Zunahme nach Kastration

Z

zukunftstraum

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2014
Beiträge
147
Hallo,

mein Happy norwegische Waldkatze wurde mir ca. 2 Jahren Ende Januar von uns kastriert. Die Vorbesitzer meinten es sei nicht notwendig blabla.
Als er zu uns kam hatte er 4,7 kg ich fand ihn sehr schmal und irgendwie schlaksig. Ohne groß Körperspannung und Muskeln. Er war auch nicht der Spieler, hat nur immer seinen Kumpel geärgert :ROFLMAO::eek: war eher Hormon blöd und irgendwie grantig.

Nun ist das vorbei, er spielt ganz toll. Sein Lieblingsspiel ist ein Papierball den er durch die Bude rockt. Mit driften und allem. :love:Er ist so viel friedlicher und neugierig. Ich sag euch was eine Kastration alles bringt. Ich staune jeden Tag und mir geht das Herz auf wie toll er sich entwicktelt.

Aber.......
er hat seit der Kastration 1,1 Kg zugenommen. Ich habe das schon gemerkt aber die Waage brachte es ans Licht. Er liebt TF, aber mittlerweile habe ich es geschafft das ich Mousse von Premiere füttere das mag er. Zumindest ein bißchen ;)

Nacho sein Kumpel isst alles von CFF über Mousse usw.

Ich gebe den beiden über den Tag ca. 450 g. Nassfutter ca. 300g oder mehr isst davon Nacho.

Er wog früher 5,8 und nun 6 kg.

Das TF ist von Sanabelle ich mische Indoor und Light. Ca. 70 g am Tag für beide wobei Happy ca. 50 g oder mehr isst ;)

Ich möchte nicht das beide noch mehr zunehmen. Sie sind gut so wie sie sind. Die TÄ meinte bereits im Januar das wir aufpassen müssen besonders bei Happy nach der Kastra.

Nun meine Frage ist das mit der Zunahme bedenklich?
Sollte ich Light Futter füttern ?
Ich weiß das TF sollte weg, aber kann das mal jemand Happy sagen :unsure:
 
Werbung:
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.484
Ort
Vorarlberg
Hallo Zukunftstraum.

Rein von den Zahlen her kann ich nicht sagen ob Deine Katers zu dick sind.

Kannst Du die Rippen ertasten? Wenn es mit ein wenig Mühe geht ist er genau richtig. Wenn es kaum mehr möglich ist ist er definitiv zu dick.

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass wenn eine Katze lieber ein wenig pummelig ist, dann ist das auch ok. Wenn sie mal krank werden ist so ein Pölsterchen schneller weg als es Dir lieb ist.

Da Happy aber ein TroFu-Junkie ist würde ich an Deiner Stelle an dieser Schraube drehen. All you can eat würde ich Nassfutter weiterhin geben. Das TroFu würde ich ab sofort reduzieren. Du siehst, dass er Nassfutter frisst wenn er wirklich Hunger hat. Deshalb muss er sich aber nicht nur weil's so gut schmeckt zu viel TroFu rein stopfen.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
1.502
... und v.a. kein sog. Lightfutter geben. Ist nur M... drin und trägt m.E. nicht zur Gewichtsreduktion bei.

Wie meine Vorschreiberin schon sagte, gewöhne die Katzen an hochwertiges Nassfutter. Zu Beginn kannst du dieses mit ein paar TroFu-Stücken akzeptabel machen😉
Später gibt's diese nur noch als Leckerli.

Und ja, ein bisschen zu viel auf den Rippen ist von Vorteil bei ev. späteren Erkrankungen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben