Zusammenführung Buddy und Bomber - meine armen Nerven!

  • Themenstarter Elbchen
  • Beginndatum
Elbchen

Elbchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
838
Ihr Lieben!
Am Samstag ist Bomber, männlich 10 Jahre alt, kastriert hier zur Pflege eingezogen ( 3-6 Monate, vielleicht dauerhaft)

Ich dachte super, nach dem Tod von Baby ohne Zahn war Buddy oft sehr zurückgezogen und ich wollte ja sowieso einen Kumpel hier einziehen lassen.

Bomber war also über Nacht im Kinder\Arbeitszimmer, hat sofort gegessen, ist zutraulich lieb verschmust und ein goldiger Kerl. Hat wohl lange alleine gewohnt ( aber man weiß es nicht genau) bis man:
eine junge Katze zur Gesellschaft hat einziehen lassen und Bomber wurde unsauber, war von der 1jährigen unkastrierten!! Katze genervt und die häuslichen Umstände haben sich verändert.
Ich wurde gefragt ob ich ihn aufnehmen würde und Samstag kann er also. Über Nacht Tür zu. Sonntag Gitter rein.
Interessierte Blicke beidseits, kein Fauchen, Grummeln, Brummen nichts!
Mit den Tagen gab es immer mehr Kontakte, Nase an Nase, Schwanz oben kleiner Bogen, hinschauen wegschauen, Ohren offen und gestern Abend haben sie sich Köpfchen durch das Gitter gegeben! Ich hab mich so gefreut!
Bomber nimmt Leckerli am Gitter, Buddy nicht. Buddy läuft dann weg und sie bleiben liegen.

Und heute morgen ist mir der saudummste Fehler ever passiert. Ich habe die Toilette von Bomber im Zimmer sauber gemacht, ging dann weiter um Buddys Toiletten sauber zu machen und

habe wohl das Gitter nicht richtig verschlossen!!!

Ich komme also halbnackert aus dem Bad und sehe einen Buddy der Bomber am Hintern hängt!! 😨😱

Ich bin betont langsam ins Wohnzimmer wo sie beiden waren und habe rumgesäuselt und bevor ich ganz drin war kam es zur Keilerei!
Schreien, Knäul, Fell überall und ich konnte sie schließlich trennen und Bomber wieder in sein Zimmer verfrachten.
Buddy hat wohl ne Kralle am Ohr abbekommen, kleine Miniwunde sonst sind beide ok!
Sie waren beide mega aufgeregt, ich hab sie beruhigt und musste dann in die Hose springen und zur Arbeit fahren!

Genau das wollte ich vermeiden!! 😭 ich kenne Buddys Distanzlosigkeit, seine Art halb ins Klo mit reinzugehen und ect pp.
Vorhin waren beide am Gitter. Ruhig. Ohne jede Aggression, kein Fauchen Brummen

Ich kann nicht sagen von wem das heute morgen ausging meine mich aber daran zu erinnern dass Bomber die Ohren etwas seitwärts hatte und es ihm einfach Zuviel war mit Buddy im Schlepptau am Hintern rum zu laufen 😤🙄

Jetzt habe ich mega Schiss jemals das Gitter zu öffnen.
Wirklich!
Ich war so chillig die Tage mit den beiden, jetzt bin ich mega angespannt.
Ich wollte weil es so gut lief an WE die Türe öffnen.
Was mache ich denn jetzt ? 😓
 
Werbung:
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.645
Oommmm...ab auf die Yogamatte und tief durchatmen :) Ich darf das sagen, ich weiss aus eigener Erfahrung, wie hysterisch man bei Zusammenführungen ist :)

Und bezüglich der Katzen zurück auf Los und weitermachen wie vor dem Zwischenfall.
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor, teufeline und Elbchen
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.645
Und wenn du ein paar Tage brauchst, um runterzukommen, nimm dir die Zeit. Ob die ZusaFü 3-4 Tage länger geht oder nicht, ist total egal. Versuch entspannt zu sein und Routinen zu entwickeln.
 
  • Like
Reaktionen: Elbchen
Elbchen

Elbchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
838
In dem Thread https://www.katzen-forum.net/threads/die-langsame-zusammenfuehrung.95613/unread gibt es ein anschauliches Diagramm mit den einzelnen Phasen der Zusammenführung. Anhang anzeigen 165012
Is ja mega, vielen Dank!
Glaube ich drucke mir das aus 🤭
Oommmm...ab auf die Yogamatte und tief durchatmen :) Ich darf das sagen, ich weiss aus eigener Erfahrung, wie hysterisch man bei Zusammenführungen ist :)

Und bezüglich der Katzen zurück auf Los und weitermachen wie vor dem Zwischenfall.
Ja ich bin jetzt schon wieder ruhiger und beide sind ebenfalls sehr entspannt!

Und wenn du ein paar Tage brauchst, um runterzukommen, nimm dir die Zeit. Ob die ZusaFü 3-4 Tage länger geht oder nicht, ist total egal. Versuch entspannt zu sein und Routinen zu entwickeln.
Stimmt, Zeit sollte da keine Rolle spielen. Vielleicht braucht Buddy etwas mehr Zeit 😊
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.645
Um dir Mut zu machen: Hier gab es am ersten Tag Gittertür Knurren und Ansingen. Und jetzt putzen sie sich gegenseitig und spielen miteinander. Und bei dir waren sie ja im Gitter total lieb.
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: fantomasio2 und Elbchen
Elbchen

Elbchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
838
Ich konnte heute morgen beide am Gitter mit Dreamies füttern. 🥳
Buddy ist seit dem Zusammenprall recht vorsichtig, er läuft manchmal alle 5 Minuten zum Gitter hin, zurück, hin…
Bomber guckt dann ganz irritiert. Bomber weint und will raus. Der ist so ein lieber Kerl!
Gestern war ich lange bei ihm im Zimmer und er ist mir auf den Schoß geklettert 🥰
Und er verteilt Kopfnüsse an mein Gesicht, er ist so stürmisch verschmust.
Seine Essgewohnheiten sind unterirdisch mit Schrottfutter, mittlerweile darf ich mischen und er frisst gut und ist echt pflegeleicht!

Wenn jetzt noch Buddy lernt dass der ihm nichts tut und seine Unsicherheiten ablegt und nicht gleich haut..
dann hoffe ich die beiden Kerle finden einen Weg zueinander
 
  • Love
Reaktionen: Ellenor
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
949
So eine Kollision hatten wir auch bei der ZuFü, wir haben dann 2 Wochen konsequent die Gittertür zu gelassen und jeden Tag mehrfach am Gitter trainiert mit Füttern und Spielen, erst auf Abstand dann immer näher. Mann konnte merken, wie sie jeden Tag lockerer wurden. Dann konnten wir öffnen und es gab nur noch winzige Fauchereien dnach, jetzt ist längst alles gut.
 
  • Like
Reaktionen: Elbchen
Elbchen

Elbchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
838
Ok ok.
Gestern habe ich die Gittertüre entfernt. Es gab nichts am Gitter. Gar nichts!! Es gab Nasenkontakt, es gab Köpfchen an Gitter, ich hatte den Eindruck beide wollen zueinander!
Bomber ist dann mit der größten Selbstverständlichkeit durch die Wohnung, kam Buddy zu nah wurde gefaucht, und Bomber ging dann auf das Sofa, hat sich zusammengerollt und schlief da.

Buddy mit großen Augen.
Er lag dann mit Abstand auch auf dem Sofa, Bomber frisst aus dem Napf von Buddy.
Buddy frisst nicht.
Er frisst wenn Bomber den Raum verlässt. Gestern Abend, ich weiß nicht warum oder was war, anfängliche Aggression von Bomber mit Ohren anlegen, singen, Schwanz schlagen. Ich habe sie abgelenkt, nichts schlimmes passiert, aber Buddy hatte dann Angst. Ich habe nachts die Gittertüre wieder eingehängt und was ist?
Köpfchen am Gitter, Nase an Nase, Ohren gerade, kein Fauchen Brummen Singen.

Die Nacht war ruhig, heute morgen Gitter weg.
Bomber macht Streifzug durch die Wohnung, geht auf Buddys Platz am Kratzbaum, Buddy kommt und Bomber dickes Fell, Ohren tief, singen.

Ablenkung meinerseits und Situation entschärft.
Buddy ist ein unsicherer Prügler. Wenn er unsicher oder Angst bekommt geht er sofort ohne jede weitere Androhung zum kämpfen über.

Jetzt liegt Buddy in seinem Eck im Kuschelkissen und Bomber schläft in seinem Zimmer was ich immer offen lasse.

War oder ist es so falsch von mir nachts zu trennen?
Ich will unbedingt noch so einen Fight vermeiden!
Wir sind ruhiger nachts wenn wir wissen sie sind getrennt.
Buddy hatte ja bisher nur schlechte Erfahrungen in seinem Leben was das Zusammenleben mit Katzen/Kater betrifft.

Schadet es nachts beide zu trennen und die beiden unter Aufsicht zusammen zu lassen? Oder ist das immer wieder ein Schritt zurück?
 
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
949
  • #10
Wir haben die ersten 2 Wochen Nachts auch noch getrennt aus den gelichen Gründen. War kein Problem. Dann konnten beide auch in Ruhe das Erlebte verdauen.
 
  • Like
Reaktionen: Elbchen
Elbchen

Elbchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
838
  • #11
Wir haben die ersten 2 Wochen Nachts auch noch getrennt aus den gelichen Gründen. War kein Problem. Dann konnten beide auch in Ruhe das Erlebte verdauen.
Danke! Mein Bauchgefühl sagt mir das auch, beide schlafen dann ruhig (naja ruhig, Buddy weckt mich immer um halb 6 weil er möchte dass wir bei ihm sind) und wir schlafen einfach mit der Gewissheit dass keine schlimmen Zerwürfnisse passieren können.
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor und basco09
Werbung:
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.796
  • #12
Ich wäre in Deinem Fall auch für Nachts trennen. Da steckt noch zu viel Unsicherheit dahinter und wenn, wie in Deinem Fall, noch die Gefahr besteht, dass es aus Unsicherheit raus eskalliert, dann trennen, wenn Ihr nicht da seid um einzugreifen.

Hört sich aber ansonsten alles ganz gut an.
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor, basco09 und Elbchen
Elbchen

Elbchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
838
  • #13
Ich wäre in Deinem Fall auch für Nachts trennen. Da steckt noch zu viel Unsicherheit dahinter und wenn, wie in Deinem Fall, noch die Gefahr besteht, dass es aus Unsicherheit raus eskalliert, dann trennen, wenn Ihr nicht da seid um einzugreifen.

Hört sich aber ansonsten alles ganz gut an.
Ja genau! Buddys Unsicherheit und seine daraus entstehende Aggression lassen uns lieber diesen langsamen Weg gehen, danke!

Wir haben Zeit. Keiner drängt uns. Aber so einen Knall wie am Mittwoch- das saß erstmal bei beiden richtig! Das konnte man gut an Gitter beobachten und es wurde dann wieder viel besser
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor, basco09 und NanSam
Zartfuehlend

Zartfuehlend

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2015
Beiträge
80
Alter
34
Ort
Hamburg
  • #14
Wir haben auch noch nachts eine Zeit getrennt. So hatten alle etwas Ruhe in der aufregenden Zeit (ganz ehrlich.. ich brauchte sie wohl am dringendsten 😅).

Unser Grosser ist auch so ein ängstliches Wesen. Wenn er gnatzerig wird, dann aus Unsicherheit. Uns hat Zylkene für 2 Wochen sehr gut geholfen, ihn etwas ruhiger und sicherer werden zu lassen.
 
  • Like
Reaktionen: Elbchen
Elbchen

Elbchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
838
  • #15
So ne Zusammenführung ist schon was tolles! 👍🏻

Man lernt viel über sich und die Katzen kennen, speziell das Verhalten zueinander.

z.B wusste ich nicht dass ich quasi vom Sitzen aus quer über das Sofa springen kann OHNE den Tisch umzuwerfen! 😁
Das angeschlagene Schienbein ist zu vernachlässigen, diese Kytta Salbe ist gar nicht so schlecht 😉

Buddy läuft völlig unbeteiligt durch das Wohnzimmer. Wenn er sich einmal streckt- easy durch die Hose atmen!
Streckt er sich zweimal: eine beginnende Stänkerei steht unmittelbar bevor!

Liegt Bomber auf dem Sofa, und Buddy ist nirgends zu sehen: Toilettengang kann in der Geschwindigkeit von Edwin Moses (Olympiasieger im Hürdenlauf) absolviert werden, wieder was über mich gelernt. 😂

Liege ich auf dem Sofa, links und rechts flankiert- ich stehe nicht auf. Ich ignoriere das näher rutschen, die Ohrenhaltung von Buddy im Blick, ich ignoriere meine Blase, säusel vor mich hin, um den Fratzen quasi im Sprung abzufangen und ihn vom Sofa zu verfrachten mit Platzverweis und Fingerzeig nach draußen!!

Katzen füttern!?
Ohhh wenn der im Raum ist esse ich nicht!!
Ich esse dann auch nicht!
Ich esse in meinem Zimmer!
Da esse ich auch!
Nein du nicht!
Ich esse jetzt im Zimmer!
Ich auch!
Dann esse ich nichts!
Ich esse dann auch nichts!

Dezenter Hinweis von mir: Jungs, zwei Näpfe!!!
Nein wir essen nichts!
Bitte sehr die Herren, dann nicht!

Ok wir rangeln fauchend und brummend um den Napf, treten rein, werfen ihn um, Matschen drin rum.
Ich putze Füße ab, schimpfe vor mich hin, und ohhh glaubt es ruhig- ich hab die Pampe wieder in den Napf geschaufelt weil er nicht mal ne Viertel Stunde drin war!!!!! 🤬 Esst oder lasst es bleiben!

Um in Ruhe duschen zu können nehme ich Bomber mit ins Bad.
Gekonnt ignoriere ich seine skeptischen Blicke weil ich ohne Fell da stehe. Ich ignoriere auch dass er sein Gesichtchen an der Scheibe platt drückt!
Ich versuche zu ignorieren dass ich nass raus komme ( klar was auch sonst, Trocken duschen geht ja nicht🤦🏻‍♀️) und Bomber um meine nassen Beine streicht und es aussieht als hätte ich mich 14 Jahre nicht rasiert!
Derweil sitzt Buddy plärrend draußen und will rein, Bomber will dann raus, Bomber hängt mit den Zähnen am Handtuch, ich bin gerade so trocken, verfrachte Bomber in sein Zimmer und gehe mit Handtuchturban auf den Kopf die 2 Stockwerke nach unten, eine rauchen.
Es ist dunkel und ich höre Buddy vor der Haustüre rumkrakelen was mit der Akustik im Hausflur dazu beiträgt dass ich langsam rauche. Ganz ganz langsam!!! 🙄😅

Wir sitzen wieder auf dem Sofa, mein Mann kommt nach Hause. Sieht mich geduscht links und rechts flankiert von den beiden und sagt:
Ach ist das schön! Alle meine Lieben ganz friedlich auf dem Sofa und so brave Jungs habe ich!

👀

Ok es war ein blöder Tag heute.
Mein Geduldsfaden brannte lichterloh!
Ich redete wie Irre im Flur warum wir uns das angetan haben und mit Mütze auf dem Kopf bin ich zum Dönerladen gegangen 🤣

Sie schlafen nun. Auf dem Sofa.
Ich liebe sie. Beide!
 
  • Big grin
  • Love
  • Like
Reaktionen: Antschie, Wattebausch, Ellenor und 22 weitere
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
949
  • #16
Danke für die Beschreibung! You made my Day! :ROFLMAO: :love:
 
  • Big grin
Reaktionen: Ellenor und Elbchen
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
4.855
Ort
S-H
  • #17
Ich fühl so mit dir :LOL:
 
  • Big grin
Reaktionen: Ellenor und Elbchen
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.715
  • #18
göttlich!! :ROFLMAO:
der ganz normale wahnsinn einer zusammenführung...
 
  • Big grin
  • Like
Reaktionen: Ellenor, Elbchen und basco09
Elbchen

Elbchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
838
  • #19
Zwei Wochen sind die beiden nun zusammen.

Ich glaub sie sprechen einen ganz fiesen Katzendialekt 😅
Klar, mit 9 und 10 Jahren haben sie beide eine Vergangenheit. Gute und schlechte Sachen sind passiert und ich glaube schon dass es die beiden geprägt hat.
Bomber macht brrt und Buddy hat einen Bürste von Kopf bis F .. äh Schwanz.
Buddy macht moarrr und Bomber rennt ins Zimmer.
Dosi macht 😤 und beide gucken mich irritiert an.

Ich glaube ich kann kein Katzen-Männisch, ich hatte 20 Jahre Kätzinnen.😅 Da wurde ins Bein gebissen und es gab ne Schelle so groß wie ein Rhabarberblatt, es wurde sich gejagt und vom Kratzbaum gabs nach unten eine aufs Oberstübchen.

Ich fühle mich manchmal wie die größte Katzennulpe auf der Welt.

Sie essen nicht zusammen. Entweder sie essen abwechselnd oder in getrennten Zimmern. Bitte sehr, auch ok.

Buddy bekommt Puls wenn Bomber mit seiner Schiene spielt. Seine Maus nimmt.
Ja es ist ja hier auch wie im Katzen-Straflager und es gibt nur eine Maus- natürlich nicht! Aber ne die Maus die stundenlang am Boden rum lümmelt wird dann interessant wenn einer sie haben will. 😓

Aber wir können auch extrem Couching, yes wir liegen zu dritt auf dem Sofa. Links und rechts werde ich gewärmt, bespielt und beschnurrt. Das sind für mich wertvolle tolle Momente. Das klappt auch schon super. Manchmal können sie auch mit 1m Abstand auf dem Sofa pennen.

Und manchmal schnuppert Buddy an Bombers Fuß und er bekommt einen Ausraster und schreit als wäre sonstwas passiert. Und Buddy bekommt dann Angst.
Aber ich denke zu menschlich, ich denke zu zeitlich.
Es sind ältere Tiere mit Lebenserfahrungen.
Wir lieben die beiden. Bomber mit der Stimme von Baby ohne Zahn, Buddy, mein Buddy.
Mein wunderbarer Fellpopo.
Er hat schon soviel gelernt.
Ich liebe die beiden Holzköpfe 💖
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Ellenor, Onni, Minibär und 4 weitere
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
949
  • #20
Bei CAro und Luna habe ich immer gesagt: Einer spricht wohl Französisch und der andere Chinesisch... das müssen sie erst untereinander lernen...
Aber es wurde immer besser und auch jetzt nach 7 Monaten verbessert es sich immer noch. Zum Beispiel hat Luna die doofe Angewohnheit und versucht hin und wieder den Partner in den Hals zu "beißen", wohl als Spielaufforderung. Caro hat das gar nicht verstanden und an einen Angriff gedacht und sich total erschreckt. Aber mittelrweile schiebt sie Luna dann einfach weg, oder droht ihr mit der Pfote oder wendet sich ab, aber es macht ihr keine Angst mehr.
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor und Elbchen
Werbung:

Ähnliche Themen

Sel1981
Antworten
65
Aufrufe
2K
Sel1981
M
Antworten
599
Aufrufe
21K
Neporick
Neporick
B
Antworten
9
Aufrufe
556
Banjo_Mishti
B
J
Antworten
14
Aufrufe
374
fima

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben