Zusammenführung - ja oder nein? 2 neue Kater

E

encantafa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2009
Beiträge
18
Wir haben vor 6 Tagen zwei Kater (Paul und Findus) einer Bekannten aufgenommen, da sie verstorben ist...
nun ist es so, dass wir schon einen Kater und eine Katze haben (Tiger und Deli) und wir sind uns nicht sicher wie und wann wir die vier zusammenführen sollen und ob überhaupt... es gibt da nämlich einige Probleme:

1. Tiger und Deli sind Wohnungskatzen und sollen dies auch bleiben, da wir recht nah an einer Straße wohnen, an der schon viele Katzen überfahren wurden...
Paul und Findus sind jedoch eine Katzenklappe gewohnt und brauchen ihren Freigang... die beiden würden also raus gehen und die anderen beiden drin bleiben.

2. Deli ist ziemlich eifersüchtig und es hat recht lange gedauert bis sie Tiger akzeptiert hat. Sie leben jetzt ca. 3 Jahre zusammen und sind nicht gerade die besten Freunde. Sie dulden sich zwar, aber sie putzen sich z.B. nicht gegenseitig und bewahren auch beim Schlafen einen Mindestabstand von 1 m. Es kommt auch noch öfters vor, dass sie ihn anknurrt usw. Wenn man Tiger auf den Arm nimmt und sie das mitbekommt, fängt sie an zu jaulen und sobald man ihn runter lässt geht sie auf ihn los...
Tiger ist hingegen total lieb und ich denke er würde mit den beiden gut auskommen.
Paul und Findus sind hingegen richtige Freunde :pink-heart: ich denke sie würden sich mit Tiger auch gut verstehen.

Wir haben ein großes Haus, es wäre möglich sie dauerhaft getrennt zu halten, nur wäre es natürlich schöner wenn man abends mit allen zusammen im Wohnzimmer sitzen könnte oder so... (nachts würden wir sie dann aber wahrscheinlich immer trennen und nur in unserem Beisein zusammen lassen).

Und wenn wir sie zusammenführen, wie könnten wir das am besten machen? Gleich alle vier "zusammenschmeißen" oder irgendwie getrennt jeden einzelnen bekannt machen?

Und wann? Bevor Paul und Findus raus dürfen oder erst danach, wenn sie sich vielleicht schon durch die Fensterscheibe kennengelernt haben?:confused:
 
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Hallo encantafa,

schön, dass du die zwei Notfellchen erstmal aufgenommen hast. :)

..... wir recht nah an einer Straße wohnen, an der schon viele Katzen überfahren wurden...

Da sie aber Freigänger sind und eure Gegend ja nicht freigängertauglich ist, wäre es ratsamer, ihnen ein geeignetes Zuhause zu suchen.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Hallo encantafa,

schön, dass du die zwei Notfellchen erstmal aufgenommen hast. :)



Da sie aber Freigänger sind und eure Gegend ja nicht freigängertauglich ist, wäre es ratsamer, ihnen ein geeignetes Zuhause zu suchen.

Über den Satz habe ich mich auch gewundert.
Die beiden neu aufgenommenen Katzen sollen raus??
 
E

encantafa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2009
Beiträge
18
Naja, wir haben um unserer Haus herum überall Felder, nur halt diese eine Straße... Unsere Nachbarin hat viele Katzen, die auch alle sehr alt werden, obwohl sie oft auf unserem Grundstück rumlaufen und dafür über die Straße müssen... sie ist auch nicht extrem viel befahren, aber manche Leute fahren dort echt schnell :/

Wir sind auch schon seit ein paar Wochen auf der Suche nach einem besseren Zuhause, weil es bei uns wirklich nicht optimal ist, aber wie es aussieht wird sich nicht so leicht jemand finden, zumal wir in einen kleinen Dorf wohnen und hier in der Gegend schon fast jeder Katzen hat... aber bevor sie ins Tierheim kommen, dachten wir es wäre besser wenn wir sie zu uns holen...
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
... aber bevor sie ins Tierheim kommen, dachten wir es wäre besser wenn wir sie zu uns holen...

Das ist auch schön und gut, dein Absicht ehrt dich..........ich danke dir dafür...........aber bevor man Freigängern ein Zuhause geben möchte, muss man sich überlegen, ob man den Tieren auch nachhaltig gerecht werden kann, ob man ihnen ein sicheres Zuhause geben kann.

Könntet Ihr euren Garten sichern, damit sie nicht auf die Straße gelangen? Wenn der Bereich groß genug wäre, vllt. würden sie sich da auch wohl fühlen.

Gesicherter Freigang würde Tiger und Deli sicher auch gefallen. ;)

Du könntest hier unter Notfellchen http://www.katzen-forum.net/freigaengerkatzen-not/ auch einen Thread eröffnen.

Bewerte zuerst eure Gegend, befrage Nachbarn, wie oft Katzen verunglücken, eh du dich mit der Zusammenführung beschäftigst.
 
E

encantafa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2009
Beiträge
18
Mein Vater überlegt schon seit 5 Jahren ein Gehege zu bauen, nur wird das irgendwie nie was... Er hat das Thema jedoch vor kurzem wieder ausgegraben, also mal sehen ob ich ihn dazu bekomme... ich werde auf jeden Fall versuchen ihn zu überzeugen
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Also, ein Gehege ist mit einem gesicherten Garten (der so mind. paar 100 m² sein sollte ;)) nicht vergleichbar und für Freigänger wird es auch nicht ausreichen.

Probiere es mit einem Thread im Notfellchenbereich............ich drücke die Daumen für euch.
 
E

encantafa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2009
Beiträge
18
Ja, gesicherter Garten meine ich ja :rolleyes: Wir haben einen sehr sehr großen Garten, in dem so einiges möglich wäre.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Ja, gesicherter Garten meine ich ja :rolleyes: Wir haben einen sehr sehr großen Garten, in dem so einiges möglich wäre.

:) na dann, sprich erstmal mit den Männern eures Hauses.......sie sollen die Ärmel hochkrempeln :D

Ob allerdings der Garten ausreicht, hängt auch von Paul und Findus ab. Was meinst du, wie dolle vermissen sie ihre Freiheit? Ich gehe mal davon aus, dass sie aktuell bei euch separiert sind.
Wieviel Freigang haben sie überhaupt vorher gehabt? Waren sie immer viel draußen oder haben sie mal nur so bisschen die Nase rausgesteckt?

Vor der Zusammenführung wäre auch noch die Gesundheit wichtig.

Sind alle Tiere geimpft, auf FeLV, FIV getestet? Kot sollte auch untersucht werden.
Kastriert sind sie hoffentlich auch alle.

Du könntest dich in der Zwischenzeit viel mit den Neuankömmlingen beschäftigen, sie besser kennenlernen. Das wird für die Zusammenführung auch hilfreich sein.
 
E

encantafa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2009
Beiträge
18
  • #10
Wir haben nur einen Mann im Haus :D aber ich hoffe mal, dass ich da heute Abend etwas erreichen kann. :)

Also Findus war öfters auch im Haus, Paul hingegen war auch manchmal den ganzen Tag unterwegs. Momentan machen sie jedoch überhaupt keine Anzeichen, dass sie raus wollen.

Gesund und kastriert sind alle.

Meine Mutter kennt die beiden schon seitdem sie noch sehr jung waren und kennt die beiden auch recht gut. Paul hat sein Revier nie verteidigt und hat Findus "den Eindringling" :D auch freundlich aufgenommen. Findus hat sich sein neues Zuhause nämlich selbst gesucht, weil sein vorheriger Besitzer sich wohl nicht wirklich um ihn gekümmert hat. Bei Findus weiß ich nicht wie er sich anderen Katzen gegnüber verhält, da müsste ich nochmal mit meiner Mutter sprechen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
3K
snowflake
snowflake
Antworten
5
Aufrufe
918
Nela.<3
N
Antworten
6
Aufrufe
2K
Koboldine
Koboldine
Antworten
31
Aufrufe
4K
Simpat
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben