zigarette und katze

T

Tauphi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
604
oah nee

jetzt wirkt es tausend pro ich sei ein schlechter katzen halter

der mietgz ging es wideder gut nun hab ich sie endlich mal auf n balkon gelaqsqsen und sie süffelt da wasser wo ich zigaretten drinne ausgeacht hatte

etwa 4 stummel (aus seit ca 6 wochen) lagen im riesen pott wasser (-> Blumen wasser)

HILFE


:(

ist das tödlich oder sehr schlimm:(
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Wirklich gesund ist es nicht. Aber wenn es wirklich ein Riesenkübel war mit viel Wasser und die 4 Zigaretten noch nicht völlig auseinandergefallen waren, so dass sie viel von dem Tabak etc. mit geschluckt hat, dann wird es vielleicht nicht so schlimm sein und sie nicht direkt eine Vergiftung erleiden. Aber es könnte ihr natürlich sehr übel werden, so dass sie sich erbricht.

Was man nun machen sollte, weiß ich auch nicht :(

Aber Du solltest zukünftig den Kübel schließen. So etwas kann böse für die Katz ausgehen.
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.047
Alter
45
Zigaretten/Tabak am besten künftig gleich so entsorgen, dass Mieze nicht dran kommt. Ich glaube nämlich Tabak ist giftig für Katzen.
Hoffe aber mal, dass alles gut gegangen ist, da sie im Wasser lagen. Ich würde sie trotzdem beobachten, notfalls vielleicht besser mal beim TA nachfragen (sicher ist sicher).
 
Syrame

Syrame

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
323
Unbedingt das "Nikotinwasser" über den Abfluß entsorgen. Nikotin als Pflanzenschutzmittel ist mitlerweile verboten, weil das Nervengift für viele niedere Tiere tödliche ist.
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
Hm, ich finde, abgesehen davon Zigarettenasche und Wasser eine der ekligsten und stinkigsten Kombis die es gibt... Bei uns auf dem Balkon steht der Gästeaschenbecher- ich kann den nicht auswaschen, ich finde es so :massaker:.

Wie gehts den Mietzen? alles noch okay? Ich habe im Internet was gefunden, es ist giftig, wie bei allem ist die Dosis entscheidend. Ich würde sicherheitshalber zum Doc.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

charly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
513
Ort
an der Mosel
Ich würde zumindestens beim TA nachfragen
Alles Gute für Deine Miez
 
T

Tauphi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
604
danke! Erregt wirkt sie nicht @Link Tipps und was es mit sich bringt ..
habe jetzt natürlich das wasser entfernt nebst kippenstummel, es roch nicht eklig, vll war es dann nicht so eine hohe dosis, mag den geruch aus dem gemisch normal auch auf den tod nicht leiden

aber nochmal wird mir das nicht passieren
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
Lieber so, dann bist du gewarnt!

Es gibt so unheimlich viel was gefährlich werden kann für unsere lieben Kleinen. Viele wissens nicht. Mir läuft auch noch ein Schauer über den Rücken wenn ich daran denke wie giftig Lilien sind und ich hatte sie anfangs sicher 1-2 Mal in der Wohnung stehen...

Zum Glück ist nichts passiert.
 
T

Tauphi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
604
  • #10
japp!


und dieser weihnachtsstern

Ich habe immer angst, obwohl ich mir der gefahr durchaus bewusst bin, mal ein fensetr gekippt zu lassen oder aber die katzen in der maschine mit zu waschen

also ist mir natürlich noch nicht passiert, aber ich hab da voll angst vor, dass es passieren könnte

so doof das klingt
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
  • #11
japp!


und dieser weihnachtsstern

Ich habe immer angst, obwohl ich mir der gefahr durchaus bewusst bin, mal ein fensetr gekippt zu lassen oder aber die katzen in der maschine mit zu waschen

also ist mir natürlich noch nicht passiert, aber ich hab da voll angst vor, dass es passieren könnte

so doof das klingt

Solche Paranoia- Szenarien die im Kopf dahertanzen kenne ich- vor allem wenn man schonmal einen Horror erlebt hat... :(
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #12
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20. Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
  • #13
Jepp. Ich kenne 2 Katzen, die ins Kippfenster gefallen sind und sich schwer verletzt haben. Bei mir wird niemals ein Fenster gekippt, und ich weise auch Übernachtungsgäste darauf hin, dass kein Fenster gekippt werden darf.
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
  • #14
Kippschutz ist ´ne tolle Sache. Da muss man sich nie mehr den Kopf machen und man kann im Sommer Kippen so viel man will.

Das ist ein Risiko, das bekannt ist und vielen Katzen zum Verhängnis wird, dabei kostet so ein Schutz nur ein paar Euro.
 
C

crooked_kiwi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2017
Beiträge
11
  • #15
Hey ich nutze alte Weckgläser mit so nem klipp Verschluss als Aschenbecher, die sind überhaupt nicht teuer und die Mäuse kommen weder an die Kippenreste noch können sie das Wasser schlabbern :D
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
8
Aufrufe
596
Daihatastisch
D
Smusaft
Antworten
10
Aufrufe
11K
Hannibal
H
S
Antworten
13
Aufrufe
1K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
T
Antworten
10
Aufrufe
709
Poldi
Sahera
Antworten
7
Aufrufe
637
cakehole
cakehole

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben