Zahnstein???? Tränige Augen????

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Colada

Colada

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2009
Beiträge
353
Alter
33
Ort
BaWü
Hallo zusammen,

eigentlich hab ich gleich zwei Probleme.

1. Meine Katze neigt sehr zu Zahnstein. Habe den aber Ende letzten Jahres oder sogar Anfang diesen entfernen lassen. Leider hat die Gute wirklich extremen Mundgeruch, den sie nicht immer hatte. Sie frisst normal, hat schönes Fell, keine Gewichtsveränderung. Stuhlgang sieht für mich auch normal aus. Zahnstein hat sie sicherlich auch wieder, lässt sich allerdings nicht gut ins Mäulchen gucken.
Ich barfe meine Katzen mit (momentan) Felini Complete d.h Zahnpflege ist eigentlich vorhanden. Zudem bekommen sie noch ab und an Trockenfleisch und Orijen Trofu als Leckerlie.

Meint ihr dieser extreme Mundgeruch könnte allein am wiederaufgetretenen Zahnstein liegen (Ich will sie eigentlich nicht schon wieder in Narkose legen lassen).


2. Mein Katze hatte dieses Jahr mal eine Bindehautentzündung. Erst am einen und dann am anderen Auge. Als es bei ihr weg war, fing mein Katerchen an mit verklebten Augen. Habe dann die Salbe für ihn benutzt und es ging auch wieder weg. Allerdings hat er jetzt wieder seit ner Weile immer mal wieder Pipi an den Augen und auch mal mehr mal weniger tränig. Nicht sehr stark und auch nicht so, dass die Augen verkleben. Sieht für mich eigentlich nicht unbedingt nach Bindehautentzündung aus.

Habe demnächst sowieso Termin zum impfen und wollte dann meine TÄ drauf gucken lassen. Dachte aber vll hat jemand ne Idee was man gegen allegemein tränige Augen machen kann, vll irgendein spezielles Pflegemittel womit man die Äuglein säubern kann um sowas grundsätzlich vorzubeugen?

Bestimmt habt ihr dazu jetzt noch Fragen, also her damit. Bin für alle Ratschläge offen.

Überlege auch mit meiner Katze zum TA zu gehen bzw. sie mit zu nehmen wenn Katerchen zum Impfen muss und mal ein Blutbild machen zu lassen. Werde bis dahin mal das Futter wechseln (von BARF zu Feline Porta) und gucken obs vll doch vom Futter kommt.

Achso ich muss gestehen, dass ich oft Babygläschen zum barfen verwende. Liegts vll auch an dem??? :confused:

Liebe Grüße
Colada
 
Werbung:
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
3.872
1. Meine Katze neigt sehr zu Zahnstein. Habe den aber Ende letzten Jahres oder sogar Anfang diesen entfernen lassen. Leider hat die Gute wirklich extremen Mundgeruch, den sie nicht immer hatte.
[...]
Meint ihr dieser extreme Mundgeruch könnte allein am wiederaufgetretenen Zahnstein liegen (Ich will sie eigentlich nicht schon wieder in Narkose legen lassen).

wurde geröntgt? auf forl untersucht?
und ja, der mundgeruch kann am zahnstein sowie an anderen zahnproblemen liegen.

2. Mein Katze hatte dieses Jahr mal eine Bindehautentzündung. Erst am einen und dann am anderen Auge. Als es bei ihr weg war, fing mein Katerchen an mit verklebten Augen. Habe dann die Salbe für ihn benutzt und es ging auch wieder weg. Allerdings hat er jetzt wieder seit ner Weile immer mal wieder Pipi an den Augen und auch mal mehr mal weniger tränig. Nicht sehr stark und auch nicht so, dass die Augen verkleben. Sieht für mich eigentlich nicht unbedingt nach Bindehautentzündung aus.

wurde jemals ein abstrich gemacht?
an herpes gedacht?
mit was wurde bisher behandelt?
 
Colada

Colada

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2009
Beiträge
353
Alter
33
Ort
BaWü
Also nein bisher war ich wegen des Mundgeruchs noch nicht beim Tierarzt, da es ihr ansonsten super geht und ich bisher dachte es liegt vll einfach am Futter bzw. wieder am Zahnstein. Habe sie gestern günstig erwischt und auch gesehen, dass sie wieder arg Zahnstein hat und auch entzündetes Zahnfleisch. Geröngt wurde bisher noch nicht. Beim Zahnstein entfernen mussten aber drei Zähne rausgemacht werden weil die kaputt waren. Könnte das ein Zeichen auf FORL sein? An was bemerkt man sowas sonst noch?
Ihre Zähne sind eher braun...Gott ich könnte grad heulen..meine arme Katze.



Nein auch hier habe ich noch nichts weiter unternommen. Bitte drauf achten was ich geschrieben habe meine KATZE hatte eine Bindehautentzündung welche auch wieder komplett verschwunden war nach Gabe der Augensalbe (weiß nicht mehr was für eine das war). Anschließend hat mein KATER auch eine leichte Bindehautentzündung gehabt (denke es kam durch den Umzug im Frühjahr), welche ich dann mit der selben Salbe behandelt habe und die aber auch weg war. Er hat aber seither (nicht direkt im Anschluss) immer mal wieder tränige Augen und eben "Pipi" dran. Das ist aber alles immer nur leicht. Für mich sieht es so aus als ob er einfach empfindlich auf z.B. Zugluft durch mal geöffnete Balkontüre oder irgendwas reagiert und das die Bindehäute reizt. Ich lasse bei der Impfung sowieso drauf gucken, möchte aber einfach auch etwas vorbeugend tun sofern es sowas gibt. Für mein Pferd z.B. habe ich speziellen Balsam zum Augen säubern und reintropfen was auch die Bindehäute beruhigt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
4K
FrauFreitag
F
Antworten
16
Aufrufe
33K
A (nett)
A (nett)
Antworten
10
Aufrufe
456
Sancojalou
Sancojalou
Antworten
15
Aufrufe
20K
E
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben