Zwei flauschige Stubentiger ziehen ein, darunter ein Struvitchen

woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
Hallo zusammen,

nachdem wir nun vor gut zwei Monaten den Entschluss gefasst haben zwei Katzen bei uns aufzunehmen ist es nun so weit: Am Samstag ziehen Mila und Rusty (so heißen sie derzeit, das wird natürlich noch geändert ;)) bei uns ein.

Hier mal noch Fotos von den beiden (aus der Anzeige):
Mila Rusty

Die beiden kommen aus dem Tierschutz, sind 7 Jahre alt, Katze und Kater. Beide sahen heute bei der Besichtigung sehr fit aus, waren Aufmerksam und verschmust. Das Fell sieht auch gut aus, schön flauschig. :pink-heart:
Rusty musste leider schon viel ertragen, so wurde ihm laut der Orga aufgrund von Problemen mit Struvit-Kristallen der Penis (bzw die Spitze?) amputiert (ich vermute das war noch beim Vorbesitzer, werde mir die medizinischen Befunde am Samstag mitgeben lassen). :reallysad:
Danke übrigens an Zugvogel für den süßen Begriff Struvitchen, das hab ich in einem älteren Post gelesen und gleich mal geklaut. *pfeif*

Unsere gröbsten Vorbereitungen sind soweit durch, aktuell fehlt eigentlich nur noch der Kratzbaum (ich hab bis dahin erst mal Kratzpappe besorgt) und die Balkonsicherung muss ich noch bauen (Netze sind schon da, aber die Holzlatten und Winkel noch nicht). Wobei das bei dem schlechten Wetter noch nicht eilt. Außerdem haben wir derzeit nur eine Transportbox (wollte mir die erst mal in Natura ansehen), eine zweite bestelle ich heute Abend noch.

Ich benötige nun eure Hilfe bezüglich des Katers. Momentan lese ich mich in die bereits vorhandenen Threads und Hinweislinks (den hier fand ich bisher ganz gut) zum Thema Harngrieß ein und wenn ich das aktuell richtig sehe sollte ich besorgen bzw. beachten:

- PH Indikatorpapier wie z. B. Madaus Uralyt U Indikatorpapier

- Gegebenenfalls Guardacid (PH Wert >7 führt zu Struvit, unter 6,6 lösen sich die Kristalle auf und bei saurer als PH 6,3 entsteht Oxalat?)

- Bloß kein Trockenfutter, das hatte ich sowieso nicht vor, wie steht es um Trockenfleisch? Ich hab hier so eine halbfeuchte Variante, das sollte fürs Fummelbrett usw. ok sein?

- Gerne nach der 20%/Woche Regel Rohfleisch (kein Schwein), das ist machbar, ganz BARFen wird ohne großes Gefrierfach erst mal nicht möglich sein

- Inwiefern ist Eurologist hilfreich? Das scheint ja pflanzlich zu sein und gut zu helfen? Außerdem ohne Nebenwirkungen?

- Trinkbrunnen - ja oder nein? So ein Lucky Kitty für 55€ ist schon richtig teuer und ein Plastiknapf käme mir nicht ins Haus. Haben eure Katzen sowas angenommen?

- Thema Blasenentzündung: Wer von euch hat Erfahrungen mit solch gehandicapten Katern? Gibt es etwas zum vorbeugen? Bei Menschen würde ich jetzt zu Cranberrysaft raten.. aber hier?

- Wie oft sollte ich den Urin beim Tierarzt untersuchen lassen? Nur wenn der PH Wert absolut nicht in den grünen Bereich möchte? Sollte der Kater Schmerzen haben oder ich Blut im Urin finden so würde ich natürlich nicht lange fackeln!

- Der Kater erschien mir etwas übergewichtig und er war allgemein eher träge. Kann natürlich von den Umständen der Abgabe kommen und das Zimmer dort ist ja auch nicht riesig. Nur falls das irgendwie wichtig sein sollte. Die Katze hingegen ist schlank und super aktiv. :grin:

Noch zum Futter:
Das Ca/P-Verhältnis soll etwa 1,2:1 betragen, das lese ich so aus den Beiträgen raus, nur geben die wenigsten Futterhersteller diese Angaben an.
Rohasche möglichst gering, aber was heißt gering? Ich hab mir mal von einigen der empfohlenen Futtersorten den Rohaschewert angeschaut und wir liegen hier zwischen etwa 0,4% (Cat&Clean Rind) und 2,5% (Vet Concept Herz & Leber). Die meisten Futtersorten liegen so um die 2%. Heißt das die 2,5% von Vet Concept sind schon zu viel? So ein Schrott wie Felix hat z. B. 2% angegeben. Ich weiß den Wert daher aktuell einfach nicht einzuordnen. :sad:

Derzeit habe ich hier, da ich ja erstmal keine Ahnung hatte welche Katzen einziehen (Allergien, nur Trockenfutter gewohnt, nur Supermarktfutter gewohnt..) von allen Dosen außer Catz Finefood/MAC's nur einzelne Sorten da:
Catz Finefood, MAC's Mono Sensitiv Pute, Real Nature, Select Gold, Premiere Meat Menu, Bioplan, Cachet Select
Außerdem Trockenfleisch Huhn & Kaninchen, das ist relativ weich und ölig, nicht so trocken wie man das sonst kennt.

Zuletzt fällt mir noch was ein bezüglich Fellpflege bei Semi-Langhaar. Als Bürste habe ich erstmal so eine ganz einfache besorgt:
http://www.bitiba.de/shop/katze/katzenpflege/fell/buerste_kamm/34808
Laut der Betreuerin mögen es die Katzen gebürstet zu werden. Das müsste ja soweit erstmal passen?
Könnt ihr noch eine gute Fusselbürste/-rolle für die eigene Kleidung empfehlen?

Entschuldigt den langen Text, ich denke das war es soweit erstmal. Falls Fragen zu einzelnen Punkten sind dann immer raus damit, ich hab nur die beiden Tiger noch nicht hier und auch keine medizinischen Berichte, daher kann ich eventuell nicht alles beantworten. :grin:

Eine ordentliche Vorstellung erfolgt sobald die beiden da sind, das habe ich bisher als katzenlose Forine immer aufgeschoben. :oha:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Also wirklich viel bzw gut helfen kann ich nicht so wirklich...

Aber ich finde es gut das du auch einen Kater holst der es nicht so leicht ha vermutlich...

Aber was mich wundert ist das du ein gemischtes Paar genommen hast. Oder hab ich überlesen das beide zusammengehören bzw zusammen sind? Sind das beides Einzelkatzen? Klär mich doch mal bitte auf :confused:

Zwecks Trinkbrunnen:

Hatte einen hier der zwar nur aus Plastik war - aber er wurde (war dann gsd nicht so teuer) von insgesamt 3 Katern abgelehnt.

Komplett. Stur.

Es wurde lieber aus den abgestandenen Gießkannenwasser gesoffen. Hab extra deswegen nie täglich das Wasser in den Näpfen gewechselt - und selbst dann war es noch nicht gut genug...

Aber du kannst auch Nafu mit Wasser mischen und hoffen sie nehmen es an. DAnn bekommste auch Wasser in beide rein.

Ich würde einfahc mal bisschen testens zwecks trinken...

Mein Zeus zb hatte da ne echte Macke: Ich hatte einen Meßbecher auf den er echt narrisch war. Kaum hatte ich den in der Hand wurde so lange geschrien (finde das erstmal raus!!!) bis ich den mit Wasser gefüllt und ihm überlassen habe...

Spinner oder?

Und Caspar war wie oben schon erwähnt - eher von Gießkannen angetan :D
 
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
Die beiden werden zusammen vermittelt, ich vermute sie wurden schon gemeinsam abgegeben. Mir persönlich wäre sonst Kater-Kater auch lieber gewesen. :zufrieden:

Wir hatten eigentlich bewusst nach Handicats bzw. etwas älteren Katzen gesucht, dass es dann zwei Langhaar-Plüschmonster werden und davon einer ohne Schniedelwutz.. das konnten wir auch nicht so recht ahnen. :p

Das mit dem Trinkbrunnen dachte ich mir schon fast.. unsere Hunde bevorzugten auch immer Regenwasser.. ist natürlich nix wegen Würmern & Co. -.-
Aber eine süße Anekdote mit dem Messbecher. :grin: Kommst du eigentlich aus Bayern/Österreich wegen dem narrisch? ;-)

Ich hab mir gerade mal von den ganzen Real Nature Sorten auf der Fressnapf-Seite das Ca/P Verhältnis angesehen und es gibt folgende Aufteilungen:
3x Sorten mit einem Verhältnis von ca. 1,26
4x Sorten mit einem Verhältnis von ca. 1,1
1x eine Fischsorte mit 1,57
und die zwei Kitten-Sorten haben 1,3

So richtig schlau werde ich daraus jetzt natürlich wieder nicht. Ich denke ich suche mir morgen mal ein paar detailliertere Futterseiten mit, nach Möglichkeit, auch Studien zu dem Thema raus. :dead:
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Ich? Ein Össi? (<-das ist nicht abwertend oder gar diskriminierend gemeint!!!)

Jessas na...Nicht ganz.

Bayern. Franken. Nürnberg :D

Das sind ein paar Überbleibsel vom Exfreund (Wiener)...

(hatte dir übrigens schon im Thread vom Treffen geschrieben das ich aus Nbg bin - schau mal rein...)

So, und nun genug OT ;)
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
die einzigen Ratschläge die ich dir erstmal mitgeben kann sind:

Fütter die Katzen zuerst mit dem Futter welches sie kennen. Dann stellst du sie nach und nach um.

Neues Hein, neues Futter und überhaupt alles neu könnte echte Probleme geben im Punkte Durfall.
Also gewohntes Futter und das Katzenstreu welches sie jetzt kennen.

Bei 2 Katzen bitte 3 Katzenklos.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.252
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Zuerst einmal: schön daß du zwei "Gebrauchtkatzen" ein Zuhause gibst. :D
Und auch noch ein Struvitchen dabei ist.

Dann, mach dir erst mal nicht zu viele Gedanken.
Viele Ärzte schneiden viel zu schnell mal den Penis ab, die op ist in den seltesten Fällen nötig, wird aber gerne und schnell gemacht.
Hier habe ich eben schon was dazu geschrieben:
http://www.katzen-forum.net/innere-...aendig-problem-mit-der-blase.html#post4811813

Wichtig ist erst mal daß die Beiden sich gut einleben!
Futter bitte nicht zu viele Sorten!!
Macs oder Cats Finefood zum Beispiel sind sichter gut, bei Cats Finefood habe ich persönlich gute Erfahrungen bei Struvitkatzen gemacht.

Es ist möglich daß der Kater keine Probleme hat, schau dir das erst mal an.
Wenn möglich wäre der nächste Schritt dann den ph vom Urin zu messen.
Und dann erst, wenn er nicht im optimalen Bereich liegt, dann kann man über Maßnahmen nachdenken die man dann trifft. Guardacit zum Beispiel.
Oft reicht hochwertiges Futter und viel Wasser auch aus.
Das ist wirklich von Einzelfall zu Einzelfall unterschiedlich.

Ein Tipp noch zum erlangen einer Urinprobe. Da er neu ist wird er es nicht mögen wenn du ihm den Teststreifen beim pinkeln unter den Po hältst denke ich. Wenn du dann nicht an Urin kommst kannst du Catrine Perlenstreu kaufen. Das sind Plastikkügelchen die man statt Streu ins Klo gibt und die den Urin nicht aufsaugen und nicht verunreinigen.
Einfach mit einer Pipette den Urin ausaugen. Die Kügelchen kann man in einem Stoffbeutel oder Kopfkissenbezug mit Reißverschluß vorsichtig waschen und wieder verwenden!

Bitte berichte wie alles wird. :D
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich fang mal an....aber am besten wendest du dich gerade wenn es um Barf und Struvit geht an Labahn und Siru.....


- Gegebenenfalls Guardacid (PH Wert >7 führt zu Struvit, unter 6,6 lösen sich die Kristalle auf und bei saurer als PH 6,3 entsteht Oxalat?)

Stimmt in etwa so.....optimal ist ein ph-Wert von 6,2-6,5. Aber der ph-Wert steigt nach dem fressen eh an, die aussagekräftigsten Werte bekommst du 7-8h nach einer Fütterung....kannnste bei Häppchenfressern also knicken.


- Bloß kein Trockenfutter, das hatte ich sowieso nicht vor, wie steht es um Trockenfleisch? Ich hab hier so eine halbfeuchte Variante, das sollte fürs Fummelbrett usw. ok sein?

Trockenfleisch ist besser als Trofu/Leckerlies weil Getreide den Urin alakischer macht. Als Beschäftigung im Fummelbrett wären aber auch die vermutlich kein Drama. Wichtiger wäre es zusätzlich Wasser in das Tier zu bekommen. z.b. durch selbstgekochte Brühe, oder auch mit wasserverdünnte lactosefreie Sahne.

- Inwiefern ist Eurologist hilfreich? Das scheint ja pflanzlich zu sein und gut zu helfen? Außerdem ohne Nebenwirkungen?

Bei Katzen wird eher zu Guardacid geraten. Im Zweifelsfalle ausprobieren was besser hilft.



- Der Kater erschien mir etwas übergewichtig und er war allgemein eher träge. Kann natürlich von den Umständen der Abgabe kommen und das Zimmer dort ist ja auch nicht riesig. Nur falls das irgendwie wichtig sein sollte. Die Katze hingegen ist schlank und super aktiv. :grin:

Übergewicht ist einer der Faktoren von Struvitsteinen.....also viel Bewegen lassen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.252
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Stimmt in etwa so.....optimal ist ein ph-Wert von 6,2-6,5. Aber der ph-Wert steigt nach dem fressen eh an, die aussagekräftigsten Werte bekommst du 7-8h nach einer Fütterung....kannnste bei Häppchenfressern also knicken.

Übergewicht ist einer der Faktoren von Struvitsteinen.....also viel Bewegen lassen.

Optimal ist nicht unter 6,29 zu kommen denn unter diesem Wert fällt schon Oxalat aus. Nur zum auflösen von Struvit wird 6,2 bis 6,5 empfohlen.
Ansonsten ist 6,5 bis 7,0 optimal und 6,3 bis 7,2 gut.
Alles im nüchternwert gemessen.
Bei Häppchenfressern mal abends das Futter wegstellen und morgens nüchtern messen. Oder eben einkalkulieren daß der Wert durch fressen hoch geht und einen Wert bis 8 als nicht dramatisch werten.
Die Disskusion geht da auch sehr auseinander was besser ist, mehrfach kleine Portionen oder zwei mal größere. Aber meist entscheidet das eh die Katze selber. :)

Struvit wird auch meist nicht durch Übergewicht ausgelöst sondern eher ist es so daß übergewichtige Katzen das falsche zu fressen bekommen nämlich getreidehaltiges Futter und sehr oft Trockenfutter.
Struvit kommt damit nicht von der mangelnden Bewegung sondern von der falschen Fütterung.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Hallo zusammen,

nachdem wir nun vor gut zwei Monaten den Entschluss gefasst haben zwei Katzen bei uns aufzunehmen ist es nun so weit: Am Samstag ziehen Mila und Rusty (so heißen sie derzeit, das wird natürlich noch geändert ;)) bei uns ein.



- Trinkbrunnen - ja oder nein? So ein Lucky Kitty für 55€ ist schon richtig teuer und ein Plastiknapf käme mir nicht ins Haus. Haben eure Katzen sowas angenommen?



Eine ordentliche Vorstellung erfolgt sobald die beiden da sind, das habe ich bisher als katzenlose Forine immer aufgeschoben. :oha:

Herzlichen Glückwunsch zu deinen beiden "Neuen" :D!

Da unsere Handicats keine Blasenprobleme haben (toitoitoi!), kann ich fachlich leider dazu nichts beitragen, aber immerhin so viel:
Unsere Oris lieben die KiH-Trinkbrunnen total!

guggsdu hier:
http://www.keramik-im-hof.de/joomla...e&category_id=14&Itemid=84&vmcchk=1&Itemid=84

Du kannst sowas auch nachbauen (oke, sieht dann evtl. nicht soooo schön aus) mit einer wasserdichten (!) Blumenschale aus Ton (muss für wasserdicht zwingend komplett glasiert sein, also außen oder innen!), elt. Pumpe und statt der Brunnenkugel eben ein umgedrehter Tonblumenpott mit Loch (oben) und natürlich auch dem Stück Schlauch für die Pumpe. Hier im Forum gibbets dafür auch iwo eine Anleitung (evtl. einfach mal "Keramik im Hof" in die Suchfunktion eingeben?).
Für Versuche in Sachen Katzenbrunnen sollte das reichen, denke ich.

(Und es gibt ja auch immer wieder mal Fehlerchenbrunnen und Fehlerchenkeramik bei KiH....)

LG
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #10
Optimal ist nicht unter 6,29 zu kommen denn unter diesem Wert fällt schon Oxalat aus. Nur zum auflösen von Struvit wird 6,2 bis 6,5 empfohlen.
Ansonsten ist 6,5 bis 7,0 optimal und 6,3 bis 7,2 gut.

Ich bezog mich mit meinen Angaben ja auf das Struvittierchen.

Alles im nüchternwert gemessen.
Bei Häppchenfressern mal abends das Futter wegstellen und morgens nüchtern messen. Oder eben einkalkulieren daß der Wert durch fressen hoch geht und einen Wert bis 8 als nicht dramatisch werten.
Die Disskusion geht da auch sehr auseinander was besser ist, mehrfach kleine Portionen oder zwei mal größere. Aber meist entscheidet das eh die Katze selber. :)

Deswegen ja meine Erklärung, viele Leute messen ja bei Häppchenfressern einfach mal so, und fallen dann ob der Werte in Ohnmacht....

Struvit wird auch meist nicht durch Übergewicht ausgelöst sondern eher ist es so daß übergewichtige Katzen das falsche zu fressen bekommen nämlich getreidehaltiges Futter und sehr oft Trockenfutter.
Struvit kommt damit nicht von der mangelnden Bewegung sondern von der falschen Fütterung.


Ich habe auch nicht gesagt das Übergewicht Struvit auslöst, sondern dass es einerr der Faktoren dafür sein kann. Natürlich kann man drüber streiten, ob das am Gewicht oder an der Fütterung liegt. Eine Sisertation an der Uni-münchen nennt neben anderen Faktoren wie Trofu Fütterung und falsche Mineralstoffverhältnisse aber explizit Übergewicht.

"An Struvitsteinen leidende Katzen sind häufig übergewichtig. So waren
beispielsweise bei einer Studie der Urologischen Universitätsklinik Bonn 77 %
der an Harnsteinen erkrankten Tiere adipös. Kastration, reine Wohnungshaltungund Überfütterung führen zu reduzierter Bewegung und damit zur Gewichtszunahme der Tiere. Übergewicht und Bewegungsarmut stehen also in engem Zusammenhang mit der Entstehung der Erkrankung (Sanders et al.,
1985). "


"Zusätzlich können Rasse, Alter, Geschlecht und Gewicht prädisponierende
Faktoren für die Entwicklung bestimmter Steinarten darstellen (Lekcharoensuk
et al., 2000). "

"Übergewichtigkeit gehört zu den Risikofaktoren in Bezug auf das
Wachstum von Struvitkristallen."

http://edoc.ub.uni-muenchen.de/5816/1/Arens_Gesa.pdf

Eine sehr interessante Abhandlung im übrigen. :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.252
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #11
Ja, ich kenne die Arbeit.
Und einige andere auch. ;)

Ich wollte deine Beiträge nicht schlecht machen oder dich oder deinen Beitrag kritisieren.

Allso alles gut. :)

Viele gute Beiträge helfen mehr als ein guter Beitrag.
 
Werbung:
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
  • #12
Danke für eure Antworten, ich hab mir die Hinweise gleich in meinem Struvit-Dokument notiert. :smile:

Ich hätte noch ein paar allgemeine Fragen.
Die beiden sind jetzt nach einer maunzigen Autofahrt hier und waren auch schon mehrmals brav am Klo, haben ein bisschen was gefressen (hauptsächlich das Fleischwasser geschlabbert) und die Wohnung soweit erkundet.

Wir haben auch schon etwas gespielt, besonders gut kam eine Vogel-Katzenangel an. Allerdings wollen die beiden den "Vogel" immer davontragen und zerbeißen. Wie hindert ihr eure Katzen daran? Sagt ihr ein lautes Aus oder hebt sie weg?
Ich hab jetzt immer gewartet bis sie kurz mal locker gelassen haben und dann zurück geklaut, aber sie wollen die Angel auch wenn sie nur irgendwo liegt immer klauen. :hmm:

Von meiner Bettwäsche habe ich mich auch schon verabschiedet, Rusty tretelt mit ausgefahrenen Krallen im Bett. x_x
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
270
Marmelade
M
Antworten
18
Aufrufe
567
Mallie91
Mallie91
Antworten
28
Aufrufe
11K
*stella*
*stella*
Antworten
24
Aufrufe
16K
Petra-01
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben