Zeckenkopf :(

Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Ich habe eben im Garten bei SamSam eine halbe Zecke gefunden, ich nehme an er hat sie sich teilweise rausgekratzt, konnte es nicht so richtig sehen weil er sich gewehrt hat und draußen ist eh nicht optimal.
Ich werde es gleich nochmal richtig ansehen wenn er drin ist.

Was mache ich wenn es wirklich nen Zeckenkopf ist? Selbst versuchen rauszukriegen? Tierarzt? Wenn ja, kann das bis Montag warten oder muss ich zum Not-TA? Hab natürlich Sorge dass sich das entzündet!
 
Werbung:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.780
Hallo Sheltiecat,
erstmal nachsehen ob die Zecke wirklich von einer deiner Katzen stammt.
Es ist doch eher selten, dass Katze eine Zecke halbiert und entfernt.
Und auch selbst wenn....dann würde ich die Stelle desinfizieren ( mit Octinosept oder etwas ähnlichem ) und einfach nur im Auge behalten. Meistens passiert gar nix. Wenn es um die Stelle herum rot und heiß wird, dann solltest Du einen TA aufsuchen.
Bei uns lag gestern eine Zecke im Wohnzimmer:grummel:dick und rund gefressen, ein Vorjahresexemplar sozusagen. Da ist der Kopf so klein, dass man ihn unter dem massigen Körper ( bestimmt 6 - 8 mm dick ) kaum sehen kann. Sie stammte nicht von unseren Katzen, sondern vermutlich vom Streunerle, der mal eine Inspektionsrunde durch unser Haus drehen wollte.....Zeit der offenen Türen halt.
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Hallo Sheltiecat,
erstmal nachsehen ob die Zecke wirklich von einer deiner Katzen stammt.
Es ist doch eher selten, dass Katze eine Zecke halbiert und entfernt.
Und auch selbst wenn....dann würde ich die Stelle desinfizieren ( mit Octinosept oder etwas ähnlichem ) und einfach nur im Auge behalten. Meistens passiert gar nix. Wenn es um die Stelle herum rot und heiß wird, dann solltest Du einen TA aufsuchen.
Bei uns lag gestern eine Zecke im Wohnzimmer:grummel:dick und rund gefressen, ein Vorjahresexemplar sozusagen. Da ist der Kopf so klein, dass man ihn unter dem massigen Körper ( bestimmt 6 - 8 mm dick ) kaum sehen kann. Sie stammte nicht von unseren Katzen, sondern vermutlich vom Streunerle, der mal eine Inspektionsrunde durch unser Haus drehen wollte.....Zeit der offenen Türen halt.

Also es steckt auf jeden Fall irgendwas da drin wenn es nicht nur Schorf ist aber ich bilde mir ein der Schorf hatte Beine :Massaker:
Natürlich kommt er genau jetzt nicht rein, als wüsste er dass wir hier was zu klären haben.. :rolleyes:

Aber da bin ich ja beruhigt dass das nicht so schlimm ist! SamSam hat wirklich fast nie Zecken aber offenbar leistet er ganze Arbeit wenn er doch mal eine mitbringt. :rolleyes:
 
Schleemi

Schleemi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2014
Beiträge
297
Ort
bei Bamberg
Hallo Sheltiecat,

das Problem hatte ich bei Fussel auch bei 2 Zecken. Ich habe 2 Tage lang immer mal wieder versucht sie raus zu bekommen. Nix zu machen, sie waren einfach zu tief. Da die Stellen mir auch leicht geschwollen vor kamen bin ich zum TA und sie hat die Köpfe raus gemacht. Etwas Salbe drauf und ein AB gespritzt. Fussel hat ein wenig Temperatur. Jetzt ist wieder alles okay, es sind noch Krusten zu sehen und das Fell ist an den Stellen weg. Fussel ist auf jeden Fall wieder fit!:pink-heart:

Ich würde mir dasan deiner Stelle nochmal in Ruhe anschauen und dann über das weitere Vorgehen entscheiden.
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Das Blöde an steckenblieben ist, dass man sie oft kaputt macht beim Entfernen und die Zecke ihr Sekret, Schleim, ... in die Wunde spuckt! Darum sollte man sie nur mit Spezielzange/Pinzette entfernen.

Da "das Kind nun schon in den Brunnen gefallen ist", ist es sinnvoll Entzündungen vor zu beugen und den Kopf zu entfernen. Mit was auch immer packst Du den Kopf und ziehst in mit einer leichten Drehbewegung heraus.
Drehend, weil sich dann das Beisswerkzeug der Zecke besser löst.
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
Ich würde die Stelle beobachten und beim Streicheln immer mal wieder kontrollieren. Im letzten Jahr ist es mir leider einige Male passiert, dass der Kopf stecken geblieben ist als ich die Zecken noch heraus GEZOGEN habe. Diese fest sitzenden Zecken waren für alle Beteiligten immer eine Quälerei. Der TA hat immer gesagt: abwarten und die Stelle beobachten. Die Stellen haben sich zum Glück nie entzündet. Es war maximal eine Kruste da.

Mit dem Zeckenhaken von O'Tom ist das nie wieder passiert. Man kann die Zecken damit super leicht heraus DREHEN. Wie Trifetti schon schrieb, lösen sich die Beißwerkzeuge beim Drehen am besten, der Kopf bleibt dran und es ist viel stressfreier für alle.
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Ich würde die Stelle beobachten und beim Streicheln immer mal wieder kontrollieren. Im letzten Jahr ist es mir leider einige Male passiert, dass der Kopf stecken geblieben ist als ich die Zecken noch heraus GEZOGEN habe. Diese fest sitzenden Zecken waren für alle Beteiligten immer eine Quälerei. Der TA hat immer gesagt: abwarten und die Stelle beobachten. Die Stellen haben sich zum Glück nie entzündet. Es war maximal eine Kruste da.

Mit dem Zeckenhaken von O'Tom ist das nie wieder passiert. Man kann die Zecken damit super leicht heraus DREHEN. Wie Trifetti schon schrieb, lösen sich die Beißwerkzeuge beim Drehen am besten, der Kopf bleibt dran und es ist viel stressfreier für alle.

Diese Zeckenhaken habe ich auch, die hier war aber nicht auf meinen Mist gewachsen, die hat er sich wohl selbst irgendwie rausgekratzt oder so!:hmm:
Ist auch nix nachgekommen.

Heute hat er eine am After! :Massaker: Die hab ich noch nicht rausbekommen mit dem Haken, ich probiere es gleich nochmal, ansonsten ruf ich morgen die TA an wobei ich fast vermute dass sie bis dahin abfällt. Heute geht nix mehr, Frauchen liegt mit hohem Fieber im Bett. :dead:
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
:sad: oh Du arme!
Lass Dich schön pflegen! Die Katzen habe schon so viele Zecken überlebt, dann wird das bei der einen auch klappen. Das muss Dich heute Abend nicht vom Bett feenhaften glaube ich :oops:

Gute Besserung!
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Sie ist immer noch drin und ich krieg sie nicht raus. :(
Muss wohl morgen doch mal zum TA, sie wird auch nicht viel größer an der Stelle. Ich hab nicht den Eindruck dass sie ihn stört aber gut ist das ja nicht wenn die da ewig drin bleibt?
Bin auf dem Wege der Besserung so dass ich hoffe dass ich morgen fahrtauglich bin.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #10
Normalerweise gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder der Zeckenkopf entzündet sich und eitert nach draußen, nicht schön, aber auch nicht sonderlich dramatisch, oder die Haut stößt ihn irgendwann ab. Wenn es dich beruhigt, lass einen Arzt drauf schauen. Bei all unseren Katzen hatten wir es zwei, drei Mal, dass ein Zeckenkopf drin geblieben war und es ist nie was passiert.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #11
Bis Zecken sich fallen lassen weil sie voll sind kann es dauern...Wir hatten mal ne Woche gewartet - gsd wurde die nicht abgekratzt.

Hatte ja 3 Freigänger - die haben sicher die eine oder anderen Zecke bestimmt selber weggekratzt - und nie ist was passiert.

Ich würde einfach drauf schauen und erst bei Bedarf handeln.

Soweit ich es im Kopf habe ist es bei Katzen viel harmloser als man denkt bzw als beim Menschen...

Und dir auch gute Besserung! ;)
 
Werbung:
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
  • #12
Hab die Zecke am Po auch noch rausbekommen, gerade beim letzten Versuch eh ich ihn einpacken wollte und zum TA wollte.. und bin dafür auf eine volle Zecke getreten.. :massaker::massaker::Massaker:
Und liege wieder flach weil ich mich nicht genug geschont habe. Wir werden jetzt einfach alle im Bett bleiben. :mad:
 
M

Mau17

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2015
Beiträge
174
  • #13
Einen Zeckenkopf würde ich vom Tierarzt entfernen lassen.
Eins meiner Sternchen hatte eine Zecke, ich hab die leider nur ohne Kopf entfernt und dann auch nichts weiter unternommen.
Irgendwann bildete sich an der Stelle eine Geschwulst, in unseren Fall war die gutartig, wurde von meiner TÄ entfernt, aber es hätte ja auch aners ausgehen können.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
  • #14
Ich finde die Zecken diese Jahr enorm!

Ich hab bei den beiden Katerlies schon so viele raus geholt - gestern morgen hatte Lenny eine direkt am Maul.....:massaker:

Ich hab deshalb gestern den beiden ein Spot-on in Nacken gegeben. Auch weil wir in 10 Tagen in Urlaub fahren und ich meiner Schwägerin, die sich hier um alles kümmert, nicht noch Zecken-Kater da lassen will....:oops:

Ich wünsch dir gute Besserung!
 

Ähnliche Themen

Sheltiecat
Antworten
17
Aufrufe
3K
Sheltiecat
Sheltiecat
S
Antworten
12
Aufrufe
2K
Frieda
Sheltiecat
  • Sheltiecat
  • Barfen
Antworten
8
Aufrufe
3K
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben