Zusammenführung - geht das gut?

  • Themenstarter Sonnenblume88
  • Beginndatum
S

Sonnenblume88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
2
hallo, ich war schon länger stille mitleserin in diesem forum und habe mich nun entschlossen mich anzumelden da ich mal eure meinung brauche.

bis vor einigen wochen hatte ich 2 weibliche katzen, sina (3) und jule (4). jule ist leider verstorben... schlimme sache, will auch gar nicht viel drüber schreiben sonst fang ich wieder das weinen an :(. na ja so schwer das auch ist aber sina brauchte eine neue gefährtin weil sie so lieb und sozial ist, hat mit jule oft gespielt und so. also ist am donnerstag mia (3) eingezogen von der katzenhilfe. eine super süsse maus und ich hab sie schon jetzt in mein herz geschlossen.

ich hatte hier das thema mit der langsamen zusammenführung gesehen und habe die katzenhilfe drauf angesprochen ob ich das so machen soll aber die meinten, das wäre nicht nötig. ich könnte mia und sina einfach direkt "zusammen tun" und es würde anfangs bestimmt gefauche geben aber das wäre normal und würde sich geben. also habe ich auf die dame gehört.

am donnerstag kam mia, die frau von der katzenhilfe war noch bei mir geblieben und hat mir bei gestanden. mia wurde direkt aus der transporttasche raus gelassen als sie ankamen. mia war direkt super lieb, kam gleich zu mir hat mir köpfchen gegeben, geschnurrt, getretelt und mit mir geschmust, also wirklich wie im bilderbuch, keinerlei berührungsängste zu mir. sie hat sich in der wohnung umgeguckt ganz ohne scheu oder angst, also wirklich traumhaft. nur meine sina, die sonst eigentlich immer eine grosse klappe hat und vor nix angst, hatte total angst. also hat sich in eine ecke gesetzt und beobachtet. sobald die mia in ihre nähe kam, hat die sina gefaucht und geknurrt bzw so komisch gebrummt. die frau von der katzenhilfe meinte das wäre normal und okay so und ist dann nach einer halben stunde gegangen.

den ganzen abend noch war sina in der ecke hat beobachtet und gefaucht wenn mia zu nahe kam. nachts kam sina dann zu mir ins bett hat bei mir geschlafen wie immer, mia war auf dem kratzbaum und hat da geschlafen. die nacht war ruhig.

am nächsten tag wurde es was besser also mia wie immer weiter hin super freundlich zu mir und keinerlei angst in der wohnung und auch nicht vor sina. hat immer mal den kontakt zu sina gesucht aber wie gehabt: sobald sie ihr zu nah kam hat sina gefaucht und gebrummt.

und so ist es auch noch heute, also donnerstag kamen sie heute ist sonntag und es hat sich bisher kaum was geändert: sina ist ängstlich, bewegt sich aber zeitweise normal in der wohnung, kuschelt mit mir ist nachts bei mir, spielt, hat aber mia immer im blick und sobald mia ihr zu nahe kommt faucht sie und wenn sie ihr extrem zu nah kommt haut sie mal kurz mit der pfote (deutet nur an und trifft mia nicht). ansonsten ist sie ja schon neugierig also läuft mia auch mal hinterher wenn die irgendwo hin geht, aber immer mit sicherheitsabstand und wenn mia sich dann umdreht und sina anguckt, faucht sina wieder. das ist bei sina aber angst also sie ist nicht böse an sich sondern handelt so aus angst, läuft auch manchmal gebückt durch die wohnung mit eingezogenem schwanz, aber nicht immer, manchmal ist sie auch ganz frei in der wohnung.

habe mal ein experiment mit leckerchen gemacht und das geht auch soweit also die fressen sie direkt nebeneinander, köpfe nur ungefähr 10 zentimeter auseinander, aber zwischendurch faucht sina dann kurz aber sie geht nicht weg, mia auch nicht, und sie fressen die leckerchen.

aber da sich seid tagen nichts verändert hat am verhalten von sina mache ich mir langsam sorgen. ich weiss das eine zusammenführung dauern kann aber ich dachte es geht immer in kleinen schritten voran und wir haben hier seit tagen stillstand, also es ändert sich nix weder zum guten noch zum schlechten. ich weiss nicht ob ich irgendwas machen kann um zu helfen, feliway habe ich in der steckdose. ich habe angst dass die zusammenführung schief geht??? habt ihr ein paar tipps oder eine einschätzung wie ihr die situation einschätzt, ob da noch hoffnung besteht dass das gut geht???
 
Werbung:
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Hallo und herzlich Willkommen im Forum!

Das, was du beschreibst, ist absolut normal und eigentlich läuft es doch schon super! Da habe ich schon wesentlich schlimmere Geschichten gelesen und es ging trotzdem gut. Hab keine Sorge, das wird mit den Beiden!

Meine Tipps:
1. Geduld, Geduld, Geduld und noch mehr Geduld!
2. Bleib ganz ruhig und entspannt. Trink dir nen Beruhigungstee, nimm ein Buch, lies dich durchs Forum... Beschäftige dich mit irgendwas, was nicht deine Katzen sind.
3. Geh spazieren! Triff dich mit ner Freundin außerhalb deiner Wohnung und lass die Zwei allein. Menschen stören bei einer Zusammenführung oft mehr, als sie helfen. Deine Anspannung und Ungeduld überträgt sich auf die Katzen.
4. Tu so, als sei alles ganz normal. Lebe deinen Alltag und beachte die Katzen nicht mehr als du auch tun würdest, wenn sie schon seit Jahren zusammenlebten.
5. Behandle Sina so wie immer. Nicht übermäßig bevorzugen, aber ihr natürlich schon zeigen, dass du sie liebst.
6. Geduld!
7. Versuch mal, mit beiden zu spielen mit einer Spielangel oder so. Das fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl.
8. Du kannst auch Mia mit einem von dir getragenen T-Shirt abreiben, oder beide mit der gleichen Bürste abwechselnd bürsten.
8. Geduld!

:)
 
Balou0511

Balou0511

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
574
Ort
BaWü
Hey,

Poison Ivy hat ja schon alles geschrieben. Kann ich nur unterschreiben.
Auch wir stecken seit 4 Wochen in der 2. Zusammenführung mit einer dritten Katze und Fleur (die 2. Katze) zickt rum und faucht und knurrt sogar uns gegenüber. Wir haben auch das Gefühl des Stillstands. Aber ich baue auf meine Katzen und auf die Zeit......das sollte sich einrenken.
Bei Dir dagegen liest es sich für mich nochmals entspannter. Von daher: lehn Dich zurück, relax and drink a Cup of tea. Die Fellpopos machen das schon, ohne Dich :yeah:

LG
Balou
 
S

Sonnenblume88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
2
ich danke euch beiden für eure sehr lieben antworten :). mittlerweile geht es bei meinen mädels vorran. das fauchen wird immer weniger und sie haben sich nun auch schon ein paar mal gegenseitig geputzt!!!
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Das freut mich zu lesen! Da zeigt sich, dass Geduld und Ruhe sich auszahlen :)
 
S

schwarzes katzi

Gast
Super :yeah:

Bei mir lief es die ersten Tage so ähnlich ab. Nach einer Woche war hier die schönste Harmonie :pink-heart:
Aber gegenseitig putzen oder zusammen kuscheln wird hier noch lange dauern- falls es überhaupt passiert. Muss auch nicht sein, aber schön wäre es doch :rolleyes:
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Sonnenblume, auch ich finde, dass sich das sehr gut anhört.
Ich kann aber auch Deine Sorgen verstehen. Bei mir läuft seit fünf Wochen eine Zusammenführung und es ist so ähnlich wie Du es bei Dir beschreibst.

Bei Euch ist noch keine Woche rum und sei bitte nicht verwundert, falls es auch mal zwischendrin zu Rückschlägen kommt. Irgendwann wird nämlich auch Mia mutiger werden und sich nicht mehr so "anzicken" lassen wollen. Dann kommt eine Zeit, in der es viel Getobe geben kann. Das haben wir gerade zuhause :p. Bis alles geklärt ist zwischen den Damen kann es eine ganze Weile (Monate) dauern.

Man sagt ihr immer so schön: solange kein Blut fliesst, ist alles in Ordnung :D. Das ist aber auch so.

Und noch etwas, das mir persönlich aufgefallen ist: ich habe den Eindruck, dass die beiden Herrschaften sich viel besser verstehen, wenn ich gerade nicht in der Nähe bin oder hinschaue....

... also, ganz nach dem Motto von Poison Ivy: Geduld, Geduld, Geduld mit viel Tee und auch mal weggehen.

Viel Spass mit Deinen Girls,
elvaza
 

Ähnliche Themen

Ylvana
Antworten
107
Aufrufe
9K
tiedsche
tiedsche
G
Antworten
8
Aufrufe
3K
krissi007
krissi007
Z
Antworten
8
Aufrufe
2K
Zwiebelbonbon
Z
H
Antworten
3
Aufrufe
2K
tiedsche
tiedsche

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben