Zusammenführung,brauche Rat von euch Profis

Kira&Arancia

Kira&Arancia

Benutzer
Mitglied seit
28 Juni 2013
Beiträge
88
Ort
Nordwalde
Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte mal euch Profis.

Unsere Arancia musste ja leider im Dezember erlöst werden und nun nach langen Wochen, wo Kira gelitten hat, haben wir am Freitag eine neue Freundin geholt, mussten ein Testergebnis abwarten.
Martha(die neue) kommt aus dem Tierheim aus der Nähe und ist 2 Jahre alt ca.
Vom Typ her passte die Beschreibung und ähnelte unserer Arancia.
Halt lieb, verschmust, verspielt und kommt mit anderen Katzen gut klar.

So, wir haben es wie bei Arancia gemacht, Martha separiert mit Gittertür.
Martha war sofort offen zu uns, kommt viel schmusen, spielt usw.

Kira hat natürlich immer mal wieder gefaucht vor dem Gitter und Martha schnatterte zurück, aber zog sich dann letztendlich zurück.
Aber so war es dann aber ab Freitag Abend recht entspannt. Kira war dann auch mehr neugierig, sie wirkte viel entspannter, als damals bei Arancia. Und auch Martha wirkte locker.
So jetzt haben wir vorhin dann die Tür aufgemacht,weil wir einfach wie damals das Gefühl hatten, es passt jetzt.

Kira war im Wohnzimmer und Martha kam langsam rein. Sie starrten sich an und dafür, dass Kira eigentlich so ängstlich ist, war sie sehr offen und ging auf Martha langsam zu. Dann fauchte Kira und Martha schnatterte(kann man nicht anders nennen ;) ) zurück und dann ging Martha auf Kira zu, dass passte Kira nicht und sie wollte nen Schritt zurück machen. Und dann gings los, Martha stürzte sich auf Kira, beide am kreischen und schreien. Kira sprang ganz oben auf den Kratzbaum und markierte/pinkelte, sowas hat sie noch nie gemacht. Aber Martha stürtze sich dann weiter auf Kira und dann rannte Kira auf die Fensterbank, Martha hinterher und sie haben sich ordentlich gefetzt und es war auch klar, dass Kira die Unterlegene war. Da es so schnell zu aggressiv wurde, haben wir dann durch klatschen versucht sie zu trennen. Aber Martha stürtze sich immer wieder auf Kira und hörte nicht auf und wir haben sie dann wieder separiert.

Seitdem traut sich Kira nicht mehr aus dem Wohnzimmer und passt nur auf, dass die Tür nicht wieder aufgeht.
Martha ist ganz relaxed. Es liest sich jetzt so, als ob Martha die Böse ist, so denken wir nicht, ich versuch nur alles genau zu beschreiben. Kira ist halt einfach eher ängstlich.

Uns ist klar, dass es nicht so perfekt immer läuft, wie damals. Scheinbar war es zu früh, aber so wie sie wirkten, hätten wir damit nicht gerechnet.

Jetzt ist die Frage, war es ok sie erstmal zu trennen bzw. wie gehen wir nun am besten weiter vor, dass es am Ende hoffentlich klappt?
Wir wären froh über viele Tipps.

Sollte ich heute nicht mehr antworten, tue ich es morgen auf jeden Fall, ich lieg leider ziemlich flach(Grippe). Also nicht übel nehmen ;)

Und tausend Dank schonmal im Vorraus.
 
Werbung:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Zurück auf Null: Wieder die Gittertüre setzen, und zunächst Martha dahinter.

Wenn ihr das Gefühl habt, dass wirkliche Entspannung eintritt, dann macht nicht einfach die Türe auf, sondern tauscht erst mal die Tiere, so dass Martha die Wohnung kennen lernen kann und Kira die Gerüche von Martha, beide noch geschützt von der Gittertüre...

Ganz langsam bitte ab nun, erst mal sitzt der Schock für beide tief, also lasst ihnen Zeit, wieder runter zu kommen...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
37
Aufrufe
5K
tiedsche
tiedsche
Antworten
20
Aufrufe
3K
Lefkada
Lefkada
4 5 6
Antworten
101
Aufrufe
4K
Meeerle
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben