Zoff und Action

E

Early Kinski

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
2.069
Alter
56
Ort
Castrop-Rauxel
Guten Morgen,
gestern gab es bei uns ein heftiges Gewitter. Dies war aber nicht das erste, seitdem Early und Kinski bei uns sind. Jedenfalls ging auf einmal heftig die Post ab. Kinski, der so schön abgenommen hat und wesentlich flinker geworden und anscheinend auch selbstbewußter geworden ist, hat verteilt und hielt Early richtig in Schach. Die beiden habe ich mit einer Wasserspritze getrennt. Ich bin doch nicht bekloppt und gehe dazwischen. Danach hat Kinski Early noch bestimmt 2 Stunden lang fixiert.
Bei meinen 3 Hunden war und ist das was anderes. Als Senta (Schäferhund-Rottweiler-Mix) und Hans (Schäferhund-Dobermann-Mix) noch lebten, hatten sich Hans, Senta und Hoschi (kaukasischer Hirtenhund) auch ab und zu mal heftig in der Wolle. Zweimal mußte ich den Wasserschlauch nehmen. Ansonsten ging es so.
Aber die beiden habe wir ja erst 3 Monate.
Ich denke, daß muß wohl mal so sein. Aber soll ich die beiden dann trennen und wenn ja,wie?? Wie gesagt ich kenne mich noch nicht so aus.
Übrigens kriege ich von Kinski ab und zu mal einen gewischt und zwar elektrisch. Bei Gewitter lädt er sich dann wohl richtig auf und dann kommt es zum Donnerwetter:D
Grüße aus Henrichenburg
von Early, Kinski und Petra
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Petra,
erst dazwischen gehen wenn Blut fließt.....
Die müssen jetzt die Rangordnung klären.....sind sie denn beide kastriert?...
lg Heidi
 
D

derfremde

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
515
Guten Morgen,

also ich bin nicht der Experte aber: soweit ich weis, sollte man die lieben Katzer das ausfechten lassen. Sie müssen untereinander klären, wer der Chef ist. So lange sie dabei gestört (getrennt) werden und die Machtverhältnisse unklar bleiben, werden sie sich immer wieder mächtig in die Wolle kriegen.
Wenn erstmal raus ist, wer die Hosen anhat, sind diese Kloppereien nicht mehr so schlimm.
Nach dem was Du schreibst, scheinen sich die Verhältnisse bei Euch grade umzudrehen und Kinski will´s wissen.
Lass die Beiden, ich denke nicht, dass sie sich ernsthafte Verletzungen zufügen.

Wenn ich früh in meinen Garten schau, liegen da auch gern mal Fellbüschel von Nachbarskatzen, die haben sich meinen Gemüsegarten als Boxring auserkoren :(

Warten wir ab, was die erfahrenen Katzenmenschen zu sagen haben.

Herzliche Grüße,
dF

P.S. Heidi war schneller
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Early Kinski

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
2.069
Alter
56
Ort
Castrop-Rauxel
Klar, die beiden sind kastriert, 12 und 13 Jahre alt und schon immer zusammen.
Und heute gibt es lecker gegrillten Baramundi mit gegrillten Gemüsespießen und geschmorte Kartoffeln mit Salat.
Einen schönen Tag noch
Petra
 
Zuletzt bearbeitet:
D

derfremde

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
515
Klar, die beiden sind kastriert, 12 und 13 Jahre alt und schon immer zusammen.
Und heute gibt es lecker gegrillten Baramundi mit gegrillten Gemüsespießen und geschmorte Kartoffeln mit Salat.
Einen schönen Tag noch
Petra

Wann darf ich wo mit meinem Tellerchen aufkreuzen?

Das klingt sehr verführerisch!

dF
 
S

Shanee

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2008
Beiträge
48
Ort
Hamm
Hi,

sowohl bei Katzen als auch bei Hunden muss die Rangordnung geklärt werden, da stimme ich meinen Vorrednern absolut zu.

Bei Hunden sollte man allerdings darauf achten, dass sie sich nicht so fixieren, denn das löst erst den Zoff aus.

Gruß Shanee
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Hallo Petra

seit wann leben die Katzen denn bei dir und hatten sie vorher mit noch mehr Tieren zusammen gelebt?
 
E

Early Kinski

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
2.069
Alter
56
Ort
Castrop-Rauxel
Also, Senta wurde 15 Jahre, Hans 11 und Hoschi ist jetzt 9 Jahre. Alle 3 lebten bei uns draussen auf dem Hof. Und kaukasische Hirtenhunde sind auch schon eine spezielle Rasse. Mit Hunden komme ich soweit ja klar.
Die beiden Miezen sind jetzt seit ca. 3 Monaten bei uns und lebten vorher auch die ganze Zeit zusammen, aber ohne irgendwelche anderen Tiere. Sie sind aber mit Hunden vertraut und hauen auch nicht ab.
An Kurt, meinem Kanarienvogel, der am Tag ca. 4 Stunden Freiflug hat, wird es wohl auch nicht liegen.
Ich glaube, so etwas kommt einfach vor.
Übrigens sind sie sich heute schon wieder einig und liegen schön eingerollt nebeneinander und schlummern.
Lieben Gruß aus Henrichenburg
Petra
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben