Zusammenführung... vorsicht laaaannnggg

Nine93

Nine93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2014
Beiträge
2
Guten morgen...

ich weiß dieses Thema ist schon tausendmal besprochen worden,:)

ich habe mich auch im Vorfeld schon sehr damit auseinander gesetzt und viel gelesen, mit alteingessenen Katzenbesitzern gesprochen, mit Tierschutzvereinen gesprochen und und und....aber ich finde für jeden Katzenbesitzer ist alles neu und unverständlich usw... :) und vorallem für mich...da ich zu meinem ersten Kater Barney wie die Jungfrau zum Kinde gekommen bin...

So nun stelle ich mich erstmal vor und dann gehen wir zum Wesentlichen über...:):):)

Also ich bin Dani...eigentlich eine Hunde "Mama" und eigentlich sollte es so auch bleiben... ;)

Ich habe letztes Jahr meinen Barney in einem Karton, zugeklebt, gefunden. Sofort mit ihm am nächsten Tag zum Tierarzt, der ihn letztes jahr im November auf ca 6, 7 Wochen geschätzt hat, er hatte noch blaue Augen und war total wiiiinnnzzziiigg.
Somit bin ich zu meinem ersten Kater gekommen.
Barney ist sehr lieb, verschmust,sehr anhänglich, dann sehr skeptisch, sehr schreckhaft und stellenweise sehr zurückhaltend..

Nun gut...im April bin ich endlich in eine größere Wohnung umgezogen und somit wollte ich meinem Barney auch einen Kumpel gönnen...

Ich weiß, ich hätte es am Besten sofort getan, habe ich aber aus gewissen persönlichen Dingen. ( Umfeld, Wohnung ect. pp) dieses in der alten Wohnung nicht getan. Dann war ich auch mit Barney so erstmal total beschäftigt da ich ja noch nieeeeeeeeee eine Katze hatte!!! Nur Hunde.

Sei`s drum... mein Barneylein hat sich aber trotzdem zu einem, sehr anhänglichen und liebevollen Kater entwickelt...;)

So April, Umzug, der Wunsch und Gedanke, Kumpel für Barney

Ich habe... Viel gelesen, gesprochen mit Freundin (langjährige Katzenbesitzerin, früher auch Pflegestelle für Tierschutz) mit Tierschutzvereinen gesprochen, bei manchen habe ich gedacht Wie bitte, mein Barney ist ein HUNDEKATER?!?! fängt der jetzt irgendwann an zu bellen?!?! will damit sagen, 2 Vereine haben mir von einem neuen Kater/Katze abgeraten...

Aber ich wäre nicht ich wenn ich nicht endlich den Verein gefunden hätte den ich dann gefunden habe.

Kurz gesagt viel geredet, ich hatte schon einen Favoriten aber wollte das es auch passt! Sie hat sich sehr viel Zeit für mich genommen und wir sind mehrere Katzenwelpen durchgegangen, ich erzählt wie Barney ist, sie wie ihre Katzen sind....

SOOOOOOO dann haben wir einen passenden gefunden...süsser kleiner Fratz...

SOOOOOOO ich habe ihn dann bekommen und mich an die vielen Dinge gehalten die ich so gelesen habe...

Es klappt eigentlich ganz gut, nur Barney, es sei denn er schläft, schmust mit mir oder frisst oder macht gerade Klodienst... stalkt den kleinen unheimlich...

gefaucht wird nicht, aber, er tuppt ihm ganz gerne eine, für mich Mensch immer ohne grund, beim barney wird das anders aussehen. ;)
aber der Kleene kann stellenweise nichts erkunden, spielen usw weil Barney überall ist...?!?! Ach so, heute morgen, der kleene ist jetzt knapp eine Woche hier, hingen die beiden wie ein Knäul zusammen ich bin dann auch dazwischen ( verbal ), Barney zwickt ihn auch immer in den nacken oder am Rücken und versucht ihn zu "besteigen" ?!?!?

Also mein Problem, er tuppt ihm eine, gefaucht wird nicht, der kleene wird andauernd gestalkt, Barney will ihn besteigen und zwickt ihn und der kleene kann sich stellenweise nicht frei entfalten weil überall ein Stalker sitzt, mal was macht und mal auch nicht!!!

Positiv an der ganzen Sache ist, ach so der kleene ist 12 Wochen alt :p, das der Kleene das sehhhhrrr gut verpackt, also sein Rückzugsort ist unter der Couch worunter er auch stellenweise gejagt wird. Aber so läuft er hier sehr aufgeschlossen herum, ist überhaupt nicht verschüchtert und verängstigt, manchmal kommt es mir so vor wenn Barney sich wie eine DIVA verhält das der kleene die Welt nicht versteht...ich weiß es nicht...

Es gibt Situationen da, also gekuschelt und geschmust wurde noch nicht, aber es gibt Situationen da stubsen sie sich mit den Nasen an, Barney dreht sich dann um und geht wieder, dann beobachtet er ihn nur aber stellenweise, ich finde er übertreibt es und Barney ist dann auch sehr nervös und zappelig.

Ich weiß ich habe jetzt sehr viel und viel durcheinander geschrieben, aber so ist es bei mir auch, ich bin wirr im kopf :oops: weiß jetzt nicht ob ich das alles als positiv ansehen soll oder als sehr negativ!! Hoffe ihr könnt auch bei mir, für euch zum x-ten male dieses Thema durchkauen... ;):)

Lieben Gruß
 
Werbung:
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Hallo,
wenn ich das richtig verstanden hab ist Barney jetzt ein Jahr und der Kleine 12 Wochen?
Vom Alter her nicht unbedingt die beste Kombi. Barney ist schon im besten Flegelalter und der Kleine kann mit seinen 12 Wochen nicht dagegen halten.

Was du allerdings geschrieben hast mit dem eine runter tuppen, das machen meine beiden auch gegenseitig beim spielen. Solange nicht gefaucht wird ist das ganz lockeres Spiel.

Geb dem Kleinen noch ein bißchen Zeit sich einzugewöhnen und gib Barney Zeit sich an den Kleinen zu gewöhnen.
 
Nine93

Nine93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2014
Beiträge
2
Hallo...

ja Barney wird ein Jahr alt... Zeit gebe ich denen ohne Frage...danke für deine Antwort...

lg...
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
3
Aufrufe
250
Petra-01
Petra-01
S
Antworten
3
Aufrufe
3K
minna e
S
Antworten
3
Aufrufe
252
Neporick
S
Antworten
4
Aufrufe
675
S
N
  • Nicht registriert
  • Gesuche
Antworten
5
Aufrufe
695
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben