Zuwachs! "Einzelkatze" Amy bekommt eine Freundin!

  • Themenstarter stellapolaris
  • Beginndatum
C

Catma

Gast
  • #61
Dann wünsche ich mal Amys Nase gute Besserung.
Bisschen leid tut sie mir ja, sie ist so tapfer und dann wirdse dauernd weggefaucht.
Aber du wirst sehen, je öfter Yuna gewahr wird, dass Amy ja auf ihr fauchen hört, desto sicherer wird sie auch werden und das fauchen lässt nach.
Dann bin ich jetzt einfach mal ganz stolz auf die beiden Mädels (und vor allem auf Amy, vonwegen Einzelkatze.. :rolleyes:) und sag den beiden das auch nochmal
:smile:
Hast du deinen Freund eigentlich inzwischen wieder losgebunden?
 
Werbung:
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
  • #62
Bitte behalte die Nase von Amy im Auge. Falls es kein Kratzer sondern eine Infektion sein sollte.

Freut mich sehr, dass hier wieder eine vermeintliche Einzelkatze Gesellschaft bekommen hat und es gut läuft. :)
 
S

stellapolaris

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2012
Beiträge
43
  • #63
So, auch der heutige Tag war ganz ruhig und entspannt :)

Sage und schreibe.. 2 Fetzerein zwischen den beiden und insgesamt hab ich Yuna dreimal fauchen gehört: ich würd sagen, es wird besser :)
Yuna ist zudem auch kaum noch im allein im Arbeitszimmer, stattdessen schläft sie (in sicherer Entfernung zu Amy ;)) im Wohnzimmer oder dem Rest der Wohnung. Ich denk, sie sucht auf jeden Fall die Nähe von uns Dosis (und insgeheim vielleicht auch von Amy?)

Gab auch wieder ne ganz witzige Situation heut: Amy schläft tief und fest auf dem Sofa, Yuna auf dem Fensterbrett.. Yuna merkt, dass Amy schläft und traut sich zu der schlafenden Löwin und schnuppert, die Nase in Amys Fell vergraben, an ihrem Rücken! :pink-heart: Amy wacht natüüürlich auf, guckt wahnsinnig verwirrt, Yuna faucht kurz und Amy legt sich wieder schlafen :D

Uuund, noch was Gutes: Amys Nase sieht schon fast wieder wie neu aus, also alles gut :)


PS: Mein Freund wurde gleichzeitig mit den Mäusen wieder in die Wohnung gelassen ;) Nene, der macht sich wirklich ganz gut. Nur witzig, mit Gittertür ist ihm zu wenig passiert und ohne wars ihm den ersten Tag zu viel :D
 
C

Catma

Gast
  • #64
Amy schläft tief und fest auf dem Sofa, Yuna auf dem Fensterbrett.. Yuna merkt, dass Amy schläft und traut sich zu der schlafenden Löwin und schnuppert, die Nase in Amys Fell vergraben, an ihrem Rücken! :pink-heart: Amy wacht natüüürlich auf, guckt wahnsinnig verwirrt, Yuna faucht kurz und Amy legt sich wieder schlafen :D
nein wie süß :pink-heart:

nadann lauere ich mal auf Kuschelfotos :D :cool:
 
S

stellapolaris

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2012
Beiträge
43
  • #65
:D Kuschelfotos gibts (noch) nicht, aber was haben meine müden Augen heut früh nach dem Aufstehen gesehen? Die beiden standen neben dem Bett und haben ihre Köpfe einander so entgegengestreckt, dass zwischen den beiden Nasen nur noch 1 cm war.. War das denn vielleicht schon ein zaghafter Nasenkuss? :pink-heart:

Ansonsten läufts hier so wie immer. Keine Verschlechterung, eher ne Verbesserung :) Gestern gings für Yuna ja zur Zweitimpfung, und sie hat so fürchterlich in Ihrer Box geschrieen.. ganz schlimm! Amy hat dann auch ganz bedröppelt geguckt, als sie Yuna in der Transportbox gesehen hat ;) Ich glaub, die Mädels haben schon erste Freundschaftsbande geknüpft.. können und dürfen das aber noch nicht vor uns Dosis zugeben oder so :yeah:

Ich hab mittlweile auch das Gefühl, dass Amy Yuna recht oft zum spielen auffordert. Sieht dann meistens so aus wie gestern Abend: Freund & Ich liegen im Bett, Yuna klettert zu uns und hockt dann einfach da und guckt, 2 Minuten später schleicht sich Amy an Yuna ran uuund dann wird Yunchen zweimal mit der Pfote angestubst und dann wird wieder blöd geguckt. Yuna macht da nämlich noch nicht so ganz mit.. :D


Ich geh jetzt auch mal so weit und sage, dass Yuna die perfekte Entscheidung war (und das trotz gelegentlichem Fauchen, Jagen, etc.) und wir alles richtig gemacht haben :D Wir sind beide total zufrieden - falls es mit den beiden noch besser wird (was ich ja glaube.. :aetschbaetsch1:) ist das schön, aber auch wenn die beiden so zusammen leben können, ohne beste Freunde zu sein, wär das okay für uns :)
 
C

Catma

Gast
  • #66
Harch, das liest sich einfach nur schön an :D
Natürlich für alle, aber besonders freuts mich immer, wenn eine "Einzelkatze" doch eine Chance bekommt.
Man muss ihnen nur eine reelle Chance geben, das ist alles.
:D Kuschelfotos gibts (noch) nicht, aber was haben meine müden Augen heut früh nach dem Aufstehen gesehen? Die beiden standen neben dem Bett und haben ihre Köpfe einander so entgegengestreckt, dass zwischen den beiden Nasen nur noch 1 cm war.. War das denn vielleicht schon ein zaghafter Nasenkuss? :pink-heart:
:grin: Eindeutig Nasenkuss. Du hast nur zu spät geguckt, da sindse grad auseinander gegangen :cool:
Ich geh jetzt auch mal so weit und sage, dass Yuna die perfekte Entscheidung war (und das trotz gelegentlichem Fauchen, Jagen, etc.) und wir alles richtig gemacht haben :D
Das auf jeden Fall. Gelegentliches Fauchen & jagen ist aber völlig normal, auch später im Alltag wird es das immer wieder geben. Bei Zusammenführungen entspringt das ja eher der Unsicherheit - "normalerweise" wird bei Zusammenführungen von erwachsenen Katzen viel mehr gefaucht.
Alles deutet darauf hin, dass Amy sehr wohl sehr gut sozialisiert ist. Sicher lebte sie nun lange allein bei euch. Und im TH kam sie mit den anderen Katzen nicht klar, was an den Umständen gelegen haben muss, leider eine recht typische Fehleinschätzung, denn es gibt gar keine "Einzelkatzen", die so jung sind.
So wie sich Amy bisher verhalten hat, bin ich mir sicher, sie war doch recht lange im Wurf und/oder hattedann guten Kontakt zu Artgenossen - weil sie einiges an Sozialverhalten drauf hat - oder schnell wiederentdeckt hat - bei schlecht sozialisierten Katzen hätte das länger gedauert, meine ich.
Weißt du etwas darüber, wie sie vor dem Aufenthalt in der Arche aufgewachsen ist?
Wie gut sie sozialisiert ist, wird sich später noch zeigen, wenn beide nochmal deutlich sicherer im Umgang geworden sind und im direkten Körperkontakt miteinander spielen und raufen wollen. Für schlecht sozialisierte Katzen oder Katzen, die lange allein gelebt haben ist es typisch, dass man zwar sieht, sie "wollen nur spielen", aber dass sie anfangs dabei einfach viel zu ruppig sind.
Von daher wird, wenn alles entspannter ist, evtl nochmal bissl unvorhergesehener Zoff kommen. Aber das legt sich dann mit der Zeit.
Amy lernt ja sehr schnell.
Wir sind beide total zufrieden - falls es mit den beiden noch besser wird (was ich ja glaube.. :aetschbaetsch1:) ist das schön, aber auch wenn die beiden so zusammen leben können, ohne beste Freunde zu sein, wär das okay für uns :)
Beide sind ja keine Kitten mehr, da wird sich in den nächsten Wochen noch einiges tun.
Sie mögen sich ja völlig offensichtlich :).
Bei Katzen denkt man viel zu schnell, dass sie Zoff haben. Fauchen, knurren etc ist ganz normale Katzensprache, so regeln sie ihren Abstand zueinander, das kommt auch bei eingespielten Teams vor.
Auch Kloppereien gehören oft auch dann noch zum Spiel, wenn es für uns Menschen "zu heftig" ausieht.
"zu heftige" Balgereien und "zu fiese" Angriffe und "böse Verfolgungsjagden nach hinterhältigem Auflauern" machen ihnen einfach Spaß :rolleyes: :D Katzen eben.
Eure 2 sind in ihrem Zusammenführungsgerangel noch harmlos - wenn sie erstmal sicherer sind und "richtig" miteinander spielen wollen, gehts rund im Hause stellapolaris :stumm: :D

*Kristallkugel wieder einpackt und weiter auf Kuschelfotos lauert*
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #67
Ich glaube die vermitteln Kitten an sich nicht selten als Einzelkatzen. Hatte vor ein paar Tagen Kontakt zu einer Frau, die sich eigentlich eine ältere Einzelkatze holen wollte und nun ein 7 Monate altes unkastriertes Katzenmädchen hat (was laut der Mitarbeiterin dort auch nicht kastriert werden muss) in reiner Wohnungshaltung, was nach deren Aussage unbedingt alleine leben möchte.
Die Leute sind den ganzen Tag berufstätig und die Kleine leidet total, da sie jedoch nur 40 qm haben und die Aussage Einzelkatze sehr verunsichert, trauen sie sich nicht unbedingt an eine Zweitkatze ran...
 
S

stellapolaris

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2012
Beiträge
43
  • #68
:grin: Eindeutig Nasenkuss. Du hast nur zu spät geguckt, da sindse grad auseinander gegangen :cool:

Daran liegts wohl :D Die verschwören sich nur gegen uns, und liegen vermutlich immer kuschelnd beieinander, sobald wir nicht da sind ;)

Alles deutet darauf hin, dass Amy sehr wohl sehr gut sozialisiert ist. Sicher lebte sie nun lange allein bei euch. Und im TH kam sie mit den anderen Katzen nicht klar, was an den Umständen gelegen haben muss, leider eine recht typische Fehleinschätzung, denn es gibt gar keine "Einzelkatzen", die so jung sind.
So wie sich Amy bisher verhalten hat, bin ich mir sicher, sie war doch recht lange im Wurf und/oder hattedann guten Kontakt zu Artgenossen - weil sie einiges an Sozialverhalten drauf hat - oder schnell wiederentdeckt hat - bei schlecht sozialisierten Katzen hätte das länger gedauert, meine ich.
Weißt du etwas darüber, wie sie vor dem Aufenthalt in der Arche aufgewachsen ist?

Da hast du recht :) Amy wurde nämlich in der Katzenarche geboren, und hat da auch gelebt, bis wir die Maus zu uns geholt haben. Ihre Mama wurde wohl rund 2 Monate vor Amy vermittelt. Sie hat dementsprechend wohl alles, was wichtig war, von ihr lernen können :)

Aber das ist echt der Wahnsinn - Wir freuen uns jeden Tag aufs neue, wenn wir merken dass Amy "Katzensprache" versteht und vor allem dann (zum Teil ;)) echt rücksichtsvoll reagiert. Auch ihre Laune hat sich total verbessert, ein Kumpel der recht häufig bei uns ist, ist jetzt total verschossen in Amy. Bevor Yuna kam war Amy wirklich wahnsinnig scheu und auch .. richtig zickig ;) Streicheln wollte sie sich eigentlich von niemandem außer uns lassen, aber seit neustem darf unser Freund sie auch streicheln - der sagt jedes Mal nur "Boah, was habt ihr denn mit der gemacht? Die hat sich so unglaublich verändert!!!" - Allein dafür wars das ganze wirklich wert!


Beide sind ja keine Kitten mehr, da wird sich in den nächsten Wochen noch einiges tun.
Sie mögen sich ja völlig offensichtlich :).
Bei Katzen denkt man viel zu schnell, dass sie Zoff haben. Fauchen, knurren etc ist ganz normale Katzensprache, so regeln sie ihren Abstand zueinander, das kommt auch bei eingespielten Teams vor.
Auch Kloppereien gehören oft auch dann noch zum Spiel, wenn es für uns Menschen "zu heftig" ausieht.
"zu heftige" Balgereien und "zu fiese" Angriffe und "böse Verfolgungsjagden nach hinterhältigem Auflauern" machen ihnen einfach Spaß :rolleyes: :D Katzen eben.
Eure 2 sind in ihrem Zusammenführungsgerangel noch harmlos - wenn sie erstmal sicherer sind und "richtig" miteinander spielen wollen, gehts rund im Hause stellapolaris :stumm: :D

Ja, ich glaub wir Menschen haben da oft n Problem mit, das zu verstehen ;) Vor allem bei den "bösen Verfolungsjagden nach hinterhältigem Auflaufern" scheint Amy Profi zu sein ;) Das ist echt nicht schlecht wenn Amy da hockt, mit ihrem ausladenden Hintern wackelt, und sich mm für mm in Richtung Yuna bewegt :yeah: (Haha, nur blöd, wenn Yuna dann plötzlich hinter meinem Rücken an Amy vorbeiläuft und Amy das nicht mitbekommt.. :yeah: Die Maus hat dann 3 Minuten damit verbracht, sich fragend in der Gegend umzugucken, wo die "Andere" denn abgeblieben ist :D)

Ich bin ja ehrlichgesagt sogar ein bisschen froh, dass ich nächste Woche wieder arbeiten muss - Dann bekomme ich das ganze Gefetzte nicht mit und hoffe, irgendwann zwei kuschelnde Katzen hier aufzufinden ;) :stumm: Uuuuuund.. ich kann dann ohne schlechtes Gewissen, dass Amy wieder so lang allein ist, zur Arbeit gehen :D


Ich glaube die vermitteln Kitten an sich nicht selten als Einzelkatzen. Hatte vor ein paar Tagen Kontakt zu einer Frau, die sich eigentlich eine ältere Einzelkatze holen wollte und nun ein 7 Monate altes unkastriertes Katzenmädchen hat (was laut der Mitarbeiterin dort auch nicht kastriert werden muss) in reiner Wohnungshaltung, was nach deren Aussage unbedingt alleine leben möchte.
Die Leute sind den ganzen Tag berufstätig und die Kleine leidet total, da sie jedoch nur 40 qm haben und die Aussage Einzelkatze sehr verunsichert, trauen sie sich nicht unbedingt an eine Zweitkatze ran...


Echt? Nina hatte mir vor zwei Wochen auch erst von ner Freundin von ihr erzählt, die mit genau den gleichen Worten ne Katze von dort bekommen hat.. Mittlweile kann ich über die Arche leider nur noch meinen Kopf schütteln :sad: Also auf die Aussage Einzelkatze würd ich mich da auf einen Fall mehr verlassen! Man siehts ja bei Amy, die hat total Bock auf ne andere Katze und freut sich.. und wenn die Kleine auch erst 7 Monate alt ist.. Hm.. Ich glaub, der Grundgedanke bei der Arche ist vielleicht nicht schlecht, hauptsache Katzen weitermitteln - aber mit solchen Mitteln?

Das mit der Kastra find ich ja nach wie vor unglaublich.. Wir habens ja bei Amy gemerkt - vonwegen das wär nicht unbedingt nötig weil se ne Wohnungskatze ist.. Das war die absolute Hölle (und das nicht nur für uns, ich denk für Amy war das auch sicherlich kein Spaß..)

Was aber sicher auch noch kommt - bei Rückfragen ist da keiner für einen zuständig.. Wir haben so oft versucht, dort anzurufen und haben E-Mails, SMS, alles mögliche geschrieben. Nie kam ne Antwort :stumm:

Mein letzter Stand war ja, dass der Dr. G. sich unsicher war, obs die Katzenarche denn überhaupt noch gibt. Da hats auch einige Probleme gegeben und er hat auch von ein paar schlechten Erfahrungen seiner Patienten mit den Leuten dort gesprochen..
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #69
Geben tut es die schon noch (Stand vorgestern), hatte vorgestern mit ihnen telefoniert, da einer ihrer Freigänger bei uns abgegeben wurde.
Habe bei der Gelegenheit auch das Thema Einzelkitten in Wohnung angesprochen, sie meinte, dass sie die Kleinen halt anders nicht vermittelt bekommen und sich viele Kitten bei ihnen auch lieber als Einzelkatze zeigen.

Zwecks abraten von Kastration war sie ganz überrascht und wollte das mal in ihrem Verein ansprechen.
 
S

stellapolaris

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2012
Beiträge
43
  • #70
Mal wieder kurze Statusmeldung (wir wollen ja tiedsche nicht verärgern ;))

Alles wie gewohnt, allerdings gibts nun häufiger solche Fast-Nasenküsse. Außerdem ist Yuna wirklich wirtzig manchmal - wenn Amy tief schläft oder abgeklenkt ist, riecht Yunchen total oft an Amys Popo, sobald Amy aber dann aufwacht und, verschlafen wie sie nunmal ist, bemerkt, dass Yuna da rumschnuppert und sie anguckt, gibts nen Faucher von Yuna so nach dem Motto "Hey, ich hab gar nix getan, brauchst gar nicht gucken! :massaker:"

Ansonsten.. gestern früh ist einer der beiden Ladies wohl ein kleines Missgeschick passiert, auf dem frisch-gebastelten Knotenkissen war Pipi von einer der Mäuse. Keine Ahnung, wer es war. Keine der beiden hat da jemals Probleme mit gehabt und bislang war auch nix mehr, alles trocken :) Wir beobachten mal weiter..

Zum Abschluss auch nochmal ein paar Fotos, gab ja schon länger keine mehr ;)

2014-1.jpg

Yunchen liegt jetzt auch aufm Schoss.. oder auf meinem Hals während ich schlafe.. oder auf meinem Bauch.. ;)


2014-4.jpg


2014-2.jpg

Eine abendliche Portion von dem DM Schnurri von Dosi-Manns Hand is immer noch am Besten :D Yuna hat ihre Leckerlis schon inhaliert, hat aber ganz geduldig und lieb zugeguckt ;)


2014-3.jpg

Zum Abschluss noch ein kleiner Zwinkerer, ich glaub Yuna fühlt sich wohl :pink-heart:
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #71
Brav :D
Was soll man sagen.....außer viel Spaß euch allen (und viele Fotos für uns:p )
 
Werbung:
C

Catma

Gast
  • #72
:eek: Fast 1 Woche ohne Amy und Yuna.

Bin auf Entzug :alien: - was machen die 2 ? :D
 
S

stellapolaris

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2012
Beiträge
43
  • #73
:pink-heart:
Ach, ihr seid echt putzig!

Letzte Woche hat nun leider wieder der Ernst des Lebens begonnen - die Arbeit hat wieder gerufen. Nach drei Wochen doch recht .. ungewohnt ;)

Viel zu berichten gibts "leider" auch nicht, die beiden machen ihr Spielchen nach wie vor weiter. :D Heisst, es wird abwechselnd an der Nase des anderen geschnuppert, gefaucht, am Popo geschnuppert, oder einander hinterhergewetzt ;) Hin und wieder gibts auch kurz Gekreische, aber sobald man zur Stelle ist wird man von beiden Katzen angeguckt als würden sie denken "Hä? Dosi? Was los? Bei uns is alles cool! :cool:"

Was wir mittlerweile auch schaffen - zusammen mit dem DaBird spielen! Beim Spielen an sich gibts echt gar keinen Faucher mehr, einziges Problem: Amy ist einer dieser Katzen, die sich erstmal mit ihrem Hinterteil einwackeln müssen bevor sie losstarten können :grin: Amy macht das unter Umständen auch mal 5 Minuten lang.. Und Yuna, naja, der kleine Wirbelwind sprintet einfach SOFORT los.
Dementsprechend guckt Amy öfter mal bissle blöd - wenn ich getrennt voneinander spiele, wird allerdings durch die Glastür geguckt, was die andere denn gerade treibt und naaatürlich ist Spielen dann langweilig :zufrieden:

Was auch super geht: In nem Abstand von nem halben Meter auf der Couch schlafen genauso wie gemeinsames Fummeln am Fummelbrett (aber nur ne begrenzte Zeit lang, danach geht Amy zu Yuna, gibt ihr nen kleinen Zeitlupenklapps auf den Poppes und dann hat Yuna keinen Bock mehr)

Allgemein find ich ganz witzig, wie die beiden kommunizieren (oder sowas in der Art ;))
- Amy geht an Yuna vorbei: Klapps! (Aber wirklich in absoluter Zeitlupe, ohne Krallen und .. nunja .. witzig :grin:)
- Amy sitzt etwa 10 cm von einer Seite des Türrahmens entfernt, Yuna ist gerade im Zimmer und will dann an Amy vorbei.. Nein, Yuna geht natürlich niiiiicht da entlang, wo total viel Platz ist.. man muss sich nämlich zwischen Türrahmen und Amy vorbeiquetschen!


Hach, ich würd die Mäuse gern mal kuscheln sehen.. Ich hab manchmal das Gefühl dass die beiden echt Lust hätten wenn sie beide schnurren und sich anblinzeln, aber irgendwie kann sich dann doch keine von beiden aufraffen.. Mal sehen ;)
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #74
Amy ist einer dieser Katzen, die sich erstmal mit ihrem Hinterteil einwackeln müssen bevor sie losstarten können Amy macht das unter Umständen auch mal 5 Minuten lang.. Und Yuna, naja, der kleine Wirbelwind sprintet einfach SOFORT los.

:D:D:D ich sehs vor mir
 
C

Catma

Gast
  • #75
Ach, das liest sich einfach schön an.
Heisst, es wird abwechselnd an der Nase des anderen geschnuppert, gefaucht, am Popo geschnuppert, oder einander hinterhergewetzt ;) Hin und wieder gibts auch kurz Gekreische, aber sobald man zur Stelle ist wird man von beiden Katzen angeguckt als würden sie denken "Hä? Dosi? Was los? Bei uns is alles cool! :cool:"
:D
Amy geht an Yuna vorbei: Klapps! (Aber wirklich in absoluter Zeitlupe, ohne Krallen und .. nunja .. witzig :grin:)
:D vielleicht muss sie sich ab und zu doch noch davon überzeugen, dass dieses Ding :alien: tatsächlich echt ist?
Hach, ich würd die Mäuse gern mal kuscheln sehen.. Ich hab manchmal das Gefühl dass die beiden echt Lust hätten wenn sie beide schnurren und sich anblinzeln, aber irgendwie kann sich dann doch keine von beiden aufraffen.. Mal sehen ;)
Na, wer weiß... das hier...
Amy sitzt etwa 10 cm von einer Seite des Türrahmens entfernt, Yuna ist gerade im Zimmer und will dann an Amy vorbei.. Nein, Yuna geht natürlich niiiiicht da entlang, wo total viel Platz ist.. man muss sich nämlich zwischen Türrahmen und Amy vorbeiquetschen!
...ist ja schon so eine Art schmusen, naja, unauffällig eben, so dass Amy sich nich erschreckt - im ernst, so tauschen sie ihre Duftstoffe aus, markieren sich gegenseitig "ich mag dich, du bist meins!"
Also ich finde, das ist schmusen :D
 
S

stellapolaris

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2012
Beiträge
43
  • #76
Weekly Amy & Yuna-Dosis folgt!

Langsam wirds langweilig, aber ich muss wieder sagen: Situation unverändert, schnuppern, jagen, alles beim alten - wobei ich jetzt doch mittlweile sagen würde: Zusammenführung einer "Einzelkatze" absolut geglückt! :pink-heart:

Auch wenn die beiden (noch!!!) keine aaaaabsolut unzertrennbaren Freunde sind - es wird! Es gibt immer wieder kleine Situationen, in denen ich von beiden überrascht bin!

Amy liegt neben Kopf auf der Couch und wir kuscheln, Amy am schnurren - Heile Welt! Yuna, unser kleiner Brüllkopf, trabt an, gurrt rum und hüpft neben Amy und schnuppert an ihrem Rücken - Amy merkt zuerst nix von Yunis Schnupperattacke (tranceartiger Zustand :D), dann aber irgendwann doch.. Ich dacht mir dann schon "Och Mensch, war doch so schön grad!" aber was macht Amy? Dreht ihren Kopf zu Yuna und dann gabs wieder nen Nasenkuss (für mich sind das jetzt einfach Nasenküsse! Die Nasen sind mittlweile nur nen nen Millimeter voneinader entfernt - das zählt! :aetschbaetsch1:) und Yuna legt sich in etwa 15 cm Entfernung einfach zu uns :pink-heart:


Aber, is ja nicht so dass hier alles so einfach wär: Yuna ist nämlich manchmal n absoluter Nervbeutel! :zufrieden: Seit 2 Jahren bewahren wir alle Spielangeln in einer grooooßen Bodenvase auf, die allerdings auf einer Box steht. Bislang war das immer voll okay! Yuna hat aber scheinbar einfach noch nicht gewusst, wohin die supertollen Spielangeln verschwinden. Sonst wär die Maus nämlich nicht auf die Idee gekommen, auf die Vase zu klettern, den Anhänger der Spielangel ins Mäulchen zu nehmen und dann einfach mal runterzuhüpfen.. Vase gefääääährlich am wackeln - seitdem steht die Vase woanders und die Spielangeln müssen in den Schrank :zufrieden:


Außerdem findet die Maus es absolut blöd, wenn ich schlafen geh. Mein Freund kann immer etwas länger wach bleiben, er fängt meistens erst später an zu arbeiten. Dementsprechend schließen wir dann einfach die Schlafzimmertür, damit ich schlafen kann wenn er zockt oder Kumpels da sind. Nunja - Jedenfalls haben wir das bis vor einer Woche so gemacht. Nun meint Fräulein Yuna nämlich, dass sie UNBEDINGT zu mir muss (weil da ja so viel Action is! :zufrieden:) und schreit wirklich bitterlich. Wir habens mal probiert - ne halbe Stunde lang dauert ihr Konzert auf jeden Fall. Is ja nicht so, als hätte Yuna viel Audauer..
Also okay: Tür auf, Yuna rein. Blöd, dann isses doch nicht so spannend wie gedacht - Konzert Nr. 2 beginnt. Tür wieder auf, Yuna wieder raus. Das ganze Spektakel kann man dann wunderbar 3x wiederholen.. :massaker: Tipps, anyone?


Ich glaub langsam, wir sind von Amy wirklich sehr verwöhnt worden - die absolute Traumkatze, die nie auf blöde Ideen gekommen ist und wenn sie ins Schlafzimmer wollte gabs nun kurzes, mädchenhaftes "...pieeep?". Bei Yuna gibts halt ein laaaaaanges, tieeeefes, laaaautes "MÄÄÄÄÄÄ!" :grin: Ich glaub, sie kann auch Mama schreien - also eher MÄMÄÄÄÄ :rolleyes:

Aber is ja nicht so, dass ich die Maus trotzdem lieb :pink-heart:

IMG_20140125_143900.jpg

Man beachte im Hintergrund: Amy (bzw. ein kleines Stück Amy-Rücken ;))

Unbenannt-1.jpg

Dosimann steht mit Leckerlis in der Tür :rolleyes:

Unbenannt-2.jpg

Dosi? Halt den Mund! :stumm:

IMG_20140125_144040.jpg
 
S

stellapolaris

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2012
Beiträge
43
  • #77
Sorry für den Doppelpost, aber brandneue (& absolut geniale) News!!!

Amy is grad neben Yuna gehüpft und hat Yuna n paarmal über den Bauch geleckt!!! :pink-heart: :hmm: :grin:

Yuna hat zwar dann sehr verwirrt geguckt und Amy ist wieder gegangen aber.. hach!
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #79
Amy is grad neben Yuna gehüpft und hat Yuna n paarmal über den Bauch geleckt!!!

Yuna hat zwar dann sehr verwirrt geguckt und Amy ist wieder gegangen aber.. hach!
Deine Begeisterung spürt man bis hierher:D
Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft:pink-heart:
 
S

stellapolaris

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2012
Beiträge
43
  • #80
Ich hab mich auch wirklich wahnsinnig gefreut, tiedsche - seitdem hab ich sowas aber nicht mehr mitbekommen. Aber wer weiss, was die Mäuse hinter meinem Rücken machen. ;) Ich seh gerade die wunderschöne grau-weiße Fellnase auf deinem Profilbild :pink-heart: Ich find ja, grau-weiße Katzen sieht man echt total selten! Hach

Yuna reibt uns nach wie vor manchmal unsere Nerven, wenn die Dame denkt, dass sie durch NOCH lauteres Schreien Erfolg hat. Wobei ich mittlerweile glaub, Yuna weiß manchmal selbst nicht, was sie gerade will und brüllt hier rum einfach weil sies kann und ihr das Spaß macht ;) Immerhin versteht sie es langsam, was es heisst wenn die Schlafzimmertür zu ist wenn Dosi schlafen geht - ein Fortschritt :)

Amy mausert sich langsam zur absoluten Fressmaschine, die felsenfest davon überzeugt ist, dass Yunas Futter viel besser schmeckt als ihres! Yuna ist ja eher so ne kleine "Häppchenesserin", immer n kleiner Happen und halt dann später nochmal hin. Ist auch völlig okay, wenn Amy nicht denken würde "Oh, cool! Yuna ist fertig, ich fress einfach den Rest. Wär ja blöd, wenn hier was schlecht wird :cool:" Kann ich ihr das irgendwie abgewöhnen? Das Problem is nämlich, dass Amy wirklich frisst, bis nix mehr geht und sich dann übergibt .. Hmpf.


01-02-14.jpg

So liegen die Beiden aber gerade nebeneinander: Ganz gut, oder? :)

01-02-142.jpg

Schmuseanfall - Dosi wurde erfolgreich auf der Couch überwältigt!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Moosmutzel_86
Antworten
6
Aufrufe
434
Moosmutzel_86
Moosmutzel_86
S
Antworten
2
Aufrufe
368
Sunshine2
S
S
Antworten
2
Aufrufe
313
Seeblume81
S
Brumsumsl
2 3
Antworten
49
Aufrufe
7K
Winy
N
Antworten
11
Aufrufe
983
Nina0610
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben