Zweite Katze vor oder nach Kastration?

  • Themenstarter Kathleen
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kastration
K

Kathleen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2009
Beiträge
16
Hallo Ihr Lieben!

Nun bräuchte ich auch mal Euren Rat!

Wir haben einen Kater (5 Monate alt), der im November kastriert werden soll.
Er ist ein unglaublich wilder Rabauke und stellt ganz schon viel Unsinn an, aber nur wenn wir zu Hause sind.

Seit ca. 3 Wochen pieselt er leider auch auf die Couch, obwohl er zwei KaKlo`s zur Verfügung hat, auf die er auch trotzdem regelmäßig geht und sein kpl. "Geschäft" auch dort erledigt. Jeden Tag mache ich die Klöchen sauber und habe auch nicht das Streu gewechselt. Lt. TA ist er organisch top fit!

Nun sind wir ernsthaft am überlegen, ob wir eine zweite Katze aufnehmen sollten, damit er während unserer Arbeitszeit (ca. 6 - 7 Std.) nicht so alleine ist und sich nicht so langweilt. (vielleicht ist es ja auch Frust-Pinkeln??)
Wir wissen aber nicht so recht, sollen wir es noch vor seiner Kastration mit einer zweiter Katze versuchen oder lieber erst abwarten bis er die OP gut hinter sich gebracht hat??

Und noch eine Frage: Was machen wir, wenn der schlimmste Fall eintritt und er sich mit der neuen Katze nicht versteht??

Für Eure schnelle Ratgebung bin ich Euch sehr dankbar!!

Liebe Grüße
 
Werbung:
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Sehr gute Entscheidung! :)

Ich würde nicht warten, gebt dem Kleinen seinen Raufkumpel.
Da du ihn als wild beschreibst, solltet ihr nach einem zweiten Kater im gleichen Alter suchen.
In diesem Alter gehen Zusammenführungen selten gründlich daneben.

Spontan sind mir auch gleich zwei Kandidaten eingefallen... :D
Jerry und Alec werden beide als verspielt beschrieben und sind bereits kastriert (hast das also nur einmal). :)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wenn der Kater organisch gesund ist (wurde der Urin mal getestet?) spricht nichts gegen eine Kastration jetzt und sobald er wieder erholt ist, einen schon kastrierten Kater dazu (gleichaltrig oder etwas älter, charakterlich ähnlich).

Wenn noch nicht gemacht, würde ich auf jeden Fall noch eine Urinprobe vorher untersuchen lassen.

Für die Pinkelei kann es jedenfalls viele Gründe geben. Ein Gefährte ist aber eine sehr gute Idee.
 
K

Kathleen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2009
Beiträge
16
Lieben Dank für Eure schnellen und zahlreichen Antworten!

Also lt. TA ist der Kleine völlig ok! Die TA meinte, dass er mit 6 Monaten kastriert werden sollte und wir haben uns dann für eine November-Woche entschieden, da wir da beide Urlaub haben und so den Kleinen gut betreuen können. (Bin da immer etwas ängstlich, wenn es um eine OP geht)

Ich dachte auch, dass es vielleicht erst nach der Kastration besser wäre, weil er dann vielleicht auch etwas ruhiger wird. (hört man ja oft, dass der Kater danach ruhiger wird, ob es stimmt weiß ich natürlich auch nicht)

Ihr sprecht immer von einem Kater, heißt dass das ein Mädchen nicht gut wäre? Ich dachte dass sich Katze (natürlich auch kastriert) und Kater eventuell sogar besser verstehen würden. Liege ich da falsch??

Liebe Grüße
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Moment, der Kater pinkelt und für mich sieht das extrem nach markieren aus.
Potente Tiere sind ranghöher als kastrierte Tiere.
Eins nach dem anderen, erst Kastra damit es aufhört und dann einen neuen Kumpel. So wie es jetzt ist kann es zu Schwierigkeiten kommen:cool:

Ah ok, das hab ich nicht ansatzweise bedacht.
Danke fürs Auf- und Erklären! :)
 
Katzenliebhaber

Katzenliebhaber

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2009
Beiträge
613
Ich würde ihm so schnell wie möglich einen Spielpartner holen. Rummachen ist für mich nicht dasselbe wie markieren. Katzen machen meist rum, wenn ihnen was nicht passt. eine 5 MOnatiger Kater der täglich 6-7 Stunden alleine sein muss und dabei so viel Energie hat, ist meiner Meinung nach nicht ausgelastet. Auch wenn ihr mit ihm spielt, den Ausgleich, den eine 2. Katze bringen kann, könnt ihr ihm nicht geben.

Ob Kater oder Katze, die Chrakteren müssen passen. Wenn er so ein Rabauke ist, würde ich ihm einen Körperlich äquivalente "Katze" hinstellen. Ehrlich gesagt, würde ich in diesem Fall eher auf ein Weibchen tendieren, denn oftmals sind die Chefs im Hause und sie würde ihn dann erziehen mit dem rummachen.

ach ja, sitzt ihr viel auf dem Sofa?
 
M

Marie1895

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2009
Beiträge
2
Vielleicht pinkelt er ja auch, weil er tagsüber niemanden zum spielen hat?
Ist ja auch für dich ganz schön langweilig, wenn du den ganzen Tag alleine bist oder?

Unsere hat es auch gemacht, selbst nach der Kastra noch. Bis sie einen Spielgefährten bekam
 
K

Kathleen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2009
Beiträge
16
Vielen Dank nochmal für Eure Antworten!

Wir haben beschlossen nach der Kastra eine (n) Spielkamerad (in) zu uns zu holen.

Ich denke, dass man uns im Tierheim doch gut beraten kann ob ein Mädchen oder Junge besser zu unserem Timmy passt,oder?

Zu der einen Frage noch: Ja wir sitzen viel auf der Couch. Und der Kleine pieselt auch immer nur auf der Seite wo mein Mann sitzt, weil er auf meiner Seite oft liegt und schläft.
Mein Mann macht aber nix anderes auch als ich, also ich meine, er beschäftigt sich genauso mit ihm und gibt ihm Futter wie ich auch.

Ich hab mir sogar extra das Spray Ecodor gekauft, dass ja den Geruch entfernen soll. Aber leider klappt das bisher nicht. Er scheint es immer noch zu riechen. Wir haben auch dünne Decken draufliegen, aber irgendwie zieht es ihn einfach wieder dahin, obwohl er auch ganz brav zum KaKlo geht und auch dort rein pullert.
Ach ich setzte wirklich alle Hoffnung auf die Kastra und wenn das zweite Kätzchen da ist.

Was meint Ihr denn, ab wann (nach Kastra-Termin) könnte das Zweite bei uns einziehen? (natürlich nur, wenn Timmy dann auch damit einverstanden ist)

Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
1
Aufrufe
4K
Zugvogel
Z
E
Antworten
90
Aufrufe
7K
Kaly
Bonnie<3Clyde
Antworten
17
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
katzenmuddi87
Antworten
6
Aufrufe
2K
tiedsche
tiedsche
J
Antworten
6
Aufrufe
2K
chrissie
chrissie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben