Zusammenführung Rat für Freigänger 3 Jahre alt und neue 11 Jahre

A

Ailan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2018
Beiträge
4
Hallo Katzen Forum Experten :)

Ich brauche euren Rat, bevor ich da etwas komplett falsches mache...
Wir haben eine Katze Mimi sie ist 3 und Freigängerin. Sie ist sehr ruhig, ist viel draussen, und kommt rein um zu fressen und schlafen. Ab und zu wenn sie will kommt sie kurz schmusen und dann geht sie wieder aufs Bett im Gäste Zimmer um zu schlafen. Sie spielt nicht, ist nicht hyper aktiv, eben sehr ruhig..verpennt.
Wir dachten uns wir möchten doch eine ältere Katze auch eine Chance geben um ihr "letzte paar Jährchen" in einem liebevollen zuhause verbringen zu können. Deshalb haben wir gestern die Cindy zu uns geholt, sie ist 11 Jahre alt und etwas schreckhaft, aber total verschmust. Sie braucht etwas zeit bis sie zu dir kommt. Laut Vermittlungsperson ist sie auch sehr ruhig, spielt nicht viel und mag einfach schmusen und schlafen und benötigt auch Freigang.

Wir haben sie gestern nachhause gebracht, und langsam einander vorgestellt aber es gab von beiden Seiten (mehr von Cindy) ein gefauche, und knurren. Cindy rennt immer weg unter das Sofa. Nach dem Gefauche haben wir sie getrennt durch eine Tür. Als wir die Tür einen kleinen Spalt aufgemacht haben hat Mimi neugierig reingeschaut, und Cindy sass unter dem Sofa ganz ruhig und hat immer weg geschaut. Mimi ist von haus aus recht neugierig. Die Vermittlerin hat auch erwähnt das vor ein Paar Wochen hat Cindy und Ihr Bruder sich gestritten und der Bruder hat Cindys Ohr zerfetzt, angeblich kamen sie überhaupt nicht gut miteinander aus.

Jetzt ist es so...Mimi hat/braucht Freigang (durch die Katzenklappe im Wohnzimmer). Wir haben ein 3 1/2 Zimmer Wohnung, mit Schlafzimmer und ein Gästezimmer (wo Mimi meistens schläft) und einen zwischen Flur wo alle Zimmer verbindet. Die Katzenklappe kann man leider nicht mit Chip von drinnen sperren also kann jede Katze raus.
Also haben wir Mimi gestern Abend im Wohnzimmer "eingesperrt" damit sie in der Nacht rein und raus kann, aber natürlich bedeutet das sie nicht zu uns oder in ihre schlafecke gehen kann.

Meine Frage ist:
Wie führe ich am besten die zwei zusammen? Was mach ich am besten (ich habe auch ein grosses "Laufgitter" gekauft 160m lang).

Sollen wir Cindy in ein Zimmer rein tun, und Mimi die Freiheit lassen? Sollen wir Mimi weiterhin im Wohnzimmer lassen? Gestern hat Cindy mit uns geschlafen (wo manchmal Mimi schläft). Sollen wir in der Nacht einen Durchgang machen mit dem Laufgitter damit Mimi von Ihre schlafecke ins Wohnzimmer kann und raus und Cindy bei uns behalten?
Wie kann ich beide an einander gewöhnen? Habe ich es schon versaut mit dem ersten kontakt? Ist so ein hoher Altersunterschied einfach prädestiniert um zu scheitern?

Ich entschuldige mich für diese LANGE Frage...aber ich weiss nicht recht was ich machen soll und möchte nicht etwas kaputt machen oder das Mimi nicht mehr zurück kommt oder sich zuhause fühlt.
Wir haben gesagt wir versuchen es mal...aber wenn es wirklich nicht geht dann müssen wir Cindy zurück geben.

Gruss und Danke viel mal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Lest das mal durch: Die langsame Zusammenführung

Dazu würde ich auch raten. Sucht euch das Zimmer für Cindy aus, in dem sich Mimi am wenigsten aufhält.
Oder nehmt für Cindy das Schlafzimmer, gut wäre es, wenn einer von euch für ein Weilchen im Wohnzimmer bei Mimi schlafen könnte.

So wie du die beiden beschreibst, kann ich mir gut vorstellen, das es nicht allzu lange dauern wird, bis ihr die Türe aufmachen könnt.
Aber es ist besser, am Anfang etwas vorsichtig zu sein, als zu riskieren, das es schief geht.

Ach ja, da es ja wohl doch eine zeitlang dauern wird, bis der Neuzugang raus darf, könnte es vielleicht Sinn machen, bis dahin die Katzenklappe einfach umzudrehen. So das der Ausgang geregelt wird und nicht der Eingang.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
0
Aufrufe
2K
A
A
Antworten
2
Aufrufe
14K
A
L
Antworten
8
Aufrufe
610
tiedsche
D
Antworten
11
Aufrufe
5K
SchaPu
Mimse
Antworten
4
Aufrufe
4K
Mimse
Mimse

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben