Zeitungsberichte über Katzen bei denen man doch mal kurz schlucken muss...

T

Tigerjungsdosine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
331
Das kennt ihr doch bestimmt auch. Ich habe gerade das hier

http://edition.cnn.com/2015/04/06/travel/lost-cat-airline/index.html

http://www.bild.de/news/ausland/vermisst/airline-verliert-kater-felix-40444100.bild.html

gelesen und mir tun Kater und Besitzer einfach total Leid. Bin selber schon mit Ethiat Airways geflogen und hätte echt nicht gedacht, dass ausgerechnet denen soetwas passiert. Denn eigentlich ist das ja eine sehr gute Airline mit einem guten Service. Ich hoffe das Ganze nimmt noch ein gutes Ende und der kleine Kerl wir gefunden. Aber bei dem ganzen Trubel auf einem so großen Flughafen...:reallysad:
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich glaube ich würde kein Tier in einer Plastikbox fliegen lassen. Wir oft sieht man das Hartschalenkoffer kaputtgehen? Wenn dann würde ich eine Metalltransportbox für Hunde nehmen.
 
T

Tigerjungsdosine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
331
Naja gut. Aber die sollen die Box doch auch nicht wie einen Koffer hin und her schmeißen. Da ist ein lebendes Tier drin...:rolleyes:
Die Box war jetzt bestimmt nicht das Beste was es gibt, aber man sieht dass die Besitzer sich schon so ihre Gedanken vor dem Flug gemacht haben. Es ist eine gemütliche Decke drin, auf dem Bild mit der heilen Box sieht man dass oben auf den Deckel auch noch ein Foto des Katers aufgeklebt war....
Und die Box war schon sehr arg zerstört...
 
T

Tigerjungsdosine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
331
@Geisterkatze

erster Link, drittes Bild

Der Artikel ist auch etwas ausführlicher als die Blöd. Die Beschädigung soll sich während des Fluges oder auf dem Weg vom Flugzeug zur "pickup area" ereignet haben. Sprich: Der Kater wird sich also wohl seit einer Woche irgendwo draußen auf den endlosen Weiten des Rollfeldes befinden...
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
Naja gut. Aber die sollen die Box doch auch nicht wie einen Koffer hin und her schmeißen. Da ist ein lebendes Tier drin...:rolleyes:

Ich kann mir beim besten willlen nicht vorstellen daß die Box geworfen wurde. Das sieht eher so aus, als wär was auf die Box drauf gefallen. Die Unterschale scheint mir recht intakt und auch oben ist es hauptsächlich links.

Und so unglaublich doof es auch ist, solche Sachen können leider immer mal passieren. Auch wir sind nciht davor gefeit nen Kennel mal fallen zu lassen, ungünstiger Aufschlag und man sucht die Katze, was an nem Flughafen natürlich ungleich schwieriger wird.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.918
Ich glaube ich würde kein Tier in einer Plastikbox fliegen lassen. Wir oft sieht man das Hartschalenkoffer kaputtgehen? Wenn dann würde ich eine Metalltransportbox für Hunde nehmen.

Nein, das darfst Du nicht. Es gibt vorgeschriebene IATA-Transportkennel fuer Katzen, die muessen fuer Langstrekenfluege an 3 Seiten luftdurchlaessig sein, eine wasserundurchlaessige Unterhaelfte haben und Ober- und Unterhaelfte muessen mit Kabelbindern gesichert sein. Die Tuer ebenfalls, oben darf keine Zweitoeffnung sein.
Wir hatten fuer 4 Katzen im Tiertransportraum und eine in der Kabine $4.500 alles zusammen bezahlt (einschl. Papiere). Tiere reisen nicht mit dem Gepaeck zusammen, sondern in einem laermgeschuetzten, temparierten Raum. Man MUSS auch live animal-Aufkleber an den Kennels haben.

Das der Kennel beschaedigt wurde, muss ein ganz bloeder Zufall gewesen sein, den ich mir nicht erklaeren kann.
Wir hatten Kopien der Dokumente, Fotos und Futter oben auf die Kennels geklebt, also ein Foto anheften ist eine gute Idee, und auch, die Chipnummern an den Kennel schreiben.
So sah's aus:

Die vorbereiteten Kennel:

21524657qs.jpg


Manfred und Ramses wollten zusammen in einen Kennel:

21524692yf.jpg


In NC (USA) auf dem Flugplatz:

21524660dt.jpg


Ich finde es schlimm, was da passiert ist und wuensche sowas keinem.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Oh mein Gott - ich hätte die Berichte nicht lesen sollen :(


Und Rickie: bei deinen Bildern muss ich auch immer wieder aufs neue schlucken! Es ist so anrührend.
Knuddeln deine Bande mal ganz fest!
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.918
Abraka,
so ganz wohl war es mir bei der ganzen Reise auch nicht, und ich war richtig froh, als mir dann in MUC die 3 Kennel in die Hand gedrueckt wurden.
Es kann eben doch immer etwas passieren, und deshalb moechte ich nochmals raten, immer beim Flugtransport die Bestimmungen wirklich einzuhalten und lieber zu viele Daten als zu wenige dem Kennel mitgeben und auch lieber etwas gruendlicher sichern, als zu wenig.

Beim Lesen musste ich aber auch erst mal schlucken und tief durchatmen.
(und bin der LH noch immer fuer ihre sehr kompetente und freundliche Abfertigung dankbar)
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Manfred und Ramses wollten zusammen in einen Kennel:

Das haben sie dir gesagt ? :eek: :cool:

Rickie du bist die absolute Katzenversteherin :D

Ist das nicht sehr riskant 2 Katzen in einen Kennel zu stecken,
falls mal einer panisch reagiert oder das Flugzeug beispielsweise
in ein Luftloch sackt ?

Und du hast 4500 Dollar bezahlt ?
Wow, Hut ab :wow:
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.918
  • #10
Das haben sie dir gesagt ? :eek: :cool:

Rickie du bist die absolute Katzenversteherin :D

Ist das nicht sehr riskant 2 Katzen in einen Kennel zu stecken,
falls mal einer panisch reagiert oder das Flugzeug beispielsweise
in ein Luftloch sackt ?

Und du hast 4500 Dollar bezahlt ?
Wow, Hut ab :wow:

Lenny+Danny,
Ja, wir haben das auf mehreren Fahrten zum TA ausprobiert. Ramses ist solch Angsthase, der geht nur in den Kennel, wenn auch Manfred drin ist und ist sehr panisch und schifft und schiesst sich nach 30 Sekunden ein, wenn er allein ist.
Die beiden sind zusammen wirklich besser drauf. Auch Manfred hat einen extremen Beschuetzerdrang Ramses gegenueber und wird sauer, wenn man ihm den ramses wegnimmt.

Bei Bruno und Prissy kann man gar keine Reaktion einschaetzen, wenn es Ernst wird, da war Einzeltransport die absolut bessere Entscheidung.

Wie gesagt, eine geshclagene Stunde im Auto pro Richtung zum TA, da bekommt man einen Eindruck.

Es war alles ein wenig - nicht so preiswert; allein der TW-Bluttitertest kam fuer alle 5 um die $1000. Der Gesamtpreis beinhaltet alles, also vom Kennel bis zur Ankunft.
Das Schwerste ist allerdings gewesen, eine Fluggesellschaft zu finden, die Katzen auf Uebersee mitnimmt, und entsprechend frueh reservieren.

Jepp, die andere Option waere gewesen, unter Umstaenden noch mal 23 Jahre da drueben rumzuhaengen, dann waere aber Prissy nie gesund geworden.:mad:
Neee, Du, lass mal, ich freue mich jeden Tag aufs Neue, wenn ich frueh mit Katzen aufwache.
 
Flauschi1

Flauschi1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2014
Beiträge
192
  • #11
Heute las ich in meiner Mittagspause meine Zeitung und stieß auf einen grausamen Bericht.

Ich musste den restlichen Arbeitstag ständig an diese arme Katze denken, welche Qualen sie erleiden musste -.-

Hoffentlich werden diese verdammten Fratzen bestraft, aber welche Strafe haben die schon zu erwarten.

Unvorstellbar, was in deren Köpfen vorgeht und wie man nur auf so eine bestialische Idee kommen kann.

http://www.krone.at/Oesterreich/Buben_quaelten_kleine_Katze_zu_Tode-Suche_nach_Zeugen-Story-512679
 
Werbung:
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #12
Ganz ehrlich ..... an den öffentlichen Pranger gehören die und jeder, der innert 24h dran vorbei geht darf einmal mit der faulen Tomate kräftig draufhalten. Das wäre die einzig sinnvolle Strafe für solche 'Mitbürger'.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben