Zeigt her eure Naturkratzbäume

M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Hallo,

hier ein neuer Thread in der Reihe “ Zeigt her eure ...“:D

Ich würde mich freuen, wenn dies ein Austauschthread werden könnte. Fotos zeigen, Fragen stellen, Herstellerempfehlungen austauschen und natürlich sind auch Eigenbaumöbel willkommen;)

Im Gegensatz zum Eigenbaumöbel - Thread also auch etwas für nicht - Bastler.

Also.... Los geht's :D
 
Werbung:
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Danke für die Links ;)
Die Kratzbäume sehen großartig aus :omg:
Aber die Preise....:oops:
 
P

pucci

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2014
Beiträge
34
P

pucci

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2014
Beiträge
34
Habe soeben ein Foto aus der Werkstatt bekommen. Nächste Woche kommt er geliefert.
 

Anhänge

  • 20150204_111602.jpg
    20150204_111602.jpg
    8,5 KB · Aufrufe: 179
Liwy

Liwy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2014
Beiträge
946
Ort
Berlin
Hier mein Eigenbauprojekt aus zwei Naturholzstämmen für's Spielen und Klettern und Toben:

20892884dq.jpg


20892886wx.jpg



Und hier die Schlaftablettenvariante zum Kuscheln, selbst gekauft :p :

20892887zc.jpg
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Wow sehr schön deine Bäume;)

War der Eigenbau viel Arbeit?

Und woher ist der selbst gekaufte?
 
Liwy

Liwy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2014
Beiträge
946
Ort
Berlin
  • #10
Wow sehr schön deine Bäume;)

War der Eigenbau viel Arbeit?

Und woher ist der selbst gekaufte?

Danke dir ;)

Der Eigenbau war mächtig viel Arbeit. Wir haben hier schöne Altbauwände, die nichts tragen... Daher braucht man viel Kreativität für Alternativen, wenn der Dübel selbst eingegipst nicht in der Wand hält. Außerdem ist mein Freund eher der "Linkehändetyp" und daher bin ich als Weibchen da fast komplett auf mich allein gestellt gewesen. Aber ich bin sehr stolz auf das Ergebnis.
Jetzt haben die Katzen in 2,5m Höhe eine komplette Ebene mit etwa 6qm.

Der Selbstgekaufte ist aus zweiter Hand. Aber ursprünglich gab bzw. gibt es den von Trixie, glaub ich zu wissen...
 
Tintenfisch

Tintenfisch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
389
Ort
Elmshorn
  • #11
Ich bin ein bisschen verwirrt...

unter Naturkratzbaum hab ich jetzt Eigenbau oder Anfertigungen aus echten Stämmen verstanden, und nun diese plüschigen Bettchen *graus* das geht ja gar nicht, ein Kuschelbettchen für die Katzen? Nee nee, die sind dann doch total verweichlicht ;)

Bin ich hier dann überhaupt richtig, wenn ich meinen Stämmewald posten will? Ich kriege morgen meinen ersten Schwung Stammstücke vom Männe, und hoffe, wir können bald richtig loslegen - es soll ein Outdoor-Baum werden.
 
Werbung:
Tintenfisch

Tintenfisch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
389
Ort
Elmshorn
  • #13
Tempezzt, der sieht supi aus :pink-heart:
mir gefallen alle Bäume auf der Seite (deine-tierwelt), wir wollen uns so einen nachbauen, denn ich persönlich mag sie lieber mit Rinde - da muss ich keine Holzpflege betreiben, nur auf die korrekte Trocknung achten und die Miezen haben ordentlich was zu kratzen, denn diese Sisalabschnitte gefallen mir persönlich nicht.

Klasse finde ich auch, dass auch die Plattformen und Bodenplatten aus hochwertigem Holz sind, das erhöht die Langlebigkeit.

Weißt du zufällig, welche Holzarten verwendet wurden?
 
Tempezzt

Tempezzt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2011
Beiträge
375
Ort
Wien
  • #14
Tempezzt, der sieht supi aus :pink-heart:
mir gefallen alle Bäume auf der Seite (deine-tierwelt), wir wollen uns so einen nachbauen, denn ich persönlich mag sie lieber mit Rinde - da muss ich keine Holzpflege betreiben, nur auf die korrekte Trocknung achten und die Miezen haben ordentlich was zu kratzen, denn diese Sisalabschnitte gefallen mir persönlich nicht.

Klasse finde ich auch, dass auch die Plattformen und Bodenplatten aus hochwertigem Holz sind, das erhöht die Langlebigkeit.

Weißt du zufällig, welche Holzarten verwendet wurden?

Die Holzart kenne ich leider nicht, aber as müsste auf der Seite irgendwo zu lesen sein, wenn ich nicht irre.

Was du bei Bäumen mit Rinde zu beachten hättest, dass hier auch viel Ungeziefer mit drin sein könnte. so wie ich das verstanden habe, ist gerade die Austrocknung des Holzes der knifflige Punkt. Die Jungs von "Back to the Roots" haben eine spezielle Kammer entwickelt, in dem das Holz mehrere Tage durchgetrocknet wird.

Deshalb ist es auch ein wenig teurer, meiner hat € 380.- gekostet. Und das war ein Schnäppchen, da der Baum von jemanden bestellt wurde, der ihn dann nicht mehr haben wollte. So bekam ich den günstiger angeboten und musste nicht warten, er wurde am gleich am nächsten Tag geliefert.
War damals sehr happy, ich hatte lange nach einem schönen Outdoor Baum gesucht, der auch bisschen was gleich sieht. Das Auge kauft ja mit ;)

Der Baum ist totel stabil da er eine schwere Natursteinplatte am Boden hat und ist auch pflegeleicht. Im Frühjahr, wenn ich die Terrasse vom Winterdreck befreie, wird der Baum mit einem spziellem Holzöl eingelassen (für Katzen ungefährlich) und dann dürfen sie 24h nicht drauf und gut isses. Habe ihn jetzt schon 3 Jahre, die Holzplatten sind sehr beliebt, am Stamm wird eher weniger gekratzt, am Sisal allerdings schon. Auch auf den Steinplatten witzigerweise - scheint ne tolle Nagelfeile zu sein. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pucci

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2014
Beiträge
34
  • #15
Derzeit haben sie aber gar keine abgerindeten Stämme.
Ich zahle inklusive Lieferung 615 Euro.
Aber ich hoffe, das er auch ein paar jahre hält.

Morgen, während mein Bub beim kastrieren ist, wird der Baum geliefert. Bin schon so gespannt, ob er auch dem kater gefällt.
 
Tintenfisch

Tintenfisch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
389
Ort
Elmshorn
  • #16

Ups - du hast ja bei backtotheroots bestellt. Ich hatte ja bei deine-tierwelt geguckt :p

Bei dieser speziellen Kammer fällt mir grad nur Kesseldruckimprägnierung ein, aber das wird es nicht sein.
Die Trocknung bei Holz ist als Laie immer etwas knifflig und langwierig, wenn man rissfreies Holz haben will. Bei berindeten Ästen kommt halt dazu, dass man das Holz so langsam trocknen muss, dass die Rinde mitschrumpfen kann. Macht man das zu schnell, platzt sie ab.

Ich hoffe ja immer noch, dass mein Freund bis März eine schicke Robinie zu fassen bekommt, die einen schönen Drehwuchs hat. Das wäre optisch einfach der Hammer!

Die Platte sieht aus wie Schiefer oder heller Basalt, schwer zu beurteilen, aber die Struktur spricht dafür, dass die sehr angenehm ist, um die Krallen zu feilen - außerdem hat sie so mehr als einen Zweck :D
Gerade wegen des Kratzens will ich halt auch die Rinde dran lassen. Robinie ist richtig schön hart (Beständigkeitsklasse 1 oder 2) und die Rinde hält ordentlich was aus, außerdem hat es so ein bisschen Naturflair, als würden die Stinker tatsächlich auf Bäume klettern.

Ich zahle inklusive Lieferung 615 Euro.
Aber ich hoffe, das er auch ein paar jahre hält.

Der Preis ist mir persönlich einfach zu happig, gerade sowieso (FORL und n paar Kleinigkeiten), aber auch so denk ich mir: Nee, das kann ich preiswerter, und wenn man das Stammstück noch höchstpersönlich erlegt, ist der Baum sowieso schöner als alles, was man kaufen kann :pink-heart:

Ich glaub, ich muss den Landbesitzern hier im Umkreis mal anbieten, für sie zu roden, wenn ich dafür zwei schicke Stücke behalten darf...
 
Tempezzt

Tempezzt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2011
Beiträge
375
Ort
Wien
  • #17
Derzeit haben sie aber gar keine abgerindeten Stämme.
Ich zahle inklusive Lieferung 615 Euro.
Aber ich hoffe, das er auch ein paar jahre hält.

Morgen, während mein Bub beim kastrieren ist, wird der Baum geliefert. Bin schon so gespannt, ob er auch dem kater gefällt.

Davon gehe ich aus. Meine beiden haben den Baum nach 5 Minuten nach dem aufstellen bewohnt und liegen sehr gerne drauf im Sommer.

Der Preis ist echt nicht ohne, aber das ist bei Naturbäumen ja wohl so üblich.

Da habe ich ja echt Glück gehabt. :oops:
 
Tempezzt

Tempezzt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2011
Beiträge
375
Ort
Wien
  • #18
Ups - du hast ja bei backtotheroots bestellt. Ich hatte ja bei deine-tierwelt geguckt :p

Bei dieser speziellen Kammer fällt mir grad nur Kesseldruckimprägnierung ein, aber das wird es nicht sein.
Die Trocknung bei Holz ist als Laie immer etwas knifflig und langwierig, wenn man rissfreies Holz haben will. Bei berindeten Ästen kommt halt dazu, dass man das Holz so langsam trocknen muss, dass die Rinde mitschrumpfen kann. Macht man das zu schnell, platzt sie ab..

Ich muss ehrlich sagen, dass ich damals beim Gespräch nicht so aufgepasst hatte, als er mir das erzählt hat. Wir sind da nur so ins reden gekommen, weil er drinnen meinen Pet-Fun gesehen hat und sich nach dem Preis erkundigt hat und dem Hersteller. Und so hat man halt auch geplaudert über die Entstehung seiner Bäume und den Preisunterschieden. Wie gesagt, es war sehr aufschlussreich, aber ich habe mir das nicht gemerkt ;o)

Du scheinst aber genug Ahnung zu haben, da haben deine Katzen sicher bald einen feinen Baum.


Die Platte sieht aus wie Schiefer oder heller Basalt, schwer zu beurteilen, aber die Struktur spricht dafür, dass die sehr angenehm ist, um die Krallen zu feilen - außerdem hat sie so mehr als einen Zweck :D
.

Es ist ein Naturstein, ich denke Schiefer. Er ist sehr schwer und der Baum steht bombenfest. Leider ist er auch sauschwer zum verschieben, wenn ich die Waschbetonplatten kärchern will. :dead:
 
Tintenfisch

Tintenfisch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
389
Ort
Elmshorn
  • #19

Ach, du wohnst ja quasi richtig an der Quelle, da kann er sich natürlich den Endplatz genau angucken, sehr praktisch!

Na ja, ich hab Gartenbau gelernt und hab eine Weile mit einem Baumpfleger gearbeitet. Mein einer Kollege hat auch recht viel Ahnung von Hölzern und Pflanzen allgemein.
Beim Sägekurs hat man auch einiges über das Arbeiten vom Holz gelernt, und in Hamburg haben wir auch eine spezielle Woche in der Lehre, wo wir auch was über Holzschutz und die verschiedenen Verarbeitungsweisen gelernt haben. Sonst wäre ich wohl auch nie auf Robinie gekommen, da sie dornig und leicht giftig ist - wenn man aber das Hirnholz abdeckt, ist das kein Problem.

Dieser abgeplatzte Look spricht sehr für Schiefer. Basalt ist eher feiner, da es ja auch ein Ergussgestein ist und die Struktur somit feiner. Finde ich aber top, dass die auch so eine wertige Bodenplatte verwenden. Jeder Orientalen-Dosi wird es danken :p

Waschbeton finde ich sowieso immer total bescheiden zu fegen, aber immer noch besser als dieses elende Holz, das unsere Vormieter auf dem Balkon gelassen haben. Da muss auch was neues hin...

Ich werde erstmal einen provisorischen Kratzbaum zimmern, weil es dauern wird, die perfekten Kronenteile zu finden. Den Baum brauche ich aber ziemlich dringend.
 
P

pucci

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2014
Beiträge
34
  • #20
Davon gehe ich aus. Meine beiden haben den Baum nach 5 Minuten nach dem aufstellen bewohnt und liegen sehr gerne drauf im Sommer.

Der Preis ist echt nicht ohne, aber das ist bei Naturbäumen ja wohl so üblich.

Da habe ich ja echt Glück gehabt. :oops:

dafür ist der baum so, wie ich ihn haben wollte und kein plüschmonster.
viele schütteln den kopf, aber er steh ja im Wohnzimmer.

Fürs Selbermachen fehlt mir der Platz. Bin sonst eh eine Bastlerin, aber das war mir zu heftig. Auch das nötige werkzeug hätte ich gar nicht.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

stern84
Antworten
0
Aufrufe
579
stern84
silvermoonshine
Antworten
54
Aufrufe
38K
Leela
A
Antworten
3
Aufrufe
7K
hellyo
hellyo
A
Antworten
17
Aufrufe
2K
X

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben