zwei Totgeburten

M

may34

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
72
Hallo,

die Katze meiner Bekannten hat Katzenbabys zur Welt gebracht. Am Sonntag wurde ein totes Baby geboren, ohne erkennbare Fehlbildungen. Am Dienstag wurden dann wieder ein totes und zwei lebendige Babys geboren.
Mutter und Babys geht es gut. Ich habe ihr geraten zum Tierarzt zu gehen, sie lehnt es jedoch ab, da es Mutter und Babys gut geht.
Woran kann es liegen, dass zwei tot geboren wurden?


LG
Anke
 
Werbung:
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Ich habe ihr geraten zum Tierarzt zu gehen, sie lehnt es jedoch ab, da es Mutter und Babys gut geht.
Woran kann es liegen, dass zwei tot geboren wurden?

Das kann wirklich nur ein Tierarzt beurteilen! Mama und Babys müssen schnellstens zum Tierarzt, so oder so (Kontrolluntersuchungen). Man kann es Katzen nicht unbedingt ansehen, ob sie krank oder gesund sind. Versuch noch mal, mit deiner Bekannten zu reden!
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
das wird dir - wenn überhaupt- nur der TA, bzw der Pathologe sagen können..
Intrauteriner Kindstod kann viele Ursachen haben. Ob eine Unreife, eine Infektion oder ein -nicht äusserlich sichtbarer Gendefekt , kann man ferndiagnostisch sagen.
Da aber offenbar ein Kitten entweder seit längerer Zeit abgestorben war oder zumindest kurz nachd em Geschwisterchen abgestorben ist,muss mit einer nekrotisierung gerechnet werden.
Um eine Infektion -und den Tod- der anderen beiden kitten zu verhindern, sollten die kitten (und die Mama) DRINGEND dem TA vorgestellt und vorsorglich mit AB (am besten Chloromycitin Palmitat) werden.
Auch würde ich der Mama nach mehreren Todgeburten DRINGEND Oxytocin geben lassen, da zu vermuten ist,dass die Plazenta der toten Kitten cniht vollständig abgegangen ist.
 
M

may34

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
72
Wie können Menschen nur so eigennützig sein?:mad:
Ich denke, sie will einfach nur die Tiearztkosten sparen. Im Moment ist sie bei der Arbeit, aber später werde ich auf jeden Fall noch einmal mit ihr telefonieren.
Ich bin wirklich sauer, zumal der Deckkater gleichzeitig der Sohn der Mutterkatze ist. Kann man bei solchen Sachen nicht den Tierschutz oder ähnliches einschalten?


LG
Anke
 
M

may34

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
72
das wird dir - wenn überhaupt- nur der TA, bzw der Pathologe sagen können..
Intrauteriner Kindstod kann viele Ursachen haben. Ob eine Unreife, eine Infektion oder ein -nicht äusserlich sichtbarer Gendefekt , kann man ferndiagnostisch sagen.
Da aber offenbar ein Kitten entweder seit längerer Zeit abgestorben war oder zumindest kurz nachd em Geschwisterchen abgestorben ist,muss mit einer nekrotisierung gerechnet werden.
Um eine Infektion -und den Tod- der anderen beiden kitten zu verhindern, sollten die kitten (und die Mama) DRINGEND dem TA vorgestellt und vorsorglich mit AB (am besten Chloromycitin Palmitat) werden.
Auch würde ich der Mama nach mehreren Todgeburten DRINGEND Oxytocin geben lassen, da zu vermuten ist,dass die Plazenta der toten Kitten cniht vollständig abgegangen ist.


Sorry Raupenmama, dass ich blöd frage (bin völlig unwissend): Warum gehst du davon aus, dass ein Kitten seit längerer Zeit abgestorben war, und was ist eine Nekrotisierung?
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Wie können Menschen nur so eigennützig sein?:mad:
Ich denke, sie will einfach nur die Tiearztkosten sparen. Im Moment ist sie bei der Arbeit, aber später werde ich auf jeden Fall noch einmal mit ihr telefonieren.
Ich bin wirklich sauer, zumal der Deckkater gleichzeitig der Sohn der Mutterkatze ist. Kann man bei solchen Sachen nicht den Tierschutz oder ähnliches einschalten?


LG
Anke

Auch noch Inzucht? Die spinnt ja wohl :mad:.

Soweit ich weiß ist es nur "zu vermeiden", aber nicht direkt verboten.

Aber ich würde schon mal beim Veterinäramt anrufen. Fragen bzw. bescheid sagen kostet ja nix.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
wenn eines am Sonntag tot geboren wird, und eines am Dienstag, kann man zumindest von einem Zusammenhang ausgehen..

eine Nekrotisierung ist die Verwesung, das Absterben von Gewebe... Diese setzt mit dem Tod ein, auch intrauterin.. und die Verwesungsgifte bringen die anderen Kitten langsam um, wenn sie nciht schnell genug geboren und behandelt werden
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Auch noch Inzucht? Die spinnt ja wohl :mad:.

Soweit ich weiß ist es nur "zu vermeiden", aber nicht direkt verboten.

Aber ich würde schon mal beim Veterinäramt anrufen. Fragen bzw. bescheid sagen kostet ja nix.

Das Vetamt kann da ncihts machen- der TS ebensowenig...
Das liegt .leider-ind er Eigenverantwortung der Halter:(


Rückverpaarungen sind übrigens nicht unbedingt "zu vermeiden", sondern manchmal durchaus sinnvoll, um bestimmte Merkmale zu vestärken oder "rauszumendeln"... allerdings sollte man wissen,was man tut, ehe man eine solche Verpaarung zulässt
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Rückverpaarungen sind übrigens nicht unbedingt "zu vermeiden", sondern manchmal durchaus sinnvoll, um bestimmte Merkmale zu vestärken oder "rauszumendeln"... allerdings sollte man wissen,was man tut, ehe man eine solche Verpaarung zulässt

Bei (verantwortungsvollen) Züchtern ist das auch was anderes.
1. Sind die Katzen alle komplett ausgecheckt und irgendwelche Gendeffekte oä können ja dadurch nicht verstärkt werden
2. wissen Züchter genau, was dann wie wo passiert. Ordentliche Züchter sollen ja reine Genetikgenies sein :D.

Deswegen würd ich mir trotzdem nie nicht eine Züchterkatze holen
 
T

taube

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
146
Alter
49
Ort
bei Hannover
  • #10
Moment mal,
wenn meine Katze am Sonntag ein totes Kitten zur Welt bringt warte ich doch nicht 2 Tage ob es weitergeht??? Oder sehe ich das jetzt falsch? Ich dachte immer wenn die Geburt läuft dann läufts. Oder ist eine 2 tägige Pause bei Katzen normal?
(Die Frage meine ich ernst, dann bin ich warscheinlich nach 7 Stunden Stillstand umsonst histerisch zum Tierarzt gezischt und habe einen Kaiserschnitt machen lassen.)
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #11
Oder ist eine 2 tägige Pause bei Katzen normal?
Ich denke normal ist das nicht...aber wenn das erste Kitten wirklich nekrotisiert war, kann es sein das der Körper primär nur das eine abgestoßen hat...oder? Allerdings wäre ich auch sofort zum TA geflitzt, oder hätte ihn angerufen, das er kommt, denn bei Tiergeburten kenne ich mich nun echt nicht wirklich aus (aber nur da).
 
Werbung:
CenTony

CenTony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
322
  • #12
Ich will nichts falsches behaupten, aber:

Ich denke, der Katzenkörper stößt tote Kitten einfach aus. Und das kann zu jeder Zeit der Schwangerschaft geschehen, ohne die lebenden Kitten groß zu beeinflussen.

Aber das ist ja mal wieder die Höhe! Erstmal nicht kastrieren lassen, dann nicht aufpassen und dann nicht mal zum Arzt gehen. Warum schaffen sich Menschen Tiere an, obwohl sie ihnen so scheiß egal sind? Das will mir nicht in den Kopf.:(
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #13
Ich bin da einfach nur sprachlos ob des Zynismusses der Halterin - ich kann den Kleinen nur wünschen dass sie jetzt leben dürfen/können und die anderen gut über die Regenbogenbrücke gekommen sind!
Alles Liebe
Heidi
 
M

may34

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
72
  • #14
Ich habe gestern abend noch mal mit meiner Bekannten telefoniert, um sie zu einer besseren Tierhalterin zu missionieren......... leider erfolglos.
Sie ist völlig uneinsichtig, sieht die Notwendigkeit eines Tiearztbesuches überhaupt nicht ein. Ich mache mir um ihre Katzen mehr Sorgen als sie selbst!
Sie erzählt, dass es Mutter und Babys hervorragend geht. Mutter frisst gut, säugt und hat scheinbar keinerlei Anzeichen einer Infektion. Die Babys nehmen wohl auch gut zu. So sagt sie jedenfalls. Einen Besuch hat sie für die nächsten Tage abgelehnt, da sie angeblich keine Zeit hat. Ich gehe ihr wohl auf die Nerven:mad:
Wenn alles so stimmt wie sie sagt ist es dann möglich, dass Mutter und Kitten auch jetzt noch eine Infektion bekommen können.


LG
Anke
 
L

Luna87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2008
Beiträge
5
  • #15
Hallo nicht unbedingt, meine Mietz hat 2 Kitten am Dienstagabend und 2 am Mittwochfrüh bekommen, der TA war 3x da.Erstgebärende könne Ihre Wehen unterdrücken bzw. erstma weg schieben, weil z.b sie noch keinen wurfplatz gefunden haben oder eben weil es das erste mal ist und sie überfordert sind. wenn die kleinen sich im bauch bewegen und die mutter auch keine anzeichen für ernsteres macht, dann sind 7 std. auch schon möglich. aber bei so etwas immer den TA mit einbeziehen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
795
Pitufa
Pitufa
A
  • Gesperrt
2
Antworten
39
Aufrufe
7K
Kheadwen
K
Antworten
4
Aufrufe
2K
KristinaS
KristinaS
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben