Zwei Winzlinge suchen dringendst Zuhause

Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Mich erreichte gerade folgender Hilferuf:

Liebe Petra,

mir fällt kein Titel ein! Eigentlich würde ich am liebsten "Hilfe!" schreiben.

Ich habe hier zwei kleine riesengroße Probleme.

Vor zwei Tagen habe ich entdeckt, dass bei einem Bauern, der Ratten- und Mäusegift streut und keine Katzen bei sich haben will, zwei kleine 10-Wochen-alte zuckersüße Kätzchen in einem Karton leben, den Kinder ihnen auf den Hof gestellt haben.

Die Mutterkatze ist sehr jung, ca. 8 Monate und kümmert sich seit Wochen schon nicht mehr um die Kleinen, weil Kinder die Katzenbabys gefunden haben und sie natürlich dann den ganzen Tag belagert haben.

Die Kleinen wurden in einem Vorgarten gefunden und einfach auf diesen Bauernhof gebracht.

Die Bäurin hat das nur geduldet, damit die Kinder mit den Katzenbabys spielen können.

Das Schlimme ist: Die Kätzchen sind zahm und zutraulich. Es waren einmal vier. Zwei wurden schon von Jugendlichen weggeholt und niemand weiß, wohin.

Ich habe gestern in der Nachbarschaft und auch die Eltern der Kinder, die die Katzenbabys versorgen und mit ihnen spielen, aufgesucht und überall nachgefragt, ob man die beiden nicht aufnehmen könnte.

In einem Karton, an Menschen und Kinder gewöhnt, zutraulich und auf einem mit Rattengift ausgelegten Bauernhof überleben die Kleinen nicht lange.

Die Bauern haben Scheune und Ställe "katzendicht" gemacht, weil sie keine Katzen dort haben wollen.

Die Kleinen sind zuckersüß.
Ich habe sie gestern nacht dort runtergeholt. Nun haben wir seit 4 Wochen bei uns ein Riesenproblem.
Unsere 6 haben vermutlich Giardien. Und wir kämpfen wie verrückt dagegen.

Die beiden Kleinen können wir deshalb nicht ins Haus nehmen. Sie sind jetzt erst mal bei uns in einem Schuppen, wo unsere Katzen noch nie waren, damit sich die Kleinen nicht anstecken.

Wir waren mit ihnen heute beim TA. Er hat sie gegen Milben, Würmer und Flöhe behandelt.
Sie haben beide einen dicken Bauch, den man ständig blubbern hört. Der TA sagt, das käme durch die Würmer und würde wieder weggehen.

Die Katzenhilfe hier ist zur Zeit überfüllt und es finden sich keine Pflegestellen. ...

...Die Kleinen könnten problemlos in einer Wohnung leben. Sie scheinen keinerlei Problem mit geschlossenen Räumen zu haben.

Es ist ein Katerchen und ein Mädchen. Das Katerchen ist absolut zutraulich und verschnurrt. Das Mädchen ist noch etwas scheu (mir gegenüber) und würde einfach etwas Zeit brauchen.
Aber ich durfte es auch schon mal kurz streicheln und mit ihm spielen (mit einer Angel) war auch einfach möglich.


Die Kleinen leben z.Zt. in Ulm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Der Junge:






Das Mädchen:
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
oh, das ist ja schlimm. da kommen mir die tränen. die armen kleinen.
hier sind doch so viele foris aus deiner nähe, bestimmt findet sich ein plätzchen (wenn auch vielleicht erstmal in pflege). drücke ganz doll die daumen für die kleinen.
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
Oh nein wie grausam hatten unsere früheren Katzen auch immer vom Bauern. :mad: schlimm für die sind das gar keine Lebewesen. Ich hoffe es findet sich jemand für die zwei ich hab leider schon darf keine mehr. Oder vielleicht nimmt sie jemand zumindest zur Pflege, du scheinst mit deinen im Moment auch viel zu tun zu haben. Aber echt super das Du sie vom Bauernhof geholt hast mein Respekt:D
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Entschuldigung, ich hab vergessen zu erwähnen: Die Kleinen sitzen in Ulm (werde es sofort vervollständigen).
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Buhu warum kann ich sie bloß nicht nehmen *schnief* :(
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Im Süden :D
 
Yazzy

Yazzy

Forenprofi
Mitglied seit
17 November 2006
Beiträge
1.084
Alter
35
Die armen Kleinen, noch so jung und schon müssen sie so etwas erleben! Man gut, dass Du sie erstmal dort weggeholt hast! Finde ich ganz klasse von Dir!! Wer weiss was sonst mit ihnen passiert wäre... :(

Das Menschen so sind, macht mich sehr traurig...

Sie werden sicherlich irgendwo, wo sie es gut haben, zumindest eine Pflegestelle finden - ganz bestimmt.

Ich wünsche den Zwergen auf jeden Fall alles Gute und viel Glück! *drück*


Mit Gedanken bei Euch,
Yazzy
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
bei mir ums Eck!!!! Hilfe!!!
Die sind ja genial!!!!!

lg Heidi
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
  • #11
Oh nein sind die süuüüüssss ... Ich drücke ganz ganz doll die Daumen für die Zwei !!
 
G

Gudrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2006
Beiträge
157
Ort
Ulm
  • #12
Hallo ihr Lieben!

Ich bin diejenige, die Petra den Hilferuf gesandt hat. *rotwerd*

Ich bin in der Tat im Moment ziemlich verzweifelt. Weil wir gerade mit Giardien geplagt sind (bei unseren 6 Katzen), kann ich die Kleinen nicht mit ins Haus nehmen und habe sie nun als Notlösung in einem (schon recht großen, aber schmutzigen) Schuppen am Haus untergebracht, in dem unsere Katzen noch nie waren und somit auch keine Ansteckungsgefahr für die Kleinen herrscht.

Sie sind wirklich zuckersüß, klein und zart und haben die größten Äuglein, die ich je bei Kätzchen gesehen habe (außer bei der Mutterkatze).

Ulm liegt zwischen Stuttgart und Augsburg. Aber ich wäre bereit, die Kleinen überall hinzubringen .... wenn sie nur ein zuhause finden!

Das kleine Mädchen scheint nur etwas scheuer zu sein, weil es ständig von Kindern gejagt wurde. Inzwischen läuft es sogar auf mich zu, wenn ich die Kleinen besuchen gehe .... obwohl ich sie erst gestern nacht vom Bauernhof runtergeholt habe.
Ich bin mir sicher, dass sie bald auch so zutraulich wie ihr Brüderchen wird.

Dieser ist absolut verschmust. Liebt es auf den Arm genommen zu werden und schnurrt wie ein kleiner Weltmeister.

Ich werde versuchen, noch ein paar Bilder zu machen ..... sie sehen aber in Wirklichkeit noch viel süßer aus als auf den bisher gemachten Bildern!


@Heidi: Nach Gundelfingen ist es ja nun wirklich nur ein Katzensprung "Wink mit dem Zaunpfahl* :)

Ich gehe jetzt noch schnell ein paar Bilder machen und stelle sie dann ein....

LG,

Gudrun
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
  • #13
hallo gudrun,

schön das du hier bist, hoffe es findet sich schnell jemand der helfen kann.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #14
hi! hab den Wink schon verstanden, aber ich kann sie nicht nehmen! leider....
lg Heidi
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #15
Hallo Gudrun,

herzlich willkommen hier!

Ochjee, was sind die süß und aber noch mehr ochjee, ihnen muss dringend geholfen werden. Ich drücke euch ganz dick die Daumen!
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #16
Leute, seid mir nicht böse, aber ich war noch nie so froh, jemanden hier begrüßen zu können.

HERZLICH WILLKOMMEN, liebe Gudrun (gut, dass du so schnell hier auftauchst
)
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #17
Liebe Gudrun,

wie schön, dass du jetzt hier bist :)!!!!!!!!!

Ich habe vom Büro aus noch mit einem unserer Kollegen telefoniert, von dem ich weiß, dass er zwei kleinen Tierheimkätzchen ein schönes Zuhause geben will. Der arbeitet sogar in Ulm. Leider hat er sich bereits für ein anderes Katzenpärchen fest entschieden und ich konnnte nichts ausrichten. Frag bitte nicht nach näheren Umständen, denn ich bin nun sehr, sehr enttäuscht von ihm... :(

Ich werde aber morgen weiter telefonieren. Vielleicht ergibt sich ja bei den Ulmer Kollegen doch noch eine andere Möglichkeit.
 
G

Gudrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2006
Beiträge
157
Ort
Ulm
  • #18
Liebe Heidi, ein Versuch war es wert, mit dem Zaunpfahl zu winken ;)

Liebe Barbarossa, Du bist klasse! Tausend Dank!!!
Es muss noch nicht einmal Ulm sein. Ich bin bereit, die Kleinen ans andere Ende von Deutschland oder nach Österreich oder wo auch immer hin zu bringen, wenn sie dort nur ein zuhause finden!

Ich bin für jede Hilfe so dankbar!

Petra, vielen lieben Dank, dass du meinen Notruf hier eingestellt hast!

Davon abgesehen freue ich mich sehr, so viele "bekannte Namen" (aus einem anderen Forum) hier wieder zu sehen!:)

Ich habe die ganze Nachbarschaft abgeklappert. Überall waren die Kleinen bekannt. Alle finden sie ja soooooo süß. Aber niemand möchte sie aufnehmen. Ganz im Gegenteil ... man hatte sie ja sogar auf den mit Rattengift verseuchten Hof gebracht. Dort hat die Bäurin nur geduldet, dass sie in einem kleinen Karton leben dürfen, damit die Kinder aus der Nachbarschaft mit den Kätzchen "spielen" können.
In diesem Karton hätten die Kleinen niemals den Winter überlebt.
Außerdem befürchte ich, wären sie vielleicht irgendwann auch "von Jugendlichen" einfach verschleppt worden wie ihre anderen beiden Geschwister.

Es wäre wunderbar, wenn beide zusammen ein zuhause finden würden. Aber in diesem Falle denke ich, wäre es auch noch eine Notlösung, wenn sie einzeln vermittelt werden könnten.

Der Schuppen ist ja eigentlich auch kein Ort für die beiden.... ich schäme mich richtig, dass ich sie dort jetzt unterbringen musste.
Es ist sehr staubig dort. Als ich die Kleinen geholt habe, sahen sie sauberer aus *rotwerd*.

Ich bemühe mich jetzt noch einmal, Bilder zu verkleinern und neue Bilder einzustellen ....
 
stellachristin

stellachristin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
138
Ort
NRW
  • #19
Liebe Gudrun, ich glaube den beiden ist es egal, ob sie mal weißer waren. Für die beiden ist der Schuppen bestimmt ein kleines Spiel- und Abenteuerparadies.
Was heißt denn im Karton gelebt? Die konnten doch da raus, oder????
Auf jeden Fall werden sie froh sein, erst einmal ihre Ruhe vor den vielen Kinderhänden zu haben. Ich habe so etwas ähnliches mal im Urlaub erlebt. Da gab es zwei kleine Katzen, Ouzo und Samos (na, wo die wohl herkommen?) und 12 Kinder!!! Den ganzen Tage mussten die beiden herhalten, im Puppenwagen fahren, getragen werden, dem anderen aus dem Arm reißen. Es gab noch nicht mal die Möglichkeit für die beiden, mal in Ruhe ihr Geschäft zu verrichten. Die Eltern haben nichts gesagt, obwohl wir mehrfach energisch darauf hingewiesen hatten, das Tiere kein Spielzeug sind. Gab nur Ärger. Wir haben uns dann entschlossen, sie mit nach Deutschland zu nehmen und haben sie nach den Imfpungen nicht mehr nach draußen gelassen, nur noch auf dem Zimmer. Immer wenn sie Kinderschritte oder Stimmen gehört haben waren sie unterm Bett verschwunden. Wir haben sie hier super gut an ein älteres Ehepaar vermittelt.
Ich hoffe, Deine beiden haben auch so viel Glück und ich drücke dir ganz fest die Daumen. Aber das Wichtigste ist, dass sie erst einmal bei Dir sind und der Rest wird sich sicherlich für die beiden auch noch zum Guten wenden.
Toll, dass du dich so kümmerst.
und schups.......
 
I

Inge

Gast
  • #20
Hallo Gudrun,

du glaubst gar nicht wie ich mich freue, dich hier zu lesen.
Leider ist das ja kein so schöner Anlass.
Ich hoffe ganz fest, dass du für die beiden ein neues zuhause findest.
Für deine 6 wünsche ich dir gute Besserung.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben