Zwei Katzen -> jetzt riecht meine Wohnung "streng"

Hexe1987

Hexe1987

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 September 2008
Beiträge
22
Ort
Nürnberger Land
Hallo liebe Katzenmamis und Katzenpapis,

ich habe letze Woche Sonntag zwei Miezen aus dem Tierheim adoptiert. Der Kleene (Moritz) ist 5,5 Monate und die Mami von Ihm (Mausi) ca. 2-3 Jahre (konnten Sie mir im Tierheim auch nicht genau sagen).

Eigentlich war ich nur dort um mich generell einmal zu informieren, wie genau es eigentlich abgeht mit der Vermittlung. Kosten, Dauer etc. Die Pflegerin vom Tierheim war auch super nett und hat mich gleich mal zu zwei "älteren" Damen gesetzt. Allerdings ist da der Funke nicht übergesprungen, dann hat sie mich zu den Zweien gesetzt. Und es war eigentlich Liebe auf den ersten Blick.
Und am nächsten Tag hab ich sie geholt.

Aber nun hab ich ein Problem:
Mein Freund und ich haben ein extremes Problem mit dem Geruch in der Wohnung. Auch wenn alle sagen, das Katzenklo riecht nur, wenn die Katze gerade ihr Geschäft reingemacht hat, würde ich sagen, nein, das riecht immer. Auch meine Mum hat gemeint, dass es sehr nach Tieren in meiner Wohnung riecht. Das Katzenklo mache ich ca. 2-4x am Tag sauber. Und wenn ich mitbekomm bzw. riech, dass die Katze gerade am Klo war, mach ich es gleich weg. Wirklich zuhause fühl ich mich in meiner Wohnung so leider nicht mehr.
Aber zurück ins Tierheim ist ja auch nicht gerade das Wahre, nachdem Mausi eh schon sehr schüchtern ist.

Aber nicht das Ihr etz denkt, dass ich mir das mit einer bzw. zwei Katzen nicht richtig überlegt habe. Ich überlege schon seit ca. einem Jahr aber das es so mit dem Geruch ist, wusste ich nicht. Bei einer Freundin ist das mit dem Geruch nicht der Fall, aber im Nachhinen denk ich, dass liegt wahrscheinlich daran, dass sie ein Haus hat und Ihr Kater ein Freigänger ist und meine in einer 50qm Wohnung leben (incl. Balkon)

Was soll ich machen, hat jemand eine Idee. :confused:

Ach noch eine Frage: Ist es normal, dass die beiden fast den ganzen Tag verschlafen??? Auch der Kleene mit seinen knapp 6 Monaten??? Spielen tut er ein paar Minuten und dann verkriecht er sich zu seiner Mami unters Sofa zum Schlafen (die ersten Tage hat er mehr gespielt)

Danke schon mal für euere Antworten
Liebe Grüßle
 
Werbung:
Kitty Pride

Kitty Pride

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2007
Beiträge
1.489
Was für ein Streu benutzt du denn und was für Futter gibt es? Beides hat Auswirkungen auf den Duft. Ach ja und sind die beiden schon kastriert? Wenn nein könnte das auch den Geruch erklären.
 
Levi

Levi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
888
Ort
Reichelsheim/Odw. (Hessisch-Kongo)
Hallo liebe Neu-Katzenmami und herzlich Willkommen!

Ich würde mit dem Kleinen erstmal abwarten, vielleicht ist er förmlich "erschlagen" von all dem Neuen, was auf ihn zugekommen ist und auch ein wenig unsicher. Wenn er allerdings bis Montag/Dienstag nicht wieder aufgetaut ist, würde ich ihn einem Tierarzt vorstellen. Bei einem Umzug aus dem Tierheim in ein neues Zuhause stürzt manchmal das Immunsystem ab vor lauter Stress und die Folge ist dann ein Infekt oder Ähnliches. Futtert und trinkt er denn gut?

Und zum Geruch - was hast Du denn für Streu gekauft? :smile:
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Das könnte am Streu liegen. Was benutzt du denn?
Vielleicht auch mal ein zweites KaKlo austellen. Normalerweise dürfte es nicht in der ganzen Wohnung riechen.

Und herzlich Willkommen hier im Forum.

LG
Karin
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.239
Riecht es eher nach Urin, Kot - oder ist es grundsätzlich ein Dauermüffeln?

Extremer Geruch kann ein Krankheitsanzeichen sein..meine Damen hatten kürzlich ein Darmbakterium, das war nicht angenehm..und strenger Uringeruch würde mir auch Sorgen machen.

Weißt du wann die Zwei kastriert wurden? Ist der Kleine überhaupt schon kastriert?

Wenn sie gesund sind, dann hast du schlicht und einfach die falsche Streu. Was benutzt du gerade?

Unschlagbar in der Geruchsbindung ist meiner Meinung nach das EverClean Heavy Duty (erhältlich bei pfotino.de). Da riecht man wirklich nichts mehr - außer direkt nachdem die Miez auf dem Klo war.

Es gibt noch andere Streusorten die gerne empfohlen werden, z.B. Primox (von der Futterinsel, oben rechts im Forum verlinkt) oder das CatsBestÖkoPlus..die fand ich persönlich allerdings nicht so dolle..

Es ist möglich, dass man das Katzenklo nicht dauerhaft riecht! Aber es liegt eventuell eine gewisse Experimentierzeit vor dir.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Für strengen Geruch fallen mir 4 mögliche Gründe ein:
1. die Nahrung
2. die Streu
3. Klo-Management
4. Erkrankung wie z.B. Durchfall

Wie oft wird das Klo denn gesäubert und welche Streu hast Du?
1 Klo für 2 Katzen ist eher wenig. Kann es sein, daß einer oder auch beide sich woanders auch schon erleichtert haben?
Was fütterst Du?
Haben sie Durchfall oder ist diesbezügl. alles ok?

Das der Kleine viel schläft, würde ich im Auge behalten. Am Anfang, mit all den vielen neuen Eindrücken ist das nicht ungewöhnlich, bei einer so jungen Katze sollte sich das aber in den nächsten Wochen ändern.
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
Das mit dem Geruch ist definitiv nicht normal. Ich habe drei Katzen auf 60 m² und da riecht man nichts.

Wie meine Vorschreiber schon meinten, kann es am Streu oder am Futter liegen, wenn Krankheiten ausgeschlossen werden können. Wenn der Kleine jetzt 6 Monate alt ist, könnte es auch sein, dass er anfängt zu markieren, wenn er noch nicht kastriert ist.

Als Streu kann ich Dir das Extreme Classic Odour Lock von Zooplus empfehlen. Es ist sehr sparsam und hat eine sehr gute Geruchsbindung.

Beim Futter solltest Du darauf achten, kein minderwertiges Futter aus dem Supermarkt zu geben. Schau Dich mal bei Zooplus oder bei der Futterinsel (Link oben Rechts) um. Ich kann Dir Grau, Porta 21, Miamor Milde Mahlzeit, Miamor Bio, Animonda Carny und LUX oder SHAH (je nachdem, wo Du wohnst) von Aldi empfehlen.
 
Hexe1987

Hexe1987

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 September 2008
Beiträge
22
Ort
Nürnberger Land
Hi,
also ich habe vom Dehner Zoo ein Naturstreu gekauft. (Klumpstreu)
Die beiden bekommen momentan Wiskas, des haben se auch schon im Tierheim bekommen und da dachte ich, dass wäre net schlecht. Eigentlich bekommt der Kleine des Junior und Mausi das normale, aber die wechseln ständig die Näpfe.
Moritz hatte am Donnerstag leichten Durchfall (weich, aber noch nicht flüssig) das hat sich aber gegeben. (hat am Mittwoch abend ein Stückchen Mozarella erwischt, evtl die Ursache?!)
Seit heute Morgen habe ich von Mausi hellen, weicheren Kot gefunden. Sie hat von anfang an wenig gefressen. Nur so mal nen Happen, dann wieder ab unters Sofa schlafen und dann wieder los und das essen anschnuppern. Ab und an mal ein paar Brocken Trocken Futter (Kitten 36).
Allerdings kann ich geruchlich keinen Unterschied zwischen am Anfang (normaler Kot) und jetzt feststellen.

Werd morgen noch einmal zum Tierheim fahren und die Pflegerin befragen.

Des mit dem zweiten Klo ist so ne Sache. Mein Bad und meine Küche sind zu klein um da was reinstellen zu können, aber mein Freund würde sofort ausziehen, wenn ich das Klo ins Wohnzimmer oder ins Schlafzimmer stellen würde. (der gedanke daran, wäre auch für mich etwas, naja) Bleibt also nur noch der Balkon :( Die Pflegerin vom Tierheim meinte, dass es ausreichend ist, wenn beide ein Klo haben, muss natürlich groß genug sein. Haben se ja im TH auch gehabt
Hab auch gerade meine Wohnung auf Spuren untersucht. Nix gefunden was Kot oder Urin ähnelt, und der Geruch geht eindeutig vom Katzenklo aus.

Mausi ist kastriert, wurde vom Tierheim gemacht (kam im März ins TH, denk da so in dem Dreh) und Moritz wird diesen Monat noch kastriert. Muss am Montag in der Klinik anrufen.

Ach jetzt fetzt er wieder durch die Wohnung als hätte er Hummeln im Hintern *gg*
 
T

tiha

Gast
Die Pflegestelle, wo einige meiner Katzen her kommen sagte mir damals schon im Voraus, dass bei Whiskas der Kot erbärmlich stinkt. Abgesehen davon ist Whiskas auch kein wirklich gutes Futter, allerdings eben sehr bekannt durch die Werbung. Les Dich doch mal durch die Futterthreads durch, dann bekommst Du einen Eindruck, was gutes Futter ist.

Das Klo steht auf dem Balkon? Und trotzdem stinkt die Wohnung danach? Das verstehe ich jetzt irgendwie nicht...
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
  • #10
Die erste Maßnahme wäre wohl wirklich ein Futterwechsel. Whiskas ist nicht gerade das Beste Futter. Wirst Du auch am Fell Deiner Mäuse merken, wenn Du wechselst. Im Futterhaus gibt es auch einige der von mir genannten Sorten. Wenn Du eins in der Nähe hast, kannst Du mal was mitnehmen und ausprobieren, was sie fressen.

Wenn es dann immer noch so stinkt, könntest Du mal eine Kotprobe auf Giardien untersuchen lassen. Bei Giardien stinkt der Kot nach Kohl.

Zu dem Streu von Dehner kann ich nichts sagen. Ich hatte ewig Biokats Classic und war damit sehr zufrieden, bin dann zu meinem jetzigen Streu gewechselt.
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
  • #11
Hallo erstmal und herzlich willkommen hier!

Also ich muss mich den anderen Anschließen - Whiskas würde ich meinen Katzen nur im äußersten Notfall antun. TroFu sollten sie gar nicht bekommen, da es gesundheitliche Spätschäden verursachen kann und ganz ehrlich: TH Mitarbeiter haben meist keine große Ahnung von richtiger Haltung.

Man rechnet eigentlich übrigens 1 KaKlo pro Katze plus eins extra. Bei meinen dreien langen aber auch drei Klos.
Ich würde mal über 3 Tage Kotproben sammeln und mit den beiden zum TA. Der weiche Kot kann vom Umzugsstress kommen, aber das er so stinkt ist nicht normal.

Übrigens würde ich never ever Katzenstreu oder Futter im Supermarkt oder Baumarkt kaufen. Ich selbst verwende derzeit Classy Clean (zooplus) und Biokats Fresh (zooplus/Futterinsel24).

Mein Vorschlag: Wechsel erstmal das Streu - vielleicht ist das was du benutzt einfach nur schlecht geruchsbindend. Stell die Mietzen auf hochwertigeres Futter um - da langt vorerst schon das Shah bzw. Lux von Aldi (dürfte sogar günstiger kommen als Whiskas). Und dann sammel die nächsten drei Tage mal den Kot ein und lass ihn vom TA untersuchen und zwar auf alles - sprich nicht nur Würmer und andere Parasiten sondern auch Giardien und Kokzidien. Dann kann man weitersehen - ich hoffe für dich dass es einfach nur am Streu, Futter und Umzugstress liegt :smile:

Liebe Grüße
 
Werbung:
Fancy

Fancy

Forenprofi
Mitglied seit
11 August 2008
Beiträge
1.680
  • #12
So eine Laboruntersuchung kann dann schon mal 80 EUR kosten. Ist es so, dass dein Tierheim die jetzige ärztliche Versorgung noch übernimmt? Sowas wie "14-Tage-Garantie"?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Des mit dem zweiten Klo ist so ne Sache. Mein Bad und meine Küche sind zu klein um da was reinstellen zu können, aber mein Freund würde sofort ausziehen, wenn ich das Klo ins Wohnzimmer oder ins Schlafzimmer stellen würde
Leider fragen die Miezchen nicht danach, was EUCH genehm oder unangenehm ist. Sie reagieren auf etwas, das für sie ein Mißstand ist, auf ihre Art. Ein zweites Kaklo aufm Balkon wär ja schonmal was, probiers einfach aus.

Gegen den Geruch könntest Du mal da lesen, ob das was für Euch wäre:

Naturreines Myrte-Öl:

Bei starkem unangenehmen Geruch einige Tropfen pur auf die Stellen träufeln, vorsichtig, damit die Katzen nicht direkt drangehen. Reines Duftöl ist an den Schleimhäuten ätzend.


Wo es möglich ist (Teppich), die Stelle mit reinem Wasser sehr naß machen, zwei-drei Tropfen vom Öl drauftropfen, in der ganzen Nässe verreiben und mit gut saugenden Schwämmen trockensaugen.

Als Spray: in ca 0,5 l Wasser in einer Sprühflaschedrei-vier Tropfen des Öls geben, Düse nach Bedarf einstellen und alles dünn benebeln.
Kann als Raumspray oder als Möbelspray angewendet werden.

Duftstein: Auf einen Duftstein ('Scherbe') ein paar Tropfen des Öls geben und im Raum aufstellen. Vorsicht - katzensicher verwahren.
Wer keine entsprechende Scherbe hat, kann ein Wattepad nach Bedarf beträufeln, auf einem Untersetzer irgendwo im Raum aufstellen.

Wischfeste Teile (Türen, Möbel) können bei hartnäckigen üblen Gerüchen mit eine Wattebausch/-pad und purem Öl dünn abgerieben werden. Den Wattebausch weiterverwenden, s.o.

Zum Kaklo putzen: Zu reinigende Teile zuerst mit milder Seife heiß waschen, dann mit Putzwasser nachträglich gut abreiben. Entsprechends Wasser (1 l / 4-6 Tropfen) kann einige Tage stehen bleiben, es fängt nicht gleich an zu müffeln.

Wo man viel Wasser zum reinigen und putzen braucht, ists angebracht, dazu zuerst mit normalem Putzwasser zu machen und anschließend alles zu benebeln oder abreiben, um den Verbrauch vom Öl in Grenzen zu halten.

Bei Bedarf die entsprechenden Stellen mehrmals besprühen, beträufeln oder abreiben.

Myrteöl kann überall dort eingesetzt und verwendet werden, wo schlechte Gerüche sind, im ganzen Haus, besonders in der Küche, wenn was angebrannt ist, im Keller, im Auto, um Rauchgeruch zu entfernen.
Verschwitze Kleidung kann so behandelt werden, vor allem Mäntel, Anzüge und Kostüme, die nicht gewaschen werden können.

Myrteöl gibts in Umweltläden, Apotheken und im I-Net ( http://www.hautcreme24.de//pi7/pd221.html )

Auf naturreine Qualität ist zu achten!
Mitm Futter wirst Du noch sehr viele und nützliche Tips bekommen.

Zugvogel
 
E

Early Kinski

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
2.069
Alter
56
Ort
Castrop-Rauxel
  • #14
Guten Morgen,
ich hatte auch mal das Problem, dass es gemüfft hat, wenn ich nicht sofort nach jedem Geschäft das Klo gesäubert habe. Zuerst war es weicher Kot, dann richtiger Durchfall. Ich habe Kotproben zur Tierärztin gebracht und es stellte sich heraus, dass meine Kater Kolibakterien hatten. Nach entsprechender Behandlung war dann nach geraumer Zeit alles wieder in Ordnung, und gemüfft hat es auch nicht mehr. Ich habe allerdings noch ein zweites Katzenklo angeschafft und das Katzenstreu gewechselt. Ich verwende jetzt "Premiere excellent" aus dem Fressnapf und bin damit zufrieden. Übrigens, Myrteöl ist sehr zu empfehlen.
Alles Gute für deine Miezen und dich
 
Fancy

Fancy

Forenprofi
Mitglied seit
11 August 2008
Beiträge
1.680
  • #15
Stell die Mietzen auf hochwertigeres Futter um - da langt vorerst schon das Shah bzw. Lux von Aldi (dürfte sogar günstiger kommen als Whiskas).
Vorerst? Was kommt denn dann?

Von dem Myrteöl hab ich auch noch nicht gehört. Danke für den Input.
 
M

mousecat

Gast
  • #16
Wenn es bei uns nach Katze riechen würde, würde mein
Mann ausziehen.:D Meine Züchterin hat etwa 10 Katzen
da riecht auch nichts, außer der Kater hat gerade markiert,
aber das kommt bei kastrierten Tieren ja nicht vor.

Und nein, ich habe keine Freigängerkatzen. Es kommt viel
auf das verwendete Streu und auch auf das Futter an.
Bei falschem Futter, riecht sogar die Pusch unangenehm.

Aber dafür können die Miezen nchts.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #17
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben