Zimmerpflanzen wegwerfen?

Tanja N.

Tanja N.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
4
Alter
44
Ort
Witten
Hallooooo zusammen :)

Mein Name ist Tanja und habe gerade 2 neue Mitbewohner :)
Beide sind aus dem Tierheim (Geschwister 6 Jahre alt)
Da ich quasi Anfängerin bin , hab ich doch glatt ne Frage.
(Leider finde ich mit der "Suchfunktion" nicht wirklich etwas.)
Ich lese immer wieder etwas von giftigen Zimmerpflanzen .... Ich habe Pflanzen aber weiß nicht ob diese giftig sind geschweige denn wie diese Pflanzen heißen.
Ab morgen gehe ich schon wieder arbeiten und die beiden sind alleine....
Muss ich jetzt alle Pflanzen entsorgen???
Wie habt ihr das gemacht?

Ganz lieben Gruß auch von Flocke & Melinda :)
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

mach doch mal Fotos zur Bestimmung und stelle sie hier ein.
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. August 2014
Beiträge
992
Stell sie erstmal wo hin, wo die Katzen nicht drankommen und dann mach Fotos und frag nach, wie die heißen könnten. :)
Vielleicht weiß das hier jemand und sonst gibt's sicher ein Zimmerpflanzenforum oder sowas.
Ich hab alle Pflanzen auf die Fensterbank außen gestellt (außer die Grünlilien, da die nicht giftig sind - die stehen trotzdem außer Reichweite im Regal, aber um die Grünlilien zu schützen :mad: ) und dann recherchiert, welche davon giftig sind. Das Todesurteil hat nur der mini-Drachenbaum bekommen, der steht immernoch draußen.. wenn er den Winter überlebt darf er da bleiben, wenn nicht fliegt er auf den Kompost.^^

Wenn bei Deinen giftige aber schöne dabei sind kannst Du ja versuchen sie zu verschenken. :)
 
N

Nicht registriert

Gast
Knabbern sie denn an den Pflanzen?

Meine gehen nicht an die Pflanzen, solange sie genügend Katzengras bzw. anderes Grünzeug zur Verfügung haben, an das sie dürfen.
Von daher stehen hier u.a. auch Orchideen rum, die eigentlich schon giftig sind, die werden aber nicht angeknabbert.

Du kannst ja mal Fotos von den Pflanzen machen, vielleicht kann man dir bei der Bestimmung helfen ;)
 
S

Sini333

Gast
Es gibt Katzen die an die Zimmerpflanzen gehen, andere interessieren sich gar nicht wenn ungiftige Alternativen zur Verfügung stehen.

Bisher hat sich keine meiner Katzen für meine Pflanzen interessiert und ich habe wirklich viele davon.

Ich habe mal gelesen, dass am meisten die Pflanzen mit langen, grasartigen Blättern gefährdet sind.

Muss man selbst entscheiden, ob man das Risiko eingehen möchte oder alle Pflanzen vorsorglich entfernt.
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Das muss jeder für sich entscheiden ....
Viele Zimmerpflanzen sind unbekömmlich, einige sind giftig.

Sind deine neuen Mitbewohner so unternehmungslustig und daran interessiert?
Haben sie genügend interessante Alternativen (Katzengras, Spielzeug, Kratzbaum, Wasser...)?

Erziehen kannst Du sie nicht. Ob du sie nach der kurzen Zeit schon einschätzen kannst musst Du entscheiden.

Ich habe hier 12 jährige Geschwister. Beim Kater weiß man nie was seine nächste Idee ist, die Katze ist wenig aktiv und unternehmungslustig aber chronisch krank und eine Vergiftung wäre doppelt schlimm.
Ich habe trotzdem allerlei Pflanzen hier herumstehen. Auch giftige.

Ich denke wenn man anfängt alle Pflanzen weg zu räumen, sollte man auch ohne Weichmacher im Spielzeug auskommen, ohne Lacke und Klebstoffe am Kratzbaum und an Möbeln und Wohntextilien, die Fungizide&Co nicht zu vergessen ....... Usw ;)
 
Tanja N.

Tanja N.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
4
Alter
44
Ort
Witten
Danke für die schnellen Antworten :)
Naja,- die beiden hübschen sind gerade mal 2 Std. hier. Noch verstecken sie sich.
Viele Pflanzen sind es ja nicht ;-) aber safty First !
Laut Tierheim sind es sehr scheue und ruhige Tiere.
Danke für die Liste👍
Und vorsichtshalber mal entfernen!
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    92 KB · Aufrufe: 94
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. August 2014
Beiträge
992
Das in dem weißen Töpfchen scheint mir ein Drachenbaum zu sein. Der ist giftig - allerdings nicht tödlich oder so, die Tiere erbrechen wohl "nur". Stand in irgendeiner dieser Listen, die es dazu gibt. Bei mir ist er trotzdem rausgeflogen, muss ja nicht sein... aber da könntest Du auch erstmal testen, ob sie ihn überhaupt anknabbern. (Meine haben... :mad: )

Zu den anderen Pflanzen weiß ich nix. :(
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Die große links und das Ding rechts neben der Figur könnten Scheffleras sein.

Sind auch giftig, aber an die gehen Katzen in der Regel eher nicht ran, weil recht dicke Blätter.

Der Drachenbaum lebt aber wahrscheinlich wirklich gefährlich ;)
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
  • #11
Danke für die schnellen Antworten :)
Naja,- die beiden hübschen sind gerade mal 2 Std. hier. Noch verstecken sie sich.
Viele Pflanzen sind es ja nicht ;-) aber safty First !
Laut Tierheim sind es sehr scheue und ruhige Tiere.
Danke für die Liste👍
Und vorsichtshalber mal entfernen!

Schefflera
Dracena
nochmal Schefflera oder Pachira,
das Gras ist eh für den Kompost ;)
ganz rechts kaum sichtbar, das könnte mit dem gewellten Blatt vielleicht eine Marante sein ...
 
Werbung:
Tanja N.

Tanja N.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
4
Alter
44
Ort
Witten
  • #12
Daaaaaanke :)
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
  • #13
gerne, kannst ja mal mit Googel-Bildern vergleichen ob das mit Pachira/schefflera in der Mitte und Marante passen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Agalloch

Gast
  • #14
Also ich habe das so gemacht; für jede einzelne meiner Pflanzen habe ich die Giftigkeit überprüft. Da alle meine Giftpflanzen nur zum Erbrechen führen habe ich sie erstmal da gelassen. Mein Kater hatte eine Vorliebe für welche mit langen Blättern, wie den Drachenbaum. Die Katze hat nichts angerührt.
Also habe ich dann nur diejenigen entfernt, an denen mein Kater gern geknabbert hat. Etliche meiner Giftpflanzen sind für beide Miezis uninteressant, deswegen brauche ich die auch nicht weg tun.

Mein Mutter hatte früher einen richtigen Dschungel zuhause. Unsere Katze war allerdings Freigänger und ging nur im Winter an die Pflanzen, wenn sie kein Katzengras hatte.

Meine angeknabberten Giftpflanzen habe ich nicht weggeworfen. Eine steht jetzt im Treppenhaus, die andere bei mir im Büro und eine hab ich verschenkt :) Sind ja auch Lebewesen, die mag ich nicht einfach entsorgen.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #15
Wenn Katzen einziehen, kommt man nicht drumherum, die Wohnung katzensicher zu machen. Das heißt z.B., dass die Fenster gesichert werden müssen, damit sie nicht rausspringen können und damit sie sich bei Kippfenstern nicht einquetschen und so zu Tode kommen. Das heißt z.B., dass alle Schnüre, die irgendwo herumliegen oder herumhängen, entfernt werden müssen, damit die Katzen sich beim Spielen nicht damit strangulieren können.
Haushaltsreiniger etc. müssen in verschlossenen Schränke gepackt werden, giftige Pflanzen müssen entsorgt werden. Ob verschenkt oder weggeworfen, das bleibt ja jedem selbst überlassen.

Meine Miezen haben meine Pflanzen erst wochenlang gar nicht angeguckt, bis sie das erste mal daran geknabbert haben. Und darum sind alle meine Pflanzen, die auch nur halbwegs giftig sind, hier rausgeflogen.

Das ist schade, weil ich meine Pflanzen mochte. Aber die Sicherheit meiner Katzen geht mir vor. Es sind halt keine Freigänger und sie erkunden die Wohnung darum besonders gründlich.

... Etliche meiner Giftpflanzen sind für beide Miezis uninteressant, deswegen brauche ich die auch nicht weg tun...

Finde ich ziemlich fahrlässig und so ein Verhalten ist für mich komplett unverständlich.
Wie oft habe ich hier bei verunfallten oder vergifteten Katzen schon lesen müssen: Aber das hat meine Katze noch nie gemacht.
Einmal reicht meistens auch. Leider.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leibeigener

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2012
Beiträge
727
Ort
Potsdam
  • #16
Hallo Tanja,

ich stand kürzlich vor dem selben Problem und habe dann mit Hilfe der Experten hier im Forum festgestellt, dass leider alle meine Zimmerpflanzen giftig sind und habe radikal alle entsorgt bzw. verschenkt.
Die Katze hatte eine üble Magenverstimmung und sich womöglich an einer der Pflanzen vergiftet.

Lies mal hier dazu nach vielleicht hilft dir das so weiter wie mir:

http://www.katzen-forum.net/die-sic...nd-diese-pflanzen-giftig-wie-heissen-sie.html
 
A

Agalloch

Gast
  • #17
Leibeigener, waren das schwach giftige Pflanzen? Ich habe vor dem Einzug der Katzen bei jeder Pflanze sehr lange im Internet recherchiert, was schlimmstenfalls passieren kann. Ein paar die ich hier hab sind ungiftig, andere können Brechreiz verursachen. Was anderes als Brechreiz habe ich hier nicht und hätte ich auch entsorgt.
Wenn die Katze an der Pflanze schnuppert stelle ich die dann auch ins Treppenhaus bis ich sie anderweitig untergebracht habe. Daher dachte ich, dass das ausreicht um Schaden von der Katze abzuwenden?

Ich hab jetzt mega das schlechte Gewissen :(

Naja, dann tu ich wohl doch alle weg. Ich hätte nicht gedacht, dass Katzen an Pflanzen gehen, die sie davor lange Zeit ignoriert haben. Gut, dass ich mich hier angemeldet habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leibeigener

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2012
Beiträge
727
Ort
Potsdam
  • #18
Leibeigener, waren das schwach giftige Pflanzen?
Ich hab jetzt mega das schlechte Gewissen :(

Die Pflanzen waren durch die Bank weg mittelmäßig giftig bis teilweise sogar hochgiftig. Aber auch leicht giftige, die "nur" Brechreiz verursachen können, hätte ich entsorgt, wären welche dabei gewesen. Ich bin da aber immer etwas radikal bei solchen Dingen.

Das mit dem schlechten Gewissen kenne ich - als die Miez die Magenverstimmung hatte und nicht mehr gefressen hat war hier aber was los und ich hab mich sehr über meine Dummheit geärgert. Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert. :eek:
 
A

Agalloch

Gast
  • #19
Oh, danke für den netten Post :) Ich hab mich lange Zeit von Internetforen ferngehalten, weil ich ein Wahnsinns-Sensibelchen bin und das was doublecat geschrieben hat wird mir auch die halbe Nacht rauben^^
 
L

Leibeigener

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2012
Beiträge
727
Ort
Potsdam
  • #20
Oh, danke für den netten Post :) Ich hab mich lange Zeit von Internetforen ferngehalten, weil ich ein Wahnsinns-Sensibelchen bin und das was doublecat geschrieben hat wird mir auch die halbe Nacht rauben^^

doublecat hat aber völlig Recht!!
Da sind schon so einige Dinge abzusichern und zu bedenken.
Das Forum hier hat mir schon sehr weitergeholfen.

Entsorgte Zimmerpflanzen kann man übrigens nach und nach auch problemlos gegen ungiftige Pflanzen ersetzen :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
6
Aufrufe
2K
Mietz-A-Lot
Mietz-A-Lot
Salomon
Antworten
6
Aufrufe
1K
Mariko
D
Antworten
9
Aufrufe
1K
C
H
Antworten
6
Aufrufe
944
FineLine
FineLine
N
2
Antworten
39
Aufrufe
5K
IchundIch
IchundIch

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben