Zusammenführung: Shanty & Murphy! Und ich werde verrückt! Hilfe!

  • Themenstarter Tiffy
  • Beginndatum
  • Stichworte
    junge kater kastriert kater unkastriert
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #41
Bei deiner jetztigen Idee fragt man sich wirklich, ob du diese Beiträge gelesen hast.:confused:

Einer der sehr sozial ist, der nicht dominant ist sondern souverän, der sich nachweislich mit anderen Kater versteht und freundlich auf sie zugeht.
Schön wäre wenn du hier im Forum suchst, wenn du dich von einem Verein beraten läßt und wenn der Kater von einer Pflegestelle käme wo man schon gut sehen konnte wie er so drauf ist.
Also, nicht traurig sein, ganz in Ruhe neu planen und genießen daß zumindest ein Kater bei euch bleibt, und der passt ja sehr gut zu euch.

Und ein älterer Kater ist besser weil man bei einem Babykater nicht sehen kann wie er sich mal entwickelt. Kann ja sein daß er erst mal süß und knuffig ist und dann zu einem wilden Bengel wird, zu einem Raufbold der sich nicht gut verträgt mit deinem Kater.
Bei einem mit zwei oder drei Jahren kann man sagen wie er ist, da verändert sich nicht mehr viel.
Und wenn der dann friedlich, freundlich und verträglich ist dann bleibt er es auch.
Auch für dein Kind ist ein friedlicher Kater der aus dem Babyalter raus ist besser, kein kratzen und beißen und wildes toben mehr.
Außerdem ist er dann (schon länger) kastriert und damit gibt es die Probleme nicht mehr die du jetzt hattest.

Du hast alles richtig gemacht. Lass' einfach erstmal Ruhe einkehren und dann schaust du nochmal nach einem kastrierten Kater oder einer souveränen Kätzin.


Was meint ihr denn wenn ihr schreibt eine souveräne Katze?

Eine Katze/Kater welche/r friedlich mit Artgenossen umgeht, sich aber trotzdem nicht "die Butter vom Brot wegnehmen lässt".

Ja ich werde eine Nacht drüber schlafen!

Besser ist das.
 
Werbung:
Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
  • #42
Du brauchst nicht alles zig mal kopieren ich habe alles mehrfach gelesen! :omg: so lass gut sein. Wir kommen hier nicht weiter! Vielen Dank für eure Tipps und alles Gute
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #43
Du brauchst nicht alles zig mal kopieren ich habe alles mehrfach gelesen! :omg: so lass gut sein. Wir kommen hier nicht weiter!

Ich weiß nicht, was daran so lustig ist :confused: Dir wird hier freundlich geraten, die Leute setzen sich mit Deinem Problem auseinander und Du machst dann doch das Gegenteil. Klar, dass dann auch Kritik kommt.

Mensch, denk doch mal nach.
 
Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
  • #44
So, falls es noch jemanden interessiert, ich werde das Kitten nicht nehmen! Ich habe dafür gesorgt das die Familie den Babykater behält, weil er dort sehr gut integriert ist in eine Katzenfamilie, geliebt wird von einem zehn Jahre alten Mädchen und auch einen Hund zum Freund hat!

Ich werde nun ein anderes Tier bei mir aufnehmen und zwar einen drei Jahre alten, kastrierten Kater, dessen Katzenfreund verstorben ist und der nun schrecklich einsam ist. Er war nach seiner Geburt ein halbes Jahr bei seiner Mutter, wurde dann kastriert. Er ist super lieb und sozial!
Außerdem werde ich es vorsorglich mit Bachblüten probieren und mit der langsamen Zusammenführung!

Ich habe heute 2,5 Stunden mit einer Dame telefoniert die viel Ahnung von Zusammenführungen hat und sie sagte es könnte klappen!


Viele Grüße


PS und witzig fand ich das hier auch nicht mehr! Und gegen konstruktive Kritik ist nichts einzuwenden aber das was hier geschrieben wurde war schon sehr beleidigend!
 
Zuletzt bearbeitet:
Fridolin und Ophelia

Fridolin und Ophelia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
864
  • #45
Das geht ja bei dir wie das Bretzel backen. Gestern noch ein Babykater, heute ein neues Tier.

Vielleicht solltest du es etwas ruhiger angehen und nicht so auf Zwang was Neues suchen.

Dein Kater kann dann auch mal zur Ruhe kommen.

Ich hoffe das sieht die Dame der Vermittlung genauso, sollte sie, wenn sie Erfahrung hat.

Lass das neue Tier bevor du sie zusammenläsest( idealerweise von der netten Vorbesitzerin) auf ansteckende Krankheiten untersuchen.

Sonst hast du gleich die nächste Baustelle.
 
Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
  • #46
Ah okay auch wieder falsch.. Dachte ich mir. Die Dame hat den Kater nicht. Die ist nur eine Beraterin.. Und ich werde mich in Zukunft auf sie konzentrieren. Ich wollte euch nur wissen lassen das eure Ratschläge bei mir angekommen sind! Gute Nacht
 
Fridolin und Ophelia

Fridolin und Ophelia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
864
  • #47
Ah okay auch wieder falsch.. Dachte ich mir. Die Dame hat den Kater nicht. Die ist nur eine Beraterin.. Und ich werde mich in Zukunft auf sie konzentrieren. Ich wollte euch nur wissen lassen das eure Ratschläge bei mir angekommen sind! Gute Nacht

Nee, nicht falsch, nur etwas schnell.

Grüße
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #48
Ich werde nun ein anderes Tier bei mir aufnehmen und zwar einen drei Jahre alten, kastrierten Kater, dessen Katzenfreund verstorben ist und der nun schrecklich einsam ist. Er war nach seiner Geburt ein halbes Jahr bei seiner Mutter, wurde dann kastriert. Er ist super lieb und sozial!
Außerdem werde ich es vorsorglich mit Bachblüten probieren und mit der langsamen Zusammenführung!

Ich habe heute 2,5 Stunden mit einer Dame telefoniert die viel Ahnung von Zusammenführungen hat und sie sagte es könnte klappen!

Das klingt doch nicht schlecht.

PS und witzig fand ich das hier auch nicht mehr! Und gegen konstruktive Kritik ist nichts einzuwenden aber das was hier geschrieben wurde war schon sehr beleidigend!

Hier war nun wirklich niemand beleidigend.:confused:

Und sorry; du reagierst leider leicht über und etwas patzig.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #49
Die ist nur eine Beraterin.. Und ich werde mich in Zukunft auf sie konzentrieren. Ich wollte euch nur wissen lassen das eure Ratschläge bei mir angekommen sind! Gute Nacht

Na, dann mache das mal und ich freue mich natürlich, dass die Ratschläge bei dir ankamen.

Ich wünsche deinem Kater alles erdenklich Gute!
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
2
Aufrufe
657
Tiffy83
T
Mitchy
Antworten
1
Aufrufe
1K
ottilie
S
Antworten
10
Aufrufe
931
Sternhaar
S
Kitty-86
Antworten
12
Aufrufe
1K
juniper1981
juniper1981
N
Antworten
37
Aufrufe
3K
constanziii
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben