Zusammenführung Senior und 2 Kitten

  • Themenstarter Namuhana
  • Beginndatum
N

Namuhana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2019
Beiträge
4
Hallo,
Wir hatten immer zwei Katzen und die eine ist vor 8 Monaten mit 20 Jahren verstorben. Zurückgeblieben ist unsere 14 Jährige Katze, die sehe auf meinen Mann fixiert ist und nur mit ihm kuschelt. Da wir tagsüber berufstätig sind und unsere Miez mit der Zeut einsam wirkte haben wir uns dazu entschieden 2 Kitten dazu zuholen.
Jetzt sind vor einer Woche 2 super liebe 16 Wochen alte Katzenkinder eingezogen. Wir haben einen Raum dafür frei gemacht mit einer Gittertür. Die ersten 2 Tage hatte die Seniorin es vermieden die Kitten zu sehen. Dann hat man gemerkt sie wurde etwas neugieriger. Mittlerweile durften die Kitten auch schonmal auslaufen und es gab ein kennenlernen. Unserer Seniorin Miez ist anzumerken, dass sie davon genervt ist aber auch Angst hat.
Mittlerweile sitzt sie nur noch im Schlafzimmer auf ihrem Kratzbaum und neugierig ist sie überhaupt nicht. Wenn die Kitten Auslauf haben und näher kommen wird direkt gefaucht und die kleinen hauen ab.
Heute an Tag 7 wirkt unsere Seniorin richtig teilnahmslos und ihr fehlt sogar die Motivation zum fressen zu laufen.
Wir sorgen wirklich dafür, dass sie viel Ruhe im Schlafzimmer hat und mein Mann bietet ihr immer an im Bett gekrault zu werden.
Denkt ihr, dass sich ihr Angst noch legen kann? Ich mache mir Sorgen wenn sie nicht soviel fressen mag wie sonst, dass sie sich selbst auf gibt und vllt sterben möchte nur wegen den kitten.
 
Werbung:
F

Five

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. März 2019
Beiträge
332
Ort
Herne, NRW
Ich glaube nicht, dass eine 14jährige Katze Angst vor 4 Monate alten Kitten hat. Verfauchen nach dem Motto: "lass mich bloß in Ruhe, du Junggemüse!" ja, "Das ist mein Revier!" auch, aber nicht Rückzug auf einen Kratzbaum aus Angst. Ich würde die alte Dame zum Tierarzt bringen und den Zahnstatus untersuchen lassen - wenn er so nichts Auffälliges sehen kann auch mit Röntgen.
 
carloty

carloty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2016
Beiträge
470
Ort
Hessen
Wir hatten damals die gleiche Konstellation.
Carlos hat es als Bereicherung angesehen. Die zwei kleinen mussten wohl den sicherheitsabstand einhalten, aber sonst war es gut.

Als es Carlos noch einigermassen ging, hatte er sogar mit neo fangen gespielt.:grin:

Ich würde auch mit der omi zum ta gehen.....
 
N

Namuhana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2019
Beiträge
4
Danke

Danke für die schnellen Antworten.
Wir waren heute beim TA und der meinte sie könnte Rückenschmerzen haben? Jedenfalls hat sie einen Appetitanreger bekommen und etwas gegen Schmerzen.
Fressen wollte sie danach direkt wieder. Jetzt warten wir mal ab.
Bin sehr unsicher ob das wirklich Schmerzen sind oder eine Reaktion auf die Minimonster
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
526
Ort
61231 in Hessen
Hi, also bei uns war es vor 2 Jahren auch so und unser Senior war und ist auch extrem besessen von meinem Freund. Wir haben ihn mehrfach zu uns geholt, aber auch in Ruhe gelassen. Aber immer wieder versucht ihm zu zeigen, dass er weiterhin die Nummer 1 ist, so süß die Zwerge auch waren. Er brauchte einfach nur Zeit und kam mit der Zeit von ganz alleine wieder und wenn ihm die Kleinen auf die Nerven gingen, gab es mal einen Tatztenhieb und sie ließen ihn in Ruhe.

Bleib einfach geduldig. Versucht ihr trotzdem viel Aufmerksamkeit zu geben, aber lasst sie auch öfter mal in Ruhe. Sie wird schon merken, dass Alles in Ordnung ist und wieder zu euch kommen.

Denke ich zumindest.
 
N

Namuhana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2019
Beiträge
4
Status Bericht

Also mittlerweile hat sich unsere Rasselbande tatsächlich aneinander gewöhnt.
Man kann nebeneinander am Fressnapf fressen.
Schön ist wirklich dass die kleinen Miezen die große Katze nicht ärgern.
Wenn Lilly ihre Ruhe haben mag sitzt sie im Schlafzimmer und zeigt dann den kleinen auch dass die beiden nicht nerven sollen. Ansonsten ist sie viel bei uns im Wohnzimmer und guckt sich das Geschehen an wenn wild gespielt wird. Manchmal kommt es auch vor das Lilly mitspielt und dann erschreckt sie sich über sich selbst und haut wieder ab -lach-
Aber man spürt das alle mit der Situation zufrieden sind und vielleicht wird ja noch eine richtige Freundschaft daraus 😛
Geduld lohnt sich also, auch wenn es schwer fällt
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
13
Aufrufe
2K
mietzmietzmaunz
M
L
Antworten
7
Aufrufe
767
lil-tramp
L
B
Antworten
1
Aufrufe
373
JeLiGo
Vaneye
Antworten
2
Aufrufe
442
tiedsche
tiedsche

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben