zweimal Fressverhalten

  • Themenstarter Myta
  • Beginndatum
M

Myta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
4
Hi,

Ich habe zwei Katzen mit leichten schwierigkeiten beim Fressen:
Nr. 1 ist ein ca 3 Jahre alter Kater und wurde aus einzelhaltung/Wohnungshaltung übernommen. Normalerweise frisst er selbsständig so ungefähr die Menge die er braucht, allerdings hat er bei der vorbesitzerin als Nassfutter immer Felix erhalten. Da dies meines Wissens nicht besonders gesund ist möchte ich ihn davon wegbringen und ihm vernünftiges Futter mit höherem Fleischanteil geben, allerdings mag er das nicht. Im Moment kriegt er das gemischt mit seinem alten Futter damit er es zumindest etwas frisst, aber er frisst jetzt deutlich weniger (scheint mir aber noch nicht zu mager zu sein).
Wie gehe ich am besten vor ihn an besseres Futter zu gewöhnen?
Gar nichts anderes mehr geben bis er genug Hunger hat?
Andere Sorten probieren? (da habe ich nicht so richtig viel Hoffnung da er sich eben an das Felix gewöhnt hat)
Weiter mischen und irgendwann das Verhältnis zugunsten des besseren Futters ändern?
Weiterhin nebenbei Trockenfutter geben? (bisher hat er immer Trockenfutter und Nassfutter gekriegt, bei Trockenfutter hat er auch nichts gegen andere Sorten).

Nr.2 ist ebenfalls ca 3 Jahre alt und eine Straßenkatze aus Spanien die dort in einer Tierpflegestelle gelandet ist. Sie frisst prinzipiell alles und in beliebigen Mengen. Hat den Vorteil dass sie jedes Futter dankbar annimmt und den Nachteil das man ständig aufpassen muss dass sie nicht zuviel isst bzw. Essen klaut das rumsteht.
Gibt es irgendeinen Trick um ihr beizubringen dass sie jetzt nicht mehr ständig angst vorm verhungern haben muss oder lernt sie das vielleicht irgendwann von selbst?
 
Werbung:
Larky

Larky

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.536
Alter
34
Ort
Bergischen Land
Hallo und erstmal Herzlich Willkommen im Forum..


zu Nr.1
Trockenfutter würde ich erstmal ganz wegstellen, sonst frisst der Kater sich immer daran satt und braucht das Nassfutter gar nicht mehr... (und Trockenfutter ist nicht gesund :D )
Weiter kannst du probieren, das neue NaFu in ganz kleinen Mengen unterzumischen und dies dann immer zu steigern.
Dass er am Ende weniger fressen wird, ist ganz normal, da er von gutem NaFu halt besser satt wird als von schlechten (so wie bei uns mit weissbrot und schwarzbrot).
Aber leider muss man hier auch mal hart sein, weil Katzen sehr schnell merken, dass wenn sie rummäkeln, sie dann doch wieder ihr Lieblingsfutter bekommen.

zu Nr. 2
Da hilft nur alles essbare wegzuräumen :D
Mein Kater kommt nicht aus Spanien, war nie Strassenkater und trotzdem versucht er auch nach 4 Jahren noch, den Schinken vom Tisch zu klauen :D
 
M

Myta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
4
Hallo und erstmal Herzlich Willkommen im Forum..

danke :)

Dass er am Ende weniger fressen wird, ist ganz normal, da er von gutem NaFu halt besser satt wird als von schlechten (so wie bei uns mit weissbrot und schwarzbrot).

jo aber es ist im moment schon wesentlich weniger, das ist ziemlich offensichtlich weils ihm nicht schmeckt und nicht weils nahrhafter ist.

Aber leider muss man hier auch mal hart sein, weil Katzen sehr schnell merken, dass wenn sie rummäkeln, sie dann doch wieder ihr Lieblingsfutter bekommen.

besteht da irgendwie die gefahr das es ungesund wird weil er zuwenig isst? Oder wird er dann von selbst essen wenn er wirklich hunger hat?

zu Nr. 2
Da hilft nur alles essbare wegzuräumen :D
Mein Kater kommt nicht aus Spanien, war nie Strassenkater und trotzdem versucht er auch nach 4 Jahren noch, den Schinken vom Tisch zu klauen :D

wenns nur der Schinken wäre würde ich ja nichts sagen ^^
wie schon gesagt sie frisst wirklich alles, ich hätte vorher nie gedacht dass eine Katze Quark und Kartoffelschalen mag... und sie schlingt als hätte sie Angst das man ihr das Futter gleich wieder weg nimmt.
 
Larky

Larky

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.536
Alter
34
Ort
Bergischen Land
danke :)



jo aber es ist im moment schon wesentlich weniger, das ist ziemlich offensichtlich weils ihm nicht schmeckt und nicht weils nahrhafter ist.



besteht da irgendwie die gefahr das es ungesund wird weil er zuwenig isst? Oder wird er dann von selbst essen wenn er wirklich hunger hat?
Naja also eigentlich sagt man immer: "Eine Katze verhungert nciht vor dem vollen Napf"! Wenn das jetzt mal ein/zwei Wochen so ist, würde ich mir keine Gedanken machen.
Wenn er jedoch anfängt rapide abzunehmen o.ä. dann würde ich an deiner Stelle ein bisschen aufpassen...

wenns nur der Schinken wäre würde ich ja nichts sagen ^^
wie schon gesagt sie frisst wirklich alles, ich hätte vorher nie gedacht dass eine Katze Quark und Kartoffelschalen mag... und sie schlingt als hätte sie Angst das man ihr das Futter gleich wieder weg nimmt.

Hier werden auch die komischsten Sachen geklaut... Und geschlungen wird hier auch sehr gerne..
Vielleicht gibt sich das noch ein bisschen, aber ganz wirds wohl nie weggehen! Da hilft nur: Wegräumen!
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
12
Aufrufe
2K
LudwigNori
LudwigNori
M
Antworten
8
Aufrufe
1K
Miyana
M
L
Antworten
34
Aufrufe
4K
G
T
Antworten
18
Aufrufe
2K
Poison_Ivy
Poison_Ivy
H
Antworten
15
Aufrufe
2K
Poison_Ivy
Poison_Ivy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben