Zusammenführung....Kater behalten oder abgeben?

N

nania-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
167
Vielleicht finde ich ja hier jemanden, der mir den ein oder anderen Tip geben kann. Ich möchte sehr gerne alle Fellis hier behalten, aber ich möchte auch, das hier wieder ruhe einkehrt.

Ich habe momentan 7 Katzen hier. Meine Gruppe bestand seit Februar aus 6 Fellchen, 2 Kater und 4 Katzendamen, die ich alle aus spanien habe, die siehr sozial sind. Im April tauchte ein schwarzer, unkastrierter Kater vor unserer Haustür auf, der dort auch nicht mehr weg wollte. Im gegenteil, er wollte zu uns rein.Ich hab den kleinen kerl einkassiert und (nach absprache) dem ansässigen Tierschutzverein übergeben. die haben den katermann kastrieren lassen, einen tag zur beobachtung dort behalten...und dann kam er wieder zu uns zurück. Ich wollte dem schwarzen schönling das tierheim ersparen und hab gesagt, das ich ihn draussen füttern kann und dann mal schauen, was wird. Tja, so kam es das Juri (so heißt der herr mittlerweile) von morgens bis abends vor unserer türe saß und rein wollte. schmusig ohne ende, dauernd voller zecken und total zerbissen:-( zwischenzeitlich hatte ich noch einen 2. streuner gefangen zum kastrieren...der hier auch wieder rumläuft, aber eine futterstelle hat.

Juri saß immer vor dem haus und schmuste was das zeug hält und hat jede gelegenheit genutzt, um ins haus zu kommen....also wieder mit dem tierschutz telefoniert, juri eingepackt, zum tierarzt, ..leukosetest, impfen....volles programm halt und dann juri mit ins haus zu unseren fellnasen.
uns menschen gegenüber ist juri ein riesen schatz und total lieb. mit den beiden katern gabs zoff...und mit den anderen auch erstmal. aber das war ja zu erwarten.
nach ein paar tagen war es soweit, das meine kater den juri so bedrängt haben, das er eine pfütze hinterließ. das pasierte 2 mal...dann kehrte scheinbare ruhe ein.
mittlerweile ist juri seit ca 6oder 7 wochen bei mir drinnen. seit mitte april ist er kastriert. er ist ca 2 jahre alt (sagt die tierärztin), wiegt 4,4 kilo. meine beiden kater wiegen 7 und 8 kilo, sind also deutlich mehr kater... und was ist nun ? juri verhaut alle, die ihm zu nahe kommen. die mädels gehen ihm aus dem weg. mit mogi geht es halbwegs. aber valli und juri haun sich dauernd. da fliegt dann eine menge fell, es gibt geschrei ohne ende und die mädels sind total verschreckt.
ich hab catitude in der der steckdose....aber ich hab nicht das gefühl, das das was bringt.
die beiden streithähne sind immerzu am rumzicken, wenn einer weg geht, geht der andere hinterher..immer im wechsel. manchmal sitzen sie friedlich beieinander (so scheint es) und dann gibts auf einmal wieder zoff....
ich hab ein schlechtes gewissen, gegenüber den mädels, weil die verängstigt sind, und die prügeleien sind auch mistig. was soll ich tun? juri abgeben? abwarten? meckern wenn sie zoffen? es ignorieren, wenn sie als knäul über den flur kugeln???
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo,

das ist echt eine schwierige Situation. Persönlich würde ich versuchen, einen guten Platz für Juri zu finden, damit in der Katzengruppe wieder Frieden einkehrt. Es dürfte natürlich schwierig sein, einen solchen Platz zu finden.

Gehe auf jeden Fall dazwischen, wenn die Kämpfe zu heftig sind und schütze die unterlegenen Tiere in Deiner Katzengruppe. Du kannst Juri auch aussperren, wenn er die anderen unterdrückt. Auf jeden Fall sollte er wissen, dass sein Verhalten unerwünscht ist.

Hast Du genügend Platz, damit alle Katzen sich zurückziehen können?
 
N

nania-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
167
juri geht nicht zu den damen um sie zu vermoppen. er eckt auch nur mit den katern an. mit mogi ab und an...und mit valli recht oft.

beim fressen sitzen alle brav beieinander, ausser valli (der bekommt in einem extraraum sein essen, weil der spezialfutter bekommt, das würden die anderen ihm abknöpfen).

juri hat vor ein paar tagen von einem großen pappteller, zusammen mit 3 mädels thunfisch gefuttert.ganz friedlich. (der rest der bande mag keinen thunfisch)

ich finde es auch ganz schwehr einzuschätzen, ob juri nun anfängt zu stänkern oder sich nur verteidigt. die kater gucken sich ewig lange an, brummeln und auf einmal hauen sie sich....
aber es gibt auch immer zeiten, wo sie friedlich recht nah beieinander hocken...

und der juri ist doch son süßer...superschmuser mit uns menschen....

was würdest du denn als genug platz empfinden, wenn dort 7 nasen wohnen?
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Du kannst ja am besten beurteilen, wie heftig die Kämpfe sind, und es wäre natürlich schön, wenn Juri bei Euch bleiben könnte.

Ich gehe mal davon aus, dass Deine Katzen Freigänger sind. Für 7 Freigänger-Katzen halte ich persönlich eine Wohnung ab 80 qm mit 3 Zimmern für notwendig. Sollte es sich um reine Wohnungskatzen handeln, wäre nach meiner Ansicht noch mehr Platz erforderlich.

Das ist allerdings meine persönliche Meinung, und vielleicht kann man 7 Katzen auch auf 70 qm halten?

Viel Erfolg bei der weiteren Zusammenführung.

:)
 
N

nania-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
167
meine fellnasen sind nur drinnen. wir wohnen in einem haus mit gut 100 qm. dazu kommt noch etwas keller und ein wintergarten, der je nach temperatur offen steht oder geschlossen ist.

unsere bande ist altersmässig bunt gemischt. 5 nasen sind altersmässig auf geburtsjahr 2003- 2007 geschätzt, dazu eine ca 12 jährige alte dame (die wuseliger ist als alle anderen) und der juri, der ca 2 jahre geschätzt wurde.
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
100 qm + Keller und Wintergarten sind ganz bestimmt ausreichend.
 
N

nania-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
167
hat noch irgendwer eine idee? die streitereien werden nicht besser. juri bedrängt meine anderen beiden kater...(obwohl die viel schwehrer und grösser sind). juri ist zu uns menschen so ein schatz, ich möchte ihn nicht ins tierheim bringen oder anders abgeben müssen.
aber es kann doch nicht sein, das ein zierlicher 4,5 kilo kater 6 andere fellis einschüchtert:sad:und vermoppt
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
Es gibt doch diese Zylkene-Kapseln, die bewirken, dass die Katzen entspannter sind. Warte mal... Hier gibt es einen Thread dazu.

Ich würde noch nicht aufgeben, 7 Wochen sind doch noch nicht sooo lange. Vielleicht ist bei Juri die Hormonumstellung noch nicht ganz komplett und die Kater sehen ihn noch als Konkurrenten. Wenn er mit den Damen von einem Teller frisst, ist das doch schon ein kleiner Fortschritt.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hormonumstellung - das könnte sein. Es dauert bis zu 8 Wochen, bis es durch ist. Und Juri versucht sicherlich im Moment sein Recht als "Chef" zu erkämpfen.

Ich würde es auch mal mit Zylkene oder aber mit einer Bachblütenmischung probieren. Da würde ich mir allerdings Rat holen (kann ich Dir leider nicht so genau geben).

Vielleicht solltest Du Deine anderen Kater, denn um die dreht es sich ja hauptsächlich, ein wenig unterstützen und Juri zeigen, dass sein Verhalten nicht okay ist. Wenn sie sich streiten - und damit meine ich richtig streiten, nicht nur anfauchen oder so - könntest Du Juri nehmen und ihn vielleicht 5 Min. von den anderen trennen, d. h. allein in ein Zimmer setzen? Ich gehe aber davon aus, dass es Juri ist, der anfängt. Wenn es einer der anderen Kater ist, wäre dieses Verhalten in meinen Augen falsch.

Vielleicht schaffst Du es, noch 1 oder 2 Wochen beschwichtigend einzugreifen. Dann müsste die Hormonumstellung eigentlich durch sein und Juri nicht mehr diese "Katergefühle" haben.
 
N

nania-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
167
  • #10
juri wurde mitte april kastriert. seit anfang mai ist juri bei uns drinnen. zuerst haben meine kater ihn gemobbt, jetzt zankt er. allerdings nicht immer. mein valli fängt auch teilweise an. mogi eher seltener.

juri und valli haben schon ganz friedlich von einem teller gefuttert und sich nasenküsschen gegeben...und im nächsten moment grummeln sie sich an.

zylkene...muss ich mich mal schlau machen.
menno, ih hab doch alle hier lieb, ...:sad:
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
3
Aufrufe
2K
Die3Wilden
D
F
Antworten
11
Aufrufe
475
Rickie
Rickie
D
Antworten
7
Aufrufe
399
Dailalama
D
Tangolady
Antworten
16
Aufrufe
586
Yarzuak

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben