Zeckenalarm!

  • Themenstarter big-olli7
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
big-olli7

big-olli7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2013
Beiträge
223
Ich habe gestern und vorgestern je sage und schreibe 8 Zecken :eek: aus meinem Norwegerkater Findus rausgeholt. Da er einen richtig dicken Pelz hat, gehe ich davon aus, noch nicht mal alle Biester gefunden zu haben.

Bierhefe wird schon genutzt, ebenso Kokosöl (aber nur auf dem Fell, im Futter wird es nicht gemocht), das scheint ja alles nicht zu helfen.

Was macht ihr gegen diese Plagegeister? Gibt es ein Mittel, das wirklich hilft?

LG
 
Werbung:
desseran

desseran

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
774
Ort
Schleswig-Holstein
Da ich in Rücksicht auf Katze und Mensch auf Frontline verzichten wollte, habe ich Petvital Verminex angeschafft (soll auf den Chitinpanzer wirken) und füttere wie du auch Bierhefe.
Ehrlich gesagt weiß ich nicht, obsa wirklich hilft.
Sookie hatte nie eine Zecke, Snow hat leider immer wieder welche. Könnte aber ohne das Zeug natürlich noch mehr haben. Auf jeden Fall hatte ich dieses Jahr erst wieder angefangen, als sie schon die erste am Hals hatte. Hätte eben nicht gedacht, dass die Biester auch bei 2 Grad draußen aktiv sind.:confused:

Aus meiner Sicht hilft Petvital Verminex also auf keinen Fall 100%. Und leider stinkt es - und das stört natürlich beim Kuscheln.:(
 
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
Unsere bekommen Frontline, bisher immer ohne Probleme. Allerdings gebe ich es nicht, wie auf der Packung beschrieben alle 4-6 Wochen, sondern nur, wenn es wieder schlimm ist mit den Zecken. Wegen 1 oder 2 fange ich damit nicht an. Die werden dann entfernt und gut ist. Kann dann schon mal sein, dass wir über den Sommer nur 2-3 Ampullen Frontline brauchen und dann größtenteils Ruhe habe.

Und wir wohnen am Waldrand und die Katzen streunen auch durch hohes Gras/Gebüsch... Dieses Jahr hatten wir bisher noch gar keine - zum Glück!!!
 
Mietze0

Mietze0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. April 2009
Beiträge
153
So seit letzter Woche ist bei uns eine regelrechte Zeckenplage ausgebrochen. Kater geht raus und kommt mit mindestens 5 Zecken wieder. Letztes Jahr hatte er gesamt nur 2 Stück, ohne Frontline. Ich glaube es liegt einfach an dem milden Winter das es so viele von den Mistviechern gibt.
Jetzt ist die Problematik das ich ihn jedes mal absuchen muss, da er oft 'lose' Zecken mitbringt, die sich noch durch sein Fell bis zur Haut vor arbeiten müssen. Diese können aber auch abfallen und sich an uns festbeißen. Mit der Zeckenpinzette komm ich nicht so zurecht. Habe ziehen und drehen bereits versucht, aber wenn die Biester ganz frisch dran sind, gehen die ja am schwersten weg. Werde mir nachher mal so ein "Zeckenlasso" besorgen. Vielleicht hält es ja, was es verspricht.
 
DasLandei

DasLandei

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
1.160
Ort
NRW
Hier ist ebenfalls die Zeckenplage ausgebrochen und befürchte, es wird im Sommer noch schlimmer. Einerseits sind milde Winter ja ganz nett zum Heizkosten sparen, aber was dann im Frühjahr schon immer rumkraucht, ist einfach blöd.
Frau Luise hat nur hier und da mal eine, aber meinem Kater Hermann sammel ich täglich auch zwischen 5-10 Zecken ab, trotz Bierhefe und Petvital Verminex:grummel:
 
M

marianne2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2008
Beiträge
137
kann ich nur bestätigen - 4 unserer Katzen haben ganz selten eine Zecke, aber unser Kater Balu ist ein richtiges Zeckentaxi. Jeden Tag muss ich ihn mindestens zweimal kontrollieren, jedesmal finde ich bis zu 6-7 Zecken. Ich hab keine Ahnung was der anders macht als die anderen Fellis.
Gott sei Dank kommt er selten ins Bett - aber auch das suche ich jeden Tag ab, man weiss ja nie.

LG Marianne
 
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
So seit letzter Woche ist bei uns eine regelrechte Zeckenplage ausgebrochen. Kater geht raus und kommt mit mindestens 5 Zecken wieder. Letztes Jahr hatte er gesamt nur 2 Stück, ohne Frontline. Ich glaube es liegt einfach an dem milden Winter das es so viele von den Mistviechern gibt.
Jetzt ist die Problematik das ich ihn jedes mal absuchen muss, da er oft 'lose' Zecken mitbringt, die sich noch durch sein Fell bis zur Haut vor arbeiten müssen. Diese können aber auch abfallen und sich an uns festbeißen. Mit der Zeckenpinzette komm ich nicht so zurecht. Habe ziehen und drehen bereits versucht, aber wenn die Biester ganz frisch dran sind, gehen die ja am schwersten weg. Werde mir nachher mal so ein "Zeckenlasso" besorgen. Vielleicht hält es ja, was es verspricht.

Probiere doch mal einen Zeckenhaken, das ist so ein leicht gebogenes Plastikteil, mit dem man unter die Zecke fährt und sie dann rausdreht, also ohne zusammen drücken wie bei einer Pinzette. Damit kommen wir super klar, kostet nicht viel und geht schnell und einfach. Gibt es meistens im 2er-Pack (1 x für kleinere und 1 x für größere Zecken) z. B. bei Zooplus oder Fressnapf etc...
 
Mietze0

Mietze0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. April 2009
Beiträge
153
Witzig das du das vorschlägst. Hatte das Teil eigentlich gemeint als ich 'Lasso" schrieb. Hab ich mir nämlich vorher bei Fressnapf geholt. Klappt super und unser Kater scheint dabei total entspannt :D gleich mal 4 Stück eliminiert.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
0
Aufrufe
284
K
M
Antworten
12
Aufrufe
7K
J
B
Antworten
9
Aufrufe
487
Nürnberg
N
L
Antworten
10
Aufrufe
1K
Razielle
Razielle

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben