Zusammenführung - Tipps gesucht

M

MaineCoonLove

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2017
Beiträge
1
Hallo ihr Lieben,

Ich habe eine Frage an die, die sich mit der Zusammenführung zweier Katzen auskennen. Genauer gesagt, zweier Kater.

Zur Situation: Letztes Jahr bin ich umgezogen und habe meinen Maine Coon/Sibirische Waldkatze-Mix Kater (8J) bei meiner Mutter gelassen, da ich bereits wusste, dass ich dieses Jahr zurück ziehen werde und ich ihm den doppelten Umzug ersparen wollte.

Nun ist es so, dass ich von einer Freundin einen Maine Coon-Mix Kater(Kitten) bekommen habe, der zum Zeitpunkt des Rückzugs ca. 5/6 Monate alt sein wird.

Mein großer Kater kennt andere Katzen, da uns meine Katze "erst" vor zwei Jahren verlassen hat. Er ist sehr interessiert an allen Katzen, die vor dem Fenster vorbei laufen oder herumlungern^^. Außerdem für eine Katze sehr flexibel und offen neuen Situationen gegenüber. Also immer noch sehr neugierig. Der Kleine ist erst frisch aus der bisherigen Gruppe und beide sind vom Gemüt her sehr ruhig, gelassen und verschmust.

Die beiden werden erst in der neuen Wohnung aufeinander treffen, die sie beide noch nicht kennen, also gemeinsam in ein neues Revier ziehen. Beide werden wohl "ihre" Sachen (Schlafplatz, Klo, Näpfe etc.) mitnehmen, da ich ihnen Orte mit ihrem Geruch bieten möchte. Ein sicherer Punkt für beide ist mein Hund, mit dem sich beide sehr gut verstehen und den sie kennen, den ich aus der Situation allerdings gerne weitestgehend raushalten möchte.

Beide sind Wohnungskatzen, kastriert (der Kleine wird noch) und es ist ausreichend Platz da um sich aus dem Weg zu gehen oder sie notfalls vorerst zu trennen.

Habt ihr Ideen, wie ich den beiden die Zusammenführung noch erleichtern kann? Möchte alles so gut wie möglich vorbereiten.

Mit samtigen Grüßen
MaineCoonLove
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ähm ja. Wie alt ist der kleine Kater jetzt, und wann wirst du umziehen?

Es ist zwar schön, das der ältere Kater einen Kumpel bekommen soll. Aber die Wahl des Kumpels und die Umstände sind es nicht.

Der Kleine hat komplett andere Bedürfnisse als der Große. Und der Kleine bräuchte jetzt einen Kumpel. So schnell wie möglich.

Der Kleine möchte jetzt einen Katerkumpel, mit dem er das tun kann, was Kitten halt gerne tun. Raufen, toben, sich balgen, sich putzen, darüber einschlafen oder wieder balgen. Und dabei lernen sie auch automatisch den richtigen Umgang mit anderen Katzen.

Es ist gut, das dein großer Kater mit einer anderen Katze zusammengelebt hat. Und wenn es mit einer Kätzin geklappt hat, wird er wohl eher nicht allzu grob sein.
Trotzdem wird er nicht mehr so viel spielen wollen wie der Kleine. Auch ein ruhiges Kitten spielt mehr als eine erwachsene Katze. Und der Kater ist nun mal nicht mehr im Spielalter. Auch wenn er zwischendurch spielt.

Wie groß wird deine Wohnung sein? Wie viele Zimmer sind dort?

Mein Rat wäre, hol noch einen Geschwisterkater von dem Kleinen. Dann hat er jetzt einen Spielkameraden, und die beiden können sich dann austoben und der Große kann mitmachen, wenn er es möchte, muß es aber nicht, wenn er nicht möchte.
2 kleine Katzen sind für eine erwachsene Katze bei weitem weniger anstrengend als eine.
Dann würde ich anfangen, Gerüche auszutauschen. Nimm die Schlafdecken von dir mit zum Kater und umgekehrt. Dann ist der Geruch bereits zu einem Teil vertraut, und die anderen Katzen nicht mehr so fremd.

Ob du direkt zusammensezten kannst, mußt du selber beurteilen. In meiner Gruppe kann ich es machen, aber das kann auch ganz massiv schief gehen. Sicherer wäre das Trennen mit einer Gittertür und dann langsames kennenlernen.
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
4
Aufrufe
1K
GroCha
S
Antworten
0
Aufrufe
567
S
Käthe1286
Antworten
10
Aufrufe
2K
Käthe1286
Käthe1286
lobala
Antworten
0
Aufrufe
368
lobala
Melanie14
Antworten
1
Aufrufe
400
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben