Zahnfleischentzündung - welche möglichkeiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

Anyone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
434
Hallo, mein Maximus hat eine ZFE. Es fing im November an. Es wurde dann eine Zahnreinigung gemacht. Leider wurde es nicht besser und im Januar hat er dann ein Antibiotika bekommen. Es war kurz ruhe, aber nun ist das Zahnfleisch wieder enzündet.

Seit letzten Freitag bekommt er eine Laserbehandlung, d.h das Zahnfleisch wird gelasert damit die Wundheilung beschleunigt wird. Zusätzlich bekommt er seit gestern Schüssler salze Nr. 2. Die Zahnfleischentzündung wird durch die Laserbehandlung schon leicht besser, also es ist nicht mehr ganz so rot. Werden die Behandlung am Montag weiterführen und hoffen dass die Agila die kosten übernimmt.

Die TA meinte aber FORL kann ausgeschlossen werden.
Aber was kann noch gemacht werden um dem Bub zu helfen? Die nächste Variante wäre Interferon, wobei ja hier die Erfolgsaussichten rel. gering sind.

Ansonsten halt zähne ziehen.

Maximus ist 1 Jahr alt, ein BKH kater, kastriert. Er spielt und tobt normal. Fressen tut er sehr wenig, ist aber nicht unterernährt. Zu fressen bekommt er nur nassfutter von MAcs, Catzfinefood, Real nature, Animonda, Bozita.

habt ihr noch tipps?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde auch Propolis als natürliches Antibiotikum einsetzen, das hat bei unserer alten Katze die leichte ZFE sichtbar gemildert.



Zugvogel
 
A

Anyone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
434
Nein durch röntgen wurde nix ausgeschlossen. Sie meinte das man es daran sieht das Zähne ok sind und bei zahnreinigung ein Zahn gezogen wurde der ok war.

Es ist nur das Zahnfleisch Rot. Bluttest würde auch nicht gemacht

Antibiotika wurde abgeraten, da er es im Januar schon bekommen hat.
 
Loona86

Loona86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2009
Beiträge
325
Ort
Braunschweig
@Zugvogel

Wie dosiert man denn das Propolis für Katzen?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Wurden Abstriche auf alle Katzenschnupfenerreger gemacht?

Es fing im November an.

Wie war es in der Zwischenzeit (August bis November)? http://www.katzen-forum.net/augen-ohren-zaehne/159558-zahnfleischentzuendung.html

100 %ig ausschließen kann man Forl nur durch Röntgen.
Genau...

Weshalb wurde der Zahn entfernt, wenn er in Ordnung war?:confused:
Interessiert mich auch.....
 
A

Anyone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
434
Das war noch ein alter milchzahn.

Mhh also vor November hatte er nix gehabt. Da war er komplett gesund.

Abstrich wurde nicht gemacht, katzenschnupfen hat er nicht. 1. Ist er WohnungsKatze und 2 niest er 0

Fressen tut er aber rel wenig.

Lasertherapie schlägt auch an. An der rechten unteren Seite ist zahnfleisch so gut wie nicht mehr Rot.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
@Zugvogel

Wie dosiert man denn das Propolis für Katzen?
Pro Tag etwa soviel, wie in eine Pipette mit einemal aufgezogen werden kann. In Akutzeiten kann die Dosis verdoppelt werden, auf zweimal täglich immer verteilen.

Schleich langsam ein, Propolis hat eine geringe Akzeptanz.


Ich würde aber trotzdem einen Abstrich machen lassen, wenn nach den 'Regeln der Kunst' kein AB mehr im Organismus vorhanden ist. Ich würde auf Bakterien, Viren und Pilze testen lassen.


Zugvogel
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Das war noch ein alter milchzahn.

Um den geht es nicht. Du hast geschrieben:

Hallo, mein Maximus hat eine ZFE. Es fing im November an. Es wurde dann eine Zahnreinigung gemacht. Leider wurde es nicht besser und im Januar hat er dann ein Antibiotika bekommen. Es war kurz ruhe, aber nun ist das Zahnfleisch wieder enzündet.

und


Nein durch röntgen wurde nix ausgeschlossen. Sie meinte das man es daran sieht das Zähne ok sind und bei zahnreinigung ein Zahn gezogen wurde der ok war.

Daraus entnehme ich, dass bei der Zahnreinigung im November ein Zahn entfernt wurde. Also geht es nicht um den entfernten Milchzahn vom August 2013.:confused:




Mhh also vor November hatte er nix gehabt. Da war er komplett gesund.

Abstrich wurde nicht gemacht, katzenschnupfen hat er nicht. 1. Ist er WohnungsKatze und 2 niest er 0

Naja, im August hatte er bereits ZFE - da wurde das auf den Zahnwechsel geschoben und sinnigerweise Convenia gegeben.:rolleyes: Ein TA der einem so jungen Tier bei ZFE durch Zahnwechsel Convenia gibt ist m.E. inkompetent.

Bereits 3 Monate später wieder ZFE und jetzt auch wieder.

Aber Forl wird so ganz ohne Röntgen ausgeschlossen.

Bitte such dir einen kompetenten Tierzahnarzt.

Abstriche sollten gemacht werden auch wenn deine Katze keine Schnupfen hat: Calici, Herpes und Chlamydien.
Macht aber allerdings natürlich jetzt akutell unter der Behandlung mit Laser erstmal keinen Sinn.

Wenn die ZFE akutell rückläufig ist würde ich nichts weiter geben. Behandlung abwarten und wenn wieder ZFE auftritt entsprechend zu einem Fachtierarzt und Ursache möglichst abklären lassen.
 
Werbung:
A

Anyone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
434
  • #12
Hey, maximus hat wieder rotes Zahnfleisch.

Will heute zum TA. Was soll als erstes gemacht werden?
Röntgen
Blutabnehmen (auf was prüfen)?
gibt es noch etwas um die Ursachen herauszufinden?

LG
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #13
Wurde ein FIV und FelV Test gemacht?
Wenn nicht, würde ich das machen lassen. Meine und andere Leukose Katzen, die ich kenne, hatten ZFE.
 
A

Anyone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
434
  • #14
ja das wurde gemacht und ist negativ.
 
A

Anyone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
434
  • #16
ja und weiter? :D

Was soll ich denn heut abend alles machen lassen? Denn wenn ich TA frage wird der nur AB geben oder was vorschlagen was nicht wirklich passt.

D.h. ich müsste wissen was alles gemacht werden muss um den Grund zu finden. :(
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #17
Bea hatte schon vor 3 Monaten etwas dazu geschrieben. Hast du das überlesen?

Ich würde die Zähne röntgen lassen. Außerdem Abstriche vom Zahnfleisch. www.tierzahnaerzte.de
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #18
Ich kann mich nur dem anschließen: ohne dass FORL ausgeschlossen wird, ist alles andere Herumstochern in Nebel und Herumdoktorn auf Verdacht. Ob FORL oder nicht kann man aber nur per Dentalröntgen abklären, und solche Geräte haben eigentlich nur Tierzahnärzte. Ich kenne jedenfalls keinen normalen TA, der so ein Gerät besitzt.

FORL kann auch junge Katzen schon befallen, und die einzige mögliche Therapie ist: Zähne ziehen. Aber eben nur, wenn FORL auch wirklich vorliegt, nicht auf Verdacht.

Ich denke, den normalen TA kannst Du Dir sparen. Fahr lieber gleich zu einem Tierzahnarzt. Der würde nämlich auch gleich tätig werden, wenn er FORL feststellen würde, dann muss der Kater nicht noch einmal in Narkose gelegt werden.

Im übrigen gibt es hier ein paar sehr gute und sehr informative Threads zu Zahnfleischentzündung mit und ohne FORL.
 
A

Anyone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
434
  • #19
ich muss aber zu diesem TA, da ich von dem noch geld bekomme :( weil er damals scheisse gebaut hat! arghh... deswegen wollte ich heute hin!

mhh ist doch irgendwie doof.

übernimmt die agila die kosten für das röntgen und den abstrich?
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.997
Ort
Berlin
  • #20
Dann geh irgendwann wieder zu dem, wenn du Impfen musst oder sonst was.
Für FORL taugt der doch offensichtlich nichts.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

G
Antworten
3
Aufrufe
2K
NicoCurlySue
NicoCurlySue

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben