zu 2 katzen eine 3. dazu?

tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
Hallo ihr lieben,

naja, eigentlich ist das mehr eine allgemeine frage und es würde mcih mal interessieren was ihr so darüber denkt.

ich hab ja 3 katzen. da wäre einmal die cindy mit ihren schönen 15 jahren, rabea 2 jahre und fosco 1 jahr.

rabea und fosco verstehen sich super. auch kommt fosco sehr gut mit cindy klar, was uns immer wieder wundert. aber er gurrt die immer an und ihr scheint es zu gefallen.

fosco und rabea verstehen sich eigentlich super. sie spielen zusammen und geniessen die sonne. nur zusammen schlafen tun sie nicht. rabea putzt ihn auch öfters mal. wäre ne gute mami geworden. ist zu spät :)

was mich jetzt aber von euch interessiert. wie seht ihr das. es ist ja doch ein intaktes verhältnis, könnte man dazu eine 3 katze, bzw 4. katze dazu setzen? oder wäre es eine art 5. rad am wagen?

kathy
 
Werbung:
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Ich finde es super das du ein Trio hast was sich gut versteht. Ich glaube mir wäre es zu riskant noch eine dazu zunehmen, weil ich dann Schiss hätte, das sich die Gruppe nicht mehr versteht.

Aber andererseits kann es ja auch gut gehen, das ist immer so schwierig. Ich bin auch ständig hin und hergerissen. Wenn ich schon vorher wissen würde wie eine Zusammenführung verläuft hätte ich schon längst eine dritte Katze.:oops:
Da meine Tiggers Geschwister sind, bin ich das Risiko bis jetzt noch nicht eingegangen eine dritte Katze zu holen. Bei uns im Tierheim sitzt zur Zeit eine Mamamietz die ihre Kitten groß zieht und danach ein neues Zuhause sucht, sie würde gut zu uns passen.:oops::oops:, aber..... ich überlege immer zu lange und dann sindse schon wech...
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
hallo melli,

naja, cindy wra damals nicht begeistert als ich rabea holte. dachte es eigentlich anders. da sie damals nen kumpel hatte. rabea war öde udn alles und ich holte also fosco. ich dnek sie hat mit ihm keine probleme weil sie jahre lang mit nem kater zusammen gelebt hat.

das einzigste problem in solchen sachen ist eigentlich mein freund mit dem ich zusammenlebe. der hat bei fosco schon geschimpft udn wollte nicht und jetzt ist es fast sein größter schatz.

hab ben einen so süßen kater gesehen der einfach schrie "ich will zu dir". aber männe sagt nur "kein kommentar" :)
ist schon dumm. und wie gesagt die andere sache die noch wichtiger ist, ist ob es überhaupt gut gehen würde....
 
T

tiha

Gast
Hallo Kathy, ich hab zu meinen 3en einen 4. dazu geholt und es hat bestens beklappt. Aber das weiß man eben erst im Nachhinein. Bei mir war es aber schon ein bisschen nötig, weil Sammy einfach nicht ausgelastet war. An Deiner Stelle würde ich mir das nochmals überlegen. Du hast eine gut funktionierende Truppe, die harmoniert und in der nichts fehlt (soweit ich das jetzt verstehe). Ein neues Tier ist immer ein neues Risiko und verändert grundsätzlich die Gruppenkonstellation.
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
Hallo Kathy, ich hab zu meinen 3en einen 4. dazu geholt und es hat bestens beklappt. Aber das weiß man eben erst im Nachhinein. Bei mir war es aber schon ein bisschen nötig, weil Sammy einfach nicht ausgelastet war. An Deiner Stelle würde ich mir das nochmals überlegen. Du hast eine gut funktionierende Truppe, die harmoniert und in der nichts fehlt (soweit ich das jetzt verstehe). Ein neues Tier ist immer ein neues Risiko und verändert grundsätzlich die Gruppenkonstellation.


genau das mein ich ja und davor hab ich ein wneig schiss. ich meine, ich hab nun schon 2 katzen von meinem freund "genehmigt" bekommen und der wird keine 3. zulassen...

es ist ja bei uns so, das rabea und fosco zusammen spielen und als gruppe funktionieren. cindy ist mehr als einzelkatze in unserem heim. aber dennoch akzeptiert sie die beiden und lässt sich auch schonmal von meiner führsorglichen rabea übder den kopf lecken, oder sich von fosco auf den schwanz treten, hintern an hintern liegen und lauter sowas kleines...

andererseits regelt sie so die ordnung, wenns ihr zu bunt wird, will sie endweder raus, denn das ist die einzigste die freigang hat, oder sie schimpft die beiden anderen aus.

jeder hat so seine bestimmte rolle...

und rabea und fosco nehmen sich so gut wie nicht im spielverhalten. manchmal wirds zu wild. wird kurz gefaucht, dann geht er von ihr runter oder lässt los und schon springt sie ihn wieder an :)
 
T

tiha

Gast
... ich würd's nicht machen, eben weil es sich perfekt anhört. Und das Risiko, das zu zerstören und später nur Zoff und Ärger zu haben (vielleicht auch mit Freund ;)) würde ich nicht eingehen... ;)

Wie war das: "Never change a winning system..." :D
 
M

Momenta

Gast
Hi Kathy,

eine funktionierende, harmonische Katzengruppe zu erweitern, birgt immer ein Risiko...und kann aber genauso eine Chance sein.

Wenn Deine Katzen ein gutes Sozialverhalten haben, dann sollte eine vierte Katze kein soooo großes Problem darstellen.
Wenn Deine ältere Katzen aber eher launisch oder divenhaft/zickig ist, kann Deine Bande ziemlich unrund laufen.

Zu überlegen wären dann Katze Nr. 4 und 5. Dann hättest Du notfalls eine Einzelkatze und zwei Katzenpaare ;)


Im Ernst, wenn sich die Tiere gut verstehen sollte eine weitere Katze gut überlegt sein. Wenn sie sozial sind, kann ein weiteres Tier genausogut eine Bereicherung sein, sofern es genauso sozial ist.


Ähm ja...meine Meinung ist nicht wirklich hilfreich ;)

LG
Claudia
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
was mich jetzt aber von euch interessiert. wie seht ihr das. es ist ja doch ein intaktes verhältnis, könnte man dazu eine 3 katze, bzw 4. katze dazu setzen? oder wäre es eine art 5. rad am wagen?

kathy

*never change a winning team*

schon garnicht, wenn- wie bei euch- in den nächsten Monaten ohnehin eine erhebliche nervliche udn körperliche Belastung auf euch alle zukommt....
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
@raupenmama: naja, es ist eine katze vom züchter und mit ihr könnte man sicherlich reden. also von daher denk cih eher weniger ein problem.

meine cindy ist nur ab und an mal zickig. eben wenns zu bunt wird und sie über sie drüber rennen...

ich hab halt auch angst das es schwief geht.

meine kleinen sind eigentlich sehr sozial. fosco kam mit der züchterin sie lies ihn aus dem kennel und er mit erhobenen schwanz durch die wohnung, rabea hat 2 tage ab und an mal gefaucht, cindy hat nix gesagt :)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #10
du wirst sowieso tun, was du willst- egal ,. wie vernünftig oder unvernünftig es ist und egal was wir hier sagen...

ICH würde in deiner derzeitigen Lebenssituation KEIN Tier aufnehmen und ICH würde in eine derartige Lebenssituation kein Tier verkaufen....
Das neue Tier wird mit Unruhe, Stress und Hektik und dem Unmut deines Freundes begrüßt, und das ist alles andere als ein guter Start. Sowas kann man Notfall/fellmässig in Kauf nehmen, aber ebstimmt nciht vorsätzlich und geplant:rolleyes:

Gib dem kater, den du gesehen hast, die Chance, ein tolles Zuhause zu finden und schau die katzenseiten erst wieder an, wenn ihr den Umzug hinter euch habt und unter deinen katzen wieder Ruhe eingekehrt ist....
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #11
du wirst sowieso tun, was du willst- egal ,. wie vernünftig oder unvernünftig es ist und egal was wir hier sagen...

ICH würde in deiner derzeitigen Lebenssituation KEIN Tier aufnehmen und ICH würde in eine derartige Lebenssituation kein Tier verkaufen....
Das neue Tier wird mit Unruhe, Stress und Hektik und dem Unmut deines Freundes begrüßt, und das ist alles andere als ein guter Start. Sowas kann man Notfall/fellmässig in Kauf nehmen, aber ebstimmt nciht vorsätzlich und geplant:rolleyes:

Gib dem kater, den du gesehen hast, die Chance, ein tolles Zuhause zu finden und schau die katzenseiten erst wieder an, wenn ihr den Umzug hinter euch habt und unter deinen katzen wieder Ruhe eingekehrt ist....

wie ist denn unsere derzeitige lebenssituation? ist sie denn sooooo schlimm?
also meine tiere haben es mehr wie gut bei mir.

es war nicht gezielt auf einer hp die ich geschaut hab, sondern in einem forum. ich kam nie auf die idee mir ein kleines kätzchen so zu holen. aber irgendwie... seht selber hab ihn per anhang mal zum zeigen...

wer kann da nicht schwach werden... ?
 

Anhänge

  • 10w-fred.jpg
    10w-fred.jpg
    84,4 KB · Aufrufe: 17
Werbung:
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
  • #12
Was für ein süßes Schnäuzerle.
smilie_gr_151.gif

Ich kann dich verstehen, Herz und Verstand arbeiten fast nie zusammen.:oops:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #13
Natürlich ist der Kleine zuckersüß, keine Frage!

Aber es gibt so unendlich viele süße, schöne, tolle Katzen.
Warum gerade der und warum gerade jetzt?

Du hast eine gut funktionierende Katzengruppe und wirst in absehbarer Zeit umziehen und mußt doch noch ein Haus umbauen und renovieren.
Zieh doch erst mal um, schau daß es dann mit allen Katzis gut läuft und wenn alles in trockenen Tüchern ist und du immer noch meinst unbedingt noch eine vierte Katze "zu brauchen" dann schau noch mal.

Wenn es jetzt ein Notfall wäre, aber so.... :rolleyes:

Oh wie süß-haben will finde ich jetzt kein gelungenes Argument für den Kater. Aber du wirst dich von unseren Gegenargumenten ja eh nicht abhalten lassen wenn du es dir in den Kopf gesetzt hast, nur warum fragst du dann. :confused:
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #14
Natürlich ist der Kleine zuckersüß, keine Frage!

Aber es gibt so unendlich viele süße, schöne, tolle Katzen.
Warum gerade der und warum gerade jetzt?

Du hast eine gut funktionierende Katzengruppe und wirst in absehbarer Zeit umziehen und mußt doch noch ein Haus umbauen und renovieren.
Zieh doch erst mal um, schau daß es dann mit allen Katzis gut läuft und wenn alles in trockenen Tüchern ist und du immer noch meinst unbedingt noch eine vierte Katze "zu brauchen" dann schau noch mal.

Wenn es jetzt ein Notfall wäre, aber so.... :rolleyes:

Oh wie süß-haben will finde ich jetzt kein gelungenes Argument für den Kater. Aber du wirst dich von unseren Gegenargumenten ja eh nicht abhalten lassen wenn du es dir in den Kopf gesetzt hast, nur warum fragst du dann. :confused:

hab doch gar nicht gesagt das ich ihn hole. meine frage bezog sich doch generell was ihr davon haltet.

ich hab mit keiner silbe erwähnt das ich ihn mir hole. geht ja gar nicht. ich müsste ja meinen freund erstmal davon überzeugen.

und wie gesagt, gezielt gesucht hab ich ja nicht, er lief mir so in einem forum über den weg.

ich wollte eure ehrliche meinung hören, die ja genauso ausgefallen ist wie ich mir dachte, denn ich hab auch meine bedenken. es heist doch nicht das ich jetzt eine 4. katze haben will, die frage war eben allgemein...
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #15
Ich habe ja selbst eine zusammengewürfelte Fünferbande. Und es funktioniert bestens.

Aber: Wenn jetzt ein Umzug mit dicker Renovierung bevorsteht, würde ich ehrlich gesagt lieber warten. Ihr werdet viel ausser Haus sein, das ist für den Kater nicht toll. Und selbst werdet ihr wahrscheinlich viel Stress haben, so, dass ihr von der besonders niedlichen Phase kaum etwas habt...

Bei einem akuten Notfellchen lägen für mich die Prioritäten anders, da gebe ich Petra recht. Aber bei einem Katerchen, das ganz sicher gut vermittelt wird...

Aber verstehen kann ich dich gut ;). Vor kurzem wurde die Orientalen-Zucht, die ich immer ganz klasse fand, aufgelöst. Auch der Nachwuchskater war abzugeben, der, den ich immer bewundert hatte. Aber was nicht ist, ist nicht.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #16
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #17
@raupenmama:

ich hätt gern gewusst was du DAMIT meinst: deine Lebenssituation ist schlicht nciht "katzenzuwachstauglich"

außerdem, wie schon erwähnt. ich sagte nicht, das ich ihn mir holen werde. ich wollte eine generelle frage beantwortet haben, nicht für jetzt, vielleicht für irgendwann mal später.
 
E

Ela

Gast
  • #18
Ich versteh Euer Problem grad auch nicht.... Mit keinem Wort wurde hier erwähnt, dass sie sich im Moment eine 3. Katzen holen möchte.

Es wurde lediglich gefragt, was man davon hält, zu einem funktionierenden Duo eine Drittkatze zu holen :confused: Vielleicht lest Ihr alle das Eingangsposting nochmal richtig....

Und ob jemand baut, sich ein Haus kauft und renoviert hat ja wohl nichts damit zu tun, das die Situation nicht "katzenzuwachstauglich" ist....

Es kann auch jemand in eine Notsituation geraten - ist der dann auch untauglich ? Und was ist mit Leuten, die von Harz4 leben - sind die auch untauglich ??

Ich versteh die Diskussion ehrlich gesagt nicht und wünsche mir, Ihr lest nochmal das Eingangsposting und bleibt bei den Antworten mal sachlich, ohne beleidigend zu werden
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #19
@raupenmama:

ich hätt gern gewusst was du DAMIT meinst: deine Lebenssituation ist schlicht nciht "katzenzuwachstauglich"

außerdem, wie schon erwähnt. ich sagte nicht, das ich ihn mir holen werde. ich wollte eine generelle frage beantwortet haben, nicht für jetzt, vielleicht für irgendwann mal später.

Du sagtest aber auch nciht, dass du es NICHT tun würdest....:rolleyes:
und wenn du es dir nciht in den Kopfgesetzt udn NCIHT die Absicht hättest- würdest du hier nciht nach Argumenten gegen deinen VERNÜNFTIGEN Freund suchen...

Denn genau DAS- so hat die Erfahrung gezeigt- tust du mit der Frage "was haltet ihr davon?"

Dir geht es nciht um eine ehrliche Meinung sondern darum, Argumente geliefert zu bekommen, mit denen du deine Entscheidung rechtfertigen kannst

und was deine Frage angeht... ich habe sie dir beantwortet (und ettliche andere hier ebenso) und ich werde mich jetzt weder wiederholen, noch den gleichen Inhalt umformulieren, damit du ihn dann auch nicht verstehst, weil du ihn nicht verstehen willst...
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #20
Ich versteh Euer Problem grad auch nicht.... Mit keinem Wort wurde hier erwähnt, dass sie sich im Moment eine 3. Katzen holen möchte.

Es wurde lediglich gefragt, was man davon hält, zu einem funktionierenden Duo eine Drittkatze zu holen :confused: Vielleicht lest Ihr alle das Eingangsposting nochmal richtig....

Und ob jemand baut, sich ein Haus kauft und renoviert hat ja wohl nichts damit zu tun, das die Situation nicht "katzenzuwachstauglich" ist....

Es kann auch jemand in eine Notsituation geraten - ist der dann auch untauglich ? Und was ist mit Leuten, die von Harz4 leben - sind die auch untauglich ??

Ich versteh die Diskussion ehrlich gesagt nicht und wünsche mir, Ihr lest nochmal das Eingangsposting und bleibt bei den Antworten mal sachlich, ohne beleidigend zu werden

Hallo Ela,

Danke!!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
1K
Zugvogel
2
Antworten
38
Aufrufe
4K
sarafina37
Antworten
0
Aufrufe
2K
Homesick
Antworten
15
Aufrufe
4K
Smaragd05
Antworten
6
Aufrufe
3K
Drachengirlie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben