Zuchini... Möhren... Kartoffeln... & Co.

L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
Sooo, erstmal vorweg...
wie warscheinlich einige wissen, hat mein Bagira ja Epilepsie, diese scheint bei schlimmen Bauchschmerzen aufzutreten...
Bauchschmerzen/Magenkrämpfe bekommt er so wie es derzeit aussieht von TroFu Milben...
TroFu wird derzeit gefrosetet, da ohne leider wegen Mikey ja nicht geht...
Getreidefreies TroFu steht hier schon, muss aber noch nen paar Tage im Gefrierschrank bleiben, bevor ich das verfüttern kann. Sicher ist sicher...

genau aus dem Grund füge ich bei Barfen auch keine Suplis zu, sonder mache alles übers Fleisch, Innerreihen etc.pp... außer Knochenmehl...
mitlerweile weiß ich das ich dafür Hühnerhälse nehmen kann, dieses Pülverchen fällt also auch bald weg...

Die Pülverchen lasse ich übrigens auch deshalb weg, weil mir aufgefallen ist, das Bagira je nach NaFu Sorte mit DF reagiert, also seint er da devinitiv auch auf irgendetwas zu reagieren :( was genau weiß ich nicht, werde ich wohl auch nie erfahren... Bei Bozita ist es extrem... Bei Barf sieht der Kot einfach nur "klasse" aus... :oops: wenn man das so nennen kann...

Jetzt aber meine eigentliche Frage:
Trockenfutter und alles was ich selber an Getreidehaltigem koche... also Nudeln... sagte mein TA, seie Milben gefährlich, sollte ich also weglassen...
somit ergibt sich für mich die Frage... Möhren, Zuchini, Tomaten kann ich zugeben ist klar... bei Kartoffeln bin ich mir jetzt nit so sicher wegen der darin enthaltenen Stärke :confused: kennt sich da jemand aus :confused:
und was kann man sonst noch so an grün Zeug zufügen...
ach noch was :eek: habe mal gehört, das Zuchini im Rohzustand Giftig ist...
muss ich die dann vom zufüren eigentlich Kochen :confused: oder ist das bei der geringen Menge die da ins Barf rein kommt egal :confused:

 
Werbung:
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)

ach noch was :eek: habe mal gehört, das Zuchini im Rohzustand Giftig ist...
muss ich die dann vom zufüren eigentlich Kochen :confused: oder ist das bei der geringen Menge die da ins Barf rein kommt egal :confused:[/B]

Ja, kochen solltest du die Zuchini schon.
Kartoffeln kann man nätürlich gekocht geben, aber da weiß ich nicht wie es mit Epilepsie aussieht.
Ich muss bei Gracie auch etwas aufpassen mit den Ballaststoffen, weil sie Struvit hat.
Ich gebe außerdem z.B. Kokosraspel, Sesam oder Leinsamen. Weiß allerdings auch hier nicht, ob das bei Epilepsie auch geeignet wäre

An Grünzeug könntest du ja z.B. noch Gurken ausprobieren
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
Ja, kochen solltest du die Zuchini schon.
Kartoffeln kann man auch gekocht geben. Ich muss bei Gracie auch etwas aufpassen mit den Ballaststoffen, weil sie Struvit hat.
Ich gebe außerdem z.B. Kokosraspel, Sesam oder Leinsamen. Weiß allerdings nicht, ob das bei Epilepsie auch geeignet wäre

An Grünzeug könntest du ja z.B. noch Gurken ausprobieren

Gurke höhrt sich schon mal gut an, ist notiert...
mit den anderen Sachen lasse ich wohl, da die ja zu den Getreiden gehöhren...
also Lt. TA auch besser weg fallen

:oops: Upsi stimmt ja, nur wei ich selber so irre bin Kartoffeln Roh zu essen... legga :p
muss ich das meinen süßen ja nicht auch antuen, vergesse schon mal gerne, das die ja eigentlich im Rohzustand auch giftig sind...

Die Kartoffelfrage bleibt aber natürlich noch offen :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
keiner ne ahnung wie das bei kartoffeln ist :confused:
genug alternativen hab ich zwar, aber interesannt zu wissen währe es in jedemfalle :oops:
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
:oops: ich schubse uns mal ...
 
Firebird

Firebird

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
3.218
Ort
Rheinland
Ich meine, bei Zucchini geht roh und gekocht.
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
Ich meine, bei Zucchini geht roh und gekocht.

mein stand war auch seit Jahren "Zuchini Roh = ungesund/giftig"
neulich habe ich aber nen Nudelsalat vorgesetzt bekommen, da waren auch rohe Zuchini drin...
also in so fern... :confused:




ey... :( meine Kartoffelfrage is noch offen :(
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Zu den Kartoffeln kann ich leider nichts sagen,aber sie fallen nicht unter Getreide ,oder?
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
  • #10
Zu den Kartoffeln kann ich leider nichts sagen,aber sie fallen nicht unter Getreide ,oder?

ne, untergetreide nicht...
nur da es ja den netten begrif... "mehligkochend" bei Kartoffeln gibt, wollte ich halt mal wissen, ob da jemand was genaueres weiß?

Jaja...
wir und unsere Sorgen Mizen :oops:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #11
Bei euren Sorgenmietzen würde ich - wenn auch vielleicht übervorsichtig - die Zucchini kochen, Kartoffeln ohnehin. Hier wird rohe Zucchini gut vertragen.

Gute Erfahrung habe ich mit pürierten Tomaten gemacht, die sind auch toll einfach aus dem Tetrapack. Brokkoli geht auch, und im Frühjahr gerne auch einmal eine Frühjahrskur mit frischen Kräutern oder Gras. Dafür eignen sich Löwenzahn, Petersilie, blanchierte Brennessel und wie gesagt die gemähte Wiese.

Insgesamt spielt die Abwechslung bei den Ballaststoffen nicht so die Rolle. Wenn etwas gut vertragen wird, dann nimm/nehmt das doch einfach.
Nudeln würde ich allerdings lassen...
 
Werbung:
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben