Zusammen Führung doch mit Hindernissen?

F

Fauch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
13
Hallo,
mein Freund und ich sind etwas ratlos.
Vor 1 Woche sind wir zusammen gezogen, ich habe 1 Kater und er 1 Kater 1 Katze wir haben uns auf das schlimmste vorbereitet.

Es kam ganz anders die 1 Woche vertrugen sie sich super( gemeinsames Fressen und teilen der Eckbank morgens zum Frühstück( Leckerchen) bis gesterm Abend.
Der Kater mit dem Hausrecht ging auf einmal fauchend auf meinen Leo los keine klopperei nur brummen fauchen . Mein Kater hat sich zurück gezogen in seine zwei Gemächer die wir ihm zum Ruckzug gelassen haben und wo die anderen nicht rein sollen und auch nicht rein gehen.
Wir haben de Ta. gestern Abend noch angerufen weil wir Ratlos daneben gesessen haben damit haben wir nicht gerechnet er meinte es wäre ihrgend was passiert und der Kasimier( länger da) hätte gemerkt das er sein Revier jetzt doch verteidigen muss. Zu allem Übel geht mein Kater jetzt schon raus und macht auch nicht die Anstallten ab zu hauen.
Die Angst das der Kater mit dem längeren Hausrecht ihn nicht wieder reinläßt ist unbegründet den meiner ist heute Nacht mehr mals die Katzenklappe rein und wieder raus spaziert.

Wer hat Rat..
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Was du beschreibst liest sich so an, als mögen sich alle sehr gern (schnell gut verstanden, beieinanderliegen etc) - und jetzt, nachdem das klar ist, fühlen sich alle sicherer und fangen an, die Grenzen auszutesten.
Der Kater mit dem Hausrecht ging auf einmal fauchend auf meinen Leo los keine klopperei nur brummen fauchen .
Brummen und fauchen darf man nicht überbewerten, es ist ganz normale Katzensprache "hey, du bist mir zu nah gekommen" bzw "wech da, aber n bisschen zackig" Fauchen und Brummen hat den Sinn, dass es sich bedrohlicher anhören soll, als es ist, eben um eine Auseinandersetzung zu vermeiden.
Mein Kater hat sich zurück gezogen in seine zwei Gemächer die wir ihm zum Ruckzug gelassen haben und wo die anderen nicht rein sollen und auch nicht rein gehen.
Das ist gut, dass er Rückzugsorte hat. Aber ist er da jetzt noch drin? Wie lange ist/war er da drin?
Für mich liest sich das alles ganz normal an - eigentlich toll, dass sie sich so schnell verstanden haben :) - es wird immer wieder mal Gefauche und Geknurre geben - auch wenn mal Watschen verteilt werden oder Kämpfe, ist das alles im Rahmen. Wie alt sind sie denn?
 
F

Fauch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
13
Mein Kater 8 Jahre die Katze 6Jahre und der andere Kater 5 Jahre.
Denke mal da meiner so frech war am Anfang im Bad auf die Badematte zu piesel hat das Fass zum überlaufen gebracht.
Gestern Abend hat es die große keilerei gegeben.. Na gut wir werden mit keinen schimpfen sondern alle drei mit den streicheleinheiten versehend damit keiner Eifersüchtig sein muss.
Futternäpfe haben wir jetzt aus einander gestellt, nun kommt der Kater mit dem längeren Hausrecht zu meinem und frist sein Fressen weg... super
:(
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Lass deinen Kater bitte nach einer Woche Eingewöhnung noch nicht raus! Er hat sich ganz sicher noch nicht genug an die neue Umgebung gewöhnt und das Risiko ist groß, dass er nicht mehr heim kommt. Nach einem Umzug müssen Katzen zwingend 4 Wochen drin bleiben, damit man sicher sein kann, dass sie die neue Umgebung auch als zu Hause akzeptiert haben.

Was das Verhalten der beiden Kater angeht: Knurren und Fauchen kommt auch bei den besten Katzenkumpels vor. Menschen streiten sich ja auch ab und zu oder werden mal lauter im Ton. Auch Raufereien sind normal und gehören zum Zusammenleben bei Katzen einfach dazu. Grade bei Katern kann das schon sehr rabiat aussehen, aber solang kein Blut oder Urin fließt und keiner sichtbar drunter leidet ist alles ok.
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
3
Aufrufe
593
SweetGwendoline
SweetGwendoline
R.L
Antworten
3
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
Elch208
Antworten
5
Aufrufe
393
Elch208
Elch208
L
Antworten
9
Aufrufe
646
minna e
minna e
L
2
Antworten
30
Aufrufe
1K
Canouk
Canouk
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben