Zuwachs gesucht :)

Leniie

Leniie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2013
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
Hallo ihr Lieben :)
Ich habe lange überlegt und suche für meine Maus jetzt einen lieben, offenen Kater (Wohnungskater, kastriert), gern auch mit Handycap.
Meine Pepper ist 6 Jahre alt und ich habe sie jetzt seit ca. 1 1/2 Jahren. Sie ist eine verschmuste, sehr liebe und freundliche Katze die anderen Menschen sehr offen und neugierig gegenüber steht.
Ich habe meine Süße etwas aufpeppeln müssen, da sie aus einer Katzengruppe kam, wo sie der Außenseiter war. Sie war sehr dünn und etwas schüchtern. Aber heute geht's ihr super.
Da ich aber tagsüber arbeiten bin suche ich nun für sie einen Spiel- und Beschäftigungskameraden.
Ich selbst bin 20 Jahre alt und bin mit Katzen aufgewachsen, dem entsprechend habe ich auch viel Erfahrung mit Katzen.

Ich wünsche mir vor der endgültigen "Vermittlung" ein bis zwei Probewochen um zu sehen, ob sich die beiden auch verstehen, bevor es nur Krach gibt und ihr Kater sich bei uns unwohl fühlt.

Ich bevorzuge einen Kater, eine Katze wäre aber selbstverständlich auch möglich (Wohnungskatze, kastriert), wenn sie dem Charakter meiner Katze ähnelt.

Ich hoffe auf Antworten.
Liebe Grüße, Leniie :)
 
Werbung:
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.693
Ort
Nördlich von Berlin
Huhu - ich hätte erstmal noch einige Fragen:
Wie ist sie mit den anderen Katzen in der Gruppe umgegangen? Warum war sie da Außenseiter?
Und dann noch zu deiner Wohnung: wie groß ist die Wohnung? Und gibt es einen (vernetzten) Balkon?

Ansonsten schau dir mal den Moliero im Link in meiner Signatur an - er könnte passen, allerdings wäre es wichtig, daß die andere Katze ihn freundlich aufnimmt bzw. wenigstens ignoriert.
 
Leniie

Leniie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2013
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
Hallo Taskali,
Sie ist damals mit den Katzen normal umgegangen. Warum genau sie Außenseiter war, ist mir nicht bekannt. Meine ist für ihr Alter aber auch sehr klein.
Ich hatte auch mal eine Zeit lang eine Katze auf Pflege mit der sie sich gut verstanden hat.
Allerdings hatte meine ehemalige Mitbewohnerin eine kleine Katze die nicht kastriert war und auch sehr sehr aktiv und wild. Ihr aufgedrehte Art meiner gar nicht gepasst und die beiden haben sich gar nicht verstanden.
Die Wohnung hat insgesamt 75 qm2, einen Balkon haben wir aber leider nicht da wir direkt unterm Dach wohnen.

Ich wohne auch nicht alleine. Ich wohne in einer WG. Mit meinen Mädels ist aber alles abgesprochen und die würden sich genauso über einen weiteren Zuwachs freuen.
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.693
Ort
Nördlich von Berlin
Also Wohnungsgröße wäre ausreichend für Moliero, wenn er dir/euch gefällt.
Wie ist sie denn auf die jeweilige Katze zugegangen? Also wie war die Zusammenführung?
 
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
Bei uns wohnen Maggie und Melina auf der Pflegestelle. Beide sind sehr sozial und kommen hier mit allen gut aus. Sie sind sehr zierlich, ich würde schon sagen, kleinwüchsig. Du findest sie auf unserer Homepage.
Aber bitte bedenke, dass es manchmal auch mehrere Wochen dauert, bis sich alles eingespielt hat.
 
Leniie

Leniie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2013
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
Also bei die Pflegekatze die ich vorübergehend hatte, lief es sehr entspannt.
Natürlich erstmal skeptisch sein, denn da ist ja wer Neues im Revier. Aber die haben sich beschnuppert und kamen schnell gut klar. Keine Streitereinen, kein Futterneid oder kein zu kurz kommen bei Kuscheleinheiten, ect...

Die Kleine meiner ehemaligen Mitbewohnerin mochte sie gar nicht. Ich denk das es evt vielleicht auch einfach daran lag, dass sie noch nicht kastriert war und dem entsprechend Hormone ausgeschüttet hat, grad dann wenn sie rollig war.
Die beiden haben sich dann auch gerne mal bekämpft und es flogen beiderseits ein paar Fellbüschel rum. Das nicht mögen beruhte aber auch Gegenseitigkeit. Dem entsprechend ist mal meine und mal sie auf die jeweilige los.
Aber das kommt halt auch unter Katzen mal vor.

Im Normalfall ist meine aber wirklich eine liebe und verschmuste Maus. Deswegen such ich einen Kater bzw. eine Katze mit ähnlichem Charakter. Ruhig, schmusig, offen und lieb.

Als ich meine damals bekommen hat, hat sie sich erstmal ne Woche kaum blicken lassen. Ich hab Katzenklo und Futternapf erstmal bei mir ins Zimmer gestellt und ihr bei mir unter der sicheren und kuscheligen Decke eine kleine Kuhle gebaut damit sie sich eingewöhnen kann und als aller erstes erstmal mich kennengelernt bevor anderes auf sie zukommt. Wenn ich dann abends mit ins Bett gekommen bin hat sie sich dann auch an mich gekuschelt und wurde mir gegenüber schnell sehr zutraulich. Es hat keine zwei Wochen gedauert bis sie dann frei in der Wohnung lief.
 
Leniie

Leniie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2013
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
Hallo Alcatraz,
die beiden sind sehr hübsch, die Maggi hat sogar sehr ähnlichkeit mit meiner Katze.
Natürlich weiß das es seine zeit braucht bis sich alles einspielt, deswegen wünsch ich mir auch ein paar wochen auf probe bevor man wirklich sagt die beiden kommen miteinander aus.
 
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
Auf Probe hört sich halt ein bisschen negativ an. Man wünscht seinem Pflegi, an dem man ja auch hängt, dass er ein Zuhause für immer findet.
Selbstverständlich würde ich die Katze aber zurücknehmen, wenn es gar nicht klappt, denn ich möchte ein Zuhause für sie, in dem sie sich wohlfühlt;)
 
Leniie

Leniie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2013
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
Genau das meinte ich ja Alcatraz.
Habs vielleicht etwas ungünstig formuliert.
Ich möchte einfach nur erstmal eine zeit lang sehen ob die beiden sich verstehen, wenn ja um so schöner, für beide selbstverständlich. Und für mich natürlich auch. ;)
Aber es wäre ja nicht schön, wenn der/die neue sich dann auf dauer nicht wohlfühlt oder es ständig knatsch gibt zwischen den beiden. Dann hat es ja keinen sinn die beiden "gezwungener maßen" trotzdem zusammen zu lassen. deswegen schrieb ich auf "probe".....

das sollte nicht negativ gemeint sein. ich wünsche mir für meine süße einfach einen freund zum spielen, schmusen, lieb haben... und ich möchte gern jemand neues ein dauerhaftes zuhause geben wo die katze sich auch wohlfühlt mit mir und mit meiner katze.
 
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
  • #10
Du findest sicher den oder die Richtige, für Deine Katze wäre es sicher toll:)
 
Leniie

Leniie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2013
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
  • #11
Ich denk nicht nur für meine Katze und mich. Für den Neuling ist es bestimmt auch toll ein Zuhause auf Dauer und sogar mit Spielkameraden zu haben ;)
 
Werbung:
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
  • #12
Na, das ja sowieso:)
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #14
Warum möchtest Du denn lieber einen Kater?

Ist die gesamte Wohnfläche für die Katzen immer verfügbar?

Wie stellst Du Dir das mit der Probezeit vor?

Soll die Katze dann sofort wieder abgehplt werden, wenn es nicht passt?

Eine Möglichkeit wäre sonst vielleicht erstmal PS zu sein.

Kannst Du separieren?
 
Leniie

Leniie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2013
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
  • #15
Hallo Schatzkiste,
ich habe auch nichts gegen eine Katze wenn ich weiß das es charakterlich zwischen den beiden passt. Ich hätte aber lieber einen Kater, da ich glaube das meine Katze eher mit einem Kater klar kommen würde als mit einer Katze.
Die Wohnfläche ist grundlegend immer verfügbar, meine Katze hält sich aber hauptsächlich in meinem Zimmer bzw in der Küche auf.
Probezeit in dem Sinne, dass man erst eine Zeit lang schaut ob die beiden sich verstehen. Ich möchte nicht das der Neuling sich hier unwohl fühlt und man ihn gezwungener Maßen erstmal da behalten muss bis sich was neues finden lässt. Ich möchte den Katzen dann dementsprechend so viel Stress wie möglich ersparen. Sofort abholen natürlich nicht. Es braucht ja schließlich seine Zeit bis sie sich akzeptiert bzw erstmal aneinander gewöhnt haben. Aber wenn ich feststelle das es auf Dauer nicht funktioniert, möchte ich den jenigen bzw die jenige in guten Händen wissen ohne unnötigen Stress.

Mit separieren meinst du wahrscheinlich die Katzen in separaten Räumen bzw Abschnitten der Wohnung unterzubringen. Man könnte es möglich machen, aber ich glaube da würde meine Katze rebellieren, wenn sie wüsste, dass da noch eine zweite Katze in "ihrem Revier" ist und sie keinen Zugriff darauf hat. Also lieber ungern, das fände ich auch nicht gut, denn ich suche ja wen für meine Katze, damit sie nicht ganz so allein ist wenn ich auf der Arbeit bin.
 
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
  • #16
Wir haben jetzt 2 hübsche Kater in der Vermittlung, wenn Du mal schauen magst:)
 
Leniie

Leniie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2013
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
  • #17
wen den alcatraz?
 
Leniie

Leniie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2013
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
  • #18
ohhhhh gott o_O
der edu ist ist ja ein bildhübsches ding... och gottchen :pink-heart:
 
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
  • #19
Ja, ne, der ist süß:pink-heart:
 
Leniie

Leniie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2013
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
  • #20
Hab ein Kontaktformular zu Edu ausgefüllt. Weißt du in welchem Zeitraum die sich melden?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
  • Merelura
  • Gesuche
Antworten
18
Aufrufe
1K
Merelura
M
B
  • BobbyBrown
  • Gesuche
Antworten
3
Aufrufe
707
ottilie
ottilie
sarahr1
Antworten
19
Aufrufe
1K
Steevie
Steevie
F
Antworten
5
Aufrufe
9K
kblix
Ally86
Antworten
2
Aufrufe
588
katzenhilfe-ohne-grenzen
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben