Zusammenführung gescheitert?

  • Themenstarter Leyjana
  • Beginndatum
L

Leyjana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2017
Beiträge
6
Hallo ihr Lieben,

eigentlich schreibe ich nicht in Foren, aber ich bin wirklich verzweifelt und hoffe, dass ihr einen Rat habt.
Ich habe eine drei Jahre alte Katze - Luna. Sie ist vom Charakter her sehr ausgeglichen - mal ist sie verspielt, mal am entspannen.
Ich habe sie mit zehn Wochen gekriegt und sie ist im ersten Lebensjahr mit zwei weiteren Katzen aufgewachsen.
Da sich mein beruflicher Weg geändert hat, bin ich ca. 7-8Stunden aus dem Haus.
Damit sie nicht so lange alleine ist, habe ich mir eine Zweitkatze überlegt. Gesagt, getan.
Dabei habe ich mich am Charakter orientiert. Die neue Katze - Kiara - ist ein Jahr alt und sollte super mit anderen Katzen auskommen. Am Anfang war sie sehr entspannt und neugierig, aber schnell hat sich herausgestellt, dass sie sehr verspielt und stürmisch ist. Schon ein wenig impulsiv. Luna findet das nicht zu toll. Sie guckt immer "irritiert" und "verunsichert", wenn Kiara wie ein Wirbelwind umher rennt und Geräusche dabei von sich gibt.
Da denke ich mir noch, dass ist nicht schlimm. Daran kann man sich gewöhnen.
Leider gibt es aber ein anderes Problem. Die beiden "prügeln" sich mehrmals am Tag. Sie sind dann wie ein grosses Wollknäuel, beissen und fauchen und überall liegen Haarbüschel.
Es gibt Tage, da ist es richtig schlimm.
Ich merke, wie es mich stresst und wie es Luna stresst. In ca. 90% der Fälle geht es nämlich von Kiara aus.
Ich habe sie jetzt etwas mehr als zwei Monate und ich habe das Gefühl, dass sie eine Einzelkatze ist. Sie ist immer richtig eifersüchtig, wenn Luna Aufmerksamkeit kriegt.
Sie verjagt Luna auch immer von ihrem Platz und legt sich dann selber dahin.
Wenn Kiara zu mir kommt und ich mit ihr schmuse, sie dann wieder vom Schoß nehme, geht sie danach immer auf Luna los.
Auch zwischendurch haut sie ihr ohne Grund die Krallen ins Gesicht.
Ich weiss nicht mehr weiter. Ich merke, wie Luna sich immer mehr zurück zieht und wir alle gestresst sind von dieser Situation.
Ich wollte Luna eigentlich nur etwas Gutes tun, aber irgendwie "prügeln" sie sich nur.
Luna kann auch oft ihr Geschäft nicht richtig erledigen, weil Kiara dann davor hockt und das Katzenklo angreift - sie haut ihre Krallen immer dagegen. Luna stresst das und oftmals verliert sie dann etwas, weil sie nur noch weg will.

Seht ihr die Zusammenführung ala gescheitert oder glaubt ihr, dass es noch Hoffnung gibt?
Könnt mein Verdacht, dass Kiara eine Einzelkatze ist, richtig liegen?
Ich hoffe, ihr habt einen Rat. Ich weiss nicht mehr weiter und fühle mich total schlecht.
 
Werbung:
BeateK

BeateK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2017
Beiträge
358
Ort
Ronnenberg
Hallo.

Habe ich das richtig verstanden, dass Luna ein Jahr Gesellschaft hatte und dann zwei Jahre allein war? Mit Freigang oder ohne?

Hast du die beiden direkt zusammengelassen ohne Gittertür? Wenn ja würde ich das schnellstens nachholen und mit einer langsamen Zusammenführung beginnen. Da gibt es viele Beispiele hier im Forum, wo du nachlesen kannst.
 
L

Leyjana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2017
Beiträge
6
Ja, du hast es richtig verstanden. Sie war ein Jahr mit zwei weiteren Katzen zusammen und genoss deren Nähe sehr. Daher dachte ich, dass es kein Problem darstellt, eine neue Katze zu holen.

Macht eine Gittertür nach mehr als zwei Monaten noch Sinn?

Positiv ist hervorzuheben, dass sie beide nebeneinander fressen können, ohne dass der eine dem anderen etwas wegfrisst.
Wie gesagt Thema Aufmerksamkeit und die damit verbundenen Eifersucht ist sehr hoch.

Ich weiss nicht weiter. Ich habe das Gefühl kompletten Mist gebaut zu haben. :sad:
 
L

Leyjana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2017
Beiträge
6
Entschuldige. Ich hatte vergessen die Frage zu beantworten.

Sie hatte kein Freigang. Dafür ist sie auch zu ängstlich.
 
S

Sandm@n64

Gast
Und bei beiden prügelt sie drauf ein wenn die andere drauf ist?
 
L

Leyjana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2017
Beiträge
6
Und bei beiden prügelt sie drauf ein wenn die andere drauf ist?

Wenn Luna auf Toilette geht, dann rennt Kiara sofort dahin, setzt sich davor und haut mit ihrer Pfote die ganze Zeit gegen das Klo.
Luna stresst das und sie rennt dann immer nur weg.

Wenn Kiara aufs Klo geht, macht Luna gar nichts. Die bleibt in ihren Körbchen oder wo sie gerade in dem Moment ist.

Vielleicht ist noch erwähnenswert, dass Kiara immer nur auf das Klo geht, wo Luna auch drauf geht. Ich hatte damals nämlich nur eins und Luna benutzt halt das immer und nie das zweite.
 
S

Sandm@n64

Gast
Mobbing beim Klo ist schon ziemlich heftig und du solltest die beiden erstmal trennen bevor das bei der Kleinen zu Unsauberkeit führt.

Kiara ist keine Einzelkatze per se, es tut mir leid aber die Probleme gehen auf deine Fehler zurück und nicht weil sie eine Einzelkatze ist.

Trennen, Gittertür bauen, erstmal mit Sichtschutz und langsame Zusammenführung und Feliway Stecker würd ich auch zum Einsatz bringen.
 
W

Winged Hussars

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. April 2017
Beiträge
377
Ort
Lemgo
  • #10
Keine der beiden wird eine Einzelkatze sein. Luna ist es aber nicht gewöhnt, wie eine noch so junge Katze wie Kiara spielt und tobt.
Das ist schon alterbedingt ein Unterschied und Kiara hatte bisher ja scheinbar immer andere Katzen zum Spielen und deine Luna weiß damit nach all der Zeit nichts mehr anzufangen.

Ich würde es auch nochmal mit Gittertür versuchen. Da kannst du dich hier in diversen Threads gut zu einlesen.

Feliway und Zylkene kann auch nicht schaden, bin mir aber nicht sicher, ob es was bringt. Ich nutze das zum Zusammenführen und bisher haben auch alle früher oder später geklappt.
 
BeateK

BeateK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2017
Beiträge
358
Ort
Ronnenberg
  • #11
Ich würde auch erstmal komplett trennen, mit Sichtschutz über mehrere Tage, und dann langsame Zusammenführung mit Gittertür. Zylkene würde ich auch versuchen, ruhig die 225mg Kapseln.

Aber stell dich darauf ein, dass es mehrere Wochen dauern kann und verlier nicht die Geduld. Der Stresspegel ist bei beiden recht hoch und es braucht Zeit, damit sie wieder runterkommen. Bei uns hat es auch erst im zweiten Anlauf geklappt und einige Wochen gedauert. Ach ja, ich würde ggf Klos ohne Haube aufstellen.
 
Werbung:
Izz

Izz

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
2.936
  • #12
Kiara ist keine Einzelkatze!
Sie ist nur eine junge Katze. In dem Alter sind die noch viel aktiver, sie ist doch erst ein Jahr alt!
Darum meine Frage:
welche Angebote zur Beschäftigung machst du Kiara? Bällchen, Kratzbäume usw. sind toll und nötig...aber alles wird eben auch schnell langweilig.
Womit kann sie ihren Entdecker-Erforscher-Erlebnis Drang ausleben? Baust du ihr mal einen Karton auf? Mit Decke drüber ist das ein tolles Versteck....und am nächsten Tag langweilig. ;)
Schnüffelkisten? Fummelbretter?
So junge, aktive Katzen brauchen davon viel. Und immer wieder neu/anders.
Wenn man ihnen keine Beschäftigung anbietet, suchen sie sich eine. Und leider sieht die dann manchmal so aus, das ein Mitbewohner geärgert wird. ;)
 
L

Leyjana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2017
Beiträge
6
  • #13
Ich danke euch für die vielen Tipps. Ich werde versuchen, dass alles umzusetzen, damit wir uns drei wieder wohlfühlen. :pink-heart:
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #14
Wenn Luna auf Toilette geht, dann rennt Kiara sofort dahin, setzt sich davor und haut mit ihrer Pfote die ganze Zeit gegen das Klo.
Luna stresst das und sie rennt dann immer nur weg.

Könntest du bitte mal so tun, als wärst du Luna? Geh zum Klo und raschele darin herum. Wenn Kiara kommt, lache. Es ist wichtig, dieses Ritual zu unterbrechen, Kiara zu zeigen, dass es sich nicht lohnt, diesen Kloterror zu unternehmen. Mache das bitte, bis Kiara kein Interesse mehr daran zeigt.
 

Ähnliche Themen

murmel79
Antworten
13
Aufrufe
14K
mrs.filch
M
TeamSchmitz
Antworten
9
Aufrufe
3K
TeamSchmitz
TeamSchmitz
L
Antworten
22
Aufrufe
1K
lozucchero
L
L
Antworten
20
Aufrufe
2K
4

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben