Zahn OP beim TA.. Warten auf mein MĂ€dchen und die Zeit vergeht einfach nicht..đŸ˜©

  • Themenstarter Black Perser
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen RatschlÀgen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
BeitrÀge
3.324
Ort
Vorarlberg
  • #141
Werbung:
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
BeitrÀge
9.461
Ort
Vorarlberg
  • #142
Auch bei Katzen gibt es Diabetes. Ich hatte bisher noch nie mit Depotcortison zu tun, aber es soll wohl das Risiko fĂŒr Diabetes erhöhen. Also wĂ€re es interessant zu messen, wo Bagheera's Blutzuckerspiegel liegt wenn sie gerade so platt ist. (Gibt ĂŒbrigens auch Diabetiker-Katzen, die regelmĂ€ĂŸig Insulin gespritzt bekommen.)
 
Soenny

Soenny

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2021
BeitrÀge
1.118
  • #143
Meine Polly hatte Diabetes durch ein Cortison-Depot, deshalb frage ich. Ja, man kann das zuhause messen, ist die Frage, ob die SĂŒĂŸe das zulĂ€ĂŸt. Du brauchst ein MessgerĂ€t fĂŒr Menschen z.B. Glucomen aus der Apotheke, kostet in der Regel 5 €, also hier in Deutschland, und die passenden Sensoren, dazu so ein Pieksding (weiß grad nicht wie das genau heißt, ist im Set aber meist enthalten), dann mĂŒĂŸtest du am Rand vom Ohr, da wo Adern sind pieksen und mit dem Sensor Blut aufnehmen, dann zeigt das GerĂ€t dir den Wert.
 
PonyPrincess

PonyPrincess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2015
BeitrÀge
2.420
  • #144
Britje bekommt auch Langzeit Cortison ca. alle 4 Wochen.
Sie trinkt auch mehr als vorher.
Schlapper ist sie nicht unbedingt. Sagen wir mal so - es ist tagesabhÀngig.
Sie hat eben die letzte 3 Jahre schon vermehr geschlafen.
Anfassen lÀsst sie sich auch nicht mehr soo gerne. Das hat meiner Meinung nach aber auch damit zu tun, dass sie Auf Grund ihrer Erkrankung sehr viel abgenommen hat und es ihr einfach unangenehm ist.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
BeitrÀge
2.227
  • #145
Hi
Ja, Cortison kann einen Diabetes auslösen.
Auf www.diabeteskatzenvolk.com bekommst du gute Infos.

Hoffe aber fĂŒr euch, dass es kein Diabetes ist. Falls ja lĂ€sst sich ein solcher mit etwas Aufwand aber gut einstellen bzw sogar "heilen".
 
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
BeitrÀge
3.324
Ort
Vorarlberg
  • #146
@yodetta ĂŒber das wurde grad in der Bar gesprochen.. 😊 musst auch nicht alles lesen, beginnt eine Seite weiter vorne.😬😅
 
Soenny

Soenny

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2021
BeitrÀge
1.118
  • #147
Hi
Ja, Cortison kann einen Diabetes auslösen.
Auf www.diabeteskatzenvolk.com bekommst du gute Infos.

Hoffe aber fĂŒr euch, dass es kein Diabetes ist. Falls ja lĂ€sst sich ein solcher mit etwas Aufwand aber gut einstellen bzw sogar "heilen".
Auch ohne großen Aufwand, kann zwar dauern, bei Polly fast ein Jahr, aber erfolgreich ;) Und Sorry wenn ich das sage, aber die von dir genannte Seite ist fĂŒr jemanden, der fĂŒr sein FellknĂ€ul die Erstdiagnose erhĂ€lt, doch sehr, sehr schockierend und meiner Meinung nach sind manche Methoden dort sehr fragwĂŒrdig.
 
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
BeitrÀge
3.324
Ort
Vorarlberg
  • #148
Kann es denn wirklich sein, dass nach 2 Wochen und erstmaliger Spritze von Cortison schon Diabetes da sein kann? đŸ€”
 
yodetta

yodetta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2018
BeitrÀge
2.773
  • #149
Kann es sein, dass das Cortison so lange diese Lethargie verursacht? und soll ich wirklich noch bis nÀchste Woche mit dem Loxicom warten? Kann es sein, dass sie doch Schmerzen hat?

Hm, gute Frage.
Die drei Wochen sind ja nicht wirklich um.
Ich wĂŒrde wohl beim TA anrufen und fragen, ob Du nicht heute schon mit dem Loxicom anfangen kannst und was evtl an "Nebenwirkungen" bzw Wechselwirkungen zu erwarten wĂ€re.

Ja, den BZ kannst Du ganz einfach Zuhause messen.
Du kaufst Dir in der Apotheke ein BZ GerÀt. Ich habe das hier, weil man damit auch gleich die Ketone messen kann :
4SURE Smart Duo Blutzucker- und ß-Keton MessgerĂ€t mg/dL 1 St - shop-apotheke.com

Dann stichst Du mit der beiliegenden Stechhilfe, die auf höchste Stufe steht in die Ohrvene, die sich bei Katzen am Ă€ußeren Rand des Ohres befinden und schaust mal, welcher Wert Dir angezeigt wird.
 
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
BeitrÀge
3.324
Ort
Vorarlberg
  • #150
yodetta

yodetta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2018
BeitrÀge
2.773
  • #151
Ich bin mir auch nicht sicher, ob das gerade notwendig ist.
Vielleicht schaust Du erstmal, wie sie sich unter dem Schmerzmittel macht. :)
 
Werbung:
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
BeitrÀge
1.908
  • #152
Sollte die Diagnose nicht erstmal vom TA gestellt werden, bevor man direkt ein BZ MessgerÀt kauft?
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor, Cat_Berlin, cakehole und eine weitere Person
cakehole

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2020
BeitrÀge
2.999
Ort
NRW
  • #153
ich glaub, das kann ich nicht..🙈🙈
GrundsĂ€tzlich: Die Stechhilfe sieht i.d.R. aus, wie eine Art Stift. Die Nadel kommt nicht weit heraus, das stellst Du ein, und ĂŒberhaupt erst, wenn Du den Knopf dazu drĂŒckst, dann nur ganz kurz. Das ist nicht so, wie bei einer Spritze mit KanĂŒle.
Heutzutage sind die Nadeln der Lanzetten sehr fein und speziell behandelt, damit kein großes Trauma entsteht.
Menschen mit Diabetes entnehmen meist Blut an ihren Fingern und messen recht hÀufig.

Aber es macht sicher mehr Sinn, wenn Du zur TÄ gehst, da schauen zu lassen, was denn ĂŒberhaupt vorliegt.
 
yodetta

yodetta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2018
BeitrÀge
2.773
  • #154
@Sancojalou
Hm, kann man machen Heike.
Um den Weg und das Blutabnehmen zu sparen, kann man auch selbst mal eine Weile messen und dann mit den vorliegenden Werten zum TA.
Also zumindest wenn man den Verdacht hat.

Der TA wĂŒrde den Fructosaminwert messen und dann die Diagnose stellen.
Der sagt halt aus, wie der BZ sich in den letzten, ich glaube, drei Wochen verhalten hat. Bitte berichtigt mich, wenn ich Mist erzÀhle.
 
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
BeitrÀge
1.908
  • #155
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
BeitrÀge
3.324
Ort
Vorarlberg
  • #156
Da Baghira normal frisst, trinkt und gut aufs Klo geht, glaube ich, ich beobachte sie die nĂ€chsten beiden Tage noch. đŸ€” Hab Home Office, da seh ich es besser. Ich schreibe aber der TÄ trotzdem, frage mal nach, was sie meint.
Sie sagte mir ja schon, dass dies Nebenwirkungen des Cortisons sind, ich mach mir halt nur meine Gedanken, weil sie soooo lustlos ist..🙈

Hab grad nachgerechnet.. Depot sollte 3-4 Wochen halten.. Spritze war am 11.10.. demnach sind wir in der 4. Woche..

Ich habe bei anderen Usern gelesen, dass die Schmerzmittel ein bisschen lĂ€ngern dauerten, da man ja normalerweise die 1. Dosis vom TA gespritzt bekommt, diese ist dann auch höher. Bis die Mittel zuhause ohne Spritze anschlagen, dauert es ein bisschen. Stimmt das soweit? đŸ€”
 
PonyPrincess

PonyPrincess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2015
BeitrÀge
2.420
  • #157
Ich wĂŒrde mich grundsĂ€tzlich auch nicht verrĂŒckt machen.
Beobachten ist gut und ggf. wĂŒrde ich mir auch Notizen machen
und mit der TÄ sprechen.

Mehr trinken gehört ja auch zu den Möglichen Nebenwirkungen.
Ich beobachte dass h ja auch - habe allerdings auch gerade keine andere Wahl
als die Depot Spritze.
Wir haben unseren nĂ€chsten Termin beim TA am Freitag und da spreche ich das etwas hĂ€ufigere trinken auch mit an
 bei Britje kommt aber auch dazu, dass sie sehr viel sabbert und entsprechend ja auch FlĂŒssigkeit verliert, die auch wieder ausgeglichen werden muss


Es ist eben immer alles individuell verschieden.
Ich wĂŒrde es wie gesagt nochmal beobachten und ansprechen. 😘
 
  • Like
Reaktionen: yodetta und Black Perser
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
BeitrÀge
9.461
Ort
Vorarlberg
  • #158
Sie sagte mir ja schon, dass dies Nebenwirkungen des Cortisons sind, ich mach mir halt nur meine Gedanken, weil sie soooo lustlos ist..🙈
Das denke ich mir auch.
Irmi und Ebony waren von Cortison so richtig platt. Nur Gesa, die ist nur mit Cortison fit. Aber bei ihr hat das ja auch einen handfesten Grund.
 
  • Like
Reaktionen: yodetta und Black Perser
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
BeitrÀge
3.324
Ort
Vorarlberg
  • #159
spreche ich das etwas hÀufigere trinken auch
Das hab ich bei meiner schon nachgefragt, weil die hat wirklich wie ein Loch gesoffen..😬
Meine TÄ meinte, sie bekommen vom Cortison Durst, das ist wohl ganz normal, dass sie da mehr trinken.
 
Soenny

Soenny

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2021
BeitrÀge
1.118
  • #160
Da kann ich dich nicht berichtigen, denn du hattest den Kater mit Diabetes, nicht ich.

Aber hattest du nicht auch erst die Diagnose und dann das GerÀt?
Das ist ja das traurige, daß die allermeisten TA-Praxen nicht ĂŒber so einfache MeßgerĂ€te verfĂŒgen. Klar sind die Sensoren teuer, aber die berechnen doch sonst auch alles mögliche.
Seit Polly das hatte, ist ja zum GlĂŒck in Remission und wir denken, daß sie keinen RĂŒckfall bekommt, eben weil der Auslöser Cortison war, bin ich da wirklich sensibel, gerade weil man nicht sehen kann, wie hoch der Zucker ist und wenn er ĂŒber lĂ€ngere Zeit sehr hoch ist, ist natĂŒrlich die BauchspeicheldrĂŒse in Gefahr.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei NotfĂ€llen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur VerfĂŒgung und unterstĂŒtzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen RatschlĂ€gen.
Oben