Zum 100. mal Anfängerfragen - leider lang!

P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
Hallo,
da ihr mir schon so toll weitergeholfen hab, strapaziere ich euch mal weiter :oops:... also falls es nervt, bitte schreibt das ruhig, dann reiße ich mich zusammen...

Aaaalso, wir haben uns ja nun entschieden, die beiden Kitten nächste Woche aufzunehmen.
Nächste Woche, weil wir am WE zwei Tage Kinderbesuch haben und nicht möchten, dass die zwei Kleinen gleich zu Anfang viel Stress und Trubel haben wenn eh alles neu ist- das haben sie dann ohnehin bald :D und ich denke mal, sie werden es toll finden, noch jemanden zum Spielen zu haben. Oder?

Wir hatten nun geplant, die zwei erstmal in Ruhe die Wohnung (bis auf ein Zimmer, das zum Balkon führt, falls wir den bis dahin nicht gesichert haben) erkunden zu lassen. Die Wohnung ist ziemlich groß - Zimmer für Zimmer oder ruhig einfach alles offen lassen??

Ich nehme dann ein paar Tage Urlaub (nicht nur für die Kleinen, ich bin doch soooo neugierig auf die zwei, also fast rein egoistisch :D ).

Wir haben uns eine Liste gemacht, was wir noch alles brauchen.

Zunächst eine (später sicher zwei bei zwei großen Katzen, oder??) Transportbox, nach Möglichkeit auch oben zu öffnen.

Zwei Futternäpfe, klar, aber reicht ein Wassernapf?

Mindestens zwei Toiletten. Habe gelesen, sie sollten an einem geschützten Ort stehen - allerdings haben wir den nur im Bad, ist es ok, eine in den Flur zu stellen??

Streu

Bürste(n)

Balkonnetz + Fenstersicherungen. Bei den Fenstern wollten wir die richtigen Kippfenster - wenn auch sehr hoch und wenig Platz (5 cm) bis zur Wand, aber sicher ist sícher - mit Kippfensterschutz versehen und die, die nur ab und an auf sind, mit einem Kippstopp, so dass sie nur 1,5 cm aufgehen. Ist das iO?

Futter (das, was die Züchterín auch füttert) und Leckerchen (was mögen/dürfen Kitten??)

Zum Kratzbaum - wir würden gern einen größeren, variabel zusammenstellbaren, bestellen. Da der aber nicht mehr so schnell geliefert werden kann - tun es erstmal ein kleiner für den Flur und ein mittelgroßer fürs Wohnzimmer, zB so etwas http://www.futterhaus.de/Tierisch.aspx?Id=2062112 und so etwas (oder so ähnlich)http://www.futterhaus.de/Tierisch.aspx?Id=2062122???

Spielzeug (ich hab schon zwei "Wedel" gekauft, weil sie daheim so darauf stehen, ich bin echt dooooooof :oops: )

Die Züchterin bringt die Kleinen, weil sie gern noch gucken möchte, wo ihre Kitten bald daheim sind. Da wir schon bei ihr waren, sehen wir da kein Problem.

Man man man, das ist so spannend, ich hab ehrlich gesagt nicht gedacht, dass ich sooo aufgeregt bin :oops::D statt cool abzuwarten :cool:

Hab ich irgendetwas vergessen?? Irgendwelche NoGo's für die ersten Tage? Außer lautem Besuch:eek: und aufdringlichen Dosenöffnern:D meine ich...

Irgendwelche guten Tipps für die Eingewöhnung?

Ach ja: was ist mit Schlafen im Bett? Wir hätten prinzipiell nichts dagegen, ich mache mir nur Sorgen, dass wir uns uU auf die zwei drauflegen könnten im Schlaf... :eek:...

Ok, Roman erstmal beendet. Wer bis hierhin durchgehalten hat *handschüttel* : tapfer und vielen Dank!!!:D
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Habt euch ja echt schon super viele Gedanken vorher gemacht.Klasse :)

Wassernäpfe würde ich so 2 - 3 in der Wohnung verteilen.Nicht zu nah ans Futter stellen.
Mit den Kaklos ist auch o.k.
Man sagt zwar pro Katze ein Klo + Eins dabei ;)
Aber ich hab seit 11 Jahren auch 2 Katzen und 2 Kaklos.Finde es ausreichend.

Würde die komplette Wohnung schon am Anfang für sie begehbar machen.Haben doch genug Zeit,alles anzuschauen und zu riechen.
Ältere Fellis sind manchmal bisl ängstlich,aber bei den Kleinen würde ich den Versuch wagen :)Sollen se doch ihre neue Welt erobern.:)
Immer mal wieder zeigen,wo die Kaklos,das Wasser und Futter steht.

Wegen dem Futter und den Leckerlies lass ich die 'Profis' mal ran :D

Und jetzt geh ich Fußball schauen und hüpf später nochmal hier rein.:p:D:D:D
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Hallo,

ich würde alles offen lassen.
Toll das du dir frei nimmst, dann kannst du die kleinen Racker auch gut beobachten. Was sie alles so anstellen und ob du noch was wegräumen mußt.:D

Also Trinknäpfe würde ich ruhig auch zwei aufstellen.

Aber du hast was vergessen :

Digikamera und genügend Batterien für die Bilderserie bereithalten.:D
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
Hallo,

Du hast ja schon ziemlich viel bedacht :D Die Sache mit den Kippfenstern....da wird sicher noch was dazu gesagt werden. Bei uns ist bisher nie was passiert, aber wir kippen die Fenster eigentlich auch nicht. Stoßlüften ist um einiges effektiver, und wenn ich aus dem Haus gehe, sind die Fenster zu. (Meine Katzen sind Freigänger).

Faustregel: ein Klo mehr als Katzen, aber das muß nicht zwingend so sein. Meine beiden, wenn sie denn da sind, benutzen zusammen ohne Probleme ein Klo.
Klo im Flur dürfte nix machen, nur manche Katzen mögen es nicht, im "Durchgangsverkehr" zu hocken. Unser Klo steht neben der Kellertür, da kommt nur vorbei, wer ins Bad will.
Sollen die beiden denn Wohnungskatzen sein oder Freigänger? Meine zwei haben außer einer Spielangel kein Spielzeug, sie toben draußen.

Wie alt sind die beiden denn, wenn Du sie bekommst? Ist es ein Pärchen? Sind sie geimpft, entwurmt? Ganz wichtig: Kastration! mit spätestens 6 Monaten würde ich das machen lassen. Eine Katze muß nicht rollig gewesen sein, bevor sie kastriert wird.
 
C

Catzchen

Gast
Na das ist doch mal ne Vorbereitung! Wenn das doch bloß alle machen würden! :)

Ich würde die Zimmer auch frei zugänglich machen.
WAhrscheinlich werden die Mäuse alles erkunden. Sollten sie sich aber erstmal verstecken und nicht trauen, ein Klo und Futter in der "Nähe" aufstellen, dann ist der Weg nicht ganz so schwer.

Sonst kann ich dir nur noch alles Gute wünschen und ein paar ruhige Nächte! :)
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Du weisst doch sehr gut Bescheid, da kann man deine Katzis nur beglückwünschen zu so einem tollen Heim.
Vielleicht könntest du noch mal deine Pflanzen durchsehen zu Hause, dass du keine giftigen Blumen in der Reichweite der Katzen hast, da diese auch gern mal Pflanzen anfressen.
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
Was könnte ich Dir noch antworten - Deine Überlegungen sind nahezu perfekt :)

Evtl. könnte ich Dir noch raten, anfangs mehrere Notklos aufzustellen, wenn sie in der ganzen Wohnung rufmlaufen dürfen, dann für kleine Katzen ist oftmals der Weg zu weit, wenn sie zu spät losgehen.

Es wäre schön, wenn sich alle, die vorhaben ein Tier zu sich zu nehmen, so informieren und vorbereiten würden.

Ich glaube, Deine Katzen kann man beglückwünschen :)

:oops:Danke, ich dachte schon, ich mache mir viel zu viel Gedanken...

Notklos sind eine gute Idee, ist notiert :oops:)
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
Habt euch ja echt schon super viele Gedanken vorher gemacht.Klasse :)

Wassernäpfe würde ich so 2 - 3 in der Wohnung verteilen.Nicht zu nah ans Futter stellen.
[
/QUOTE] ist auch notiert :oops:)
Würde die komplette Wohnung schon am Anfang für sie begehbar machen.Haben doch genug Zeit,alles anzuschauen und zu riechen.
Ältere Fellis sind manchmal bisl ängstlich,aber bei den Kleinen würde ich den Versuch wagen :)Sollen se doch ihre neue Welt erobern.:)
Immer mal wieder zeigen,wo die Kaklos,das Wasser und Futter steht.
Stimmt, im erobern sind sie gut - haben sich gestern erfolgreich mein Zopfgummi und unsere Herzen erobert:D
Und jetzt geh ich Fußball schauen und hüpf später nochmal hier rein.:p:D:D:D
Läuft hier auch nebenbei:)
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
Hallo,

ich würde alles offen lassen.
Toll das du dir frei nimmst, dann kannst du die kleinen Racker auch gut beobachten. Was sie alles so anstellen und ob du noch was wegräumen mußt.:D

Also Trinknäpfe würde ich ruhig auch zwei aufstellen.

Aber du hast was vergessen :

Digikamera und genügend Batterien für die Bilderserie bereithalten.:D

Jaaaaa, genau, nichts wie ran an den Strom mit dem Ding :D schließlich will jeder Unfug auch festgehalten werden :D
Stimmt, die teure chinesische Vase und das Erb-Kristall muss weg....-ach, haben wir ja gar nicht.... und die Ikeavase hat eh nen Sprung:D
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #10
Klo im Flur dürfte nix machen, nur manche Katzen mögen es nicht, im "Durchgangsverkehr" zu hocken. Unser Klo steht neben der Kellertür, da kommt nur vorbei, wer ins Bad will.
Sollen die beiden denn Wohnungskatzen sein oder Freigänger? Meine zwei haben außer einer Spielangel kein Spielzeug, sie toben draußen.

Wie alt sind die beiden denn, wenn Du sie bekommst? Ist es ein Pärchen? Sind sie geimpft, entwurmt? Ganz wichtig: Kastration! mit spätestens 6 Monaten würde ich das machen lassen. Eine Katze muß nicht rollig gewesen sein, bevor sie kastriert wird.
Durchgangsverkehr wäre nur, wenn jemand zur Garderobe will - dahinter würden wir es hinstellen. Und wie gesagt eins geschützter im Bad. Alles andere nach Bedarf, denke ich mal...

Sie werden drin bleiben (müssen). Sie sind mehrfach geimpft und entwurmt, Tollwut fehlt noch.
Sie sind dann etwas über 16 Wochen alt. Es sind Bruder und Schwester und kastriert werden sie auf jeden Fall!!

Ach ja: wann das erste Mal zum Tierarzt??? An was muss ich da denken?
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #11
Na das ist doch mal ne Vorbereitung! Wenn das doch bloß alle machen würden! :)

Ich würde die Zimmer auch frei zugänglich machen.
WAhrscheinlich werden die Mäuse alles erkunden. Sollten sie sich aber erstmal verstecken und nicht trauen, ein Klo und Futter in der "Nähe" aufstellen, dann ist der Weg nicht ganz so schwer.

Sonst kann ich dir nur noch alles Gute wünschen und ein paar ruhige Nächte! :)
Ruhige Nächte? Was ist das? :D Nein, geht schon, und wir müssen ja vorschlafen, falls es in ein paar Tagen dann lebhaft über uns tobt...:D:D

Und zur Vorbereitung: ich hab wirklich Bammel, dass ich was vergesse. Den beiden soll es einfach gut gehen, außerdem macht die Vorbereitung shcon richtig Spaß! Hoffentlich fühlen sie sich wohl und wir merken auch, wenn es ihnen mal nicht gut geht...
Aber das wird schon, die zwei werden bestimmt schnell die "Regierung" übernehmen und wir sind ja anpassungsfähig:D
 
Werbung:
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #12
Mir sind noch einige Gefahrenquellen eingefallen, an die Du vielleicht auch schon selbst gedacht hast:

niemals Fäden, Bänder, Nadeln oder Plastiktüten herumliegen lassen, wenn die Katzen alleine sind.

Waschmaschinen etc. vor dem Einschalten immer kontrollieren und die Toilettendeckel immer schliessen.

Wie oft sind wir schon nachhause gefahren, weil wir uns unsicher waren.


Aaaaah, danke, die Plastiktütensammlung kann ich also endlich auflösen???? ;) Ich hätte eher an Katzen denken sollen :D:p
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #13
Du weisst doch sehr gut Bescheid, da kann man deine Katzis nur beglückwünschen zu so einem tollen Heim.
Vielleicht könntest du noch mal deine Pflanzen durchsehen zu Hause, dass du keine giftigen Blumen in der Reichweite der Katzen hast, da diese auch gern mal Pflanzen anfressen.
:) bis auf die eine sind sie zum Glück katzentauglich. Und die kommt halt mit ins Büro. Aber die Balkonpflanzen.... stimmt, da muss ich noch mal googeln...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
  • #14
Ach mir ist noch was eingefallen.:D

Gardinen hast du wahrscheinlich sowieso nicht.*fg*

Tischdecken alle in den Schrank gepackt?:D

Krabbel doch mal auf allen vieren durch die Bude, und überlege was du so alles als Katzenkind zum Blödsinn machen finden würdest.:D

Wichtig: Alle Schuhe mit Schnürsenkel wegräumen.
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #15
Ach mir ist noch was eingefallen.:D

Gardinen hast du wahrscheinlich sowieso nicht.*fg*
Hey. du wohnst wohl gegenüber, mh?:D Oder woher weißt du das???:D
Tischdecken alle in den Schrank gepackt?:D

Krabbel doch mal auf allen vieren durch die Bude, und überlege was du so alles als Katzenkind zum Blödsinn machen finden würdest.:D

Wichtig: Alle Schuhe mit Schnürsenkel wegräumen.
Tischdecken haben wir wirklich nicht... oh, Schnürsenkelschuhe, Schatz wird begeistert sein...:p Und dieses Baumelding von Ostern, das mir gerade auffällt (hab ich echt nicht gesehen, dass das da noch hängt, vielleicht wäre ein Blindenhund besser;)) sollte auch weg, das sieht seeeehr verführerisch aus:D
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
  • #16
Zunächst eine (später sicher zwei bei zwei großen Katzen, oder??) Transportbox, nach Möglichkeit auch oben zu öffnen.

Zwei Boxen sind auf Dauer besser, falls Ihr mal beide gleichzeitig zum TA bringen müßt oder falls mal irgendwas ist, das Euch zwingt, die Wohnung zu verlassen (Brand, Evakuierung wegen Bombenentschärfung, etc.)

Zwei Futternäpfe, klar, aber reicht ein Wassernapf?

Besser mehrere in der Wohnung verteilt.

Mindestens zwei Toiletten. Habe gelesen, sie sollten an einem geschützten Ort stehen - allerdings haben wir den nur im Bad, ist es ok, eine in den Flur zu stellen??

Flur wäre auch OK. Bei mir stehen sie aus Platzmangel in einer Ecke in der Küche.

Futter (das, was die Züchterín auch füttert) und Leckerchen (was mögen/dürfen Kitten??)

Fürs erste ja. Was füttert die Züchterin denn? Wenn das Futter nicht so klasse ist, kannst Du langsam umstellen.

Ach ja: was ist mit Schlafen im Bett? Wir hätten prinzipiell nichts dagegen, ich mache mir nur Sorgen, dass wir uns uU auf die zwei drauflegen könnten im Schlaf... :eek:...

Meist merkt man es wirklich nicht, wenn die Katzen im Bett schlafen. Bei mir liegen morgens dann immer zwei Kater mit drin. In der Regel legen sich die Katzen aber eher auf einen drauf als andersrum.
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #17
Zwei Boxen sind auf Dauer besser, falls Ihr mal beide gleichzeitig zum TA bringen müßt oder falls mal irgendwas ist, das Euch zwingt, die Wohnung zu verlassen (Brand, Evakuierung wegen Bombenentschärfung, etc.)

Ich gucke nachher mal beim Futterhaus - wahrscheinlich brauche ich ohnehin einen Kleintransporter :D


Fürs erste ja. Was füttert die Züchterin denn? Wenn das Futter nicht so klasse ist, kannst Du langsam umstellen.
Sie hat wohl "gemischt" gefüttert, soweit ich verstanden habe Aldi, Miamor und eine Sorte, die ich jetzt vergessen habe.

Meist merkt man es wirklich nicht, wenn die Katzen im Bett schlafen. Bei mir liegen morgens dann immer zwei Kater mit drin. In der Regel legen sich die Katzen aber eher auf einen drauf als andersrum.
:cool::D

Heute Nachmittag wird dann der erste Großeinkauf gestartet und am WE noch der Rest hier aufgeräumt (erstaunlich, wie viel Energie man mit einem Mal ins Aufräumen der Wohnung stecken kann, wenn man weiß, wofür es gut ist ;) ).
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
  • #18
*hach* *mitfieber* Ich muss ja noch bis Anfang August warten, aber mir fiele im Moment auch nix mehr sonst ein, was du sonst noch vorbereitend machen könntest.
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
  • #19
Aber hallo - das nenn ich mal eine gute Vorbereitung! Da haben die zwei Süssen ja ein Traumzuhause mit All-Inclusive-Paket gebucht :D

Was für eine Rasse ist es denn? Sollten es Maine Coon oder grosse schwere Ktazenrassen sein, dann würde ich keinen Kennel empfehlen der von oben zu öffnen ist. Leider ist es schon vorgekommen das die beim anheben aufgingen wenn die Katzen sehr schwer sind. Anfangs reicht dir sowieso ein Kennel für Beide. Wenn die dann grösser geworden sind, kannst du dir immer noch einen zweiten Kennel zulegen.

Was die Katzenklos angeht: Wir haben noch nie mehr als 2 Toiletten für unsere 7 Katzen benötigt. Also sollte eine Toilette für die beiden Zwerge vollkommen ausreichen. Wenn ich es richtig lese, kommen sie doch aus seriöser Zucht und sollten keine negativen Erfahrungen bzgl. Unsauberkeit etc. mitbringen. Hängt natürlich auch immer von der verwendeten Streu ab die du benutzt.

Darf ich fragen wie alt die Miezen sein werden und wie sie geimpft sind?

Was die Kippfenster angeht: Beschaff dir bitte Fenstersicherungen dafür. Die gibts u.a. auch bei Zooplus online.

Noch eines zum Schluss:

Gewöhne deinen Mann und die Kinder schonmal daran den Klodeckel zuzuklappen. Leider sind schon Kitten in der Toilette ertrunken weil sie kopfüber reingefallen sind und nicht wieder raus kamen. Das ist eine sehr gefährliche Gefahrenquelle. Auch solltest du dir beim kochen angewöhnen auf die heisse Herdplatte z.B. einen Wasserkessel zu stellen nach der Benutzung. Die Platten sind meist noch sehr heiss und Katzen sehr neugierig. Wäre nicht das erste Mal das die Miezen auf der Herdplatte kleben bleiben :(

Du wirst sehen, nach dem Einzug wird alles anders - vor allem viiieeelll besser :D
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #20
Sie werden drin bleiben (müssen). Sie sind mehrfach geimpft und entwurmt, Tollwut fehlt noch.

Da gibt es sicher verschiedene Ansichten, aber ich halte die Tollwutimpfung für reine Wohnungskatzen für nicht notwendig..

Zu den Gefahrenquellen: Türstopper! Bei uns sind im Sommer alle Fenster offen und es zieht manchmal, da fliegen dann schon mal Türen zu - ich hab jetzt alle "gefährdeten Türen" mit Türstoppern ausgerüstet, damit nicht durch einen Windstoß ein Katzentier eingezwickt wird.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben