Zahnfleischentündung FIV

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nina5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 April 2015
Beiträge
12
Hallo
Mein Kater Fox würde vor 2 Monaten positiv auf FIV getestet er hat immer starke Zahnfleischentzündungen und die TA meint solange wir diese im Griff halten wäre es kein Problem wenn nicht müsste man ihn erlösen:( Jetzt meine Frage da ich ihn nicht die ganze Zeit mit Antibiothika vollpumpen möchte und meine beiden homäophatischen Mittel nur unterstützen wie sehen eure Erfahrungen mit speziellen Bachblüten Mischungen oder kollidialem silber aus bin für jeden Tip dankbar
 
Werbung:
Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
Du solltest den Tierarzt wechseln und bei deinem Kater mal die Zähne röntgen lassen. Womöglich hat er Forl (dabei gehen die Zähne von den Wurzeln her kaputt, deshalb sieht man von außen oft nichts davon). Dann muss man nur die befallenen Zähne ziehen, und alles ist wieder gut.

Übrigens, mit was für einem Test wurde FIV festgestellt? Die Schnelltests sind gerne mal falsch positiv.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Ich würde einen Termin bei einem guten Tierzahnarzt machen und die Zähne dental röntgen lassen. Stichwort FORL. Zusätzlich einen Abstrich auf alle Katzenschnupfenerreger. Wenn FIV vorliegt, heißt das nicht zwingend, dass das auch die Ursache der ZFE ist.

Von kolloidalem Silber wurde ich die Finger lassen.
 
N

Nina5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 April 2015
Beiträge
12
Hab vergessen zu erwähnen das er keine Zähne mehr hat
 
N

Nina5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 April 2015
Beiträge
12
Für den FIV Tests wurde Blut abgenommen um auch alle anderen Krankheiten mit abzudecken
 
N

november

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Dezember 2008
Beiträge
178
Oh, da hänge ich michz mal an. Mein kater Pinu ist auch FIV+, hat keine Zähne mehr und immer wieder ZFE. Wir haben mit Cortison kurzzeitige Linderung erreicht, aber das ist ja kein Dauerzustand.
Ich hatte eine THP da, die hat mir kollodiales Silber wüärmstens empfohlen. Leider bekomme ich das bei Pinu nichts ins Mäulchen (er ist scheu und lässt sich am maul nicht anfassen).
Sie schwört darauf und meint, es gibt nichts besseres. Das wäre für dich also vielleicht einen Versuch wert.

Für Pinu plane ich demnächst einen Termin bei einem Dentisten zum Röntgen.

Bachblüten stelle ich mir jetzt nicht so sinnvoll vor, die srechen ja eher die psychische Ebene an.
 
N

Nina5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 April 2015
Beiträge
12
Ja scheu ist mein Kater auch würde es ihm unterstützt Futter mischen
 
N

november

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Dezember 2008
Beiträge
178
Ja scheu ist mein Kater auch würde es ihm unterstützt Futter mischen

Das geht laut meiner THP nicht. Da das KS sehr lichtempfindlich ist, muss es aus einer Braunglasfalsche direkt in die Katze....
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich würde einen Termin bei einem guten Tierzahnarzt machen und die Zähne dental röntgen lassen. Stichwort FORL. Zusätzlich einen Abstrich auf alle Katzenschnupfenerreger. Wenn FIV vorliegt, heißt das nicht zwingend, dass das auch die Ursache der ZFE ist.

Von kolloidalem Silber wurde ich die Finger lassen.
Da schließe ich mich an. Evtl. wurden beim Zähne entfernen Wurzeln drin gelassen, das sollte man auf jeden Fall überprüfen.

Kolloidales Silber würde ich niemals innerlich anwenden.
(Und warum soll das so stark lichtempfindlich sein?)
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nina5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 April 2015
Beiträge
12
  • #10
Hat schon wer Erfahrungen mit Interferon gibt es das auch als Tropfen oder Tabletten?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.780
Ort
Mittelfranken
  • #11
Mein Kater hat zur Unterstützung des Immunsystems Propolis und noch ein homöopathisches Mittel bekommen, dessen Name mir gerade nicht mehr einfällt.
Beides waren Tropfen, die ich unter das Futter mischen konnte
 
Werbung:
N

Nina5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 April 2015
Beiträge
12
  • #12
zur Zeit gebe ich ihm noch Immustim das scheint auch gut zu helfen
 
N

Nina5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 April 2015
Beiträge
12
  • #13
Mal ne blöd gefragt kommt diese Krankheit in Schüben
Meinem Kater ging es bis gesten noch gut heute frisst er nicht und sabbert
 
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.541
Alter
28
Ort
NRW
  • #14
Wurden die Zähne schon geröntgt?
Das sabbern kann von FORL kommen.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #15
Wurden die Zähne schon geröntgt?
Das sabbern kann von FORL kommen.

Die sind doch schon alle weg lt TE.

Was wiederum durchaus dafür sprechen könnte das da was schief gelaufen ist.

Ich würde auch mal bei einen ZA Kontrollröntgen machen lassen - nicht das wirklich Wurzelreste noch wo drin stecken???
 
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.541
Alter
28
Ort
NRW
  • #16
Ah ja, hab es übersehen, eben nachgelesen.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #17
Nina5, zur Erinnerung:

Da schließe ich mich an. Evtl. wurden beim Zähne entfernen Wurzeln drin gelassen, das sollte man auf jeden Fall überprüfen.

Hast du mittelerweile ein Kontrollröntgen durchführen lassen? Wurden Abstriche auf ALLE Katzenschnupfenerreger gemacht? Wer hat dir Interferon empfohlen? Gibt es mittlerweile eine Diagnose bzgl. der ZFE?
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nina5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 April 2015
Beiträge
12
  • #18
Diagnose ist ja FIP und FIV auf Interferon bin ich in verschiedenen Foren gestoßen Problem ist das ich den kleinen nicht zum TA bekomme er dreht dann immer völlig durch deshalb auch die Frage ob es Interferon auch als Tabletten gibt
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #19
Wie jetzt?

Anfangs hast du nur FIV geschrieben - oder hab ich was überlesen?

Also falls er wirklich FIP hat ist das früher oder später leider immer tödlich - da würde ich höchstens noch dafür sorgen das er keine Schmerzen aufgrund der ZFE hat.

Aber ich würde mal wirklich ne andere Meinung einholen ob er wirklich FIV/FIP hat und nochmal testen lassen.

Bei FIV hab ich keine Ahnung - aber FIP wird wohl gerne mal vorschnell diagnostiziert....
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #20
Diagnose ist ja FIP und FIV auf Interferon bin ich in verschiedenen Foren gestoßen Problem ist das ich den kleinen nicht zum TA bekomme er dreht dann immer völlig durch deshalb auch die Frage ob es Interferon auch als Tabletten gibt

Trotzdem würde ich abklären, ob die schlimme ZFE eventuell von möglicherweise verbliebenen Wurzelresten verursacht wird und/oder u.U. Katzenschnupfenerreger die Ursache sind. Anhand welcher Untersuchungen wurde die Diagnose FIP gestellt?

Warum stellst du die Frage bezüglich des Interferons in Tablettenform nicht deinem TA? Hat er Interferon verordnet?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
20
Aufrufe
5K
Antworten
11
Aufrufe
2K
Dosi-76
Antworten
14
Aufrufe
3K
Petra B.
Antworten
1
Aufrufe
2K
Demotivation
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben