Zusammenführung - Wie gehts weiter?

minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.170
Alter
53
Ort
NRW
  • #41
Klar, meine Großeltern habe ich schon eingestellt als Kuschler, und morgen auch meine Mutter, die kurz vorbeikommt. Es ist halt dann bloß niemand länger um sie rum - wenn ich da bin, kann sie ja wann immer sie mag zu mir ins Bett kriechen, aufs Sofa, an den Schreibtisch... und das fällt eben alles weg, weil meine Großeltern eben normalerweise unten sind (und Filou dann meistens auch).

Ich hoffe, dass Nemesis von selbst mal unten schauen geht, wenn oben jetzt so gar nichts mehr los ist. Mit runter nehmen war wirklich nicht drin, sie wollte einfach nicht unten bleiben, und locken ließ sie sich auch absolut nicht.

Sie hat ihre zweite Macke seelisch deutlich besser weggesteckt als die erste und hielt es nicht für nötig, sich deswegen zu verstecken, von daher denke ich, dass sie bald wieder richtig Mut fassen wird und mal nach unten geht. Ansonsten läuft es ja wirklich ganz gut. Ich war mir nur einfach nicht sicher, ob kleine Verletzungen bei Katzen-Zusammenführungen normal sind oder nicht ;)

naja, sind zwar kein standart, aber kann halt vorkommen :oops:

aber wenn nemesis das jetzt allmählich lernt und sich nicht mehr versteckt, ist das in ordnung. alle längere phase, in der eine katze nur noch "auf der flucht" ist oder sich dauernd versteckt, wäre alamierend.

aber so ist es alles noch im rahmen.
 
Werbung:
Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2012
Beiträge
313
  • #42
So, ich bin wieder zu Hause. Kurz vorher hatte ich noch mit meiner Oma telefoniert, die berichtete, dass Nemesis seit gestern Abend verschwunden wäre. Als ich nach Hause kam und sie meine Stimme hörte, kam sie aber zum Glück sofort aus ihrem Versteck. Wie befürchtet - mit einer neuen Macke. Sie ist jetzt natürlich sehr anhänglich, freut sich über Gesellschaft, verhält sich ganz normal, frisst, schmust, spielt usw. Das beruhigt mich ja schon einigermaßen.

Aber kann es so weitergehen? Laut meiner Oma war Filou gar nicht oben - natürlich muss sie mal oben gewesen sein, aber so selten, dass es niemand bemerkt hat, und das hat dann schon für eine Schlägerei gereicht. Selber habe ich noch nie gesehen, wie Filou Nemesis geschlagen hat, ich sehe sie wirklich immer nur fauchen...

Ich habe nun eine Freundin, die beim Tierarzt arbeitet, gebeten, mir morgen Zylkene mitzubringen. Was kann ich sonst noch tun? Weiter abwarten? Nochmal trennen bis die Tabletten wirken? Gerade geht es beiden Katzen wirklich gut und ich bin morgen auch den ganzen Tag zu Hause, kann also ggf. das Zusammentreffen der beiden auch überwachen. Aber was mach ich, wenn ich wieder weg muss?

Und woran erkenne ich schlimmstenfalls, dass die Zusammenführung keinen Sinn mehr hat? Nur, damit ich die Indizien kenne und mir nicht zu früh/zu spät wirklich Sorgen mache...
 
Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2012
Beiträge
313
  • #43
Ach Mensch, die Fronten sind irgendwie total verhärtet... ich glaube, es gab diese Woche nur Rückschritte... Filou kommt jetzt wieder gar nicht mehr nach oben. Um ihre Stimmungslage zu testen, habe ich sie ein Strück getragen, aber schon auf halber Treppe fing sie zu fauchen an, dabei war von Nemesis gar nichts zu sehen. Dabei ist sie letzte Woche oben doch so entspannt gewesen, solange Nemi außer Sicht war...

Bei Nemesis habe ich den Eindruck, dass sie einfach mit meiner Oma noch nichts anfangen kann, weil die schon sehr forsch ist und, als die Katzen mal vor einer Weile unten aufeinander getroffen sind und gefaucht haben (lang ists her), laut "Ruhe" gerufen hat, was Nemi wohl nachhaltig beeindruckt hat, sodass sie vielleicht auch deshalb nicht runtergehen möchte... Gerade ist niemand zu Hause und Filou ist draußen, da hab ich sie auch mal ein bisschen die Treppe runtergetragen, aber das war dann auch auf halbem Weg vorbei. Sie fühlte sich merklich unwohl und wollte runter, ich hab sie natürlich gelassen. Ich wollte ja keinen zu irgendwas zwingen, nur mal die Stimmung testen... und die ist echt mies.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.170
Alter
53
Ort
NRW
  • #44
warte mal die wirkung vom zylkene ab. und in der zeit natürlich NICHT trennen, das bringt jetzt allmählich wirklich nichts mehr.

und ich weiß zwar, welchen grundgedanken du hattest, aber BITTE trage keine der katzen in das "reich" der anderen. die katzen entscheiden es selber, wann und wo sie kontakt bekommen.
 
Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2012
Beiträge
313
  • #45
Ja ich weiß... Ich hatte auch ein schlechtes Gewissen dabei... aber ich wollte wirklich nur schauen, wie die Stimmung ist (also wie sie gefühlsmäßig zur anderen Etage stehen), und sie einander nicht direkt "vorsetzen". Als sie nicht mehr wollten, habe ich sie auch sofort runtergelassen. Ich werde es aber bestimmt nicht nochmal machen, weil es rückblickend echt sinnlos und etwas dämlich war :rolleyes:

Und ich höre auch auf, mir immer wieder Sorgen zu machen, weil es im Nachhinein doch nur wieder unbegründet ist. Vorhin sind die beiden aufeinander getroffen und ich habe auf der Treppe eine Runde mit Leckerlies um mich geworfen, um die Katzen zueinander zu locken. Bis auf ein paar Stufen Abstand hat das auch geklappt. Filou hat natürlich immer wieder gefaucht, Nemesis war ganz ruhig. Zwischendurch ist Nemi auf das Klo gegangen, das ich als "Gemeinschaftsklo" im Treppenhaus aufgestellt habe und das bisher unbenutzt war, und Filou hat ganz dumm geguckt und wusste irgendwie nicht, was sie davon halten sollte... Manchmal war es zwischen den beiden auch ganz ruhig, sie saßen ein paar Stufen entfernt und beide haben ganz brav nach einem Leckerlie geangelt. Zuletzt saßen sie anderthalb Meter voneinander entfernt auf dem Treppenabsatz (also genau in der Mitte zwischen den Etagen quasi) und Filou hat Nemesis einfach nur betrachtet und bloß hin und wieder kurz gebrummt. Nemesis hat eher Löcher in die Luft geguckt und ist irgendwann weggelaufen, weil jemand kam und sie sich erschreckt hat.

Nemesis schläft jetzt entspannt im Wintergarten oben und Filou ist unten an ihrem Platz. Alles wie immer, sieht doch ganz gut aus. Ich kann mir die Macken bei Nemesis gar nicht erklären, weil sich Filou gar nicht so nahe an sie herantraut, wenn ich dabei bin, sondern lieber einen Schritt zurückgeht, wenn die andere näher kommt. Vielleicht wurde sie ja einfach beim Streunen in der oberen Etage so von Nemesis überrascht, dass sie vor Schreck zugehauen hat... zum Glück kann sie ja nur mit einer Pfote ernsthaft schlagen, die andere hat ja nur noch drei gerade sehr kurze Krallen :rolleyes:

Wegen der Zylkene muss ich mal sehen, meine Freundin hat es heute vergessen und ich bin diese Woche schon ab Sonntag wieder weg... je nachdem, wie dann die Situation ist, besorge ich es dann für nächste Woche oder auch gar nicht, je nachdem. Aber ich denke, einen Versuch ist es in jedem Fall wert. Nehmen Katzen die Tabletten allgemein gut an? Wenn sie auffällig gefärbt sind oder unangenehm schmecken, nimmt Filou sie nämlich nicht.

Ich habe mich jetzt gedanklich darauf eingestellt, dass die Zusammenführung ein paar Monate dauern wird, allein schon, weil Filou vorher Einzelkatze war und weil sie so viele Möglichkeiten haben, sich aus dem Weg zu gehen. Deshalb bin ich grad wieder ganz gelassen und optimistisch und bewahre dann hoffentlich auch beim nächsten Zwischenfall die Ruhe :rolleyes:
 
Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2012
Beiträge
313
  • #46
Einen kurzen Tipp, bitte :)

Es läuft gut, Nemesis hat sich heute nach unten getraut und auch zwischen den Katzen scheint die Lage entspannter, auch wenn Filou natürlich immer noch faucht.

Ich habe nun einen TA gefunden, der Zylkene hat, und könnte die Tabletten morgen holen. Für Nemesis machen sie nun keinen Sinn mehr. Aber was ist mit Filou? Soll ich ihr noch Kapseln geben oder doch nur abwarten? Die Lage scheint sich auch so zu bessern, ist halt die Frage, ob ich ihr mit der Zylkene etwas Gutes tun würde oder nicht...?
 

Ähnliche Themen

Tiffy 06
Antworten
26
Aufrufe
4K
Tiffy 06
Tiffy 06
J
Antworten
17
Aufrufe
3K
tiedsche
B
Antworten
9
Aufrufe
1K
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben