Zwei + drei macht fünf... funktioniert das?

  • Themenstarter Anirbas
  • Beginndatum
  • Stichworte
    freigang umzug
Anirbas

Anirbas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
103
Ort
nähe Hamburg
Ich wusste nicht in wo ich meinen Thread posten sollte, zu Wohnungskatzen oder zu Freigänger.
Hab mich dann einfach für hier entschieden…

Also folgendes Problem:
Ich habe das Haus meiner Oma geerbt und werde da im Juli einziehen mit meinem Freund und unseren beiden Katern. Dann sind sie ca. 11 Monate alt.
Bis jetzt halten wir sie aber nur in der Wohnung, da wir an einer stark befahrenen Straße wohnen.
Wenn wir umgezogen sind, sollen sie aber die Freiheit genießen ;).

Das Haus meiner Oma steht zusammen mit dem Haus meiner Mutter auf einem Hof.
Meine Schwester hat auch zwei Kater die schon älter sind. Der eine ca. 6 Jahre und der andere 9 Jahre.

Meine Mutter hat auch noch eine Katze (ist jetzt ca. 10 Jahre alt), die eigentlich mir gehört, aber bei ihr blieb, damit sie weiterhin draußen bleiben konnte.

Also Katzenmäßig ist bei uns dann viel los.

Die Katze von meiner Mutter wird dann zu uns kommen, da meine Mutter zu ihrem Freund zieht.
Meine Schwester zieht mit ihrem Mann in das Haus meiner Mutter.

Also nun zu meiner Frage:
Wie machen wir das am besten mit den Katzen?

Passen sich meiner Kater vlt meiner Katze an? Sie sind ja noch jünger.
Und macht es da vlt auch einen Unterschied bei der Größe?

Meine Kater sind nämlich ziemlich klein, und meine Katze ist ein Riese ;).

Und so nebenbei, wie machen wir den Umzug so angenehm wie möglich für unsere Katzen?

Bin dankbar für jeden Ratschlag ;)

Liebe Grüße
Anirbas
 
Werbung:
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
786
Deine Katze und die deines Freundes kennen sich nicht oder doch?

Deine Schwester lebt auch auf dem Hof? In einer eigenen Wohnung/Haus?

Die Katze deiner Mutter kommt dann zu den beiden 11 Monaten alten Katzen?

Wenn die Katze deiner Schwester in einem anderen Haushalt lebt, ist sie wie eine Nachbarskatze. Man geht sich aus dem Weg oder akzeptiert sich.

Die alte Katze könnte von den Jungspunden genervt sein. Das wird sie aber zeigen. Wahrscheinlich hat sie auf dem Hof auch noch Lieblingsplätze, auf die sie ausweichen kann, wenn es ihr zu turbulent wird.

Umzug: Wir haben es so gemacht, dass wir am Abend zuvor ein Zimmer ganz leer geräumt haben, Katzentoilette, Bett, Spielzeug und Fressen kamen in das Zimmer. Am Morgen, bevor die Helfer kamen, wurde die Katze in dieses Zimmer; das Zimmer wurde abgeschlossen, damit niemand versehentlich die Tür öffnet.

Als alle Möbel verpackt waren und wir weggefahren sind, kam die Katze in den Transportkorb und in mein Auto. Wir sind dann zum neuen Domizil gefahren, die Katze kam mit ihrem ganzen Zeug sofort und als erstes in eine kleine Kammer, abschließen, fertig.

Als alle gegangen waren und wieder Ruhe eingekehrt war, haben wir die Kammer geöffnet und die Katze hat sich im neuen Heim umgesehen. Nach ca. drei Wochen habe wir ihn dann auch wieder rausgelassen.
 
Anirbas

Anirbas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
103
Ort
nähe Hamburg
Deine Katze und die deines Freundes kennen sich nicht oder doch?


Nein ;) Also meine Katze lebt mit denen meiner Schwester auf einem Hof. Meine Mutter hat sich um sie gekümmert.
Und die zwei, die ich mit meinem Freund zusammen hab, kennen diese Katze nicht.

Deine Schwester lebt auch auf dem Hof? In einer eigenen Wohnung/Haus?


In dem Haus meiner Mutter, die zu ihrem Freund zieht.

Die Katze deiner Mutter kommt dann zu den beiden 11 Monaten alten Katzen?


So würde es aussehen, da sie eigentlich meine Katze ist.

Danke für deinen Tipp mit dem Umzug ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
786
Wann zieht ihr denn um? Ich überlege gerade. Neue Umgebung und zwei neue Katzen wäre für die Kleinen vielleicht ein bisschen viel. Könnte man die Kleinen nicht vorher vergesellschaften und dann als Pärchen umziehen? Dann käme nur noch die "Oma" dazu, die sicher souverän genug ist, mit der Situation umzugehen. Sie zieht ja auch nicht um, sie bleibt ja in ihrer alten Umgebung.
 
Anirbas

Anirbas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
103
Ort
nähe Hamburg
Wann zieht ihr denn um? Ich überlege gerade. Neue Umgebung und zwei neue Katzen wäre für die Kleinen vielleicht ein bisschen viel. Könnte man die Kleinen nicht vorher vergesellschaften und dann als Pärchen umziehen? Dann käme nur noch die "Oma" dazu, die sicher souverän genug ist, mit der Situation umzugehen. Sie zieht ja auch nicht um, sie bleibt ja in ihrer alten Umgebung.

Ende Juli werden wir wohl umziehen.
Wie meinst du das im Pärchen?

Also die beiden Kater von meiner Schwester wohnen schon auf dem Grundstück, sie ziehen nur ins gegenüberliegende Haus, welches wie gesagt mit auf dem Grunstück steht.
Und die "Oma-Katze" wohnt auch da.
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
786
Ende Juli werden wir wohl umziehen.
Wie meinst du das im Pärchen?

Aber deine Katze und die deines Freundes kennen sich noch nicht. Und du willst umziehen, diese beiden Katzen miteinander vergesellschaften und auch noch die Omakatze dazugesellen. Das ist vielleicht ein bisschen viel. Deshalb hatte ich die Idee, dass ihr die beiden "Kleinen" jetzt schon vergesellschaftet, dass die beiden dann ein Pärchen sind. Die beiden ziehen dann um und dann kommt die Omakatze noch dazu. Ist nur eine Überlegung.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
In Ruhe Umziehen und die Katzen die ersten Wochen reine Wohnungskatzen (ohne Kontakt zu den anderen) lassen. Dann langsam im Haus vergesellschaften und nach ca. 3 Monaten alle zusammen auf den Hof setzen. Als Freigäger haben alle genug Möglichkeiten sich aus dem Weg zu gehen.
So würde ich es machen.
Liebe Grüße
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
786
In Ruhe Umziehen und die Katzen die ersten Wochen reine Wohnungskatzen (ohne Kontakt zu den anderen) lassen.

Aber genau das ist ja wohl nicht möglich, da die alte Dame mit in den Haushalt aufgenommen werden muss (Katze der Mutter).
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Aber genau das ist ja wohl nicht möglich, da die alte Dame mit in den Haushalt aufgenommen werden muss (Katze der Mutter).

Wieso ist das nicht möglich? So wie ich verstanden habe, ziehen sie in ein Haus. Ist es dort nicht möglich beide Katzen aufzunehmen ohne dass diese gleich Kontakt zueinander haben? Bei uns ist das möglich.
Liebe Grüße
 
Anirbas

Anirbas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
103
Ort
nähe Hamburg
  • #10
Aber deine Katze und die deines Freundes kennen sich noch nicht. Und du willst umziehen, diese beiden Katzen miteinander vergesellschaften und auch noch die Omakatze dazugesellen. Das ist vielleicht ein bisschen viel. Deshalb hatte ich die Idee, dass ihr die beiden "Kleinen" jetzt schon vergesellschaftet, dass die beiden dann ein Pärchen sind. Die beiden ziehen dann um und dann kommt die Omakatze noch dazu. Ist nur eine Überlegung.

Hui, also die Sache ist ziemlich kompliziert mit den vielen Katzen.
Ich und mein Freund haben zwei Kater zusammen (im Juli 9 Monate alt).
Meine Schwester hat zwei Kater (6 Jahre und 9 Jahre).
Und die Katze meiner Mutter, die eigentlich mir gehört (10 Jahre).

So 9 Monate alte Kater + 10 Jahre alte Katze, sollen später in einem Haushalt leben.

6 Jahre und 9 Jahre sind Kater meiner Schwester, die nur mit auf dem Grundstück leben.

Hoffe das ist so verständlich ;)
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
786
  • #11
Wieso ist das nicht möglich? So wie ich verstanden habe, ziehen sie in ein Haus. Ist es dort nicht möglich beide Katzen aufzunehmen ohne dass diese gleich Kontakt zueinander haben? Bei uns ist das möglich.
Liebe Grüße

Es wären ja dann drei Katzen. Zwei junge Katzen und eine alte. Ginge natürlich immer irgendwie. Denn wer will, findet Wege und wer nicht will, findet Gründe. Stelle ich mir aber ziemlich kompliziert vor.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
7
Aufrufe
932
Lieschen1910
L
L
Antworten
8
Aufrufe
815
W
Anirbas
Antworten
2
Aufrufe
925
Eucony
Eucony
Anirbas
Antworten
3
Aufrufe
828
seven
Vickily
Antworten
5
Aufrufe
1K
Cat on the moon
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben