppen und auch ängstlich gucken/sein gehört auch dazu, lässt aber schnell nach. Ich würde sie nicht immer wieder trennen, dann fängst du immer wieder von vorne an. Probleme Kater/Katze entstehen eher Richtung Pubertät, wenn das unterschiedliche Spielverhalten voll zum Tragen kommt. Es kann aber auch gut gehen.
Trink Tee und guck zu
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
13
Aufrufe
781
Margitsina
Margitsina
Anna H.
Antworten
10
Aufrufe
1K
Anna H.
T
Antworten
8
Aufrufe
3K
Toby1992
T
M
Antworten
3
Aufrufe
768
KittyNelli
K
Nike8
Antworten
18
Aufrufe
814
ElfiMomo
ElfiMomo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben