Zu schnell in Panik?

Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Unsere Lisa kam vor genau einem Monat zu uns und fraß von Anfang an sehr schlecht. Seitdem laufe ich den ganzen Tag mit den verschiedensten Futtersorten hinter ihr her, aber sie nimmt, wenn überhaupt, nur winzige Mengen.

Nachdem wir ja schon direkt nach ihrem Einzug beim TA waren (w/ Impfung) und er sehr zufrieden war, habe ich erstmal abgewartet, ob es sich bessern würde, bin aber dann doch gestern mit ihr zur Untersuchung gefahren.

Der TA untersuchte u.a. das Mäulchen gründlichst und fand "absolut nichts" (ich sah nur strahlend weiße Zähne). Lisa wurde gewogen (3,25 kg) und als "sehr schlankes Tier" für "nicht zu leicht" befunden. Auf meinen Wunsch hin (und weil sie gerade nüchtern war) nahm er dann eine Blutprobe und schickte sie ein. Heute abend kam das Ergebnis: Alle Werte sind sehr gut, bis auf "ganz geringe, unwesentliche" Erhöhungen von Erythrozyten und Cholesterin.

Wir sollen unsere Maus nun fressen lassen, was sie mag und regelmäßig wiegen. Nach Meinung des TA braucht Lisa wohl wirklich so wenig Futter.

Obwohl ich das in all den Jahren nicht erlebt habe und noch nicht recht glauben kann (schätzungsweise 100g Futter pro Tag), bin ich erstmal seeehr erleichtert und glücklich, dass Lisa auch von den Blutwerten her gesund ist - äußerlich ist unser Wirbelwind es sowieso.
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
Hallo Petra,

zuerst einmal freue ich mich sehr, daß Lisas Blutwerte so gut sind!!!

Wenn sie wirklich eine so schlanke Erscheinung wie Cari ist (oder war *ähem**hüstel* :D), dann braucht sie in der Tat nicht so viel Futter wie der große Benny.

Hast Du ihr mal andere Trockenfuttersorten angeboten?

LG
Claudia
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Manche Katzen brauchen einfach nicht viel Futter. Die verwerten das halt besser.

Und wenn du qualitativ hochwertiges Futter hast, dann reicht eh weniger.
 
I

Inge

Gast
Nein Petra, ich bin der Meinung, (und das weist du ja;)), dass du nicht zu schnell in Panik warst.
Ich hätte genauso gehandelt.
Jetzt kannst du aufatmen und dem Mäuschen das Futter viel gelassener schmackhaft machen;).
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
ach, Petra,

wir sprachen ja drüber. Was heißt zu schnell in Panik? Du hast genauestens beobachtet, mehr nicht. Klar ist unsereins immer mit übergroßen Augen am Schauen, aber Panik ist aus meiner Sicht etwas anderes.

Es ist besser, genau zu schauen, als hinterher dumm zu gucken, wenn noch etwas änderbar gewesen wäre.

Mein Lieschen fraß auch keinesfalls mehr als 100g Nassfutter pro 12 Stunden.

Insofern freue ich mich dick mit dir mit!:)
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Hast Du ihr mal andere Trockenfuttersorten angeboten?
Die liebe Claudia hat mir ein Trofu-Sortiment mitgegeben und die erste Sorte, Iams Sensitive Skin, kam heute schonmal (für Lisas Verhältnisse) recht gut an - oder war es das edle Puddingschälchen, in dem es serviert wurde :confused: :D?
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Es gibt Katzen die auch mit wenig Futter am tag auskommen.
Meine 2 Mädels sind solche Exemplare.Mehr als 100gr am Tag bekomme ich in keine rein,außer es gibt Tunfisch,dann darfs auch mal etwas mehr sein.
 
M

Momenta

Gast
Die liebe Claudia hat mir ein Trofu-Sortiment mitgegeben und die erste Sorte, Iams Sensitive Skin, kam heute schonmal (für Lisas Verhältnisse) recht gut an - oder war es das edle Puddingschälchen, in dem es serviert wurde :confused: :D?

Petra...werd nicht kleinlich....kaufe der Lisa 7 verschiedene edle Puddingschälchen (für jeden Tag ein anderes)...an den Schälchen sollte es ja nicht hapern und wenn diese Schälchen farblich nicht passen, kaufst Du halt auch noch eine neue Küche :D:D

Claudia
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
und wenn diese Schälchen farblich nicht passen, kaufst Du halt auch noch eine neue Küche :D:D
wieso wundert es mich nicht,dass soetwas von dir kommt?:rolleyes:
Man sollte sich überlegen ob es nicht auch ratsam wäre,farblich zu den Schälchen noch die Klos zu kaufen.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #10
Es gibt Katzen die auch mit wenig Futter am tag auskommen.
Meine 2 Mädels sind solche Exemplare.Mehr als 100gr am Tag bekomme ich in keine rein,außer es gibt Tunfisch,dann darfs auch mal etwas mehr sein.
Danke - ich freu mich inzwischen über jede Katze, von der ich höre, dass sie so wenig Futter braucht :oops:.

Petra...werd nicht kleinlich....kaufe der Lisa 7 verschiedene edle Puddingschälchen (für jeden Tag ein anderes)...an den Schälchen sollte es ja nicht hapern und wenn diese Schälchen farblich nicht passen, kaufst Du halt auch noch eine neue Küche :D:D

Claudia
Glaubst du wirklich, ich hätte damit ein Problem :D?
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #11
Ich bin ja auch immer schnell besorgt .... aber ich habe auch solche Mäkler hier :rolleyes: Ich stelle ihnen morgens eine Schale NaFu hin - eine Schale für drei Katzen!!!! - sowie einen Napf mit Trofu (ca. 1 Tasse voll) - und wenn ich abends nach Hause komme, sind immer noch Reste drin ... :rolleyes: Abends dann das gleiche noch mal. Selten gibts ein zweites Schälchen/Döschen dazu. Bei Freigängern würde ich sagen, die haben noch ne andere Futterquelle, aber hier?? :confused: Normal ist das nicht.

Mich nervt das schon, denn größere und somit preisgünstigere Futterdosen brauch ich gar nicht holen, die werden nur schlecht, bis sie aufgebraucht sind :mad:

Jerez ist übrigens auch sehr schlank, aber der ist auch so quirlig und munter, das muss wohl so sein.
 
Werbung:
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #12
Danke - ich freu mich inzwischen über jede Katze, von der ich höre, dass sie so wenig Futter braucht :oops:.
Petra,
ich hab mir anfangs auch etwas Sorgen gemacht.Morgens teilen sich die Damen eine kleine Miamor Pate Dose,oder ein 100gr Tütchen.Und oft bleibt noch was über :eek:
Auch ans TroFu gehen sie dann nichtmehr...sie sind also wirklich satt.

Wenn ich aus dem Haus gehe,lasse ich immer etwas TroFu stehen,das meistens nicht ganz aufgefressen ist,wenn ich abends nach Hause komme.
Dann zum Nachtmahl teilen sich die beiden wieder eine Miamor Tüte.
Da ich keine verhungerten Katze habe,beide Mädels gut in Schuß sind ist es wirklich so,dass sie nicht mehr brauchen.
Jetzt muss ich allerdings nichtmehr so viel Reste wegwerfen wie früher...der Herr Kater hat einen größeren Magen.:D
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #13
Man sollte sich überlegen ob es nicht auch ratsam wäre,farblich zu den Schälchen noch die Klos zu kaufen.
Das geht nicht, denn die Klos sind genau auf das Silikatstreu abgestimmt und da gibts ja nicht so eine große Farbauswahl.

Aber unser KaKlo steht im Gäste-WC und da wird nie Futter serviert :D.
 
M

Momenta

Gast
  • #14
wieso wundert es mich nicht,dass soetwas von dir kommt?:rolleyes:



Man sollte sich überlegen ob es nicht auch ratsam wäre,farblich zu den Schälchen noch die Klos zu kaufen.

Dann müssten aber die Schälchen entweder im Gäste-WC stehen oder die Katzenklos in der Küche...oder die Petra macht einen Durchbruch und passt die Küche ans Gäste-WC an :rolleyes:

Naja...Möglichkeiten gibt es viele :D :D


Glaubst du wirklich, ich hätte damit ein Problem :D?

Nein, ganz eindeutig Nein


Aber ich freue mich wirklich, daß Lisa etwas von dem Iams Trofu gefressen hat :)

LG
Claudia
 
Helgalinchen

Helgalinchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
5.459
Alter
60
Ort
Augsburg
  • #15
Hallo Petra

ich denk auch nicht das zu zu schnell in Panik gerräts!
Du bsit eine besorgte Katzenmama und das ist auch gut so........


Deine Lisa gehört halt zum Geschlecht der schlanken Birken und nicht zu der , der deutschen Eiche:)

Knuddel das Mädel mal von mir.....

Liebe Grüße


Helga
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #16
Ich bin ja auch immer schnell besorgt .... aber ich habe auch solche Mäkler hier :rolleyes: Ich stelle ihnen morgens eine Schale NaFu hin - eine Schale für drei Katzen!!!! - sowie einen Napf mit Trofu (ca. 1 Tasse voll) - und wenn ich abends nach Hause komme, sind immer noch Reste drin ... :rolleyes: Abends dann das gleiche noch mal. Selten gibts ein zweites Schälchen/Döschen dazu. Bei Freigängern würde ich sagen, die haben noch ne andere Futterquelle, aber hier?? :confused: Normal ist das nicht.

Mich nervt das schon, denn größere und somit preisgünstigere Futterdosen brauch ich gar nicht holen, die werden nur schlecht, bis sie aufgebraucht sind :mad:

Jerez ist übrigens auch sehr schlank, aber der ist auch so quirlig und munter, das muss wohl so sein.
Petra,
ich hab mir anfangs auch etwas Sorgen gemacht.Morgens teilen sich die Damen eine kleine Miamor Pate Dose,oder ein 100gr Tütchen.Und oft bleibt noch was über :eek:
Auch ans TroFu gehen sie dann nichtmehr...sie sind also wirklich satt.

Wenn ich aus dem Haus gehe,lasse ich immer etwas TroFu stehen,das meistens nicht ganz aufgefressen ist,wenn ich abends nach Hause komme.
Dann zum Nachtmahl teilen sich die beiden wieder eine Miamor Tüte.
Da ich keine verhungerten Katze habe,beide Mädels gut in Schuß sind ist es wirklich so,dass sie nicht mehr brauchen.
Jetzt muss ich allerdings nichtmehr so viel Reste wegwerfen wie früher...der Herr Kater hat einen größeren Magen.:D
Ich kann ja Lisas Napf nicht stehen lassen, weil Benny dann meint, alles müsse vernichtet werden. Da er sowiesi schon kugelrund ist, geht inzwischen mehr in den Müll als in die Katzen :rolleyes:.

Jedenfalls bin ich sehr erleichtert zu lesen, dass so wenig Futter wohl doch nicht soo unnormal ist.

D A N K E !

@Helga
den Knuddler kannst du hoffentlich bald selbst übergeben :)!
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #17
hallo liebe,

ich hab deine süße ja live gesehen und ich fand sie einfach passend!:)
ok, sie ist sehr schlank, aber warum darf es keine schlanken fellpopos geben?;)

nur so zum vergleich:
dein patie hugo frißt wenn es hoch kommt am tag ca. 20 gramm nafu und 10 gramm trofu. ok, nachts fängt er mäuse, aber die ja auch nicht auf vorrat.
manchmal frißt er zuhause überhaupt nichts, da geht er noch nichtmal an die leckerchen ran. trotzdem ist er gesund und es geht ihm gut.:)
carlchen fängt keine mäuse mehr und kommt insgesamt auch höchstens auf 100 gramm futter am tag.
timi frißt auch kaum was und hat eine sehr gute figur.

aber ich versteh dich sehr gut, ich mach mir ja auch immer sorgen, das meine krank sein könnten, weil sie so wenig essen. aber ich denke nicht das es panik ist, sondern man will sich einfahc irgendwie "absichern" das alles ok ist.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
  • #18
Ich habs irgendwo schon mal geschrieben - mehr als 100 Gramm frisst hier keiner am Tag.

Und meine Katzen sind alle Wonneproppen (von 5,3 kg bis 7 kg ).:D
 
mikesh

mikesh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2007
Beiträge
498
  • #19
Hallo,

meine Beiden bekommen morgens jeder eine kleine Handvoll Tockenfutter, so 50 g. Das verputzen sie. Gebe ich ihnen mehr, bleibt ein Rest drin.

Am Abend dann bekommen sie so ungefähr 200 g Nassfutter. Also auch nur 100 g für jeden und Kasimir schafft es immer noch was stehen zu lassen. Aber das ist auch so ein oberschlanker. Außerdem fressen sie die ganze Nacht dran. Wenn ich das Futter austeile, nimmt Kasi zwei Happen und geht wieder.

Ich hab mir da auch Sorgen gemacht, aber meine Katzen wissen, wie sie auf sich aufmerksam machen, wenn sie Hunger haben und wenn sie es brauchen, bekommen sie auch Nachschub.

Es gibt dann Tage, da fressen sie gemeinsam eine ganze Dose und noch ein bisschen Frischfleisch dazu :eek:.


Eine gesunde Katze nimmt sich das, was sie braucht. Und nachdem du nun hast klären lassen, dass sie gesund ist, würde ich mir da keine Sorgen machen.


mikesh
 
T

Tizia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
638
  • #20
Hallo Petra,

nach der letzten Zeit kann ich verstehen, daß Du Dir schneller als gewöhnlich Sorgen machst.

Meine dicke Tante könnte Deiner Lütten ein paar Grämmchen abgeben. Sie frißt im Moment auch sehr schlecht, von den 30 - 50 g TroFu schmeiße ich neuerdings alles weg, was keine vollständige Krokette ist. Von den Miamor-Tütchen wird die Soße geschleckt, das eine oder andere Stückchen gefressen, aber zwei Drittel darf ich wegwerfen. Trotzdem nimmt sie nicht ab (geht mir genauso).

Vielleicht ist es das warme Wetter?

LG Elisabeth
 

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
1K
SvenjaNero
S
Antworten
33
Aufrufe
9K
Uhrenteddy
Uhrenteddy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben