Zwei Pflegekätzchen sind eingezogen

  • Themenstarter Diablo
  • Beginndatum
D

Diablo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2015
Beiträge
5
Hallo Ihr Lieben,

vor 8 Tagen sind zwei Geschwisterkätzchen bei uns (meiner Frau und mir) eingezogen. Gismo (m) und Mila (w) wurden von eine Straßenkatze geboren und von einem Tierschutzverein aufgegriffen. Wir haben sie mit ca. 12 Wochen bekommen (Alter wurde geschätzt) und sie als Pflegestelle bis zur Vermittung aufgenommen um sie ausreichend zu versorgen und zu sozialisieren. Ich bin mit Katzen aufgewachsen aber wir haben immer erwachsene Tiere aus dem Tierheim aufgenommen, weshal ich mit Kitten nicht so erfahren bin und daher hier gerne ein wenig Begleitung erhoffe.

Die beiden hatten bisher keinen Menschenkontakt und sind dementsprechend scheu und Gismo musste für die Fahrt zu uns anscheinend auch ein wenig unsanft eingefagen werden. Wir haben ausgesprochen viel Zeit mit den beiden verbracht und nach 8 Tagen sind beide soweit, dass sie mit uns spielen und auch aus der Hand fressen. Mila lässt sich gelegentlich auch ein wenig streicheln, Gismo leider weiterhin überhaupt nicht. Körperliche Nähe von sich aus suchen sie bisher noch nicht. Beide schlafen und spielen am liebsten auf der Couch, verschwinden aber von dieser sobald man den Raum betritt. Für eine erfolgeiche Vermittlung ist eine gute Gewöhnung an den Menschen sehr wichtig, daher bin ich für Tipps dankbar. Wir spielen bei jeder Gelegenheit mit den beiden, reden viel mit ihnen und füttern mehrmals am Tag aus der Hand. Kann man ggf. noch mehr machen?

Und ich habe noch eine konkrete Frage: Bisher sind die beiden zur Eingewöhnung auf das Wohnzimmer beschränkt. Wann meint Ihr, kann/soll ich den Rest der Wohnung frei geben? Ist dies ggf. hinderlich für die weiter Gewöhnung an uns? Schließlich können Sie uns dann ganz effektiv aus dem Weg gehen.

Vielen Dank schon mal fürs Lesen und Anworten!
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Schön daß ihr diese Aufgabe angenommen habt!
Wir sehen auch gerne Fotos. ;)

Was immer hilft ist auf Augenhöhe mit den Katzen sein, also setzt euch auf den Boden, so ist es einfacher für die Katzen, ihr seit dann nicht mehr Riesen und weniger gefährlich.

Was sich auch immer bewährt hat ist vorlesen.
Auf dem Boden sitzen und ein Buch laut vorlesen, die Zeitung tut es auch.

Weiterhin ist blinzeln angesagt, wenn man die Katzen anschaut kann man blinzeln, das beruhigt. Genau so wie gähnen und nicht direkt ansehen sondern zur Seite schauen.

Und wenn man dann da schon auf dem Boden hockt kann man auch prima mit Bällen oder einer Feder, mit Papierbällen oder ähnlichem spielen. Welche Katze kann da schon wiederstehen mitzumischen. :)

Viel Freude mit euren Pflegis wünsche ich.
 
Raja

Raja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2015
Beiträge
187
Hallo und Willkommen! :)
Ich kann nicht viel hinzufügen, möchte euch aber Mut machen. Wenn sie nach 8 Tagen schon so weit sind, dann sehe ich da keine Probleme auf euch zukommen was die Vermittlung angeht. Ich würde ihnen die Gelegenheit geben von selbst zu kommen und immer zu akzeptieren,wenn sie sich zurückziehen.
Bei Edda hat das Wunder bewirkt. Sie wollte weder fressen noch spielen und saß über eine Woche nur unter dem Bett. Ich hab sie einfach gelassen und nun ist sie knapp einen Monat hier und ich kann mich kaum retten vor ihrem Kuschelbedürfnis.
Eure beiden scheinen echt mutig zu sein.
Wie hoch stehen denn die Chancen dass ihr sie an euch selbst vermittelt? :D
 
D

Diablo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2015
Beiträge
5
Mit Fotos kann und werde ich gerne dienen. Vorlesen ist ein guten Tipp, den kannte ich bisher nicht. Und spielen auf der Erde ist meine Hauptbeschäftigung zur Zeit sofern die beide nicht gerade lieber miteinander spielen.

Hallo und Willkommen! :)
Wie hoch stehen denn die Chancen dass ihr sie an euch selbst vermittelt? :D

Das ist eine durchaus gute Frage! Ich bin jetzt schon ganz verliebt in die zwei und würde sie sofort behalten. Aber für meine Frau sind Katzen eine ganz neue Erfahrung und sie hat sich nur darauf eingelassen, weil es zeitlich befristet ist. Bisher haben die zwei süßen auch nicht gerade viel Überzeugungsarbeit geleistet um bleiben zu dürfen :D Zwei Pflanzen sind schon hin und die neue Couch hat kleine Löcher im Leder. Außerdem haben wir eine Nacht auf der Couch geschlafen (Tipp aus einen Buch) und durften danach beide Decken und ein Kissen waschen weil beide darauf gepinkelt haben. Heute hat Gismo nach dem großen Geschäft auch noch seinen Hintern auf der Couch abgewischt was sie zum Glück nicht gesehen hat :aetschbaetsch1:

Und dann ist da auch noch der Vermieter, der eine Katzenallergie hat und deswegen keine in den Wohnungen haben will (aber er wohnt woanders) und ich selbst stehe mir auch im Weg. Direkt vor der Türe ist eine stark befahrene Straße, also müssten die beiden als Wohnungskatzen leben was ich persönlich eigentlich nicht so schön finde. Außerdem sind wir Anfang nächsten Jahres für 4 1/2 Wochen nicht zu Hause. Die Versorgung wäre kein Problem aber die zwei würden bestimmt leiden wenn wir so lange weg sind.....aber mal sehen. Sobald die beiden schmusig werden, ist es sicher ein leichtes meine Frau rumzugkriegen und für den Rest findet sich dann auch eine Lösung.

Hier dann mal noch ein Foto:


Mila ist die Lady in black und Gismo demnach der hübsche gefleckte Kater.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wie viele Klos habt ihr und was für Streu?
Wenn man so kleine Katzen hat sollte in jedem Raum ein Klo stehen.
Da reicht eine kleine Schüssel oder ein Karton mit Folie ausgeschlagen und Streu rein, übergangsweise! bis sie zuverlässig die Klos benutzen.
Und das Streu sollte möglichst fein sein für die winzigen Katzenpfötchen. :)
Dann klappt das auch mit der Sauberkeit.

Und ich bin gespannt ob die Dame des Hauses diesen niedlichen Knöpfen auf Dauer wiederstehen kann. :cool:
 
D

Diablo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2015
Beiträge
5
Also da sie bisher nur im Wohnzimmer sind, haben wir auch nur ein Klo das auch sehr zuverlässig genutzt wird. Ich schätze die Bettwäsche hat einfach zu intensiv anders gerochen. Es hat keine 20 Sekunden gedauert bis Gismo auf dem Kissen saß. Streu Hagebutten wir vom Tierschutzverein in größerer Menge bekommen aber wenn ich neues kaufen muss, dann werde ich die Tipps gerne berücksichtigen. Die große Frage bleibt aber weiterhin, wann ich die beiden auf den Rest der Wohnung loslassen kann. Reichen 9 Tage zur Eingewöhnung?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Zur Frage ganze Wohnung ja oder nein.
Wenn sie sich nicht mehr nur verstecken sondern auf Ansprache, rappeln mit der Leckerchenbox oder klappern der Futterteller raus kommen dürfen sie auch die ganze Wohnung anschauen und erkunden.
Meine ich jetzt mal so. ;)
 
D

Diablo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2015
Beiträge
5
Über den Punkt sind wir schon hinaus. Habe also soeben noch ein Klo besorgt und bestückt und den Rest der Wohnung zur Erkundung freigegeben :)
 
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
Das klingt gut. WIr hatten am Anfang auch 3 Klos bei unseren 2 2 richtige und ein sporadisches aus ner ikea samla box. Man merkte grad am Anfang wenn der Weg zu weit sind (haben 115 qm) konnte mal was daneben gehen.

Oh sind die zwei Zucker. Wie kann da deine Frau nur widerstehen?
 
D

Diablo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2015
Beiträge
5
  • #10
Der Widerstand bröckelt schon :) Und die zwei süßen erkunden (bzw. zerlegen) fröhlich und mutig den Rest der 81 m2. Das zweite Klo wird auch schon gut genutzt also alles prima. Schade das die beiden jetzt nicht mehr immer bei uns sind aber dafür wurde heute das erste mal ein klein wenig streicheln von Gismo geduldet :wow:
 
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #11
Ach das kommt mit der Zeit. Unsere waren Anfangs auch nicht wirkliche kuschelkatzen. Sie sind ja noch neu alle Räume müssen nun ausgiebig erkundet werden. Nur Zeit und Geduld und viele gemeinsame Spielstunden.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
10
Aufrufe
4K
andacover
andacover
S
Antworten
71
Aufrufe
2K
bohemian muse
bohemian muse
Juniwindt
Antworten
10
Aufrufe
5K
Lehmann
Lehmann
Moonstone
Antworten
65
Aufrufe
2K
Moonstone
Moonstone
S
Antworten
24
Aufrufe
61K
Allesamt
Allesamt

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben