Zweit Katze wie treffe ich die richtige Entscheidung?

Charlie.Brown

Charlie.Brown

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.244
Ort
Nürnberg
Hallo erstmal :)

Ich hätte hier mal ne Frage weil ich mich jetzt schon seit Wochen rumquälen ich möchte meinem 1 jahr alten kater (gestern Kastriert worden der kleine Mann :) )
einfach jemanden zum spielen holen. Naja es gab schon öfters das Thema und uch auf anderen Seiten aber Auf einer heißt es Kater und Katze Kater und Kater ja was denn nun :confused: Meine Tierärztin meine zu ihm passt wohl besser ein weibchen aber wenn ich so drüber nachdenk kennt sie ihn jetzt auch nicht so gut und nur vom sehn. Ich selber bin ein Fan von männchen egal ob Hund,Katze,Pferd oder Hase ich versteh mich einfach ned so mit weibchen bzw hab keinen großen Draht dazu klar würde ich sicher mit nem weibchen klar kommen und voralem ist es ja für meine Katze und es geht hier nicht um mich.
Bei männchen hab ich irgendwie Angst das vll meine Katze unterdrückt würd weil er der liebste und netteste Kater der Welt ist aber ich weis ja nicht wie er bei anderen Katze ist. Vll freut er sich doch mehr über ein männchen :verstummt: gesehn hab ich viele katzen schon aber die meisten eben männchen ist sowieso ein schwer ein Weibchen zu finden und wenn dann mal welche dabei sind gefällen Sie mir nicht. Ich hatte zwar eins gefunden aber das ist dann erkannt und dann fand der kauf nicht statt. Aber männchen hab ich schon tausend hübsche gesehn :aetschbaetsch1: aber ich will ja meinem Kleinen ne Freunde machen. Was meint ihr ?
Dannke Dannke schonmal für eure Hilfe
Liebe Grüße Caro
 
Werbung:
Charlie.Brown

Charlie.Brown

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.244
Ort
Nürnberg
Huhu,

ich würde an deiner Stelle einen kastrierten Kater holen, der ungefähr das gleiche Alter hat und vom Charakter her ähnlich ist.
Katzen und Kater haben meistens ein anderes Spielverhalten. Die Jungs sind oft ein wenig grober, daher Kater zu Kater.

Ich wollte einen etwas jüngeren Holen ca 4 Monate oder an sowas hätte ich gedacht macht das Probleme ich wollte ihn dann wenns nötig ist natürlich auch kastrieren lassen.
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
2.575
ich finde kater sind allgemein einfacher zu vergesellschaften...
deswegen würde ich einen kater dazu holen, der eben auch nicht dominant ist

einen der schon andere katzen kennt und von dem man weiß das er gerne mit anderen gut freund ist.
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Nimm einen Kater :) Am besten gleichaltrig.

Was meinst du mit "kastrieren, wenn es nötig ist"?

Ich würde nämlich generell nur einen kastrierten Kater zu deinem setzten. Unkastriert könnte es Probleme geben
 
Charlie.Brown

Charlie.Brown

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.244
Ort
Nürnberg
Nimm einen Kater :) Am besten gleichaltrig.

Was meinst du mit "kastrieren, wenn es nötig ist"?

Ich würde nämlich generell nur einen kastrierten Kater zu deinem setzten. Unkastriert könnte es Probleme geben

Ich hatte da schon einen gesehn 4 monate is der kleine da gehts ja noch nicht..
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Theoretisch geht das schon, es gibt auch TÄ, die Frühkastrationen durchführen. Allerdings musst du sehen, dass ein kleiner 4 Monatiger Kater deinem großen ja körperlich schon ziemlich unterlegen ist. Wenn es dann bei der Zusammenführung mal richtig böse Zoff gibt, kann der Kleine schon ordentlich was abbekommen.

Wenn du sicher gehen willst, nimm wirklich einen gleichaltrigen, das ist ja nicht so schlimm, oder? :) Oder macht dir das halbe Jahr Altersunterschied so viel aus ? ;)

Wo hast du den kleinen denn gesehen? Was ist es denn für einer? *neugierig bin, sorry * ;)
 
Charlie.Brown

Charlie.Brown

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.244
Ort
Nürnberg
Theoretisch geht das schon, es gibt auch TÄ, die Frühkastrationen durchführen. Allerdings musst du sehen, dass ein kleiner 4 Monatiger Kater deinem großen ja körperlich schon ziemlich unterlegen ist. Wenn es dann bei der Zusammenführung mal richtig böse Zoff gibt, kann der Kleine schon ordentlich was abbekommen.

Wenn du sicher gehen willst, nimm wirklich einen gleichaltrigen, das ist ja nicht so schlimm, oder? :) Oder macht dir das halbe Jahr Altersunterschied so viel aus ? ;)

Wo hast du den kleinen denn gesehen? Was ist es denn für einer? *neugierig bin, sorry * ;)


Also mein jetziger ist ein Siam Mix mit hauskatze und denn,denn ich gesehn habe ist ein Oriental in Blue :)
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #11
Charlie Brown, erzähl uns doch ein bisschen mehr von dem Kater, den du da ins Auge gefasst hast :)

Ich frage aus folgendem Grund: Viele Neu-Katzenbesitzer können nicht unterscheiden, ob die Jungtiere, die sie sich ins Haus holen, asu "guten Hause" kommen oder von den schon genannten Vermehrern.

Da es sich bei dem kleinen um eine Rassekatze handelt: Ist der jetzige Besitzer ein eingetragener Züchter? Würdest du für den Kleinen Papiere bekommen? Was verlangt der jetzige Besitzer für das Tier? Würde es geimpft, entwurmt, tierärztlich gecheckt sein? Das sind ganz wichtige Fragen, da muss man drauf achten.

Aber abgesehen davon: hast du hier mal in den Notfällchen schon alle angeschaut? Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass da kein Süßer gleichaltriger für deinen dabei ist.....:)
 
Werbung:
Charlie.Brown

Charlie.Brown

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.244
Ort
Nürnberg
  • #12
Wahrscheinlich auch noch von einem Vermehrer?
Schau doch mal ins nächste Tierheim, da wirst du sicherlich fündig.

Ich bin nicht so der Fan von userem Tierheim und des letzte mal wo ich dort war waren die etwas unhöfflich und ich weis nicht bin nicht so ein Fan davon hab auch vor paar Tagen angerufen gehabt und würde wieder sehr unfreundlich behandelt. Naja zu der Frau mal kurz also ihre Katze hat des erste mal geworfen und das soll auch so schnell nicht wieder vorkommen jedoch Sie hat schon Jahrelang erfagrung mit katzen also hat schon über jahre lang katzen. Naja die Katzen sind gechipt, 2 mal geimpft und nätürlich etwurmt und ds ist mir schon sehr wichtig also die Frau machte einen guten Eindruck.
 
Charlie.Brown

Charlie.Brown

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.244
Ort
Nürnberg
  • #13
Charlie Brown, erzähl uns doch ein bisschen mehr von dem Kater, den du da ins Auge gefasst hast :)

Ich frage aus folgendem Grund: Viele Neu-Katzenbesitzer können nicht unterscheiden, ob die Jungtiere, die sie sich ins Haus holen, asu "guten Hause" kommen oder von den schon genannten Vermehrern.

Da es sich bei dem kleinen um eine Rassekatze handelt: Ist der jetzige Besitzer ein eingetragener Züchter? Würdest du für den Kleinen Papiere bekommen? Was verlangt der jetzige Besitzer für das Tier? Würde es geimpft, entwurmt, tierärztlich gecheckt sein? Das sind ganz wichtige Fragen, da muss man drauf achten.

Aber abgesehen davon: hast du hier mal in den Notfällchen schon alle angeschaut? Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass da kein Süßer gleichaltriger für deinen dabei ist.....:)

Also er ist entwurmt,geimpft 2 mal, und gechipt papiere hat Sie nicht. Und so sie hat aufjedenfall erfahrung merkt man auch und Sie macht einen guten eindruck meiner Meinung nach. geld haben wir noch nicht besprochen sie meinte so zwischen 200-300 euro wobei ich nicht mehr als 230 zahlen möchte. naja und so sehen die Katzen gesund aus und sind auch total verschmust und kommen gleich auf einen zu.
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #14
Ok, immerhin wohl gesundheitlich gecheckt, dass müsste man sich allerdings vorlegen lassen.

Aber alleine die Tatsache, dass die Katze scheinbar ala "ups, wie konnte das passieren?" schwanger geworden ist, finde ich sch****.

Verlangt sie Geld für das Kitten?

Ich schätze das ist eine der vielen "Hobbyzuchten", dort würde ich kein Kitten kaufen/nehmen. Wenn man sie unterstützt und sie sieht dass die Kleinen ja gut weggehen und sie evtl. auch noch Profit macht, dann wird es wohl so kommen, dass der nächste Wurf nicht lange auf sich warten lässt.

Wirklich, schau hier in den Notfellchen! Da gibt es so viele arme liebe hübsche Katzen....Wenn du schon dein Tierheim nicht magst. Wobei hier die dortigen Katzen die Leidtragenden sind, wenn man wegen unfreundlichen Mitarbeiten nicht hingeht und schaut. Vielleicht wartet ja doch dein Traumkater dort auf dich, wer weiß!

Ich rate dir, von dem Gedanken an ein Kitten loszukommen. Ein äteres Tier wäre hier angebracht, hier ist die Chance auch höher, den Charakter einschätzen zu können als bei einem Kitten. Und du möchtest doch, dass es bei den beiden Fellnasen passt.
 
Engeltje

Engeltje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2008
Beiträge
307
Ort
Dortmubd
  • #15
Hallo,

ich möchte mich den andern anschließen. Ein Kater im gleichen Alter wäre anzuraten und ich würde ebenso von dem 4 Monate alten Kater abraten aufgrund seiner Herkunft.

Es gibt viele Organisationen und Pflegestellen..... da würdest du sicher fündig werden und die helfen einem ganz toll und wenn es mit den Katern gar nicht klappt, kann man diese meist zurück geben (auch wenn es nicht sein sollte eigentlich), aber da hat man meist diese Option. Halte ich persönlich auch für wichtig. Ich habe selbst zwei Katzen aus einer Pflegestelle und kann dies nur empfehlen.
 
Charlie.Brown

Charlie.Brown

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.244
Ort
Nürnberg
  • #16
Ok, immerhin wohl gesundheitlich gecheckt, dass müsste man sich allerdings vorlegen lassen.

Aber alleine die Tatsache, dass die Katze scheinbar ala "ups, wie konnte das passieren?" schwanger geworden ist, finde ich sch****.

Verlangt sie Geld für das Kitten?

Ich schätze das ist eine der vielen "Hobbyzuchten", dort würde ich kein Kitten kaufen/nehmen. Wenn man sie unterstützt und sie sieht dass die Kleinen ja gut weggehen und sie evtl. auch noch Profit macht, dann wird es wohl so kommen, dass der nächste Wurf nicht lange auf sich warten lässt.

Wirklich, schau hier in den Notfellchen! Da gibt es so viele arme liebe hübsche Katzen....Wenn du schon dein Tierheim nicht magst. Wobei hier die dortigen Katzen die Leidtragenden sind, wenn man wegen unfreundlichen Mitarbeiten nicht hingeht und schaut. Vielleicht wartet ja doch dein Traumkater dort auf dich, wer weiß!

Ich rate dir, von dem Gedanken an ein Kitten loszukommen. Ein äteres Tier wäre hier angebracht, hier ist die Chance auch höher, den Charakter einschätzen zu können als bei einem Kitten. Und du möchtest doch, dass es bei den beiden Fellnasen passt.

Nein,nein die Frau hat sich extra einen Deckkater zu sich nachhause geholt und geht auch uf austellungen mit ihren anderen Katzen . Und impfpass und so bekomm ich ja. Zurück geben könnte ich ihn bestimmt da es der Frau eher umd as wohl der Katzen geht. das letzte mal hatte ich leider nichts im Tierheim gefunden gehabt und bin halt doch irgendwie ein Fan von Siam/mixen und Oriental/Havanakatzen :)
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
  • #17
Sorry, für mich klingt das ganz einfach nach Vermehrer. Lass die Finger davon und unterstütz sowas nicht!.. Wer eine Rassekatze will muss eben auch den Preis dafür zahlen.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #18
und bin halt doch irgendwie ein Fan von Siam/mixen und Oriental/Havanakatzen :)

beim Tierschutz findest Du auch Siammixe.

Spontan fallen mir die User "kblix" (Orga HP http://www.spanischetiere.net/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=9&Itemid=28) und "Gini" (HP http://www.vermittlungskatzen.de/) ein.

Viele vermeintlich "unscheinbare" schwarze Katzen aus dem Süden, stehen den Siammixen in nichts nach...ganz im Gegenteil....:cool::cool::cool:
 
Engeltje

Engeltje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2008
Beiträge
307
Ort
Dortmubd
  • #19
Huhu,

also wenn die Frau dafür einen Deckkater bekommen hat und dieser aus einer anständigen Zucht kommt, dann müsste es Papiere geben. Die guten Zuchten würden auch sicher keinen Kater zu einer Katze ohne Stammbaum geben. :confused:
 
Charlie.Brown

Charlie.Brown

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.244
Ort
Nürnberg
  • #20
Sorry, für mich klingt das ganz einfach nach Vermehrer. Lass die Finger davon und unterstütz sowas nicht!.. Wer eine Rassekatze will muss eben auch den Preis dafür zahlen.


Also Sie züchtet nicht wirklich Sie diese Katze das erste mal Decken lassen und die anderen 2 daheim haben noch nie geworfen und sollen es auch nicht. Also sie macht es nicht um geld zu bekommen denke ich etz mal :rolleyes: naja und papiere brauch ich nicht will ja auch nicht züchten.
 

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
4K
doppelpack
Antworten
9
Aufrufe
5K
Sorrow
Antworten
19
Aufrufe
3K
Antworten
17
Aufrufe
3K
  • Shamisaly
  • FIP
Antworten
5
Aufrufe
355
Gigaset85
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben